Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo festival 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Februar 2010
Ich will gar nicht allzu viele Worte verlieren und kann mich meinen Vorrednern nur anschließen: Dieses Buch, sowie der dazugehörige 2. Band, sind meiner Meinung nach die hilfreichsten und verständlichsten Ergänzungen zu gängigen Statistik-/Methodenlehrwerken wie etwa dem Bortz. Fast möchte ich behaupten, sie sind für die Prüfungsvorbereitung geeigneter als eben erwähntes Lehrbuch - klar, der Bortz ist viel umfassender, aber eben eher als Nachschlagewerk geeignet denn als wirklich praktische Hilfe fürs Lernen und Rechen üben ...
Anders dieses Buch - kurz und knapp, aber eben doch nie zu knapp bringt es das Wichtigste auf den Punkt, auch die Übungsaufgaben inklusive Lösungen im Anhang sind natürlich sehr nützlich.
Ich hatte die ersten Semester mit Statistik ziemlich zu kämpfen und habe in sehr vielen Büchern herumgelesen, um dem Abhilfe zu schaffen - "Quantitative Methoden" (1+2) scheint mir da ungeschlagen und ich kann es jedem Studenten der Psychologie oder auch der Sozialwissenschaften weiterempfehlen!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2012
Diese Rezension bezieht sich auf die Bücher Quantitative Methoden 1.Einführung in die Statistik für Psychologen und Sozialwissenschaftler (Springer-Lehrbuch) und Quantitative Methoden 2. Einführung in die Statistik für Psychologen und Sozialwissenschaftler (Springer-Lehrbuch)
Meine Erfahrung mit den Büchern war sehr positiv.
Bei den ganzen anfallenden Klausuren zum Semesterende, fällt es manchmal nicht leicht, schnell die passenden Informationen zu finden, die man für die Klausur als wichtig erachtet, ohne sich durch Seitenweise Herleitungen von Formeln und verquer ausgedrückten Definitionen zu blättern, was im Endeffekt, dann eher noch mehr frustriert.
Anders sind da die beiden Bücher "Quantitative Methoden" 1 und 2 aufgebaut.
Sie verzichten auf Herleitungen von Formeln und geben einen sehr strukturiert genau die Informationen, nach denen man sucht und erklären diese anhand von Beispielen.
Die einzelnen Kapitel sind übersichtlich aufgebaut. Definitionen sind am Rand einzeln hervorgehoben, sowie im Glossar nachschlagbar und jedes Kapitel wird zum Ende zusammengefasst. Außerdem lässt sich das zuvor gelesene durch beigelieferte Übungsaufgaben, samt Lösung, vertiefen.

Einen kleinen Kritikpunkt muss ich dennoch loswerden. Die Statistik scheint einige Probleme damit zu haben, sich auf nur einen Fachterminus zu beschränken. So gibt für ein und die selbe Sache teils mehrere Begriffe (z.B. Bestimmtheitsmaß / Determinationskoeffizient, Spearman Korrelation / Rangkorrelationskoeffizient). Ein umfangreicheres Sachverzeichnis wäre hier wünschenswert gewesen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2011
Ich habe mir dieses Buch gekauft, da ich bald meine Bachelorarbeit in der Sprachwissenschraft schreiben werde und ich es dort durchaus mit statistischen Daten zu tun bekommen könnte. Leider gibt es aber in meinem Studiengang keine Seminare à la "Statistik für Geisteswissenschaftler," sodass ich ein Buch komplett zum Selbststudium nutze. Aufgrund der Rezensionen und den Einschätzungen, dass es sich hierbei um einen guten Einstieg handeln soll, habe ich mich dann für dieses Buch entschieden.

Das war durchaus eine gute Wahl. Die Beschreibungen sind ausreichend klar, und wenn ein paar Feinheiten nicht bis ins kleinste Detail erklärt werden (müssen sie ja auch nicht, denn wir sind ja Geisteswissenschaftler und keine Mathematiker), kann man immer noch Wikipedia fragen, um sich weiter zu informieren. Vieles erinnert mich deutlich an meinen Leistungskurs in Mathematik von vor ein paar Jahren, und in den Anfangskapiteln habe ich mir öftmals an den Kopf gefasst und mich gefragt, wie ich das schon vergessen haben konnte, aber so ist das nun mal, wenn man Wissen Jahrelangt nicht benutzt... Ich bin mir aber so gut wie sicher, dass man sich dieses Buch auch gefahrlos zulegen kann, wenn man nicht unbedingt einen Mathe-Leistungskurs besucht hat. Besonders gut gefällt mir, dass das Buch nach jedem Kapitel Aufgaben mit Lösungen zum Selbstüberprüfen bereithält. Zum Lösen der Aufgaben benutze ich PSPP, die open-source-Variante von SPSS, und habe in den wenigen Tagen, in denen ich mit dem Buch arbeite, schon eine ganze Menge dazugelernt.

Zum (Wieder-)Einstieg finde ich das Buch sehr gut geeignet, vielleicht wird allerdings für etwaige Feinheiten irgendwann ein detaillierteres Buch nötig sein. Aber bis dahin ist ja noch Zeit!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2013
Definitiv eine gute Einführung in die Statistik, die sich von anderen Büchern (wie zB dem Benninghaus oder Kühnel/Krebs) insofern abhebt, als dass sie sehr anschauliche Beispiele und eingängige Erklärungen zu den Formeln und Figuren gibt. Nach der Varianzanalyse ist allerdings Schluss, was zeigt, dass andere Literatur für komplexere statistische Verfahren von Nöten sind, um dann im Master zu bestehen. Diese Beschreibung gilt übrigens auch für Quali. Methoden 2.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2011
Bei vielen Statistikbüchern, die ich im Laufe meines Studiums in die Hand genommen habe, war ich schon beim Anblick von kleiner Schrift, ellenlangen Formeln und unverständlichen Erklärungen so abgeschreckt, dass die Texte schnell wieder im Schrank landeten. Jetzt weiss ich: Es geht auch anders! Ich habe heute zum ersten Mal entspannt Statistik gelernt und es ist auch noch hängen geblieben. Toll und übersichtlich strukturiert. Merksätze an den Seiten und SPSS-Übungsaufgaben. Für eine gute Einführung alles was man braucht!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2013
"Achso!" war einer der Gedanken, die ich beim Durcharbeiten des Buchs hatte.
Ich studiere Psychologie, das Buch passt also voll in meinen Lehrplan.

Das angenehme ist, dass dieses Buch erst sein "Fachchinesisch" rausholt, wie man es aus den Vorlesungen kennt, dann aber einen Satz mit "Das bedeutet übrigens..." zur Erklärung liefert.
Es war genau das, was mir zur kompletten Übersicht gefehlt hat.

Hinten befinden sich noch praktische Tabellen, außerdem kann man im Internet den Beispieldatensatz downloaden, der im Buch für die Beispielrechnungen genutzt wird. So kann man alles selbst kleinschrittig üben (SPSS).

Für Leute, die richtige Statistik Profis sind, vielleicht etwas zu wenig, für mich total perfekt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2015
Habe mir das Buch für den Einstieg während des Studiums gekauft und konnte da einiges nachlesen. Vieles ist einfacher erklärt als in den größen Standardwerken wie Bortz oder Eid. Geht natürlich auch auf kosten der Tiefe des Materials. Dennoch hat es mir sehr geholfen und ist zum Einstieg eine große Hilfe gewesen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2012
Hier wird Statistik endlich mal kurz, knapp und vorallem verständlich erklärt!
Sehr gelungen finde ich die grauen Kästen, die es auf jeder Seite gibt. Dort werden kurz die wichtigsten Begriffe erklärt, sodass man schnell einen Überblick bekommt, ohne den ganzen Text lesen zu müssen.
Außerdem gibt es zu jeder Formel vorgerechnete Beispielsaufgaben und Aufgaben zum selber rechnen.
Ich empfehle beide Bände zu kaufen, da der zweite Band direkt an den ersten anknüpft (auch die Nummerierung der Kapitel geht nahtlos weiter). Somit decken beide Bücher die wichtigsten Bereiche der Statistik ab.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2014
Perfektes Buch für den Einstieg in die Statistik, vor allem auch für Menschen komplett ohne Vorwissen wie mich UND
Abneigung gegen Mathe. Sehr gut und verständlich geschrieben. Echt klasse. Viele Beispielaufgaben machen die Anwendung sehr klar verständlich.
Sehr zu empfehlen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2014
Für alle Psychologiestudenten und Sozialwissenschaftler, die sich früher oder später mit Statistik befassen müssen: Kauft dieses Buch!
Es ist leicht verständlich, gut erklärt und deckt jeden Bereich ab, den ihr braucht. Zusammen mit dem zweiten Band, ist es meiner Meinung nach das einzige Buch, was ich im Psychologiestudium uneingeschränkt weiterempfehlen würde.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden