find Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. März 2016
Ca. 50 Personen im Gespräch (oder es wird über sie gesprochen), am meisten spricht der alte Dubslav. Um die Dame von Stand zu erfreuen, hat Fontane fast 500 Seiten kurz vor seinem Tod runtergeschrieben. Es stimmt tatsächlich, am Ende heiraten zwei und einer stirbt, wie der Autor selbst zusammen fasste. Sonst passiert nicht viel.
Es plätschert alles seicht dahin, der gesellschaftliche Wandel blitzt gelegentlich durch, insgesamt aber heißt es leben und leben lassen. Aber gerade weil es so leicht plätschert, ist das Buch eine Erholung, wenn man sich eingelesen hat und den Stil aushalten kann.
In unserer heutigen actiongeprägten Zeit mit Handlungsträngen und viel Trara hätte Fontane sicher keinen Verleger gefunden. Als Kind seiner Zeit veröffentlichte er in in Rahmen anderer Gepflogenheiten mit viel steifem Benehmen, mit klarem Oben und Unten und sicher auch mehr im Kreise der Wohlhabenden. Wer sozialkritisch ist, wird wenig Freude am französischen parlieren gemischt mit teutonischem und englischem Smalltalk haben.

Allen Anderen viel Freude bei der Lektüre.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2017
Eine der schönsten Geschichten der Mark-Brandenburg. Mir gefällt es, mehr über meiner Heimat zu erfahren. Es ist für mich ein Stück Identitäts- Suche bzw. Erkenntnis.
Allgemein bin ich zwar kein Liebhaber von Hörbüchern im Mp3-Format (weil kompliziert nach Unterbrechung wieder rein zu finden), allerdings ist diese Ausgabe preislich wesentlich günstiger, als die andere mit entsprechend mehr CD's.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2017
Während es wunderschön geschrieben Abschnitte gibt, wirken viele Passagen als hätte man sie in die Geschichte hineingezwungen nur um alle Themen abgehandelt zu haben.
Hier wäre weniger mehr gewesen.

Das Hörbuch ist sehr angenehm umgesetzt.

Für Leute die viel Lesen in Ordnung. Wer sich erst an die Klassiker heran wagt kann unterhaltsameres finden finden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2017
INHALT Fast alles beschränkt sich auf Gespräche und Innere Handlung, eine äußere Handlung fehlt fast ganz. Man steht an einem einzigen Punkt, bewegt sich nicht, und wirft einen sehr genauen Blick auf alle möglichen Facetten der Gesellschaft. Ein gemächlicher Spaziergang, der nicht sämtliche Eindrücke bis ins Detail seziert, sondern ab und zu genau wird, und ab und zu nur mit einem flüchtigen Blick auskommt, wäre mir lieber gewesen.

SPRACHE Die Sprache ist präzise und zugleich spielerisch, vornehm-zurückhaltend, andeutend, kurz: souverän und grandios. Ein typisches Alterswerk, und zwar ein sehr gutes. Genau das hätte ich mir auch für den Inhalt gewünscht.

FAZIT Kleinteilige, langatmige Gesellschaftsstudie in einer brillanten Sprache. Nicht mein Geschmack.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2016
Ich liebe Fontane und ich hege schöne Erinnerungen an von Hans Paetsch vorgelesene Märchen aus meiner Kinderzeit.
Dieses Hörbuch ist eine kaum zu toppende Leseversion des Stechlins. Kaufen - hören - wohlfühlen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2012
Habe zum dritten mal die Geschichte vorgelesen bekommen. Es ist faszinierend mit welcher Hingabe und Liebe zum Detail der Hörer in das vorletzte Jahrhundert entführt wird und den Gang in den Salon, gemeinsam mit Dubslav so wie seinen Gästen, vor seinem geistigen Auge miterleben darf. Der ansich schon interessante Ihnalt wird durch die große Vorlesekunst eines Gerd Westphal ins unendliche potenziert.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2017
Sehr gute Lesung!
Ohne Schnickschnack und irritierende Musik, so dass man sich auf den Text einlassen kann.
So ist es gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2014
Nach langer zeit wiedergelesen. In der ersten Hälfte ist der Stechlin wirklich schön zu lesen. Etwas betulich zuweilen, aber es macht Spaß den Plaudereien in der Mark zu folgen und sich ein bisschen in der verlorene Welt der Dragonerregimenter und Düppelstürmer, der Junker und Ippe-Büchsensteins zu verlieren. Ein hauch Oscar Wilde weht auch hinein und das alles aus der Sicht des liberalen und altersweisen Fontane.

Aber irgendwann, ungefähr nach der Londonreise unseres Rittmeisters wurde ich des ganzen etwas überdrüssig. Die Plaudereien wiederholen sich. Und naja, viel passiert eben nicht, außer dass zwei junge Leute heiraten und ein Alter stirbt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2013
Sehr interessante Zeitgeschichte mit viel Humor.

Die Charaktere der Person des alten Stechlin und seiner Schwester sind toll herausgearbeitet, super.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2015
Wer die se Art von Lektüre liebt, ist mit diesem Buch bestens bedient. Ich habe es seher gerne gelesen. Einfach mal lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken