flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited Fußball wint17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
12
4,3 von 5 Sternen


am 26. August 2017
Informatives und interessantes Buch zum Thema HDR. Hintergründe und technisch komplexe Zusammenhänge werden anschaulich erläutert ohne den Leser zu überfordern.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 30. Mai 2011
Das Profibuch HDR-Fotografie steht seinem erfolgreichen Vorgänger in nichts nach. Es ist eine randvolle Fundgrube exzellenter Anleitungen zum Thema und beschreibt nachhaltig die Zusammenhänge zwischen Fotografie und Software zur professionellen HDR-Erstellung. In der Hauptsache mit dem neuen Photomatix Pro 4 und Adobe Photoshop CS5. Ich besitze bereits ein Exemplar der ersten Auflage und habe dieses, nicht ganz uneigennützig, aber guten Gewissens, meinem Kumpel zum Geburtstag geschenkt. Eines vorweg: will man sich ernsthaft mit der Materie HDR-Fotografie beschäftigen, ist der Weg zu achtbaren Ergebnissen ein steiniger, der zu Beginn mit detaillierten mathematischen und optische Grundlagen gepflastert ist. Harte Lesekost aber unverzichtbar für das Verständnis der Zusammenhänge. Will man nur einmal kurz am Thema HDR schnuppern, sollte man sich lieber ein überschaubares Einsteigerbuch zulegen. Hat man sich aber erst einmal hier durchgekämpft, zeigt Reinhard Wagner das gesamte Spektrum der HDR-Erstellung. Beginnend bei der Anfertigung perfekter Belichtungsreihen und deren Konvertierung zu HDR-Bildern. Das Kapitel Tone-Mapping, für meine Arbeit mit Photomatix Pro, der Kern des Buches, zeigt detailliert alle Auswirkungen der vielen Regler von Photomatix Details Enhancer und Tone Compressor; visuell sehr gut umgesetzt und mit vielen Bildbeispielen eindrucksvoll hinterlegt. Ein nicht zu unterschätzender Zeitgewinn, denn nur allzu schnell verliert man sich bei der Vielzahl an Einstellungen in nicht enden wollenden Trial and Error-Sessions. Es folgt ein Kapitel zur Königsdisziplin, der Erstellung von HDR-Panoramen. Auch hier ist der Einstieg in die Thematik wieder mit unverzichtbaren Grundlagen verbunden; der exakten Ermittlung des Nodalpunkts, Auflagemaße, Zenit- und Nadirbild, ermitteln der Anzahl Einzelbilder und mehr. Das Zusammensetzen der Einzelbilder wird am Beispiel von Photomerge und Autopan pro demonstriert. Auch hier gilt wieder: will man nur mal schnell mal ein Panorama schießen, geht das auch zur Not mit dem Motivprogramm der jeweiligen Kamera. Für die Anfertigung aus der Masse herausragender Panoramen aber ist es ein weiter Weg, der viel technisches Grundwissen voraussetzt. Hier helfen keine bunten Bilder weiter, hier muss gelesen werden. Abgerundet wird das Buch durch die Beschreibung unterschiedlicher Motivsiuationen und Herangehensweisen vor Ort. Fazit: Wenn man seine Kamera beherrscht, bereit ist, weit über das grundlegende HDR-Prozedere hinauszugehen, dann ist dieses Buch erste Wahl.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2011
Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn etwas gleich gelingt, ohne Ahnung zu haben, warum.
So geschehen mit meinem ersten HDR, ist immer noch eines meiner besten.
Danach?
Wollte es nicht mehr so richtig gelingen.
Also her mit den Informationen, Tipps und Tricks.

Dieses Buch geht sehr gut auf die Grundlagen wie auch die Praxis ein, es zeigt, und das macht es einzigartig, was passiert, wenn man die Regeln verletzt (z.B. die Veränderung der Blende und nicht der Zeit bei der Belichtungsreihe).
Oder auch, warum man die Reihen mit einem Abstand von 2 Blenden erstellen sollte, und nicht übereifrig mit nur einer (Stichwort zuviel ähnliche Information, was soll das Programm damit anfangen) etc.

Das bevorzugte Programm Photomatix (Version 4.x) wird sehr ausführlich behandelt, und das ist auch gut so, denn die Effekte der einzelnen Regler überlagern sich, Möglichkeiten gibt es zuviele, als das man auf Zufall herumstolpert (es sei denn, man hat Glück, siehe Anfang!).

Negatives (nicht viel): der Druck ist nicht wirklich gut, die Bildbeispiele leiden darunter.
Und zu wenig "optimale" Resultate, die übertriebenen Effektbilder geistern zur Genüge durchs Netz.

Empfehlung?

Sicherlich. Mit dem Hintergedanken, daß man sich für ein gelungenes HDR Zeit nehmen muß.

Bitte die Version des Buches Beachten, es dürfte mehrere geben.
Dies hier beschäftigt sich mit den derzeit (Mai 2011) aktuellen Versionen Photoshop CS5 und Photomatix 4.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2011
ein gut gelungenes Buch
es vermittelt fundiertes Grundwissen , wie übrigens alle Bücher dieses Autors , wovon auch Laien sehr gut profitieren können
die Aufmachung ist gut gegliedert
von der technischen Ausstattung des Fotografen über Belichtungsreihen bis hin zu den gängigen RAW Entwicklungs- und Verarbeitungsmöglichkeiten mit Photoshop oder Sikypix ist alles dabei
das Buch ist verständlich geschrieben
nach dem lesen dieses Buches konnte ich viele Fehler welche ich vorher bei HDR gemacht habe abstellen und bin mit den Ergebnissen welche ich jetzt erreiche immer mehr zufrieden
von mir volle 5 Punkte
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2012
Nach Lektüre des Buches ist mein Resumé: Als Fotograf der an den Hintergründen interessiert ist, gibt mir dieses Buch alle Fakten an die Hand, die ich brauche. Sowohl die Theorie als auch die Praxis sind in einem guten Verhältnis und man fühlt sich nach Beendigung des Buches in der Lage sofort loszulegen und gute HDRs zu erstellen. Genauso ist es auch. Ich lege Wert auf realistische HDRs, die das tun was sie sollen: große Helligkeitskontraste in den Griff zu bringen und ein realistisches Abbild des Gesehenen zu erzeugen. Der Autor verfolgt genau diesen Kurs was ein weiterer Pluspunkt dieses Buches ist. Für mich genau das was ich gesucht und gebraucht habe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2013
Lieferung schneller als erwartet...Das Buch ist vom Aufbau übersichtlich und klar verständlich erklärt. Viele Fotos als Leitfaden und Beispielfotos als Anhaltspunkte....es macht mir viel Spass und Freude darin zu lesen und auch mal nur zu stöbern...Bis jetzt sind mir all meine Fragen beantwortet....Danke..weiter so...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2011
Es gibt viele Bücher über HDR Fotografie.Dieses war für mich sehr schwer zu lesen da es sehr Technisch geschrieben ist.Aber es ist dadurch auch sehr einfach spezielle Schritte nach zu vollziehen.Für mich war es eine sehr gute Investition.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2015
Sehr informativ, gut und verständlich formuliert und ausführlich beschrieben. Ach für Anfänger geeignet, die mit HDR noch überhaupt nichts am Hut haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2014
Das Profibuch zur HDR-Fotografie von Reinhard Wagner läßt sich gut lesen. Wenn man mit dem Thema schon etwas befasst ist, bringt es aber nichts Neues.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2013
mit der sache HDR Fotografie. Tolles Buch, ausführlich und doch verständlich geschrieben.
Mehr gibts da nicht zu sagen. Empfehlenswertes Buch
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden