Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
11
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:17,80 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. November 2015
Ein gutes Buch mit interessanten Verteidigungstechniken die aber nicht für Anfänger sind. Es ist schon erforderlich seit einigen Jahren Kampfsport zu betreiben, wie zum Beispiel Karv Maga oder ähnliches.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2015
Das Werk mit dem etwas sperrigen Titel „Selbstschutz nach Plan CXT – Selbstschutzmethoden mit Strategie“ hat das Potenzial zum Standardwerk zu werden für alle Trainer, Instructoren und Kampfkunstmeister, die ihren Fokus auf Selbstverteidigung gelegt haben. Unabhängig von einem festgelegten Stil und losgelöst von den dogmatischen Technik-Bilderserien klassischer Kampfkunstbücher aus den 90er Jahren (z.B. Karate für alle von Albrecht Pflüger) legen die Autoren ihren Fokus auf die Entwicklung einer grundsätzlichen, universell einsetzbaren und in sich schlüssigen Strategie für den Ernstfall.

Das Werk ist konzeptorientiert. Es arbeitet daher mit relativ wenigen Bildern (Für ein Werk dieses Genres). Im Mittelpunkt stehen Trainingstools zur Entwicklung einer effektiven Verteidigungsstrategie gegen unbewaffnete und bewaffnete Angreifer. Die Autoren setzen dabei viel Grundlagenwissen voraus. Daher ist das Buch Anfängern nicht zu empfehlen und richtet sich vor allem Instructoren und Trainer. Weil die vorgestellten Konzepte und Strategien stilunabhängig funktionieren, lassen sie sich problemlos in jedes System integrieren.

Besonders positiv hervorzuheben ist die anschauliche Beschreibung des Ablaufs eines Angriffs und einer Schlägerei. Abseits von aller Kampfkunstromantik gehen die Autoren sehr detailliert auf die unterschiedlichen Eskalationsstufen ein und erklären, wie sie in unterschiedlichen Szenarien ihre Strategie, den Core-Fight-Plan umsetzen.

Unverkennbar sind die Wurzeln des Werkes in den Filipino Martial Arts (FMA) und im Jeet Kune Do zu sehen. Einer der geistigen Väter und wesentliche Inspirationsquelle war zweifellos der Dan Inosanto Schüler und „Progressive Fighting Systems“ Begründer Paul Vunak, der viele in dem Buch vorgestellte Konzepte bereits in den 90ern unterrichtete und unter anderem die Navy Seals in seinem Stil unterrichtete. Deswegen ist das Werk aber keinesfalls „alter Wein in neuen Schläuchen.“ Die große Leistung der Autoren besteht darin, dass sie Vunaks und Dan Inosantos Gedanken verdichtet, kategorisiert und neu gegliedert haben.

Herausgekommen ist dabei keine neue Kampfkunst, wie die Autoren selbst richtigerweise betonen, sondern ein Trainingskonzept, mit dem effektiv die technischen Grundlagen (Schlagen, Treten, Greifen), die kämpferischen Fähigkeiten (Timing, Rhythmus, Reflexe, Ausdauer, Kraft) und grundsätzliche Strategien trainiert und entwickelt werden. Der „Core-Fight-Plan“ steht dabei im Mittelpunkt der Betrachtung. Er führt den Kämpfer durch alle Eskalationsstufen vom Anfang bis zum Ende einer Kampfhandlung und gibt in jeder Phase die taktischen Ziele vor.

Jedem, der schon etwas Kampfkunsterfahrung hat und die Grundtechniken seines Stils beherrscht, sei dieses Werk empfohlen. Für die Kampfkunstszene an sich wäre es ein großer Fortschritt, wenn sich dieses Buch bei Instructoren, Meistern und Trainern der Kampfkünste als Standardwerk für Selbstverteidigung etablieren würde.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2014
In dem Buch wird die Vorstellung der Autoren von Selbstverteidigung in drei Kapiteln ausgezeichnet dargelegt. Das Konzept wird mit vielen detaillierten Bildserien untermauert und ist aus meiner Sicht logisch und nachvollziehbar. Das Buch ist klar strukturiert, ohne Wiederholungen oder Überschneidungen.Wer privat trainiert wird hier sehr viele gute Anregungen erhalten, die er in sein Training aufnehmen kann. Besser kann man ein Buch zu dieser Thematik nicht machen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2015
Klare Struktur und macht Spaß den Anleitungen im Training zu folgen. Es sind meist die einfachen Techniken aus den FMA, die gezeigt werden. Ist aber explizit das Ziel der Autoren. Sie wollen trotz Kunst, die Verteidigungsfähigkeit näherbringen. Natürlich gehört dazu den A...sch hochzukriegen und zu trainieren.
Was soll ich dazu sagen, Sehr gut gemacht Jungs. Weiter so.
Wie wäre es vielleicht mit einem Online-Training? Da könnte man das Ganze auch in Aktion sehen.
Keine Ahnung, ich habe paar sehr gute Trainingsideen aus dem Buch mitgenommen. Viele Bücher habe ich nicht auf dem Gebiet. Mir gefällt aber bei diesem, dass nicht nur einfach Techniken 1-zu-1 gezeigt werden, wie in einer Bibel. Da wird ständig wiederholt, dass man den Kopf einschalten soll und stufenweise eigene "Lösungen" in das Training einbringen soll.
Macht für mich Sinn. Mir gefällts. Habe jetzt auch den zweiten Teil der Jungs gekauft. "Waffentraining".
Kann beides empfehlen. Ich hoffe
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2014
Als Fan vom ALPHA war das Buch ein Muss für mich. Die Prinzipien sind gut erläutert, auch wenn der Auto sich häufig wiederholt. Der Schreibstil und die Bilder der Technikserien sollten aber überarbeitet werden. Häufig passten die abgebildeten Techniken nicht zum Text. Auch sollte noch mehr theoretisches Wissen bzgl. einer Auseinandersetzung aufgenommen werden. Andernfalls empfehle als Basis aber auch noch: Die Schlägerei: Selbstverteidigung im Straßenkampf von Mike Toss und Das Gesetz der Straße: Wer zuerst zuschlägt kann nicht geschlagen werden. Realistische Straßenselbstverteidigung "BE REAL" von Andreas Franke.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2014
Mit diesem Buch ist eine großartige Arbeit abgeliefert worden. Dem Anfänger oder Suchenden bietet es eine Orientierung zum Thema Selbstschutz, dem jahrelang Praktizierenden (dazu zähle ich mich) eine Möglichkeit zur Überprüfung. Als Jeet Kune Do-Anhänger fühle ich mich bei den Kampfmethoden sofort heimisch. Nachdem ich bei Paul Soos das Alpha-System kennen gelernt habe, ist mir auch die Form des Core Game Plans bekannt. Leider wird auf das System nicht explizit eingegangen. Das tut der Bewertung allerdings keinen Abbruch. Klare Kaufempfehlung für alle, die es gerne mal beim Training "krachen" lassen.
22 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2014
Als hauptberuflicher Ausbilder in Sachen "Selbstschutz" bin ich immer auf der Suche nach neuen Anregungen und Lehrmethoden um in kürzester Zeit möglichst effektiv trainieren bzw. unterrichten zu können. Dieses Buch stellte sich als eine echte Fundgrube heraus. Die vorgestellte Unterrichtsmethodik ist sehr durchdacht. Die psychologischen Aspekte eines Konfliktes werden angesprochen und warum diese es notwendig machen, sich auf eine bestimmte Art und Weise darauf vorzubereiten. Die Erklärungen sind einfach, verständlich und zusammen mit den vielen Bildern auch sehr gut nachvollziehbar. Das Buch bietet jedem der an Selbstverteidigung/Selbstschutz interessiert ist, egal welcher Stilrichtung, sehr viele Ideen und Anregungen um das eigene Training "aufzupeppen".
Ich war so neugierig geworden, dass ich mich auf die Reise machte um das CXT praktisch kennenzulernen. Und die Trainingsmethode überzeugt auch in der Praxis! Kurzum: Das Buch ist sehr empfehlenswert! Hoffentlich folgen noch weitere Bücher dieser Autoren!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2013
Gefällt mir super. Hatte schon Kontakt mit dem Alpha System und vom Beta 8 schon gehört. Da ich an reality based Stiles interessiert bin (komme aus dem Ju Jutsu und habe auf Krav Maga umgesattelt) war der Kauf eine logische Entscheidung. Aufbau und Inhalt sehr gut aufbereitet. Verschiedene Stile einzeln beschrieben, aber auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede hingewiesen. Habe Spaß am Lesen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2014
Eines der besten Bücher zum Thema Selbstschutz und Selbstverteidigung. Beleuchtet sowohl den physischen sowie den psychischen Aspekt einer Konfrontation und bietet sehr gute Anleitungen
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2013
Trainingsmethoden oder Kampfkünste allgemein aus einem Buch heraus nur mit Texten und Bildern nachzuvollziehen und zu verstehen ist immer eine schwierige Aufgabe - hier bei diesem Werk ist das toll gelungen. Gute klare Beschreibungen, tolle Gliederung, aussagekräftige Bilder zur Unterstützung. Für einen guten Einblick in die 3 dargestellten Methoden super gut geeignet!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden