Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
41
3,9 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. März 2016
Ich habe mir vom Buch ein wenig mehr versprochen..
Klar hat man hier und da Lacher, aber irgendwie klingt die Geschichte auch mächtig unrealistisch.. Man fragt sich öfter, ob jemand wirklich so naiv sein kann..?!

©2012
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2012
Also, ich schätze Murat Topal als Comedian auf der Bühne sehr- ich habe inzwischen auch sein Neukölln- Buch gelesen und bin erfreut, dass seine Bücher ähnlich unterhaltsam und originell wie seine Bühnenprogramme sind. Kompliment! Da ich bei meiner Familie auch diverse Querelen bei den Banken, dem Hausbau, bzw. der Hauserhaltung mitbekommen habe, konnte ich einige Geschichten sehr gut nachempfinden und habe herzhaft darüber lachen können....ich werde das Buch auf jeden Fall meinem Nachbarn schenken- der ist gerade auf Grundstücksuche....
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2013
mit vielen Verwicklungen und Vorgängen, die nicht sein müssten. Wenn man unter solchen Umständen mit Hintergrundwissen, trotzdem so wichtige Verträge mit solchen Firmen abschließt, braucht sich nicht wundern. Der arme Mann tat mir richtig leid, was er alles erleiden musste, mit einer Frau, die so wenig Verständnis hat und alles fertig erwartet oder Realitätsfremd ist und auch noch schwäbischer Abstammung, wo doch Häuslebauen so selbstverständlich ist mit viel Eigenarbeit. Es ist eine amüsant erzähle Geschichte, vor allem für Häuslebauer, die sich für die Pannen interessieren, die während des Bauens vorkommen, wobei auch das Privatleben ganz schön darunter leiden kann.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2012
Der Protagonist und Autor Murat Topal hat es in diesem Buch nicht immer leicht. Anfangs hocherfreut über die Schwangerschaft seiner Frau, sieht er sich mit folgeschweren Herausforderungen konfrontiert. Diese beginnen damit, dass die Wohnung für den bevorstehenden Familienzuwachs zu klein wird, es kann nur eine Lösung geben: Ein eigenes Haus muss her. Doch stellt sich diese Entscheidung beinahe als undurchführbar heraus. Gemeinsam mit Murat und seiner Frau Ann-Marie entscheiden außerdem Murats Baba und Ann-Maries Eltern gewaltig mit, was im Hause Topal zu geschehen hat. So ist die Türken-Schwaben-Verbindung mit dabei wenn es darum geht, Kapital zu beschaffen, Plan und Baugenehmigung aufzutreiben und natürlich stehen alle mit mehr oder weniger gut gemeintem Rat zur Seite, wenn es darum geht, die Handwerker und Baustoffe an Ort und Stelle zu bringen. Natürlich geht nichts einfach und glatt, sondern es gibt mehr als genug Schwierigkeiten für Murat zu bewältigen. Was alles so schief geht, sei hier nicht verraten. Vielmehr sollte sich der Leser durch die humorvolle Sprache in den Bann ziehen lassen und sich zu mehr als einem Schmunzeln hinreißen lassen. Die Personen sind sehr authentisch beschrieben und man kann sich in die Situationen gut hineinversetzen.
Fazit: Murat Topal war mir bis zu diesem Buch ein Unbekannter, doch ich wurde sehr rasch von seinem qualitativ hochwertigen und oftmals feinsinnigen Humor überzeugt.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2013
Tausche Mini-Wohnung gegen eigenes Haus – so lautet der Plan von Protagonist Murat, als sich Familienzuwachs ankündigt. Jedoch gestaltet sich die Umsetzung der Idee alles andere als einfach. Von der Kapitalbeschaffung über die Grundstückssuche bis zur Zusammenarbeit mit der angeblichen Baufirma läuft nichts wie geplant. Der bei Murat geweckte urzeitliche Höhlenbauinstinkt, der gemeinsam mit einer dünnen Kapitaldecke dazu führt, dass er alle möglichen Arbeiten in Eigenleistung durchführen will, macht die Sache nicht einfacher. Mehr als einmal geraten Bauprojekt und männliche Ehre in Gefahr. Als Retter in der Not steht aber Murats türkischer „Baba“ jederzeit mit Rat und Tat zu Seite. Auch, als es heftig in der Ehe mit seiner schwäbischen Frau kriselt und es statt „Tausche Mini-Wohnung gegen eigenes Haus für glückliche Familie“ plötzlich lautet „Tausche Familie gegen schnarchenden Bauleiter auf der Couch“. Ob Häuslebauer oder nicht: Es macht Spaß, die humor- und phantasievoll erzählte Geschichte um Murat und seine Familie zu lesen. Obwohl Murat keine Hürde auslässt, hat man als Leser am Ende das Gefühl, dass das Haus viel zu schnell fertig geworden ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2012
Eigentlich habe ich das Buch gelesen, weil mein Mann und ich inzwischen selbst stolze Eigenheimbesitzer sind und beim Bau unseres kleinen Traumhauses unglaubliche Pleiten und Pannen erlebt haben. Da wollte ich doch mal wissen, ob es Herrn Topal ähnlich ergangen ist. Um es vorweg zu nehmen: es ist! Zu meiner Überraschung liefen seine Erlebnisse beim Hausbau aber eher im Hintergrund der Handlung mit. Eigentlich ist das Buch vor allem eine Familiengeschichte, die ich fasziniert in einem Rutsch durchgelesen habe. Ich habe viel geschmunzelt, häufig laut gelacht und an ein paar Stellen auch einmal ein kleines Tränchen verdrückt. Herr Topal, sie haben die Probleme des Familienlebens hervorragend beobachtet und pointiert beschrieben. Respekt! Jeder, der sich schon einmal gefragt hat, ob seine Entscheidung für Ehe und Kinder richtig war, wird sich in diesem Buch wiederfinden und sich gleichzeitig blendend unterhalten. Ein tolles Wohlfühlbuch und aus meiner Sicht eine echte Empfehlung - mit einer einzigen klitzekleinen Einschränkung: man hätte dem Buch vielleicht einen anderen Titel geben sollen!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2012
Ein wunderbares Buch, um sich zu entspannen und durch die Eskapaden eines anderen von seinem eigenen stressigen Alltag abzulenken. Unglaublich komisch erzählt Topal von den Schwierigkeiten des Hausbaus und den familiären Problemen drumherum. Ich habe es sehr gerne gelesen und kann es nur wärmstens zur eigenen Lektüre oder auch zum verschenken empfehlen!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2012
Herrlich dieses Buch. Auf wunderbar sarkastische und humorvolle Art wird hier das spannende Leben in Deutschland beschrieben, besser - in Berlin. Arrogante Banker, Immobilienexperten, Ämter - wer kennt nicht den aufreibenden Umgang mit ihnen. Und dann kommen noch eine türkische und eine schwäbische Familie dazu und die Idee, ein eigenes Haus für Familie Topal samt Kindern zu erwerben oder zu bauen.
Aber wie Murat Topal dieses Buch geschrieben hat ist einzigartig. Es gab kaum eine Seite, in der ich nicht schmunzeln musste und mir sagte: ja, genau so. Und beim Lesen dachte ich, wieso kann ich diese doch aufmüpfigen Gedanken nicht laut aussprechen, die mir ebenso in den Sinn kommen, wenn ich Begegnungen der anderen Art habe.
Ich habe dieses Buch amüsiert verschlungen und kann es nur empfehlen. Dieses Buch wird Weihnachten Freunden Freude bereiten.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2013
Als Murat Topal von seiner Frau erfährt, dass sie Nachwuchs erwarten, ist eins sofort klar: Die Wohnung ist zu klein. Auf Ermutigung seines schwäbischen Schwiegervaters heißt schließlich die Lösung: Ein Haus wird gebaut. Und so beginnt das Abenteuer...

Ob man gerade einen Hausbau plant oder nicht, die Lektüre lohnt sich in jedem Fall. (Und wenn man doch bauen will, ist man hiermit auf das Schlimmste vorbereitet.) Murat Topal berichtet auf sympathische und lustige Weise über die Tücken des Hausbaus. Neben dem Chaos des Bauens spielt die Familiendynamik eine ebenso wichtige Rolle, denn mit Schwaben, Türken und Berlinern prallen die Kulturen auf einander. Witzig und amüsant, super als Urlaubslektüre geeignet.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2016
Murat und Ann-Marie bekommen ein Kind - und wenn die Familie größer wird, muss auch die Behausung größer werden. Begegnungen mit Maklern, Baupartnern, Schwiegereltern und so weiter stehen vor der Tür, aber was nimmt man nicht alles auf sich für das neue Eigenheim ;) Zu viel über den Inhalt möchte ich hier nicht schreiben, aber wie sich dem Klappentext ja schon entnehmen lässt, wird der Hausbau von zahlreichen Katastrophen heimgesucht.

Bezugnehmend auf einige Rezensionen hier, steht diesem Buch bestimmt nicht der Sinn ein korrekter Ratgeber für den Hausbau zu sein und ehrlich gesagt, hätten mich solche detaillierten Beschreibungen auch etwas gelangweilt.. Ist eben kein trockenes Sachbuch, aber jeder wie er mag. Die Geschichte hat mich jedenfalls auch ohne diese Informationen sehr gut unterhalten! Vielmehr stehen nämlich die Beziehungen zwischen dem Hausherr und der Hausherrin, Eltern und zu den Schwiegereltern im Mittelpunkt. Die 19 Kapitel vergingen dadurch wie im Flug. Die Geschichte um Murat und seiner Familie lässt sich leicht, angenehm und flüssig lesen. Lachanfälle sind zwar nicht garantiert, aber durchaus das ein oder andere Schmunzeln.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden