flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 16. März 2017
Habe dieses Buch zum Geburtstag von meiner Familie geschenkt bekommen, bereits zwei Jahre zuvor hatte diese begonnen, mir von diesem Autor mehrere Werke zukommen zu lassen, und ich bin nach wie vor begeistert! Wer Krimis mit Lokalkolorit mag und auch mit einem Augenzwinkern über manche "Längen" hinwegsieht, ist mit diesem Buch gut beraten...
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Juni 2014
Mit Unterholz habe ich mir den ersten Alpenkrimi von Maurer zugute geführt. Ich meine, dass die ja auch vom Autor angestrebte Mischung ( alles nicht so ernst nehmen) von Humor und Spannung sehr gut gelungen ist. Blendend aus meiner Sicht nicht etwa (nur) die zentrale ländliche Polizeitruppe mit Kommissar Jennerwein an der Spitze, die trotz ständiger Unterschätzung letztlich listenreich doch obsiegt, sondern die Bestattungsunternehmer Grasegger. Die reinsten Biedermänner nach außen zwischen bajuwarischer Fresslust, Traditionspflege einerseits und Verquickung mit der patengeführten italienischen Mordmafia andererseits. Herrlich ! Auch der Gruselfaktor kommt in Unterholz nicht zu kurz ( Leichenkäfer).

Das Buch lebt von der ideenreichen Erzeugung von Spannung mit humorvollen Elementen, wobei manchmal des Guten , hier die stattliche Anzahl falscher Fährten, erkennbar zuviel getan wird. Deshalb ein Punkt Abzug , insgesamt aber hoher Lesegenuss !
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. April 2013
Jörg Maurer ist seinem Stil und seinen Protagonisten auch hier wieder absolut treu geblieben. Auf der einen Seite ist das Buch wirklich spannend, auf der anderen Seite herrlich surreal. Überall hat es das typische maurer`che Augenzwinkern, die Karikatur des bayerischen Seins, ohne die Krimihandlung dabei zu unterdrücken. Einfach herrlich sind dabei wirklich die Protagonisten, die jeden Band bis jetzt begleiten. Der Österreicher, die bestattungsunternehmer, der Bürgermeister, etc. Wunderbar auch, wie der Autor es schafft, die wirklich zum teil morbide Stimmung im real existierenden Doppelkurort an der Loisach einzubinden. Ich kann nicht anders, ich lese die Krimis immer an einem Stück, um danach wieder auf den nächsten Teil zu warten. Chapeau Herr Maurer, volle Punktzahl!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. April 2013
Hab's dieses Mal nicht ausgehalten, auf die Taschenbuchausgabe zu warten.
Hab mir deshalb die Hardcover-Ausgabe geleistet.
Bin nicht enttäuscht worden.
Die lautmalerische Sprache, der Witz und Humor,natürlich auch die (sich manchmal langsam aufbauende) Spannung- ich liebe Maurer's Krimis.
Manchmal ein bisschen zu laut, manchmal geht's ein bisschen langsam im Takt, aber insgesamt -
seinen Sprachstil und diesen Humor finde ich in sonst keinem dieser Alpen/Heimatkrimibüchern.
Da reicht dann schon meist die erste Seite, um festzustellen, ob man das lesen "kann" oder einfach "muss".
Bei Maurer muss es sein(: Aber wie so vieles - es bleibt trotzdem - Geschmackssache.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. August 2017
Wie alle Bände von Jörg Maurer birgt auch dieses Buch eine Fülle von Anspielungen, Informationen und "Informationen?" und macht Lust darauf, dieses Werdenfelser Land mal zu erkunden.
Die Charaktere sind sehr gut beschrieben und bleiben sich treu. Die Ideen sind absolut originell. Vor allem sind diese Bücher fesselnd...
Sehr zu empfehlen!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 24. Oktober 2014
Dieses Buch unterhält auf vielfältige Art. Die Handlung: Eine Frau taucht auf der Wolzmüller-Alm auf und verliert ihr Leben. Der schrullige Kommissar Jennerwein beginnt bei den örtlichen Eigenbrötlern und Dorfgrößen mit seiner Untersuchung. Eine exzellente Mischung aus Spannung und Tragik. Sprachlich: hervorragend, mit vielen witzigen Einfällen und Humor. Köstliche Charaktere. Ein Krimi mit Geist und Humor.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. Dezember 2014
launige und scharfzüngige Unterhaltung, nicht ganz ernst gemeint, dafür aber auf den Punkt gebracht und wunderbar vorgetragen vom Autor höchstselbst. Wenn ich als Flachländler die Berge nicht im tiefsten Grunde meines Herzens verabscheuen würde, könnte ich glatt mal in besagtem Kurort Urlaub machen und darauf warten, den Jennerwein bei seinen Ermittlungen beobachten zu können.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Januar 2016
Die Grenzen der Logik und Wahrscheinlichkeit werden zwar durchgängig arg strapaziert; aber gerade das macht den Reiz dieser Krimireihe aus.Konsequent werden die Charakterzüge der Protagonisten ge- und überzeichnet und durchgehalten. Im "Unterholz" gelingt es dem Autor zudem, einen Spannungsbogen aufzubauen und den Leser bis zum Schluss zu fesseln. Der Humor ist herrlich schräg, bisweilen fast schon britisch schwarz. Grandios unterhaltend!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Mai 2018
und spannend in bester Qualität. Hervorragend gesprochen und immer wieder sehr gerne zu hören. Eine Kaufempfehlung spreche ich sehr gerne aus.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Juni 2014
Der Krimi von Jörg Mauerer - vom Autor selbst gelesen - ist so facettenreich, so herrlich geschrieben, dass man (fast nicht) abschalten kann. Das Team um Kommisar Jennerwein läuft wieder mal zur Höchtsform auf - dieses wird vom Autor so fantastisch vorgetragen, das man sich jeden einzelnen der Mitwirkenden bildlich super gut vorstellen kann.
Egal ob das POM Ostler ist, die Nicole Schwatke oder die Polizeipsychologin oder gar Jennerwein selbst - es ist ein großartiger Hörgenuss, die Hörbücher von Jörg Maurer zu hören!
Super toll und überaus empfehlenswert!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden