Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo Herbst Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ naehmaschinen Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
29
4,9 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:29,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. März 2012
Das Buch ist der beste Ratgeber für Balkon- und Terrassengärtner, das ich je gelesen habe.(und ich habe etliche )
Es ist ideal auch für den Gartenanfänger, enthält viele wertvolle Tipps über die richtige Erde, Standorte, Pflanzfolge, Gefässe, Bewässerung, auch Statikprobleme auf Balkonen werden angesprochen.
Toll sind die vielen Bilder und innovativen Ideen zu platzsparenden Anbauarten. Besonders gefallen hat mir, dass auch Erfahrungen anderer Balkongärtner mitgeteilt werden und dass auch Bezugsadressen bzw. links angegeben sind.
Das ist genau das Buch auf das ich seit Jahren gewartet habe, um meine Terrasse (30 m2) in einen Gemüsegarten umwandeln zu können. Ganz toll war, dass ich sogar ein Antwortmail der Autorin erhalten habe auf eine spezielle Frage zum Gärtnern!!!
0Kommentar| 54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2012
Mit diesem Buch fehlt einem eigentlich nichts mehr - außer der Balkon, die Samen und Pflanzen, Dünger und Regenwürmer, Sonne und Wasser. Ausgehend vom Urban Gardening Trend hat sich A. Heistinger nach London, Amsterdam und Wien begeben und dokumentiert zahlreiche Gemüse-Garten-Projekte, teils auch mit Anbauplan und vielen Fotos. Rundherum ist genau und lückenlos aufgearbeitet, was man wissen muss, um ein erfolgreicher Stadt- oder Balkongärtner bzw. -gärntnerin zu werden. Auch die neuesten Pflanzgefäße bzw. wie man möglichst billig etwas anpflanzt, fehlen nicht! Neben vielen Inspirationen und umfangreichen Informationen zu allen Aspekten des Stadtgärtnerns werden schließlich noch alle Gemüse- und Kräuterarten aufgeführt, die man so anbauen kann, samt Vorlieben und No-Gos. Auch Raritäten werden angeführt - von der Chili Elefant bis zums Eiskraut. Und es fehlen auch die kulinarischen Tipps nicht: Eiskraut etwa schmeckt gut mit Karotte und Stangensellerie. Aufgeführt wird auch, ob die Pflanzen im Balkonkistchen, Topf, Pflanzsack oder Hochbeet gut/schlecht wachsen. Am Ende folgt ein Serviceteil mit Adressen, Literatur, Webseiten und Bezugsquellen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Einfach hervorragend! Gutes Gelingen beim Anbauen!
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2015
Ein tolles Buch. Nicht gerade billig, aber jeden Cent wert. Meiner Meinung nach ist dieses Buch der beste Ratgeber für Balkongärtner. Es behandelt alle Themen erschöpfend: Pflanzerde, Gefäße, Statik (Gewicht in Sachen Balkon sehr wichtig!), Bewässerung, Kompostgewinnung mit Würmern und für den Balkongärtnern interessante Sorten. Ich wusste z.B. vorher nichts von der Sorte "Hestia" - eine kleinbleibende Buschbohne, die sehr gut für den Anbau am Balkon geeignet ist.
Auch Urban Gardening wird angesprochen und im letzten Teil des Buches findet der Interessierte jede Menge Adressen, die für den Balkongärtner wichtig sind.
Ein rundum gutes Buch. Absolute Kaufempfehlung!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2016
Das Buch ist ein Highlight für das Gärtnern auf dem Balkon oder der Terrasse.
Toll finde ich die Erfahrungen und Tipps der "Balkongärtner" - auch diverse Gestaltungsideen sind sehr nützlich - die einzelnen Pflanzenbeschreibungen mit dem Vermerk in welchen Töpfen sie gedeihen ist toll. Kann ich nur weiterempfehlen....
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2014
Das Buch von Arche Noah ist das allerbeste und lässt keine Fragen offen. Es gibt jede Menge praktische Beispiele, diverse Pflanzen werden genau erörtert und es wird auf Vor- und Nachteile verschiedener Pflanzgefäße eingegangen. Es ist auf Balkongärten genau zugeschnitten, wie man aus einem faden Balkon ein wahres Gemüseparadies zaubern kann, es wird auf Fruchtfolge und Symbiosen eingegangen und ist ideal für absolute Anfänger, aber auch für versierte Profis. Wir leben in einer Baugemeinschaft und dieses Werk dient uns allen, alten Balkongartenhasen genauso wie ahnungslose Kressetöter, als Nachschlagewerk und wir sind sehr glücklich damit.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2012
Ich hatte mir dieses Buch bestellt, weil ich mir viele Tipps für die Umwandlung meines Balkons in einen kleinen Garten erhofft hatte. Leider muss ich sagen, dass das Handbuch Bio-Balkongarten meine Erwartungen nicht erfüllt hat. Ich muss aber auch zugeben, dass ich mir bereits Anfang des Jahres ein Gartenbuch (Der Biogarten: Das Original) gekauft hatte. Hier gibt es sehr viele Tipps und jede Menge Pflanzenportraits, es ist schön gegliedert und ich hatte bisher noch nichts zu bemängeln. Allerdings ist es eben für den Garten und nicht für Balkonien gedacht.

Gerade deshalb hätte ich es im Handbuch Bio-Balkongarten schön gefunden, wenn es auch Tipps für Pflanzgefäße aus alltäglichen Materialien gegeben hätte, wie beispielsweise Baumwolltragetaschen, Holzobstkisten etc. und sich das Kapitel nicht auf hauptsächlich Plastikgefäße beschränken würde (aus Plastik können sich Stoffe lösen und in die Pflanzen übergehen, die wir dann letztendlich essen). Gerade für Blumenampeln kann man mit der "Alles wird verwertet"-Philosophie super Sachen machen, davon ist leider auch nichts erwähnt, obwohl diese Möglichkeit auf vielen Balkons nochmal einiges an Platz schaffen kann. Viele empfohlene Pflanzgefäße sind richtig teuer, wenn man sie nicht sowieso schon zuhauf bei sich stehen hat oder jemanden kennt, der jemanden kennt, zum Beispiel Mehrweg-Gemüsekisten aus Kunststoff, im Handel erhältliche Holzrahmen für Hochbeete, etc. Nicht falsch verstehen, die Vielfalt und Auswahl der empfohlenen Gefäße ist groß, aber ich würde doch auch gerne ein wenig auf mein Geld achten.
Auch fiel mir ein Bild auf, welches zwei mal im Buch abgedruckt war, genauso hatten zwei verschiedene Bilder auf aufeinander folgenden Seiten dieselbe Bildunterschrift. So etwas sollte bei einem Buch für diesen Preis nicht passieren.

Gut fand ich dafür, dass doch einige nützlichen Tipps in dem Buch zu finden waren, beispielsweise für den Wurmkompost, der ja eine große Rolle spielt, oder wie man alltägliche Dinge in nützliche Hilfsmittel verwandelt, beispielsweise eine Trinkflasche mit einem Aufsatz in eine Gießkanne (auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob es diesen Aufsatz so im freien Handel bei uns gibt). Schön ist ebenfalls, dass bei den einzelnen Pflanzenportraits noch jeweils Sorten angegeben sind, die sich speziell für den Balkon eignen.
Interessant sind auch die Portraits über bereits existierende Balkongärten und öffentliche Gärten, zum Beispiel der Prinzessinnengarten in Berlin.

Fazit: Für Anfänger ein gelungenes Buch, interessant und umfangreich gestaltet. Ich würde es weiterempfehlen, wenn jemand nicht schon etwas Erfahrung im Gärtnern hat.
11 Kommentar| 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2015
Das "Handbuch Bio-Balkongarten" von Andrea Heistinger/Arche Noah vermittelt auf rund 300 Seiten hilfreiche Tipps für den Anbau von Gemüse, Kräutern und Obst auf Balkon, Terrasse, Flachdächern und Innenhöfen. Wie der Titel schon besagt, handelt es sich um ein Handbuch zum Bio-Gärtnern, das auf den Einsatz von künstlich produzierten chemischen Stoffen nicht eingeht.
Vorab und da Amazon nicht immer alle Auflagen von Büchern einstellt, dass ich mich auf eine Ausgabe mit 2012er Copyright beziehe, die keine weiteren Angaben zur Nr. der Ausgabe enthält. Gegliedert ist dieses Handbuch in folgende Kapitel:

>>> Grundlagen:
Geht ein auf die speziellen Bedingungen für diesen Anbau, z.B. Lichtverhältnisse, Wind, auch die zu beachtende Traglast. In der Beziehung werden auch "No-Balkon-Gemüse" genannt, die sich aus bestimmten Gründen nicht für einen solchen Anbau eignen.
Die Anleitungen beinhalten nicht nur die Anzucht von Jungpflanzen und ihre weitere Pflege, sondern auch die Themen Mischkultur und Fruchtfolge, Samengewinnung aus den eigenen Pflanzen, Tipps zum Wassersparen oder die Herstellung von Wurmkompost. Auch gibt es Empfehlungen für Werkzeuge für das Gärtnern im Kleinen, Pflanzgefässe, Böden und Dünger. Selbst Naschgärten für Kinder werden hier behandelt.
Leicht verständlich beschrieben und vielfach bebildert ist das Grundlagenkapitel sehr hilfreich für einen einfachen Einstieg ins Balkongärtnern.

>>> Gartenportraits:
Auf je einer Doppelseite werden hier 19 Gärten in Wien, Berlin, London und Amsterdam vorgestellt, mit kurzem Text, mehreren Bildern oder Skizzierungen, wie die Anbaufläche genutzt wird, sowie web-Adressen, falls vorhanden.
Für mich persönlich etwas überraschend und auch enttäuschend, dass immerhin 11 davon ebenerdige und grossflächigere Gärten zu sein scheinen, was ich in einem Handbuch über das Balkongärtnern und mit "auf kleiner Fläche ernten" im Untertitel nicht erwartet hätte, selbst wenn Pflanzen u.a. in Kisten oder Töpfen gezogen wurden.

>>> Kulturarten:
> Kräuter: Hierzu gibt es allgemeine Informationen zum Anbau sowie eine Auswahl von je 12 Kräutern, die es trocken bzw. feucht lieben und näher beschrieben werden. Schön, dass hier auch weniger bekannte Kräuter wie Anis-Ysop, Perilla oder die Austernpflanze aufgenommen wurden. Etwas schade, dass es nicht für jedes der Kräuter auch ein Bild gibt.
> Gemüse und Knospen: Insg. rund 35 Sorten und auch hier weniger Bekanntes wie der Gute Heinrich, Neuseeländerspinat oder die Erdmandel. Die einzelnen Pflanzen werden beschrieben mit Angaben zu Anbau, Pflege, Temperatur-, Wasser- und Düngeansprüchen, möglichen Krankheiten und Schädlingen mit Tipps zur Vorbeugung bzw. Behandlung, Vermehrung und Ernte, auch ob sie sich für Balkonkistchen, Töpfe, Pflanzsäcke oder Hochbeete eignen und zusätzlich mit mind. einem Bild.
> Obst: Zumindest in meiner Ausgabe des Handbuches ist dieser Teil mit einigen Beeren und nur kurzer Erwähnung von Kernobst und Weingartenpfirsichen recht knapp ausgefallen, womit ich nicht die Auswahl meine, die für den Balkon nun mal begrenzt ist, sondern die Hinweise zu Anbau und Pflege. Doch in der Einleitung des Buches wird schon erwähnt, dass eine spätere überarbeitete Neuauflage auch den Anbau von Obst und Speisepilzen ausführlich behandeln soll.
Im Grossen und Ganzen fand ich auch die Erläuterungen zu den Kulturarten gut nachvollziehbar. Hier gab es aber auch Ausnahmen, wenn z.B. im Kurzportrait in einem Punkt bzgl. Freiland eine Aussaat Februar bis Mitte Juli, ab März unter Vlies, im nächsten, wieder zur Aussaat im Freiland, ab Anfang April bis Mitte Juli angegeben war.

Durch das Buch hinweg gibt es immer wieder Tipps von Arche Noah-GärtnerInnen, die ich sehr hilfreich fand.

Im Anhang finden sich auch noch weitere Literaturempfehlungen, diverse Bezugsquellen und Weblinks zum Thema Urban Gardening.

Mein Fazit: Eine Empfehlung für Einsteiger ins Balkongärtnern und sicher auch für schon Erfahrenere noch ein gutes Nachschlagewerk, wenn ich für neuere Auflagen auch ein paar Dinge überarbeiten würde, siehe oben.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2012
Andrea Heistinger hat wirklich ein ganz tolles Buch geschrieben. Der ideale Wegweiser durch die Gartensaison am Balkon oder auf der Terrasse mit wirklich super Tipps für den Anbau von Gemüse, Obst und Kräutern. Die notwendigen Handgriffe für viele Sorten sind sehr gut und übersichtlich beschrieben, von Anfang an über Planung, Erde, Samen, Düngung, umweltfeundliche Töpfe und vieles mehr mit guten Erklärungen, Zeichnungen und Bildern. Ganz toll sind auch die praktischen Beispiele von Menschen, die seit vielen Jahren auf ihrer Terrasse 'garteln'. Sehr bereichernd finde ich die Beschreibung von Gartenprojekten und Initiativen aus England und den Niederlanden. Mehr als ein Handbuch, da es zudem die soziale Komponente des "'Gartelns'" beleuchtet. Einfach empfehlenswert - auch ein super Geschenk!!!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2012
Das Buch ist super!
Meine Eltern hatten immer einen kleinen Gemüsegarten, daher habe ich mit etwas Vorwissen angefangen, unser Balkon "nützlicher" zu machen. Nachdem ich erfolgreich einige essbare Pflanzen am Balkon angebaut habe, wollte ich mehr über die Grenzen und Möglichkeiten an einem Balkon wissen.
Das Buch ist sehr schön, strukturiert und beinhaltet alles wichtige über Balkongarten. Mir hat geholfen, mein bestehendes Wissen zu strukturieren und mit Neuem zu ergänzen.
Ich kann sowohl für Anfänger als auch für etwas erfahrener Balkongärtner empfehlen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2016
Dieses Buch ist einfach super. Es ist sowohl für blutige Anfänger als auch für fortgeschrittene Hobbygärtner geeignet.

Ob die Wahl der richtigen Erde, oder der passenden Sorten für den entschprechenden Balkonplatz.

Alles in allem einfach super!
*Der Name ist Programm*
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden