Hier klicken Amazon-Fashion Amazon-Fashion Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip GC HW16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. September 2010
Wollte micht als Linuxer daran wagen. Fuer diese Klientel wurde aber keinerlei Informationen mitgeliefert. Der Chip wird allerdings unterstuetzt, es ist daher wohl nur etwas Gefummel, bis das auch funktioniert. Fuer ein schnelleres Erfolgserlebnis bat ich daher um Zugriff auf den neuen Windoof Rechner meines 11jaehrigen. Wir hatten etwas Spass, die Dioden zu stecken und dann zu sehen, dass die erste Test-Anwendung tatsaechlich funktioniert (Dauer: 15 Minuten lesen und Programme installieren, 5 Minuten einmalige Vorbereitung durch Nutzen von Mprog (ist zur Programmierung von EPROMS im Internet downloadbar, aber auch mitgeliefert), dann 15 Minuten gemeinsames Betrachten und Biegen von Dioden und dann deren Steuerung durch Klicks auf das bereits kompiliert mitgelieferte Programm. Aber der eigentliche Spass ist ja das eigene Erstellen von Programmen. Diese erste passive Runde war voellig problemfrei.

Dramatisch war jedoch, dass mit diesem Windows 7 Rechner die mitgelieferte Software nicht funktioniert. Ich fand auch auf den Webseiten von Microsoft (oder dem Buch) keinen Hinweis auf einen download von Visual Basic fuer das aktuelle OS. Damit war der erste Spieleabend auch schon wieder beendet. Seit nun drei Wochen wartet nun ein alter Laptop mit XP darauf, fuer das "Spiel" reaktiviert zu werden. Kam noch nicht dazu.

Beim zweiten Teil des von Amazon "Spiel" genannten Lernpakets wird auf einen frueheren Kurs zur Programmierung von Microcontrollern zurueckgegriffen. Wer diesen Kurs nicht mitmachte, wird nun den USB plug wieder wie eine black box benutzen muessen. Das hat mich ein wenig enttaeuscht, wenn es mir selber auch weniger ausmacht. Es muesste nur einen Verweis auf entsprechende online tutorials geben, fuer denjenigen, der aus dem Buch entsprechend ausbrechen moechte.

Was mir fehlt ist eine online community zu diesem Buch. Damit sollten sich dann auch die Kompatibilitaetsprobleme loesen lassen. Habe eben nochmal bei Franzis.de reingeschaut - gibt's nicht. Dort ist Win7 tatsaechlich auch nicht als Systemvoraussetzung aufgefuehrt, anders als bei dem fast gleichlautenden Titel "Lernpaket Experimente mit USB" des Verlags ... grummel.

Wegen der aktuellen Inkompatibilitaet nur drei Punkte, ansonsten wegen der fehlenden Einbindung der Leserschaft und der "black box" Einheit nur vier.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2013
Leider nicht so toll...dass man bei Franzis Lernpaketen grundsätzlich mit Lupe arbeiten muss, weil alles so winzig gehalten ist, kennt man ja schon. Auch, dass die Erklärungen im Buch nicht wirklich ausführlich sind. Was aber richtig nervt, ist dass die LEDs noch nichtmal in die vorgesehenen Halterungen passen...am besten gleich ne Abisolierzange mitkaufen, weil man eine Menge Verbindungen aus Kabeln improvisieren muss...auch eine Halterung für die (winzige) Platine wäre sehr praktisch gewesen.

Das mitgelieferte Visual Basic ließ sich bei mir unter Win7 problemlos installieren. Wer damit Probleme hat, kann jedoch VB auch im Netz legal herunterladen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)