find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Oktober 2013
Dieser Wander-Irreführer ist der Schlechteste, den wir je in unser langjährigen Wanderpraxis verwendet haben!
Wir haben hieraus die Touren 1, 3, 6, 8, 10 und 24 gelaufen. Bei jeder dieser Touren haben wir aufgrund falscher bzw. lückenhafter Wegbeschreibung etliche "Fehltritte" machen müssen. Der Autor scheint sich in der Tat mit "links" und "rechts" nicht sonderlich gut auszukennen, so spart er lieber gleich mit deren Verwendung. Auch Beschreibungen wie "vergraster Holperpfad" (Tour 3) helfen nicht wirklich weiter, zumal wenn, wie in diesem Fall, dieser Weg überhaupt nicht mehr existiert und man deswegen 1 km an der Landstrasse laufen muss! Viele in dem Buch beschriebenen Wegemarkierungen existieren ebenfalls nicht mehr, was natürlich neue Rätsel aufgibt.

Offensichtlich sind viele Wanderrouten im Weserbergland vom Land nicht sonderlich gepflegt -, ja teilweise sogar aufgegeben worden (z.B. Teile der Tour 10 von Ludwigshöhe Richtung Hardegsen), was die Vermutung nahe legt, dass sämtliche ältere Touren in diesem Wander"führer" vor mindestens 5 Jahren das letzte Mal vom Autor begangen wurden. Nur Dank eines zufällig mitgeführten elektronischen Apfelproduktes mit OpenStreetMap-Offlinekarten (Skobbler) gelang es uns überhaupt einen (wenn auch nicht DEN) Weg zu finden.

Der Rother-Verlag presst 50 Touren in 144 Seiten, wovon mehr als die Hälfte Bilder und sonstige Erklärungen beeinhalten. Da bleibt für eine Tourenbeschreibung in den meisten Fällen leider nur eine 3/4 Seite Text übrig. Das ist definitiv zu wenig.

Fazit: Dieser Irreführer repräsentiert eigentlich nur eine Auflistung von (durchaus lohnenden) Etappenzielen, die man sich dann allerdings am Besten mit geeigneten Wanderkarten selbst erwandert - anstatt den oftmals irreführenden Text zu lesen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2013
Das Buch bietet dem Wanderfreund zwar einige interessante Tourenvorschläge, die Vorfreude währt aber in der Praxis nicht lange. Da kann ich anderen Rezensenten nur zustimmen: Die Wegbeschreibungen sind derart oberflächlich, dass man sie kaum gebrauchen kann, selbst als erfahrener Wanderer mit einigermaßen Orientierungssinn. Und manchmal wird tatsächlich auch die falsche Laufrichtung angegeben, da schlichtweg links und rechts verwechselt wird. Die Karten im Buch sind noch oberflächlicher als die schlechten Wegbeschreibungen. Am meisten ärgert mich, dass (gerade wenn der Beginn einer Wanderung in einer Ortschaft liegt, z.B. Bad Karlshafen) nicht einmal der Ausgangspunkt der Wanderung vernünftig angegeben ist... Der Autor kommt wahrscheinlich aus dem Weserbergland und kennt alle Wege auswendig, der Ortsunkundige aber eben nicht...schade.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Schon weil die Schwierigkeitgrade der einzelnen Wanderungen farblich gekennzeichnet sind, ist die Suche nach dem passenden Urlaubsort einfacher. Als Flachlandbewohner mit mäßiger Kondition, aber gleichzeitig begeisterte Wanderer, suchen wir natürlich Gegenden mit weniger schwierigen Strecken - Ausdauer ist da, aber die Trittsicherheit für sehr naturbelassene, womöglich steile Wege ist nicht vorhanden. Die Touren sind toll beschrieben, Höhenunterschiede werden angegeben, Länge der Strecke und die einzuplanene Zeit. Ich bin immer wieder begeistert von diesem Wanderführer, den man unterwegs immer dabei haben kann: klein, handlich, übersichtlich
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2017
Zwei Sterne, weil mich dieser Führer auf meinen ersten Wanderungen im Weserbergland begleitet hat und mich dann doch auf einige interessante Ziele aufmerksam gemacht hat. Mittlerweile kenne ich bis auf fünf Ausnahmen alle beschriebenen Touren und denke, dass ich das Buch bewerten kann:

1) Die Tourenbeschreibungen mögen vor langer Zeit einmal stimmig gewesen sein, aber inzwischen kann man wohl fast keine Tour mehr so wie dargestellt gehen. Außerdem sind die Beschreibungen oft auch unnötig schwammig und die GPS-Tracks meist fehlerhaft.

2) Bei eigentlich jeder Tour habe ich mittlerweile schönere Varianten gefunden (weniger Asphalt, bessere Ausblicke, interssantere Wegeführung etc.). Teilweise wird man vom Autor tatsächlich an den landschaftlich schönsten Abschnitten vorbei geführt (z.B. Altendorfer Berg bei Einbeck, Aussichtspunkt am Hohen Hagen).

3) Einige beschriebene Gebiete haben mittlerweile jegliches Interesse verloren. Insbesondere gilt das für die Selterklippen, die seit einigen Jahren völlig unzugänglich sind. Statt des Erlebnisses skurriler Felsgebilde bleibt heutzutage nur noch der feuchte, dunkle Waldweg oberhalb ohne irgendeinen Reiz. Der Ausblick an der ,,Aussichtsplattform'' ist auch fast ganz zugewachsen.

4) Die Abdeckung des beschriebenen Gebietes ist mangelhaft. Das gilt insbesondere für den Reinhardswald, den Bramwald, den Solling, den Burgberg und das Beverunger Gebiet. Hier lassen sich zahlreiche bessere Touren finden, als die vom Autor dargestellten.

5) Neuere Entwicklungen, wie der Weserberglandweg und der Ith-Hils-Weg (beides Qualitätswege) bleiben völlig außen vor. Ich habe schon viele schöne Tagestouren mit Teilstrecken dieser beiden Wege gestaltet.

6) Um fair zu sein will ich erwähnen, dass einige Touren durchaus originell und auch heute noch attraktiv sind (wenn man sie denn findet), insbesondere die durch die Rühler Schweiz.

Mein Fazit: Veraltet und nur wenige Touren gut ausgearbeitet. Leider keine Kaufempfehlung!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2011
Ich habe 5 Wanderungen ausprobiert und habe trotz zusätzlicher Wanderkarte große Probleme gehabt, die angegebenen Routen zu finden. Der Autor verwechselt in seiner Wegbeschreibung ganz offensichtlich rechts, links, oben und unten. Anstatt einfach einen Straßennamen zu nennen oder eine klare Wegbeschreibung wie "nach der Bahnunterführung die erste Straße links abbiegen", zieht er es vor, ein Jesuskreuz und ein inzwischen nicht mehr existierendes Parkplatzschild als Markierungspunkte zu nennen. Die Wegbeschreibungen sind so vage, dass die Vermutung nahe liegt, dass er einige von ihm beschriebene Wanderungen nicht selbst gegangen ist.
Als Pluspunkt sind allerdings die im Wanderführer enthaltenen Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten, wie z.B. der "Lügenstein" und die begehbare Räuberhöhle zu nennen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2013
Zwischen Münden und Minden beziehungsweise dem Zusammenfluss von Werra und Fulda windet sich die Weser auf einer Länge von 200 Kilometern durch ein romantisches Bergland: Touristische Anziehungspunkte wechseln sich ab mit einsamen Wanderwegen;
neben reizenden Fachwerkstädtchen warten zahlreiche Wallanlagen, Burgen, Schlösser und ehemalige Klöster auf einen Besuch;
waldbedeckte Hochflächen, scharf geschnittene Bergkämme und einzeln stehende Kuppen mit Schluchten, Höhlen, Felsen und tiefen Wäldern gestalten das Wandern sehr abwechslungsreich.
Märchenland von Münchhausen, Grimm, Eisenbarth und Rattenfänger von Hameln.

Der Autor Ulrich Tubbesing ist ein ausgezeichneter Kenner des Mittelgebirges und stellt 50 attraktive Wanderungen im Bereich der großen Naturparks Reinhardswald, Solling - Vogler und Schaumburg - Hameln vor. Dabei wird für jeden Anspruch etwas geboten: vom Stadtrundgang über kurze Wanderungen zu bekannten Aussichtspunkten wie der Porta Westfalica bis hin zu ausgewachsenen Tagestouren.
Die ausführlichen Wegbeschreibungen werden abgerundet mit vielen Hinweisen zur Historie, mit Anekdoten und Tipps zu Ausflugszielen. Detaillierte Kartenausschnitte sowie aussagekräftige Höhenprofile machen alle Tourenvorschläge leicht und sicher nachvollziehbar. Die farbige Schwierigkeitsbewertung erleichtert die Auswahl der Ziele.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2013
Schöne Wanderideen kompakt zusammengestellt mit vielen nützlichen Informationen. Die viel genannte Kritik an den ungenauen Wegbeschreibungen kann ich nicht nachvollziehen: Nie würde ich mich ohne gute Karte oder GPS auf den Weg machen in dem ich MEINEN Weg vorher ins Auge genommen habe - den Wanderführer nutze ich eher zu Hause, um ein Ziel zu suchen. Und da beim Wandern noch immer der Weg das Ziel ist, kann mit einer guten Idee eigentlich auch nicht viel schiefgehn. Ich würde dies Buch gern weiterempfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2013
Um sich eine schnelle und kurze Übersicht für eine Planung zu verschaffen, ist das "Weserbergland 50 ausgewählte Wanderungen" hervorragend geeignet.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden