Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimitedEcho longss17

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
131
4,1 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Juni 2017
dieser Alpenkrimi ist manchmal zum Schieflachen. Ich kenne die Gegend, in der sich alles abspielt, recht gut.
Der Autor, Jörg Maurer, hat damit wieder seine unheimlichen Reichtum an Phantasie bewiesen.
Die Lektüre dieses Krimis ist einfach nur erheiternd und trotzdem auch spannend; denn man fiebert mit, wie Kommissar Jennerwein den Fall zum Fall macht und ihn schließlich aufklärt.
Ein Klassentreffen ist die Rahmenhandlung und dies alleine gibt schon viel Anlass zur Belustigung.
Wer's noch nicht gelesen hat, der sollte sich diese Lektüre nicht entgehen lassen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2017
Schade ums Geld, schade um die vertane Zeit. Das war mein felsenfest letzter Versuch, etwas von diesem Autoren zu lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2017
Für mich, der beste Krimi von Jörg Maurer, aber man sollte die anderen Bücher zuvor lesen, bez. als Hörbücher erleben. Immer wieder ein Erlebnis, danke dafür!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2015
Das passiert: Inzwischen zum sechsten Mal muss Jennerwein gemeinsam mit seinem Team einen Kriminalfall aufklären, dieses Mal gibt es nicht nur eine Leiche, sondern eine Geiselnahme und ingesamt drei Leichen. Dabei fängt alles recht harmlos an. Jennerweins ehemalige Abiturklasse (Abschlussjahrgang 1982/83) führt einmal mehr ihr jährliches Klassentreffen durch, parallel dazu treffen sich übrigens auch die Nachkommen dieses legendären Jahrgangs.

Doch bei dem eigentlichen Höhepunkt des Treffens, dem Aufstieg auf die Kramerspitze geschieht es: ein Geiselnehmer aus den eigenen Reihen schlägt zu. Doch wer ist der Übeltäter und was will er? Das bleibt lange Zeit unklar.

So gefällt mir das Buch: Einmal mehr baut Jörg Maurer seinen sechsten Krimi nach dem altbekannten Muster auf. Zunächst scheinbar willkürlich zusammengewürfelte Handlungsstränge entwickeln sich nach und nach zu einer Handlung. Erneut variiert, ist dies aber nicht langweilig, sondern wieder ein Erfolgsgarant. Denn trotz altbekanntem bietet Maurer dem Leser auch etwas Neues: die Handlungsstränge spielen dieses Mal zu unterschiedlichen Zeiten: neben der Gegenwart ist auch das tiefste Mittelalter Thema.

Interessant ist auch, dass man Jennerwein etwas näher kennen lernt. Kein Wunder, beim Thema Klassentreffen ist natürlich Vergangenheit ein Thema. Da Jennerwein zudem auch noch analysieren muss, wer der Täter sein könnte, gibt er zusätzlich einiges von sich preis, was natürlich von Psychologin Dr. Maria Schmalfuß analysiert wird.

Als Leser hat man bei diesem Fall lange Zeit keine Ahnung, wer denn nun der Täter sein könnte. Dafür hat man aber schnell den Verdacht, was der Grund für die Tat sein könnte. Allerdings fehlt über einen längeren Zeitraum die absolute Sicherheit, denn der Grund für den Mord, weckt im Laufe des Romans auch viele andere Begehrlichkeiten. Das führt zu einer weiteren Gemeinsamkeit der Maurer-Krimis: Während Jennerwein auf der Suche nach dem Täter ist, tritt auch wieder das Ehepaar Grasegger auf. In Nebenrollen treten auch Problemlöser Swoboda sowie Padrone Spalanzani auf.

Fazit: Erneut ein spannender Roman aus der Feder von Jörg Maurer. Dieses Mal will sich Jennerwein vor dem alljährlichen Klassentreffen drücken, was aber nicht gelingt. Ein interessantes historisches Konstrukt dient nicht nur als Grund für mehrere Morde, er bringt zudem auch wieder einige altbekannte Figuren ins Spiel.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2014
....der Leser geht mir diesmal total auf die Nerven! Teilweise total affektiert gelesen, komische Betonungen bei den verschiedenen Persönlichkeiten, merkwürdige Charaktere sind dadurch entstanden .... Ich habe es zuende gehört, weil der Krimi spannend ist. Aber hätte es nur ein anderer gelesen, dann wäre es noch besser geworden. Ich werde also in Zukunft darauf achten, Krimis von Jörg Maurer nicht von ihm selbst gelesen zu kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2016
Dieses Buch war ein Geburtstagsgeschenk für meinen Vater. Da er gerne Krimis liest, absoluter Bergeliebhaber ist und die Rezensionen für dieses Buch relativ gut ausfallen, war ich zuversichtlich, das es ihm gefallen würde. Dem war nicht so. Das Buch wurde eher schleppend gelesen und landete zum Schluss direkt in der Papiertonne.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2014
Habe zum ersten Mal einen Roman von J. Maurer gelesen. Bin sehr enttäuscht- schade um die Zeit. Die Handlung ist zu langatmig besonders der Schluss.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2014
Ein weiterer Krimi von Jörg Maurer, der sowohl in punkto Spannung als auch unter humoristischen Aspekten sehr gefallen kann, was sicherlich auch an dem hervorragenden Sprecher liegt. Man könnte auch sagen: Skuriles Personal, außergewöhnlicher Fall.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2016
Ich habe alle Bücher von Maurer verschlungen. Aber dieses hier? Furchtbar. Langweilig, unlogisch und völlig wirr. Nicht empfehlenswert.
.

.
.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2015
Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen !
Tolle Geschichte - realistisch und auf der höhe der Zeit - warum nicht mal ein Klassentreffen ! Toll geschrieben :)
review image
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden