Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,2 von 5 Sternen
5
3,2 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Mai 2006
... hat wenig Möglichkeiten der Orientierung. Wanderwege sind teilweise beschildert, zum großen Teil aber nur mit kleinen Steinhaufen (bei Rother "Steinmännchen" genannt) oder farbigen Punkten markiert.

Ein zuverlässiger Wanderführer ist damit ein absolutes Muss.

Der vorliegende Rother-Wanderführer ist hierfür uneingeschränkt zu empfehlen. Wer den Verlag bereits von anderen Wanderführern kennt, wird auch hier nicht enttäuscht.

Die Zeitangaben sind für einigermaßen geübte Wanderer realistisch und die Beschreibungen in der Regel eindeutig. Die Suche des Ausgangspunktes gestaltet sich manchmal etwas schwieriger. Dies liegt aber meist nicht an unpräzisen Beschreibungen im Wanderführer, sondern eher an der Veränderungsbereitschaft der Inselbewohner, die gerne und viel bauen - vor allem neue Straßen.

Fazit: Wer einen Wanderführer für Samos sucht, sollte auf jeden Fall auf die Aktualität der Ausgabe achten. Die vorliegende Version ist von 2005 und damit auch von der Seite her empfehlenswert. Die Beschreibungen sind gut (wir haben uns nicht verlaufen :-)). 5 Sterne von mir - wie für die meisten Rother-Exemplare.
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2010
Der o.g. aufgeführte Artikel vom Autor "Christian Geith" erscheint wohl erst 2011!!!

Die alte Version 2005 von "Inge Ziebner und Daniel Koster" ist nicht schlecht.
Es gibt von Rother allerdings bessere Führer als den von Samos 2005.

Hoffe der neue...wenn er denn endlich mal erscheint (Wir wurden von Rother direkt schon mehrfach vertröstet)
..ist in den Beschreibungen etwas detailierter und der Autor verzichtet dann auch auf veränderliche Orientierungspunkte wie z.B. umgestürzte Bäume oder Autowracks.

Auch wer mit Rother läuft sollte über gutes Orientierungsvermögen verfügen und mit einer Karte umgehen können.

Kommentar an Amazon:
Die Produktbeschreibung ist in diesem Fall echt Irreführend!!
Abgebildet ist der neue von Autor Geith und wenn man den öffnete erscheint die alte Version.
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 20. Juni 2012
Wir waren vor zwei Wochen auf Samos und sind durchaus im Ausland geübte Wanderer, die wissen, dass die Wege nicht immer leicht zu finden sind...aber die Hinweise des Autors, wie "dann gehen sie weiter, bis Sie nach
etwa 20 min an ein gelbes Haus kommen" (wer sagt denn, dass die Hütte noch so aussieht?! Oder noch steht?!) und viele andere, meist sehr veränderliche Wegemerkmale die erwähnt werden, helfen hier kaum wirklich weiter. Viele nur aus roten, blauen oder gelben Lackklecksen auf rumliegenden Steinen bestehende Markierungen sind total ausgeblichen oder sonst nur schwer zu finden. Man kommt zwar irgendwie klar, aber plant mal lieber ein Stündchen mehr ein, auch wenn Ihr gut zu fuß seid. Verlaufen und Falschgehen oder -abzweigen ist vorprogrammiert...

Der Abschuss aber war die als "vorwiegend im Schatten verlaufende" Tour zum Berg Lazarus (Nomen est Omen), über den hochgelegenen Ort Manolates und zurück...von wegen Schatten!!! Wir sind extra früh los und die Sonne hat uns ganz schön eingeheizt auf dem Anstieg. Der serpentinenabstieg war dann nicht viel schattiger..."schön", dass die Schattenspender beim Feuer 2000 zum Teil abgefackelt sind, aber selbst dann wäre mindestens die Hälfte des Weges gut bestrahlt gewesen. Aber das war ja erst vorgestern, oder!? Also von Aktualität kann nicht die Rede sein! Also, wer vorhat die Tour zu machen, sollte Früh um 5 loslatschen.
Mit den Zeitangaben hat er sich hier auch total vertan...die Tour dauerte 2h länger als angekündigt, und den Lazarus haben wir erst garnicht mehr gemacht, weil uns das Wasser knapp wurde und wir dem Schinken büchstäblich nicht mehr über den Weg getraut haben - das wären nochmal locker 1-2h gewesen.

Samos aber ist herrlich, die Blicke, das Wasser, exotische Insekten und ein wenig Militärhistorie wegen der Strandbunker- und Stellungen und dem einen oder anderen eingebuddelten Chaffee-Panzer (Nähe Ireo am Strand) aus der Zeit um 1974 und natürlich die Menschen, die trotz Eurokrise so freundlich sind wie immer.
Aber wenn ihr wandern wollt, dann lieber in einem aktuellen Forum Infos holen. Ein GPS könnte auch helfen, aber dann brauchts auch so einen Führer nimmer.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2012
Der schwächste Rother den ich je hatte.
Die Abzweige waren zum Teil kaum zu finden , Tour 25 Ende Potami links nach Eleni ,den Einstieg fanden wir erst nach langem Hin und Her . Tour 23 wollten wir am Ivrassos Tal schon fast abbrechen , nach fast einer Stunde Suche fanden wir den Aufstieg nach der Furt und einer Hausruine (was man als prägnanten Punkt ja mal erwähnen kann) geht es rechts hoch.
Tour 2 haben wir wohlweislich erst an der Kreuzung oberhalb der Stadt begonnen (Der Aufstieg von Samos Stadt ist duch die neue Umgehungsstrasse nicht zu empfehlen).
Bei Tour 16 empfiehlt es sich, gleich den Wegweisern die es dort gibt zu folgen und den Wanderführer in der Tasche zu
lassen.
Bei Tour 36 können sich zwar "robuste Abenteuernaturen" links halten , müssen allerdings wieder 5 Minuten hoch zurüklaufen was im Wanderführer so auch nicht beschrieben ist.
Andere Touren , wie Tour 38 haben wir einfach radikal verkürzt , da die Gehzeiten auch ohne langes Suchen utopisch anmuten , und bei aller Liebe auch für gute Wanderer nicht zu schaffen sind .
Wir haben auf Samos einige Leidensgenossen getroffen die ähnliche Probleme hatten .
Man kann nur hoffen das eine Neuauflage besser wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2013
Wie bei Rother üblich viele gut beschriebene Wanderungen zu vielen sehenwerten Orten.

Einziges Manko sind die Wanderungen in Samos Stadt. Hier sind bei den Wanderung 2 und 3 Fehler in der Beschreibung.
Aus einem "kurzen Abendspaziergang" wird eine 2 stündige Suche.
Bei Wanderung 3 ist einfach eine Abbiegung falsch beschrieben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden