Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
43
4,8 von 5 Sternen
Selbstversorgt!: Gemüse, Kräuter und Beeren aus dem eigenen Garten
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:19,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 19. Dezember 2014
Schönes Buch für Garten- Anfänger. Für "alte Hasen" steht hier allerdings nichts Neues drin.
Preis für das Buch dennoch angemessen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2013
Beim Gartenbau wir man mit diesem Buch von Anfang an unterstützt. Grundlegende Dinge werden verständlich erklärt und auf den Hobbybotaniker zugeschnitten. Mir ist es schon oft so ergangen, dass ich bei Projekten mehrere Bücher zu rate ziehen musste, aber in diesem Fall reicht das eine Buch wirklich aus. Super!!!
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2011
Endlich mal ein Buch was auch für Leute gemacht worden ist die sich zum ersten mal im Garten versuchen wollen.
Es ist einfach und sachlich Aufgebaut so das es jeder verstehen kann.Man bekommt einen haufen nützliche Tipps vermittelt.
Mit anderen Worten einfach ein Tolles Buch was sein Geld wert war!
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2011
Es ist ein kleines Büchlein mit nützlichen Tipps für den Anfänger jedoch wie bei den meisten Fachbüchern ist ein Buch halt zu wenig um die Unmengen an Wissen da rein zu packen.

Fazit: für den Anfänger ein tolles Buch (die Vorbereitungen und Planung des Gartens sind gut gelungen, auch die wichtigsten Pflanzen und Tiere des Gartens sind drinnen), wer jedoch mehr will kommt um mehrere Bücher nicht rum
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Februar 2012
Ein Kinderspiel? - Das ist ein eigener Gemüse- und Kräutergarten sicher nicht. Fragt man in seinem Bekanntenkreis einige Hobbygärtner nach ihren Erfahrungen, so bekommt man allerlei Abschreckendes zu hören: Schneckenbefall, misslungene Ernten, ein immenser Arbeitsaufwand und so weiter. Doch wahrscheinlich haben die Bekannten noch nicht den Ratgeber "Selbstversorgt!" gelesen. Denn in diesem Buch gibt Heide Hasskerl ihre gesammelten Erfahrungen zum Besten - zugeschnitten eben genau auf den Einsteiger im Gartenbau. Denn dass sich ein eigener Gemüsegarten lohnt, steht eigentlich außer Frage, bekommt man doch hier wirkliches Bio-Gemüse und das auch noch zum kleinen Preis. Und nicht zuletzt kann die Gartenarbeit auch wirklich Spaß machen!

Heide Hasskerl zeigt, wie sich ein nutzbringender Garten mit verhältnismäßig wenig Aufwand anlegen lässt und sogar mit den eigenen Urlaubsplänen vereinen lässt. Tatsächlich kommt es dabei nämlich auf die richtige Sortenwahl an. Wer dann noch um die Bodenbeschaffenheit seines Gartens weiß, sowie die wichtigsten Grundlagen und Tricks kennt, der wird seine helle Freude an seinem neuen Hobby haben.

Das Buch zeigt anfangs, wie der eigene Gartenboden analysiert und für den Gemüseanbau aufbereitet werden kann. Anschließend geht es an die Planung des Gartens. Im Zuge dessen werden auch die wichtigsten Werkzeuge präsentiert, auch wenn Heide Hasskerl gleich darauf hinweist, dass anfangs nur einige wenige Basisgerätschaften nötig sind. Daneben wird auch der Aufbau eines Komposts, eines Frühbeets, eines Tomatenhauses sowie eines Gerätehauses besprochen. Nach einigen theoretischen Erklärungen zum richtigen Umgraben des Bodens, zur Ausbringung von Saatgut und dem Vorziehen von Gemüse in kleinen Behältern folgt eine Vorstellung der wichtigsten Tiere im Nutzgarten (darunter Schnecken, Kartoffelkäfer, Ameisen oder Wühlmäuse) sowie der besten Maßnahmen gegen eben diese Erntevernichter.

Nach den theoretischen Vorbereitungen geht es schließlich an die Praxis. An ausführlichen Planungsbeispielen zeigt Heide Hasskerl, wie verschiedene Varianten des eigenen Nutzgartens realisiert werden können: Vom einfachen Kräutergarten über Frühgemüse- und Küchengärten für Anfänger bis hin zum Selbstversorgergarten für Profis ist alles dabei. Im letzten Teil des Buches werden dann schließlich noch die wichtigsten Gemüsearten vorgestellt, mit all ihren Eigenschaften und Bedürfnissen sowie zahlreichen Tipps. Hier erfährt man beispielsweise, weshalb man Kartoffeln und Tomaten nicht nebeneinander pflanzen sollte.

Mit all diesem Wissen bewaffnet, findet der Einsteiger leicht in seine neue Rolle als Gärtner hinein und sagt Schneckenbefall oder mageren Ernten den Kampf an. Der gute Aufbau des Ratgebers und nicht zuletzt die vielen Fotos und Abbildungen führen schrittweise in die spannende Welt des Gemüsegartens ein. Damit ist das Buch für alle zu empfehlen, denen es bislang noch an einem grünen Daumen fehlte.
0Kommentar| 80 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 22. April 2015
Das Buch ist ein Praxisbuch und Handbuch für jeden, der einen eigenen Gemüsegarten anlegen will. Es macht Mut anzufangen, ist für jeden Schritt sehr übersichtlich mi it Tipps, Merksätzen, Tabellen, und nötigen Bildern ausgestattet: Bio im eigenen Garten. Es beginnt mit dem Kräutergarten und wird auf den Gemüsegarten erweitert. Kein Obst, keine Nutztiere (wohl aber den Umgang mit Kleintieren im Garten von Schnecken bis zum Regenwurm). Die Vision, mit 600 Quadratmetern sich selbst zu versorgen, wird durchgespielt. Für das Buch gilt wirklich, was es verspricht: "Gut vorbereitet ist der halbe Erfolg!"
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2017
Habe mir das Buch aufgrund der guten Bewertungen bestellt. Ich wollte ein etwas detaillierteres Gärtnerbuch, das habe ich bekommen, die Infos sind sehr umfangreich und "lehrreich". Ich fühlte mich in meine Schulzeit zurückversetzt, als ich die Kästen mit der "Merke!"-Überschrift sah. Als ich dann auch noch das Kapitel über die Tiere des Nutzgartens gelesen habe, wusste ich: Dieses Buch ist mir zu esoterisch, ich muss es zurückschicken, ich kann nichts mehr ernst nehmen, was ich dort lesen werde....Hier ein kleines Zitat aus dem Buch, Seite 67: "Dennoch habe ich mich auf die klebrigen, anmutigen Kriechtiere eingelassen, habe mit ihnen geredet und habe ihnen die Pflanzen genannt, die sie unbestraft befallen konnten und die genannt, die ihnen verboten waren."
Die Autorin wählt in dem Buch oft eine blumige, überschwängliche Sprache und neigt zu Personifizierungen der Pflanzen und Tiere. S. 167 im Kapitel über Tomaten: "Diese kleinen Delikatessen verzeihen zu häufiges genauso wie vergessenes Gießen Einmal in Blüte stehend, sind sie kaum noch zu stoppen; der Frost bereitet ihn (ihnen soll das wohl heißen) schließlich den Garaus. Die kleinen, etwa kirschgroßen Tomaten bergen eine gigantische Menge an Geschmacksstoffen. Ein Erlebnis. Ein freier Platz im Garten sollte unbedingt mit solch einer urwüchsigen Pflanze besetzt werden, da sie viel Freude bringen kann."
Zweifelsohne ist die Schriftstellerin eine begeisterte Gärtnerin, wer aber keine literarischen, emotionalen Ergüsse in einem "Sachbuch" mag, sollte sich ein anderes Werk auswählen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2016
Gerne wieder, klasse wie erwartet. . . . . . . . . . . . . . . . einfach toll!
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2011
Selbstversorgt ist ein ausgezeichnetes Gartenbuch für die Menschen, die vom Gärtnern kaum etwas verstehen: die Autorin hat in diesem Buch sehr detailliert beschrieben wie einfach es ist eigenes Gemüse selbst anzubauen. Umfangreiche Ratschläge von der Bearbeitung des Bodens - auch das richtige Entfernen des Rasens wird beschrieben - bis hin zu Spezialtipps im Umgang mit schwierigen Pflanzen, wie etwa Himbeeren oder Tomaten haben mir bei der Neuanlage meines Gartens total geholfen. Sehr wichtig waren die Beschreibungen der Gartenunkräuter, die im Buch bildlich dargestellt sind - für mich das erste Gartenbuch, das auf Unkraut wirklich näher eingeht. Nur dadurch konnte ich von Anfang an das Gemüse vom Unkraut unterscheiden.

Dies war für mich wirklich enorm hilfreich, da ich keine Ahnung hatte wie Gemüse aussehen, wenn sie gerade aus der Erde kommen. Deswegen finde ich wichtig, dass es ein Kapitel gibt, das die Überschrift Vorsicht Doppelgänger" trägt.
Dies ist ein hilfreiches Gartenbuch für Neueinsteiger oder Gärtner, die wenig Erfolg im eigenen Garten haben.
Noch mehr erläuternde Fotos hätten diesen Ratgeber informativer werden lassen.

Alles in Allem sehr empfehlenswert.
0Kommentar| 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2017
► Erster Eindruck und Verarbeitung
Und noch ein Buch welches viele Tipps rund um das Anlegen eines gesunden Gartens anbelangt. Irgendwie ist man selbst nie so richtig überzeugt ob man alles richtig macht und will nicht von Anfang an alles falsch machen. Und damit man sich gut vorbereitet liest man dann noch ein Buch und noch ein Buch …..

Lesen…anfangen… anpassen

Dieses Buch beschreibt in vielen einfachen Schritten wie man sich einen kleinen wunderprächtigen und nahrhaften Garten anlegen kann. In der Tat muss einem bewusst sein, ohne Zeit und Arbeit geht es definitiv nicht. Rein wirtschaftlich betrachtet steht der persönliche Aufwand in keinen Verhältnis zur späteren Ernte. Wer allerdings Spaß daran hat und sich freut in seinen zubereiteten Mahlzeiten seine eigenen gezogenen Gemüse zu essen, dem rate ich - macht es! Anfängern oder Wissbegierige sind mit diesem Buch gut aufgehoben, da in diesem Buch viele Tipps vorhanden sind an die man so gar nicht denkt.

► Fazit
Gutes Buch, welches des eigenen gesunden Garten wieder ein Stück näher bringen lässt
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden