flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



am 1. Dezember 2010
Ich hatte das Buch bestellt, weil es angeblich gerne zusammen mit dem Trainings-Manual von Kaluza, das ich bereits habe, gekauft wird.
Das Buch ist prima! Aber es entspricht inhaltlich im wesentlichen dem anderen Buch zur Stressbewältigung. Beide Bücher braucht man wirklich nicht!
33 Kommentare| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2017
Mir hat das Buch sehr weitergeholfen. Meines Erachtens zeichnet es sich vor allem durch seine umfassende Betrachtungsweise aus. Es werden im ersten Teil Ursachen für Stress beleuchtet und dabei wird gut differenziert zwischen äußeren und persönlichen Faktoren. Stress hat nicht nur mit den äußeren Umständen, sondern immer auch mit der persönlichen Bewertung einer Situation zu tun. Schließlich werden Lösungsansätze angeboten. Hier hat mir sehr gut die Einteilung in verschiedene Kompetenzbereiche gefallen: Instrumentelle Stresskompetenz (z.B. können Fortbildungen oder soziale Netzwerke helfen, mit neuen Anforderungen besser zurechtzukommen), Mentale Stresskompetenz (die eigene Einstellung verändern, das Gefühl der Selbstwirksamkeit stärken) und schließlich noch die Regenerative Stresskompetenzen (Erholungsphasen in den Alltag integrieren oder das Erlernen einer Entspannungstechnik können in Stresssituationen helfen).
Fazit: Das Buch zeigt mehrere Wege auf, Stress aktiv zu begegnen und unterscheidet dabei bestimmte Kompetenzen. Das Buch hat mir dabei geholfen, meine persönliche Situation von verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten. Vor der Lektüre dieses Buches kannte ich fast ausschließlich nur Regenerative Stresskompetenzen (Progressive Muskelentspannung und Autogenes Training), um mit einem stressigen Alltag besser zurechtzukommen. Angeregt durch die Lektüre dieses Buches wähle ich nun Fortbildungen gezielter aus, bitte Kollegen öfter um ihre Unterstützung und habe meine persönliche Einstellung zur Arbeit überdacht und so zu einem spürbar gelasseneren Umgang mit meiner Arbeit gefunden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2013
... weil die ganzen Checklisten sicher hilfreich sind, aber kaum lesbar. Daher musste ich mir das Buch nochmals als Papierversion zulegen. Das kommt nicht gut.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2012
endlich ein Buch, daß praktische und theoretische konkrete Hilfestellung gibt.
Es werden sehr ausführlich auch für den Laien verständlich die Reaktionen und Abläufe im Körper interessant beschrieben..
Es gibt ausführliche Texpassagen , dazu aber für das schnelle Nachlesen strukturierte Zusammenfassungen am Ende des Kapitels-

Alles bekannt, aber immer noch viel Neues.
Nicht nur die Empfehlung , alles bloß etwas ruhiger anzugehen,
sondern gegliedert nach einzelnen Stressoren und Stressbehandlungsmöglichkeiten

ganz konkrete Empfehlungen, die man bestimmt auch für sich nutzen kann.
Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2011
Das Buch bietet eine gute Grundlage um in Stresssituationen einen gelassenere Haltung zu erlernen. Natürlich ist, wie bei solchen Büchern üblich, der persönliche Wille zu Veränderungen gefordert. Das einmalige Lesen verändert nicht die individuelle Situation. Für mich ist das Buch zu einem nahezu täglichen Begleiter geworden, um die Denkanstöße zum gelassenen und sicheren Umgang mit Stress zu erlernen. Und es gelingt immer besser. Man erkennt früh genug, wann eine Stresssituation eingetreten ist und kann rechtzeitig gegensteuern. Ich habe erlernt bewusster zu werden.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2013
Gert Kaluzas Stresskompetenzbuch habe ich sehr zügig gelesen, da es sehr interessant und kurzweilig geschrieben ist. Es ist wissenschaftlich fundiert, so dass man sich in die tiefer liegende Materie einarbeiten kann. Falls man eher an den praxisnahen Tipps zur Stressbewältigung und -reduzierung interessiert ist, verweist er erfreulicherweise darauf, auf welcher Seite man weiterlesen kann, wenn man jetzt nicht exakt wissen möchte, was im limbischen System geschieht, ohne Wesentliches zu verpassen. Die Unterteilung der Stresskompetenz in drei Säulen (instrumentelle, mentale und regenerative) ist einsichtig und praxisnah. Detailliert beschreibt er die Wichtigkeit lebenslangen Lernens, der Pflege des sozialen Netzes, Nein-Sagen zu lernen, zu delegieren, um Hilfe zu bitten, Prioritäten zu setzen, einer effektiven Zeitplanung und sich seine Ziele für die Zukunft immer konkret vor Augen zu halten. Auch wie Schwierigkeiten als Herausforderung statt als Bedrohung gesehen werden können nimmt einen wichtigen Stellenwert im Buch ein. Weiterhin habe ich Neues darüber erfahren, warum zur Stressbewätigung und Gesundheitserhaltung Sport, regelmäßige Pausen, das Beherrschen einer Entspannungsmethode und sinnvolle Freizeitaktivitäten so extrem wichtig sind. Das Buch ermutigt, eigene Einstellungen und eigenes Verhalten zu überdenken und Neues auszuprobieren. Uneingeschränkt lesens- und empfehlenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2014
Dieses Buch ist wunderbar leicht zu lesen und hat doch so viel Substanz. Gert Kaluza beschäftigt sich mit Stressoren, persönlichen Stressverstärkern und körperlichen Stressreaktionen. Darauf aufbauend lädt er uns dazu ein, unsere eigene Stresskompetenz zu entwickeln. Bei der instrumentellen Stresskompetenz zeigt er uns auf, wie wir durch Lernen, Netzwerkpflege, Selbstbehauptung und Selbstorganisation mit den vorhandenen Anforderungen besser zurechtkommen können. Mit der mentalen Stresskompetenz zeigt er uns Wege, durch neue Blickwinkel und Bewertungen unsere Widerstandskraft gegenüber dem Stress auszubauen. Das, was dann immer noch übrig bleibt, lässt sich neutralisieren durch die regenerative Stresskompetenz, die das körperliche Gleichgewicht im Fokus hat. Alle Tipps sind pragmatisch, prägnant und verständlich dargeboten und eignen sich perfekt für ein Selbstcoaching. Wer raus will aus dem Hamsterrad, dem sei zum Einstieg in den Ausstieg dieses Buch empfohlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2013
Obwohl dieses Buch schon älter ist, kann ich viele Ideen und Tipps aus dem Buch aufgreifen und umsetzen. Die Infos für die Teilnehmer sind sehr hilfreich. Empfehlenswert!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2014
Ich habe einige Regalmeter Stressliteratur in den letzten Jahren gelesen, aber dieses ist trotz seiner "Kürze" das umfassendste und spricht eine Sprache, mit der man gut anderen das Thema nahebringen kann. Insbesondere sind die Checklisten äußert gut anwendbar und schlüssig dem roten Faden des Buches folgend zu verwenden. Die verschiedenen Dimensionen werden verständlich dargestellt und mit zahlreichen Übungen zur Selbstreflexion greifbar, sodass Stresskompetenz gut erlernbar wird.
Summa summarum: ein perfektes Buch für Trainer, Therapeuten und Coaches.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2016
Man schlägt die erste Seite auf und denkt:" Huch wer schreibt da denn über mich?" Im ersten Moment schlägt man es wieder zu weil man es nicht lesen will. Aber im zweiten Moment ist man Neugierig wie es weiter geht. Es stehen viele Sachen drin, die man sich annehmen und umsetzen kann. Ich bin eigentlich kein großer Leser, aber dieses Buch habe ich geschafft in 3 Tagen zu lesen. Ich empfehle es allen weiter, die Probleme mit Stressbewältigung haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden