Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
1
Enterprise Architecture Frameworks Kompendium: Über 50 Rahmenwerke für das IT-Management (Xpert.press)
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:59,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 27. November 2013
Das Buch stellte für mich eine sehr gute Ausgangslage für meine IS-Arbeit dar. Während man zu TOGAF und Zachman ja ziemlich viele Publikationen findet, beinhaltet dieses Buch auch mir bisher unbekannte Frameworks. Natürlich kommen nicht alle Frameworks (genau 54 verschiedene in diesem Buch) für mich in Frage, da doch einige sehr speziell in ihrer Anwendung. Die Übersichten (S. 38 und ab S. 214) und Einordnungen (ab S. 39) machen es aber leicht, einen schnellen Überblick zu erhalten und zu entscheiden, welche man braucht.

In dem Buch => Enterprise Architecture Frameworks Kompendium <= werden folgende Frameworks berücksichtigt:

-> zur Unterstützung des Informationsmanagements allgemein (mit IBM Architecture Description Standard ADS, ArchiMate, dem gut bekannten ARIS, CLEAR, E2AF, EAF, EAP, GERAM, Integrated IAF, Information IFW, IT City Planning, Ownership Business Process Application System Hardware Infrastructure - OBASHI, Sherwood Applied Business Security Architecture - SABSA, t-eam toolbox, The Open Group AF - TOGAF, Virtual Enterprise Reference Architecture and Methodology - VERAM, eXtreme Enterpise Architecture - XAF, Zachman EAF)

-> zur Unterstützung von speziellen Anforderungen an IS von Regierungen, Behörden usw. (mit FEAF - Federal Enterprise AF, NIH - National Institutes of Health, NIST, QGEAF, TEAF, TISAF, TRAK)

-> zur Unterstützung von militärisch geprägten Strukturen (AGATE, AusDAF, C4ISR, DNDAF, Department of Defense - DoDAF, Ministry of Defence - MoDAF, NAF der NATO, TAFIM)

-> zur Unterstützung von Produktionsprozessen (Computer Integrated Manufacturing Open System Architecture - CIMOSA, GIM - GRAI Integrade Methodology, Purdue Enterprise Reference Architecture - PERA)

-> zur Unterstützung von technischen Lösungen (Healthcare Information Framework - HIF, Model Driven Architecture Guide - MDA, POSIX OSE Reference Model, RM-ODP Open Distributed Processing, Object Management Architecture - OMA, Common Object Request Broker Architecture - CORBA)

-> zur Unterstützung von Interoperabilität (Connection, Communication, Consolidation, Collaboratio Interoperability Framework - C4IF, UK e-Government IF - e-GIF, European Interoperability Framework EIF, Standards and Architecture for e-Government Applications SAGA)

Außerdem gibt es noch eine Gruppe „Add-On Frameworks“ mit sehr interessanten Frameworks, die als zusätzliche Module zur Unterstützung der gängigen Frameworks verwendet werden können (Casewise Framework, DoD Joint Technical - JTA und TRM, OMB Enterprise Architecture Assessment Framework EAAF, Enterprise Architecture Management Maturity Framework EAMMF, Federal Enterprise Architecture - FEA, der ISO/IEC 42010 Recommended Practice for Architectural Description, Method for an Integrated Knowledge Environment - MIKE2.0, SAP EAF, Extensible AF - xAF).

Die Seitenzahl des Buches von knapp über 230 verrät es: leider werden nach einer "grundlegenden Existenzbeschreibung" nur 34 der 54 Frameworks noch ganz genau beschrieben. Daher vorher ins Inhaltsverzeichnis schauen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken