Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
12
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Mai 2002
Die Kombination aus Lehrbuch, Lern- und Übungssystem (sog. "Leitsystem" in Form von PDF-Dateien auf CD) sowie einer interaktiven Trainingssoftware (ebenfalls auf der CD) ist einzigartig. Das Buch ist didaktisch gut aufgebaut, die einzelnen Kapitel sind übersichtlich gestaltet, sehr verständlich geschrieben und beinhalten jeweils einen eigenen Teil mit Übungen und nachvollziehbaren Lösungen. Gut, es gibt dickere Bücher, aber was Klaus Weltner (Prof. für Physikdidaktik) hier auf 300 Seiten zum Besten gibt, ist tatsächlich phänomenal. Nicht auf die Seitenzahl kommt es an, sondern auf eine verständliche Stoffvermittlung - und das gelingt ihm 100 %ig.
Die Beigaben auf der CD sind keine billigen Anreize zur Absatzsteigerung, sondern durchdachte und sinnvolle Ergänzungen zum Buch. Das Lern- und Übungssystem auf der CD (PDF-Dateien zum On-Screen-Lesen oder Ausdrucken) ist eine ideale Ergänzung und macht auch nur Sinn in Verbindung mit dem Buch. Desweiteren befindet sich auf der CD noch eine Software, die einfach zu bedienen ist und das erworbene Wissen in Form von interaktiven Beispielen und zahlreichen Übungen (Vektoren zeichnen, Graphen manipulieren, u.s.f.) festigt.
Fazit:
Wer bisher dachte, er würde die höhere Mathematik sowieso nie verstehen, der ist nicht zu dumm, sondern hatte einfach nur das falsche Buch. Ich kann dieses Buch nur jedem Studienanfänger ans Herz legen, auch den Nicht-Physikern unter uns.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2003
Uns wurde das Buch empfohlen, um schon mal vor (!) dem Studium das wichtigste Grundlagenwissen nochmal entweder neu anzueignen oder aufzufrischen, was mit diesen Büchern (Band 1+2) auch definitiv sehr gut und schnell möglich war. Ich muss dazu sagen, dass es für mich wirklich ein komplettes Neuaneignen des wichtigsten Stoffes (= Vektoren, Integrale, ...) war (bin "hauptberuflich" noch Schülerin), was mir mit den beiden Büchern aber äußerst leicht gelungen ist. Allerdings fällt vor allem später im Vergleich mit "richtigen" Studiumsbüchern über Analysis oder Lineare Algebra schnell auf, dass die beiden Weltner-Bände eben vor allem gute und solide Grundlagen gelegt haben und weniger in die Tiefe gehen. Weil aber gerade gute Grundlagen sehr wichtig sind für das (spätere) Studium empfiehlt es sich doch sehr, diese beiden Bücher durchzuarbeiten. Allerdings wie bereits erwähnt, vor dem Studium (zumindest Band 1, die ersten 8 Kapitel) !
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2003
Ein Buch, das sehr genau erklärt, nichts unbeantwortet lässt. Aber nur ein Einstieg, da die Komplexität des behandelten Stoffes oft mit der Einführung in die Problematik endet. Da wird manchmal zu wenig vertieft.
Trotzdem, ich habe diesem Buch viel zu verdanken, da es den Lernenden gut auf unbekanntes Gelände führt und mit der Umgebung vertraut macht.
Für Physik-Studenten empfielt es sich allerdings beide Bände mehr oder weniger durch zu arbeiten. Vor dem Studium!! Besonders Diff-Gleichungen, Vektorrechnung, Differentialoperatoren wie grad, div, rot, Koordinatentransformationen etc.
Die ersten Kapitel im ersten Band sind wirklich Schulniveau, also Wiederholung, werdet also nicht zu euphorisch, wenn Euch das super leicht fällt.
Empfehlung einer weiterführenden Literatur muß sein.
Preis ist für den Umfang ZU HOCH!!!
Viele Fehler in den CD-Rom-Pdf-Files. Ojeoje...wer hat das gemacht??
Seht zu, dass Ihr das irgendwo gebraucht bekommt, oder investiert das Geld.
Alles in Allem lohnt es sich sehr!!!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2014
Das Buch ist m.E didaktisch super, sehr verständlich. Zum Selbststudium sehr empfehlenswert. Trotzdem begeht der Autor meist nicht den Fehler in nervige Laberei abzuschweifen. Allerdings ist das Buch relativ seicht, was ich nicht als Fehler sehe, sondern man muss halt die Zielgruppe beachten. Ich halte das Buch für optimal um in Vorbereitung auf ein naturwissenschaftliches oder Ingineursstudium die notwendigen Rechenfertigkeiten aufzuarbeiten. Mit Mathematik hat der Inhalt natürlich nicht viel zu tun und die Beweise sind eher "pragmatisch" gehalten um ein Verständnis des Lesers zu fördern, mathematische Genauigkeit hat aufgrund des Stils nicht immer höchste Priorität. Wer einen guten Mathe LK besucht hat und noch alles sehr gut beherscht kann sich den Kauf des Buchs wohl sparen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2014
Dieser Band ist didaktisch und methodisch sehr gut. Nicht nur angehende Physiker und Ingenieure sondern auch Schüler eines Gymnasiums, bzw. Abiturienten können sehr viel Grundlagenwissen im Fach Mathematik sich mit Hilfe des ersten Bandes erwerben. Der Autor erklärt sehr verständlich die Grundlagen der Vektorrechnung, Funktionslehre der wichtigsten Funktionen. Auch die Potenz,-Logarithmus und Umkehrfunktionen sind gut erklärt. Folgen und Reihen, Differential-, Integralrechnung, Komplexen Zahlen und Differentialgleichungen werden so erläutert, dass man den Sinn und die Zielstellung dieser Rechenverfahren gut versteht. Auch die Begriffe der Wahrscheinlichkeitsrechnung sind so erklärt, so dass auch ein Oberstufenschüler sehr viel Wissen erfährt um die gesamte Vorstufenmathematik in Vorbereitung auf ein Studium gut zu verstehen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2005
Am Anfang jedes Kapitels findet der Leser eine Problembeschreibung, die mithilfe der neu eingeführten mathematischen Methoden gelöst werden können. Wichtige Definitionen sind durch eine Umrandung hervorgehoben worden. Optische hält sich das Buch sehr in Grenzen.(so ist es man beim Springer-Verlag gewöhnt)
Am Ende jedes Kapitels findet der Lesende einen Aufgabenteil mit anschließenden Lösungen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2003
Insbesondere an Studenten des ersten Semesters (nicht nur der Physik) richtet sich dieses leicht lesbare, übersichtliche Buch, das einem die Grundlagen der Höheren Mathematik sehr anschaulich vermittelt. Die Halbwertszeit des in diesem Buch enthaltenen Wissens ist leider sehr kurz, denn die Themen werden nur oberflächlich bearbeitet und bereits im ersten Semester kommt vieles, was im "Weltner" nicht mehr enthalten ist, wodurch das Buch wirklich nur als Einführung dienen kann.
Die beigefügte CD ist sehr nützlich, um das neu erworbene Wissen in der Praxis anzuwenden, jedoch sind einige Fehler enthalten und die Bedienung ist, sagen wir "misslungen". Zudem finden sich nur zu den ersten acht Kapiteln Übungsaufgaben auf der CD; gerade "Erstis" wie ich werden Aufgaben zu den Diff-Gleichungen schmerzlich vermissen...
Dieses Buch ist also (auch wegen des recht hohen Preises) nur Anfängern zu empfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2013
Ich habe lange nach einer wirklich zugänglichen Einführung in die höhere, aber anwendungsorientierte Mathematik gesucht, wie sie für Ingenieure und zumindest praktisch orientierte Physiker notwendig ist und in Herrn Weltners Buchreihe definitiv gefunden. Mir sind keine anderen Mathematikbücher bekannt, welche die behandelten Themen derart anschaulich darstellen. Häufig hört man, die Reihe Herrn Papulas sei diesbezüglich unübertroffen; hin und wieder wird auch der etwas weniger populäre "Rießinger - Mathematik für Ingenieure" genannt (welches den Titel in meinen Augen eher verdient hätte). Meiner Ansicht nach fangen die - leider weniger bekannten - Bücher Herrn Weltners jedoch noch ein wenig weiter vorne an und behandeln den Stoff mit einer weniger mathematischen Formulierung, sondern für den interessierten Laien angenehm anschaulich und alltägssprachlich. Das Leitprogramm, das nach dem Kauf dieser beiden Bücher online konstenfrei beschafft werden kann, nimmt einen von Beginn an an die Hand, zeigt wie man Bücher über die Mathematik sinnvoll durcharbeiten kann und wie man sich in noch unbekannte Themen effektiv einarbeiten kann (was mir tatsächlich sehr weitergeholfen und mir gezeigt hat, was ich bisher immer bei der Arbeit mit mathematischen Texten falsch gemacht habe).
Ich möchte noch anmerken, dass diese Bücher für angehende Studenten eher als eine Art Vorkurs angesehen werden sollten, da der Inhalt dieser Buchreihe, wie der Titel es auch durchaus suggeriert, lediglich die Basis für das Grundstudium legt. Sollten die Bücher jedoch wirklich durchgearbeitet werden, sind die Hürden zur Einarbeitung in weiterführende und tiefer gehende Literatur mit Sicherheit wesentlich einfacher zu nehmen.
Als nächstes steht bei mir der "Rießinger" wie schon diese Bücher als Komplettprogramm an und anschließend folgen die Buchreihe von Papula "Mathematik für Naturwissenschaftler und Ingenieure" und Burg/Haf/Wille "Höhere Mathematik für Ingenieure", welche von mir jedoch mit der bis dahin geschaffenen Grundlage hoffentlich größtenteils nur noch selektiv durcharbeiten werden müssen (jedenfalls die ersten Bände). Dann wäre in 1-2 Jahren mein Projekt "Selbststudium der angewandten Mathematik" hoffentlich abgeschlossen. :-)
Der Start mit dem Weltner lief in jedem Fall äußerst vielversprechend. Dieses Buch hat in mir tatsächlich den Spaß an der Mathematik geweckt.
Fazit: Prädikat "besonders wertvoll". Ich lege diese Bücher jedem angehenden Studenten einer Ingeneurswissenschaft, der experimentellen Physik oder anderen naturwissenschaftlichen Fächer als Vorkurs zur Hochschulmathematik ans Herz. Natürlich sind sie auch überaus hervorragend für alle anderen Mathematikinteressierten zum Selbststudium geeignet. Vielen Dank Herr Weltner!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2011
Ich beziehe mich hier nur auf den Lehrbuchteil und nicht auf die Lernprogramme etc.!

Die meisten Mathebücher zum Selbststudium eignen sich eher dafür, sich über sie zu ärgern. Dieses Buch (und auch der zweite Band) nimmt den Leser an die Hand und führt ihn (oder sie) durch die Grundlagen der Mathematik, die für ein naturwissenschaftliches oder technisches Studium notwendig sind. Für Lehramtsstudenten der Physik reicht der Umfang wahrscheinlich für das gesamte Grundstudium, während Masterstudiengänge sicher sehr viel weiter führen - aber vorher eine solide Basis zu schaffen, kann auch hier nur nützlich sein.

Auch angehende Chemiker/innen oder Ingenieur/inn/e/n finden hier sicherlich viel Brauchbares. Mathematiker sollten vorsichtig sein, denn der strenge logische Formalismus beugt sich in diesem Buch schon mal dem physikalischen Nutzen oder der Anschaulichkeit - z.B. werden, wie auch im berühmten Berkeley-Physikkurs Mechanik, gerne Differenziale gekürzt, ohne dass die Zulässigkeit bewiesen wird.

Bleibt noch zu sagen, dass auch für Schüler/innen von Leistungskursen Physik zum Beispiel die Kapitel zu Differenzialgleichungen sehr empfehlenswert sind. Letztere gehörten zumindest in NRW bis zum jetzigen Zeitpunkt zum Zentralabitur, und werden dort im Mathematikunterricht i.A. nicht behandelt.

Kein anderes mir bekanntes Buch zum Thema erklärt so anschaulich, gut nachvollziehbar und ohne den berühmten Satz: "wie leicht nachgeprüft werden kann, folgt..." - und das Nachprüfen dauert dann zwei Tage.

Schade nur, dass es nicht inzwischen einen dritten Band gibt, der den Umfang noch erweitert.

Insgesamt eine klare Kaufempfehlung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2012
Ich studiere momentan Experimentalphysik im zweiten Semester und das Buch hat mir sehr weitergeholfen. Da ich noch in die Schule gehe und die Uni für mich nebenbei läuft brauchte ich Bücher, um die Mathematik nachzuholen, die ich noch nicht hatte. Dieses Buch erklärt kompakt und mit brauchbaren Beispielen Oberstufenmathematik und solche, die man für das Physikstudium benötigt. Allerdings empfehle ich den zweiten Band mitzukaufen. Wenn man eine zweite Quelle für Erklärungen braucht, geht das auch mit 'Oberstufenmathematik leicht gemacht'. Hier ist alles aber ausschweifender und realitätsferner erklärt, außerdem ist es nicht so umfangreich.
MfG clakul
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden