Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. September 2016
Negativ:
- Keine Kilometerangabe, daher ist eine Einschätzung der Gehzeit nicht möglich - dafür ein Stern Abzug (Die erste Tour wird zb. mit 6:30 Std. angegeben und ich habe 4:45 Std. gebraucht)
- GPS-Tracks wurden nicht mit 1s-Intervall aufgezeichnet, daher bekommt man andauernd die Meldung "Streckenabweichung", weil der Track teilweise gerade verläuft, obwohl dies nicht der Fall ist. Das ist sehr nervig und auch vollkommen unnötig - dafür ein Stern Abzug
- Wenn ein kurzer Klettersteig bei der Tour vorhanden ist, dann gibt es keine Bewertung (A,B,C....). Mich stört es nicht, aber für jene die max. einen B-Klettersteig gehen, wäre es wichtig zu wissen wie schwer die Klettersteigstellen tatsächlich sind.

Positiv:
- Super Touren! Alleine die Tour 1, hat mir schon traumhaft gefallen. Hab nur 3 Wanderer getroffen, tolle Landschaft und viele Steinböcke - dafür gibt es einen extra Stern.
- Gute Tourenbeschreibungen und Tipps für Varianten
- kleines handliches Buch, dass im Rucksack nicht stört

Fazit: Bis auf ein paar Schwächen die wirklich nicht notwendig sind (km-Angabe, ungenauer GPS-Track), kann ich das Buch nur empfehlen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2012
konnte einen größeren Teil der Vorschläge "abwandern" und bin vor allen mit der Auswahl der Wanderungen sehr zufrieden: bis jetzt haben mir alle sehr gut gefallen.
Die angeführten Wegzeiten sind so halbwegs realistisch, auch bei den unvermeidlichen Altschneefeldern. Im Normalfall habe ich für den Anstieg länger gebraucht als angegeben, für den Abstieg kürzer, die Gesamtzeit hat somit ca. gepaßt. Der bewährte Rother-Einband hält auch mal einen Regen aus ohne daß alle Seiten zusammenkleben, Topos zeigen einen auf einem Blick die wichtigsten Eckdaten. Bei den meisten Wanderungen sind noch Varianten dazu beschrieben, dadurch bekommt man eigentlich mehr als 53 Wandertipps. Finde ich sehr positiv, gerade bei Rother-Führern wird sonst oft jede Varainte als eigene Wanderung deklariert.
Etwas geärgert hat mich daß im Beschreibungstext Ortsnamen genannt sind die auf den kleinen Übersichtskärtchen nicht vorkommen, in Natura nicht durch ein Schild gekennzeichnet sind und auch auf meiner zusätzlichen Wanderkarte nicht aufscheinen. Diese Namen hätte man gleich weglassen können!
Manches ist nicht mehr aktuell, z.B. die Wegweiser bei Wanderung 33 haben nunmehr tw. andere Ortsnamen drauf. Einige Markierungen und Wege sind bei dazugekommen. Im Normalfall kommt man aber trotz solcher Fehler mit sehr geringer Verzögerung ans Ziel. Zusätzlich eine aktuelle, topografische Wanderkarte kaufen ist auf jeden Fall sinnvoll. Die kleinen Übersichtskärtchen sind von recht unterschiedlicher Qualität und zeigen tw. Wege die es nicht mehr gibt (Wanderung 49) - also anhand dieser besser keine eigenen Varianten ausbrüten!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2017
Sehr informativ, passt genau. Umfasst genau das Gebiet wo wir uns heuer im Sommer rumtreiben werden.Und auch die nächsten Sommer..
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2017
Ich habe schon einige der Rother Wanderführer in meiner Sammlung - und es werden immer mehr. Die Touren sind sehr gut beschrieben und allesamt genau so, wie beschrieben. Besonders die jeweils angeführten Highlight-Tourentips sind es wert, die Bücher zu kaufen.
Das Format ist sehr angenehm, durch die kleine Größe passen die Bücher in jeden Rucksack und sogar in die Oberschenkel-Tasche der Wanderhose, sofern man eine hat.
Es gibt auch viele Tips und Hinweise die Region betreggend, wo dann aus einer geplanten Tour schnell mal ein Kurzurlaub werden kann, weil es sich auszahlt.
Viele der Bücher kommen alle paar Jahre als neue Auflage heraus, wo dann die Touren entsprechend neuen Informationen angepasst werden. Ein definitiver Kauftipp!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2016
Wie immer viele gute Touren... aber, im Vergleich zu vielen anderen Rother Wanderführern, sind hier extrem viele Touren drin, die wirklich sehr lang sind! Höhenmeter 1500m und mehr. Allein im Triglav Nationalpark gibts kaum ne normale Tour. Entweder haben sie mehr als 1500 Hm oder weniger als 500 Hm.
Wir wandern schon recht ambitioniert, aber die Länge der Touren ist sogar uns z.T. zuviel.

Das liegt vermutlich allerdings an der Gegend selbst, da die Ortschaften insgesamt sehr niedrig liegen, aber die Zielhöhe der Berge dafür sehr hoch ist. Das betrifft den Klettersteigführer von Rother für die julischen Alpen genauso.

Jedoch gäbe es auch andere Startpunkte für gute Touren, die hier nicht berücksichtig werden... vom Vršičpass bspw. startet nur eine sehr kurze Tour obwohl es hier sehr viel mehr Möglichkeiten gäbe!

Außerdem fehlen Kilometerangaben (Stundenangaben taugen nix), da man hier keine Rückschlüsse ziehen kann, wie lang man wirklich braucht und wie steil der Weg ist.

Einige Tourenbeschreibungen sind nicht mehr ganz aktuell und die Tour 23 (Stol) hat den mit Abstand allerschlechtesten Rückweg, den ich bis jetzt gewandert bin. Dieser Weg ist zum Abgewöhnen und macht ganz sicher nicht Lust auf mehr. So einen Weg als "Tipp" zu geben... naja.

2 Punkte wären zu wenig und 3 sind eigtl. zu viel.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2009
...für die Gegend! Die Touren sind abwechslungsreich und lassen einen die Region auf eine schöne Weise kennenlernen. Die Beschreibungen sind gut verständlich und man kann sich auf jeden Fall auf sie verlassen. Ich bin mit meinem Freund im Sommer während der Semesterferien ein paar der Touren im Gebiet der Mangart-Jalouc Gruppe gegangen. Wir hatten keine Probleme uns dort zurechtzufinden - die vorherige Rezensentin hat ja kritisiert, dass die Ortsnamen "zu deutsch" sind (was ich eh nicht ganz verstehe, weil die Ortsnamen ja in der Regel sogar in allen drei Sprachen angegeben sind bei der Tourenbeschreibung - also deutsch, slowenisch und italienisch.) Uns war jedenfalls wichtiger, dass der Wanderführer eine gute Auswahl bietet, zuverlässig die Touren beschreibt und man einfach Spaß an der Sache hat. Was definitiv der Fall war!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2013
Die ausgewählten Wanderungen und Bergtouren sind ausführlich und informativ beschrieben. Bei dem Büchlein handelt es sich allerdings - wie ohnehin aus dem Titel bereits hervorgeht - nur um eine Auswahl von Vorschlägen für empfehlenswerte Touren und nicht um einen umfassnden Wanderführer der Julischen Alpen. Manche durchaus interessante Wanderungen kommen daher in dem Führer nicht vor.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2013
Ich mag ja die Rother Wanderführer generell sehr gerne. Ich finde sie übersichtlich und es steht das drin, was ich wissen will. Sendung ging super schnell.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2012
Ein Wanderführer für jene, die in die Julischen Alpen vor allem zum Wandern fahren. Wenig für Anfänger, mehr für Fortgeschrittene, bis zu mehrtätigen Touren.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2008
... in allen Schwierigkeitsgraden! Allerdings reagiere ich ein wenig sensibel, wenn auch in aktuellen Wander- und Reiseführern mit einer gewissen Selbstverständlichkeit nach wie vor deutsche Namen verwendet werden. Sicherlich haben wir selbst in Slowenien bereits die angenehme Erfahrung gemacht, dass viele - vor allem ältere - Einheimische unsere Sprache verstehen. Aber die Orte heißen - und das schon seit dem Ende des 1. Weltkrieges - nicht mehr Flitsch, sondern Bovec oder Kobarid und nicht mehr Karfreit. Gerade Bergwanderer jüngeren Alters - also die eigentlichen Nutzer dieses Führers - werden durch die alten Ortsbezeichnungen eher irritiert und nicht informiert!
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden