find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AlexaundMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. November 2016
Ich bin selber "vom Fach" und suchte für meinen Sohn (9 1/2 Jahre) etwas, was von den ziemlich inhaltsleeren "Lampe Parallel- und Reihenschaltung plus Ventilator"-Kästen abweicht. Er wollte auch etwas mehr.
Dieses Set vermittelt einen guten Streifzug durch die Elektronik bis hin zu Operationsverstärkern und Tongenerator-ICs. Aber auch die Transistorschaltungen sind zum Teil "niedlich geraten". Beispiel: Der Sensorschalter mit soviel Verstärkung, dass man noch nicht einmal den Finger auflegen muss.
Ein großes Manko allerdings: Das zugehörige Buch ist für Erwachsene und selbst solche hätten deutliche Schwierigkeiten. Also kann mein Sohn nicht allein drangehen - er braucht deutliche Hilfen meinerseits. Ich muss allerdings auch zugeben, dass 9 1/2 Jahre auch eher noch etwas zu früh ist.
Andere haben auch die "Kleinfitzligkeit" beklagt. Na ja, es werden eben die echten Bauelemente in die Steckkontakte gesteckt. Damit kommt man mit der "echten Welt" in Berührung und hat nicht solche abstrakten Klötze vor sich. Dadurch wird alles natürlich etwas kleiner. Ich empfinde das eher als einen Vorteil.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2017
Wie in einer anderen Bewertung geschrieben wurde ist das sicher nicht wenig Geld für die paar Bauteile.
Anderseits sollte man auch bedenken, wie viel Arbeit darin steckt, all diese netten Schaltungen zu entwickeln und zu beschreiben.
Also für jemanden, der in die Materie einsteigt, ist das ganz sicher ein sehr hilfreicher Baukasten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2012
Also, ich kann Herrn Moseke nicht ganz zustimmen. Ich habe meinem Sohn (15 Jahre) dieses Lernpaket geschenkt, weil ich dachte, er daddelt zu viel am PC herum und sollte sich mal anders beschäftigen. Das Lernpaket ist nicht nur für Erwachsene geeignet. Es hat funktioniert :), er hat sich mit etwas beschäftigt, was keinen Bildschirm hat. Das er nicht mit einem Lötkolben rumbrutzelt fand ich persönlich gut, auch wenn ihm das zutraue. Er fing dann später an sich die Beleuchtung im Zimmer mit Dimmer und indirekter Beleuchtung auszustatten und baute später (zu meinem Leidwesen) ein Türschloss, das mit einem kleinen Motor die Tür vom Bett aus verriegelt. Hmm... Aber als kreativer Einstieg war das Lernpaket wirklich super! Ich finde Eltern sollten öfters etwas mit Sinn und Verstand schenken. Klare Empfehlung.
11 Kommentar| 58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2013
Dieses "Lernpaket" eignet sich bestenfalls zum ausprobieren verschiedener Schaltungen. Richtig verstehen wie die einzelnen Bauteile aufeinander wirken wird mann nicht, denn dafür sind die Beschreibungen viel zu knapp. Selbst Angaben zu den Strömen und Spannungen an einzelnen Bauteilen fehlen.

Es werden zu viele Schaltungen viel zu knapp beschrieben. Ein Gesamtkonzept zum schrittweise Erlernen fehlt komplett. Vorkenntnisse sind auf jeden Fall erforderlich wenn man überhaupt etwas verstehen will.

Die Schaltungen reichen von einfachsten Reihenschaltungen bis hin zum Differenzverstärker oder einer Art Radio. Alles jeweils in einem Textabsatz erklärt.

Um die Schaltungen dann aufzubauen gibt es einmal den Schaltplan und ein Foto des fertigen Aufbaus. Man benötigt beiden, denn auf dem Schwarzweissfoto ist vieles schwer zu erkennen und wer nur auf den Plan guckt muss gut überlegen wie er den engen Platz auf der Platine für die Schaltung richtig ansnutzt. Unpraktisch, dass beides oft auf verschiedenen Seiten steht und mann hin und her blättern muss.

Für viele Schalter innerhalb der Schaltung müssen Drahtenden benutzt werden. Hier muss man aufpassen, dass sich die eng aneinanderliegenden Bauteile nicht berühren.

Einige Schaltungen funktionieren nach dem Aufbau nicht richtig. Die Schallwandler haben bei mir noch nie einen Ton von sich gegeben und beim RS-Flipflop sperren die Transistoren nicht vollständig. Ich vermute, dass die Komponenten evtl. nicht richtig aufeinander abgestimmt sind. Die Texte enthalten ausserdem diverse!! Rechtschreib-/Grammatikfehler.

Die beiligende CD-ROM ist zwar nett gemeint, wirkt in ihrer Aufmachung aber Antiquiert. Einfachste HTML-Seiten mit Links zu einigen Statischen Simulatoren. Wirkt wie eine Hobby-Internetseite.

Wer mal ein bisschen mit Elektronikbauteilen spielen will kann sich das hier antun, aber wenn man in die Elektronik einsteigen möchte für den ist das hier sicher nichts. Es kann beim Laien Lust auf mehr wecken aber für jemanden mit Grundkenntnissen, der diese vertiefen möchte ist das hier nicht geeignet. Darüber hinaus ist der Preis einfach zu hoch. Vergleichbares bei größen Elektronikhändlern kostet nur ein Drittel.

Eindeutig keine Weiterempfehlung von mir.
11 Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2012
Ein sehr gutes Lernpaket für den Einstieg in die Elektronik mit guter Erklärung und plus CD-ROM mit Experimenten. Wie der Strom fließt und welche Widerstände wo eingestzt werden, wird einem anschaulich. Am besten ist es mit den Leuchtdioden, finde ich, weil man sofort sieht, was passiert. Wenn man zwei, drei Experimente erfolgreich durchgeführt hat, bekommt man Lust auf komplexere Sachen. Das nächste war bei mir eine Timerschaltung. Insgesamt ein sehr empfehlenswertes Lernpaket, welches einen zum nächsten Schritt in der Elektronik führt. Die Platine ist übersichtlich und robust und man kann wild drauflos stecken ohne etwas kaputt zu machen. Die Anleitung auch sehr präzise, also gute Empfehlung.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2017
Gekauft bei Pearl für ca. CHF 25.-, was ein angemessener Preis ist. Man kann einiges damit lernen - wenn man gewillt ist sich intensiv damit zu beschäftigen. Es taugt eher nicht dazu, mal eben aus Spass an der Sache eine Schaltung aufzubauen. Auf den graustufen Bildern sind weder die Widerstandswerte ersichtlich, noch zum Teil die genaue Position der Anschlussdrähte der Bauteile. Auch bei einer einfachen Schaltung mit nur 8 Bauteilen, kann man so gleich mehrere Fehler machen, die man dann in Detektivarbeit durch Vergleich mit dem Schaltplan korrigieren muss. Ein Multimeter zu besitzen ist quasi Pflicht, z.B. zum identifizieren der Widerstände (mit 5 Farbringen). Eine gössere Pinzette oder Spitzzange zum platzieren der Bauteile ist auch zu empfehlen, da die Schaltungen sehr gedrängt auf dem kleinen Breadboard aufgebaut werden. Vom Inhalt ziemlich trocken. Dieses Lernpaket liegt zwischen den didaktisch hervorragenden Kosmos Elektrokästen der 80-er Jahre und den nutzlosen Schuko-Kästen ohne technischen Erläuterungen dafür mit dem umständlichen Philipps Federsystem der späten 90-er Jahre. Aus den genannten Gründen für Kinder nicht zu empfehlen, für lernwillige Elektronik-Interessierte hingegen für den von mir bezahlten Preis ganz ok. Zum Betrieb wird noch eine 9V Blockbatterie benötigt.
review image
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2013
ZUM BUCH:

Das das ganze als LERNPAKET vermarktet wird ist schon eine Frechheit. Was das "lernen" angeht so fehlt dem Autor offensichtlich sämtliches Gespür an Pädagogik. Kein durchgehendes Konzept, keine grundlegende Einführung in die Elektronik, kein einleitende und aufeinander aufbauende Erklärungen. Z.B. wird schon bei der ersten Schaltung das Ohmsche Gesetz "angewendet", ohne überhaupt zu erklären was sich hinter den Begriffen die dabei verwendet werden überhaupt verbirgt.

ZUM DEN BAUTEILEN:

Hat man die benötigten Vorkenntnisse die zum Verständnis des Buches benötigt werden, so stellt sich die Frage warum man dann dieses Paket noch braucht. Die Bauteile bekommt man ansonsten billiger beim nächsten Elektronikfachhandel.

ZUR CD:

Wie ein Vorredner schon anmerkte befindet sich auf der CD nichts was man wirklich brauchen könnte. Heutzutage noch Software für Windows 95 herauszubringen sagt ja mal alles.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2012
Wir haben dieses Lernpaket dem Opa meiner Freundin zu Weihnachten geschenkt.
Klingt lustig, macht aber Sinn, wenn man weiß, dass er gerne bastelt.
Ansich hat er immer gerne auf dem Gebiet der Elektronik gebastelt, da er beruflich auch mal was in diese Richtung gemacht hat. Allerdings waren zu seiner Zeit Röhrenradios der Standard. Da mit diesem Lernpaket coole Schaltungen auf dem neusten Stand der Elektronik einfach vermittelt werden, war dieser Kasten eine gute Anschaffung. Der Opa von meiner Freundin hat sich auch tierisch gefreut und quasi die Weihnachtsgans erstmal Weihnachtsgans sein lassen.
Das schöne ist, dass man komplett ohne Löten auskommt. Somit werden einem Fehler beim Schaltungsaufbau leicht verziehen und sind schnell zu beheben. Weiterhin kann man sich sozusagen überlegen, ob man die Schaltungen einfach nur aufbauen und über das Ergebnis staunen will oder ob man oberflächlich nachvollziehen können will, warum das ganze funktioniert oder ob man in die Tiefen der Elektrotechnik blicken möchte.
Ich selbst studieren Elektrotechnik im 4. Semester und kann sagen, dass dieser Kasten auch für mich spannende Schaltungen enthält und mir die Funktion und Anwendung einiger Bauteile näherbringen kann.
Im großen und ganzen kann ich sagen: Dies ist ein super Lernpaket für Jedermann, vom blutigen Anfänger über den gelegentlichen Hobby-Elektroniker, bis zum Pro.
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2011
Seit frühester Jugend hatte ich Experimentierkästen, darunter auch die Elektronikkästen von Kosmos, Busch und Philips. Jedes System hatte seine Vor- und Nachteile, und daran hat sich scheinbar bis heute nicht viel geändert. Die Suche nach einem Kasten, der es mir als Erwachsenem ermöglicht, meine Kenntnisse mal wieder aufzufrischen bzw. zu vertiefen, gestaltete sich daher auch einigermaßen frustrierend: Bei einem Hersteller moniert man die überteuerten Bauteile, beim anderen die Inkompatibilität, bei allen aber das miese Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die Ausrichtung auf jugendliche Käufer.
In dem vorliegenden Kasten finde ich hingegen alles, was ein Experimentiersystem für Erwachsene ausmachen sollte: Originalbauteile, eine standardisierte Laborsteckplatine und ein brauchbares Handbuch. Das hätte natürlich etwas umfangreicher und ausführlicher ausfallen können, dennoch sind die Schaltungsbeschreibungen durchaus geeignet, einem die Funktion halbwegs verständlich zu machen. Wer's genau wissen will, sollte sich weitere Literatur (z.B. Make: Electronics) zulegen, außerdem ist ein kleines Multimeter sicherlich sehr hilfreich. Aber wer sich ernsthaft mit Elektronik befassen möchte, geht sowieso öfter mal einkaufen, um sein Bauteil- und Werkzeugrepertoire zu erweitern. Und der Grundstock, den man hier für einen wirklich günstigen Preis erhält, macht vor allem eins: Lust auf mehr. Kein knallebuntes Design, kein weltfremdes Stecksystem, sondern alles wie im "richtigen" Elektronikerleben.
0Kommentar| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2013
Wer nur ein paar Schaltungen aus dem Begleitbüchlein (115 Seiten) nachbauen will, ohne diese zu verstehen, wird mit diesem Lernpaket zufrieden sein. Wer allerdings verstehen will, wie die Schaltungen funktionieren, wird eine Enttäuschung erleben. Der Autor des Begleitbuchs (Burkhard Kainka) geht bei seinen äußerst knappen Erklärungen davon aus, dass der Leser Begriffe wie z.B. "Rückkopplung" oder "Kollektorstrom" kennt und versteht. Das ist aber nur dann der Fall, wenn man ein Elektronik-Lehrbuch durchgearbeitet hat und/oder dazu bereit ist, das eine oder andere Thema im Internet nachzurecherchieren. Wenn man diese Bereitschaft mitbringt, kommt man bei dem Lernpaket freilich voll auf seine Kosten. Das Paket bietet eine schöne Auswahl an Teilen und die vorgeschlagenen Schaltungen sind interessant.

Es gibt noch ein anderes Lernpaket von Franzis namens "Lernpaket Einstieg in die Elektronik", das für Anfänger möglicherweise besser geeignet ist, ich habe es aber selbst nicht getestet.
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)