Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
7
3,9 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:7,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Anfang des Jahres kam ein neuer Tango-Bildband des bekannten Verlags terra magica heraus, der das Mysterium Tango als Gefühl, das in Buenos Aires sichtbar wird", zu erklären versucht. Nach atmosphärischen Eingangsworten erwartet uns ein Fillete-Schild Entrada" - und wir sind mitten in der Stadt. Ein Paar in schwarz-weiß, die Confiteria ideal bei Nacht, grell-bunte La-Boca-Fassaden bei Tag, der Platzanweiser des Salon Canning mit Bierflasche, Clips auf Strümpfe, Schuhe, Beine, Wassergläser und Bandoneón-Tasten.

Die Autorin, geboren 1978, kam über ihren mittlerweile verstorbenen Lebenspartner zum Tango und letztlich auch zu der Verbindung von Fotographie und Tango, die sich zunächst in einem Kalender-Projekt (Tango Pasión de Buenos Aires, Verlag Stadler) und darauffolgend in der Planung des vorliegenden Bildbandes zusammen mit den beiden Fotographen Roberto M. Sanz und Daniel J. Flores äußerte. Sonja T.R. Allgaier erfüllt [es] mit Freude, das Erlebte, den Tango, die Trauer und Hoffnung durch meine Fotografien nach außen zu tragen und der Welt ein Stück Leidenschaft zu vermitteln, einzutauchen in die facettenreichen Impressionen der Metropole Buenos Aires" - und diese persönliche Begeisterung, wie auch die hohe Qualität der Bilder an sich, die die freischaffende Fotografin mit Tätigkeit in eigenem Atelier sowie an der Akademie der Bildenden Künste in München vorstellt, werden rasch deutlich.

Stimmungsvoll, überraschend und doch immer wieder als Erinnerung präsent sind alle diese Bilder - dennoch fehlt gerade in der gezeigten Vielfalt eine Dramaturgie: die Bilder reihen sich scheinbar wahl- und ziellos aneinander, es gibt keine Höhepunkte, kaum Gemeinsamkeiten - und am Ende fragt man sich, was die Künstler vermitteln wollten. Am ehesten wohl den Blick durch ein Kaleidoskop, das Buenos Aires in all seinen Facetten fraglos ist: aber mancher Leser hätte die Stadt (gerade als Noch-Nie-Dortgewesener) sicher lieber mit Orientierungshilfe bereist.
Zudem ist für mich das Wesen der Kunst, Entdeckungen, Einsichten zu vermitteln, auf die ich selbst nicht gekommen wäre, kurz: mich als Betrachter weiterzuführen. Das finde ich hier nicht. Tango wird in allen seinen Klischees dargestellt, hässlicher Mann (natürlich mit Hut) und schöne Frau, buntbemalte Hauswand und Alkohol, Gardel. Sicherlich, das ist Tango - aber noch lange nicht alles, was das Lebensgefühl Tango ausmacht, gerade auch für uns Europäer.

Positiv fallen dagegen Größe und damit zusammenhängend Preis auf: das Büchlein ist locker mal so mitzunehmen - als Unterhaltung bei Milonga oder Zugfahrt dorthin, vielleicht sogar als Reisebegleiter nach Buenos Aires, und für 16.95 als kleines Mitbringsel für Tangobekannte bestens geeignet.

Letztlich ist des der persönliche Hintergrund der Autorin und ihre Begeisterung, die man aus einem Teil der Bilder herausspürt, die dem Büchlein das Prädikat kaufenswert" trotz der Kritikpunkte einbringt. Für Tango-Einsteiger mag es eine Roadmap darstellen, was auf sie im Laufe eines Tangolebens zukommen kann, für langjährige Tänzer und Buenos-Aires-Urlauber eine Reminiszenz: es vertreibt auf jeden Fall unterhaltsam die tristen Warte-Stunden bis zu nächsten Milonga.

Weitere Infos zu den Fotografen und der Autorin:
Roberto M. Sanz: [...]
Daniel J. Flores: [...]
Sonja T. R. Allgaier: [...]

(Erstveröffentlichung Tangodanza, April 2009 - Zweitveröffentlichung gestattet)
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2015
Leider wirklich viele Bilder, die einfach nur Tango-Szenen darstellen. Für meinen Geschmack zu wenig Text. Gut, ich hatte vielleicht nicht die passenden Erwartungen. Aber mir hat das Büchlein nicht gefallen. Für ein Buch um hauptsächlich Bilder zu betrachten und sich den eigenen Gedanken hinzugeben ist es mir zu klein. Schade.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2014
Wer das Melancholische liebt, ist hier bestens bedient. Nette Illustrationen, Kommentare,- für Tango-Argentino-Fans
möglicherweise eine Bereicherung. Interessant auch zum Weiterverschenken an Fans.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2009
Dieser Band mit Photografien von Buenos Aires, Tangotänzern und -sängern macht dem Betrachter Lust selbst nach Argentinien zu reisen und all das selbst aufzunehmen. Wunderschöne Bilder!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2014
Super Buch, super Bilder, vermittelt so richtig das Tango-Feeling, herzliche Gratulation der lieben Autorin für dieses tolle Buch!!
Herbert Schmidt
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2015
Dies ist ein schickes kleines Buch, was mich an meinen Buenes Aires - Aufenthalt durch tolle Aufnahmen stylisch erinnert - klasse.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2013
Wunderschöne Bilder von Tangotänzern. Der Kalender ist wie jedes Jahr sehr gut gelungen. Man sieht sich die Bilde gene an.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden