find Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Dezember 2013
DIeses Buch sollten sich eigentlich alle Chefs und auch solche, die es werden wollen, gut durcharbeiten. Erfolg durch zufriedene Mitarbeiter vorprogrammiert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2008
Mentzel et al. stellen fundiert und gut verständlich Funktion und Besonderheiten des "Führungsinstruments Mitarbeitergespräch" dar. Anhand der Betrachtung von Vorbereitung, Durchführung und jeweiligem Anlass wird detailliert auf verschiedenste Aspekte eingegangen.

Leider wird der Evaluation von Mitarbeitergesprächen nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt, wodurch sich die Frage stellt, was ein Führungsinstrument tatsächlich an Mehrwert bringt, das nach dem Einsatz nicht auf seinen Nutzen, Verbesserungspotentiale etc. hin untersucht wird.

Die auf der zugehörigen CD-Rom verfügbaren Checklisten, Protokolle usw. sind vor dem Einsatz noch zu bearbeiten, neben der Orthographie mangelt es auch an der entsprechenden grafisch-tabellarischen Darstellung.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2005
Das Buch bringt einen guten Überblick für alle Bereiche, die ein Mitarbeitergespräch mit sich bringen kann.
Es ist sehr gut gegliedert.
Neben diveresen Gesprächsarten (Kritik, feedback, Zielvorgaben,...), werden auch grundsätzliche Themen wie z.B. Fragetechniken dargestellt.
Am Ende des Buches befinden sich herausnehmbare Trennblätter, auf denen sich die wichtigsten Fragen/Punkte zu den einzelnen Gesprächen befinden.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 8. November 2013
Systematisch, detailliert und mit vielen Regeln, Checklisten, Beispielen und Mustersätzen bestückt vermittelt der Ratgeber das komplette 1×1 der korrekten Gesprächsführung. Sie lernen den Sinn und Einsatz unterschiedlicher Fragetechniken kennen, um Missverständnisse zu vermeiden. Sie erfahren, wie Sie Ihren Mitarbeitern positives Feedback auch ohne Worte geben „Signalisieren Sie Aufmerksamkeit durch nonverbales Verhalten wie z.B. Blickkontakt, Sitzhaltung oder Kopfnicken.“ Und erhalten selbstverständlich einen Überblick zu den wichtigsten Formen der Mitarbeitergespräche und deren Unterschiede.

Wie Sie ein Meeting anmoderieren, entscheidet maßgeblich über den weiteren Verlauf. Vor allem Kritikgespräche können bei einer misslungenen Einleitung schnell entgleiten. Am besten suchen Sie eine freundliche Eröffnung, bevor Sie den Gesprächsanlass erläutern. Standpauken waren gestern. Heute hören Sie Ihrem Mitarbeiter zu. Und bleiben Sie unbedingt beim zentralen Thema: „Kritisieren Sie immer nur das Fehlverhalten, das im Zusammenhang mit der Arbeit steht; kritisieren Sie niemals Verhaltensweisen, die keine Auswirkung auf die Arbeit oder die Person des Mitarbeiters haben.“

Am Schluss des Buches erfahren Sie, wie Sie faire und nachvollziehbare Mitarbeiterbeurteilungen vornehmen, die von den Teammitgliedern nicht nur akzeptiert werden, sondern als Ansporn für bessere Leistungen verstanden werden.

Roter-Reiter.de-Fazit: Ein exzellenter Ratgeber frisch aus der Business-Praxis! Pflichtlektüre für alle Teamleiter, die ihren Mitarbeitern gegenüber künftig mehr Vorbild als Chef sein wollen und damit auch deren Motivation erhöhen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2002
Mitarbeitergespräche sind auch m.E. ein unerlässliches Instrument zeitgemäßer Personalführung. Ich stimme mit den Autoren dahingehend überein, dass das wichtigste Verständigungsmittel zwischen Führungskräften und ihren Mitarbeitern Gespräche seien. Vertrauensvolles Zusammenarbeiten wird nur dann möglich, wenn anstehende Aufgaben und Konflikte in gemeinsamen Gesprächen geklärt werden. „Als Anlass" kommen alle aus der Zusammenarbeit zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern entstehenden Gesprächssituationen infrage. Den Autoren gelingt es, aus den üblichen Angeboten an Themen zum Thema Mitarbeitergespräche eine Auswahl an Inhalten zu treffen, die in ihrer Substanz unüberbietbar sind. Ich finde Ein- und Hinführungen zum Thema Verantwortung für die Vorbereitung und für den Ablauf von Mitarbeitergesprächen, für faire Gespräche und für Gespräche, in denen Mitarbeiter ausreichend zu Worte kommen. Auch Hinweise zur Vorbereitung und Durchführung von Gesprächen sind zu finden wie Leitfäden und Checklisten für die wichtigsten Gesprächsanlässe. Die Regeln zur Gesprächsvorbereitung und -durchführung sind zwar zunächst alle auf das Mitarbeitergespräch zugeschnitten, doch gelten sie aus meiner Erfahrungssicht auch für alle anderen Gesprächsanlässe und Situationen. Das heiße Eisen: Mitarbeiterbeurteilung wird nicht ausgelassen, sondern zugreifend angepackt. Mitarbeiterbeurteilung bildet die Grundlage für zahlreiche weitere Personalentscheidungen (Personaleinsatz, Höhe des Entgelds, Förderung und Weiterbildung der Mitarbeiter). Beurteilungen sind m.E. Daueraufgaben jeder Führungskraft. An diesem sind Sensibilität, Feinfühligkeit, klarer Blick und strenge Empathie die Voraussetzung für Personalförderung. Mitarbeitergespräche „aus der Reihe Praxiswissen" vermitteln zahlreiche Hinweise für die wichtigsten Gespräche in Unternehmen. Mich bereicherte ebenfalls die Vorstellung und Vermittlung neuerer Verfahren zur Beurteilung von Mitarbeitern, zur Kollegenbeurteilung wie zur Selbstbeurteilung.
Für die erew BIBLIO-KOM Dr. Karl-J. Kluge
0Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2017
Das Buch beschreibt einen Führungsstil und eine Gesprächsführung die in der heutigen Zeit in Unternehmen mit modernen Führungsstilen nicht mehr zeitgemäss ist. Die Anleitungen sind verstaubt und stammen aus dem letzten Jahrhundert.

Wer heute seine Mitarbeiter noch so führt, demotiviert die Leute und wird in agilen Unternehmen keinen Erfolg damit haben. Langfristige Ziele oder Gehaltsgespräche in diesem Stil werden vor allem von jungen intelligenten Mitarbeitern nicht mehr akzeptiert. Die beschriebenen Spielchen und Gesprächstechniken sind viel zu leicht durchschaubar.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2013
Das Buch ist eine tolle Grundlage um sich auf Gespräche vorzubereiten. Vor allem auch dann wenn man noch nicht so perfekt darin ist, weil man noch nicht so viele Gespräche geführt hat.
Und als Vorbereitung für das eigene Mitarbeitergespräch ist es ebenso geeignet. So kann man ein paar schlagkräftige Argumente zusammenstellen um die Vorgesetzten zu überzeugen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2013
Ich bin Chef in einer Amtsstube bei 11 Beamten plus Praktikanten! Ich finde das Buch gut und es hat mir geholfen. Vor allem hat es mir auch wieder die Motivation gegeben die Mitarbeitergespräche wieder zu führen. Ich bin einer der erwähnten Chefs ohne zeit für so etwas. Durch das lesen des Buches werde ich mir aber wieder mehr zeit dafür nehmen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2013
Suchte eine Hilfe für Mitarbeitergespräche, da ich neu in diese Rolle kam!
Habe es gefunden, bin sehr zufrieden!
Dieses Buch kann man immer wieder verwenden.
Nicht nur im Gespräch, auch im Verhalten zum Mitarbeiter.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2014
Das Buch ist an sich ganz nett, es enthält wertvolle Tipps und Tricks, wie man sich auch teilweise an der Arbeitsstelle ''hocharbeiten'' kann, und hilft, voranzukommen. Ich würde es jederzeit weiterempfehlen, genial.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden