flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
4
Revierführer Ionisches Meer: Zwischen Korfu und Korinth
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:29,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 29. August 2013
Der Prxistest steht noch aus, aber beim ersten Durchblättern ist mir aufgefallen, dass die Kartenausschnitte sehr klein sind (max. 1/4 der Seite). Sie stellen lediglich die Uferliniein in bunten Farben dar, reichen aber nicht zum Ansteuern am Steuerrad. Dazu ist das Hardcover auch nicht geeignet, eine Spiralbindung wäre besser gewesen. Mit den vielen bunten Fotos ist es ehr ein Reiseführer, als ein "nautisches" Hafenhandbuch.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Oktober 2013
Sehr informativer Törnführer.
Alles liebevoll und ausführlich beschrieben.
Dennoch sollte man sich wie ich nicht auf auf nur einen Revierführer verlassen.
Hatte noch den "Charterführer Ionisches Meer" von Andreas Fritsch dabei.
Diesen 5 Kilo schweren greek waters pilot von Rod heikell kann man sich sparen.
Zu schwer, zu teuer und ausserdem........ auf 90% der Charteryachten liegt er eh in der Naviecke Serienmäßig mit bei.....
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Mai 2013
Das Buch gefällt uns sehr gut und wird uns in Griechenland sehr hilfreich sein. Wir hatten von dem Autor auch schon ein Buch über Schweden, das auch sehr gut ist
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Oktober 2014
Ein guter Führer für Segler im jonischen Meer, das aber leider immer mehr von Schiffen überlaufen wird - ist nicht mehr so schön, wie es auch schon war. Schade ums Revier. Doch die Griechen verbauen alles und zerstören damit die wundervolle Natur. Besser ist es, zu Fuss oder mit einem Verkehrsmittel (Fahrrad usw.) das Inland der Inseln zu erkunden - da ist noch viel Originales zu finden - aber wohl auch nciht mehr lange, wenn man auf die Bautätigkeit blickt.
Das Buch ist jedenfalls für Segler und Skipper eine gute Hilfe, bringt aber nichts wirklich Neues.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken