Hier klicken Neuerscheinungen Fashion Sale Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
12
4,3 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:24,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Dezember 2011
Für mich als blutigen Weisgurt in JiuJitsu ist dieses Buch eine außerordentlich gute Ergänzung zum Kurs. Und dies soll es auch sein. Kein Buch kann ein Training oder Kurs ersetzen. Reinisch und Marek sind beide hochgradige Dan-Träger und unterrichten schon sehr lange. Dies spiegelt sich auch im Aufbau des Buches bzw. Reihenfolge der Hebel wieder.

Jeder Hebel ist mit mehren Bildern und Text "Schritt für Schritt" erklärt. Bei einigen hilft auch der Hinweis auf typische Anfängerfehler und falsche Griffe. Angreifer und Verteidiger führen alles in Trainingshose und T-Shirt aus. Sehr gut!
Erstens rennt keiner im Gi herum und zweitens kann man die beiden auf den Fotos auch leichter unterscheiden (einer in Rot, der andere in Grün - ok, Leute mit Rot/Grün-Schwäche werden jetzt "na toll!" rufen, aber das grüne Shirt hat immerhin einen "No Sweat" Print ;-)

Schade übrigens, dass hier nicht Marek als Angreifer auf den Fotos ist. Als bärtiger Typ (der bärtige am Cover) würde es schön demonstrieren, dass man sich auch gegen solche Riesen verteidigen kann.

Der Preis ist für ein Sachbuch durchaus ok. Meine Empfehlung hat es. btw. Wer Arm- und Handhebel beherrscht ist dem Durchschnitts- "Ey isch mach disch Kickboxen-Typen" im Alltag überlegen, wobei die beste Selbstverteidigung immer noch die kalte Schulter und weggehen ist ;-)
22 Kommentare| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2012
Nach längerer Recherche im Internet bin ich auf das vorliegende Werk gestossen.
Als langjähriger Karatelehrer sind mir die Hebeltechniken im Nahkampf äusserst wichtig.
Dieses Buch hat alle Erwartungen bei weitem übertroffen! Sehr ausführlich geht es auf alle Details ein, beschreibt wie genau das Ganze funktioniert, wie man es ausführt - und wie nicht...
Ich kann es nur empfehlen - sowohl dem Anfänger, wie auch dem Fortgeschrittenen und ebenso dem interessierten Meister.
Super.
Walter Stürzinger 6. Dan Shitokai Schweiz
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2013
Hier werden Hebel und Griffe wirklich verständlich und hilfreich beschrieben...mit einigen Fotos. Ich verwende dieses Buch für meine Prüfungsvorbereitung ( Karate ) um auch mal ein paar neue Sachen zeigen zu können. Es sind einige sehr schöne ( schön fieß ) Sachen zu finden. Leider aber nicht die Sache auf dem Cover...die hätte ich gerne gelernt, ist aber in dem Buch nicht zu finden!? Daher nur vier Sterne.

Nachtrag:
Nachdem sich Stefan gemeldet und erklärt hat wie das Foto zustande kam ( mit welcher Technik ) hat sich das Buch volle 5 Sterne verdient. Inzwischen nutzen es auch andere Leute in unserem Karateverein...ich kann es nur weiterhin empfehlen.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2011
Absolut empfehlenswert. Einfach und klar geschrieben, die Fachbegriffe wurden auf ein Minimum begrenzt. Die Bewegungen und Griffe wurden exakt erklärt und mit guten und aussagekräftige Fotos oder Fotosequenzen unterstützt. Für Interessierte an Selbstverteidigung und Kampfsportfreaks sehr empfelhlenswert.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2013
Wer Hebel mag , da sind einige Grundlagen und auch interessantes drin.
Wie bei allen Büchern dieser Art ersetzt es nicht die Praxis und lange Übung.
Hebel können schlecht erzwungen werden, sie müssen einfach geschehen.
Trotz allem ein gutes Buch mit Hintergrundwissen auch didaktisch ganz gut.
Für Kampfsportler emfehlenswert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2013
Super Buch, genau Beschreibung der Techniken. Bilderfolgen klasse gewählt.
Für jeden der sein Wissen erweitern oder auffrischen möchte. Schöne Grundtechniken die in keinem Repertoire fehlen sollten :)
Als Trainingsunterstützung oder leichte Zwischenlektüre ideal.
Danke an den Autor
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2014
Ich selber betreibe seit mehreren Jahren Taekwondo. Hebeltechniken werden beim Taekwondo zwar nicht häufig angewendet, dennoch gibt es sie bei der Selbstverteidigung und dementsprechend kann ich auch hier auf eine gewisse Erfahrung zurückgreifen. Das Buch zeigt gut mit vielen Fotos veranschaulicht auf was es bei den einzelnen Techniken ankommt. Dennoch sollte man sich keiner Illusion hingeben, das regelmäßige Training kann kein Buch der Welt ersetzen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2013
Ein sehr hilfreiches Nachschlagewerk sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene. Durch die gut sichtbaren Bilder sind die Techniken gut nach zu vollziehen. Von mir daher 5 Sterne
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2014
Ich kann scheinbar unkritischen Reaktionen nicht ganz erklären. Seid ihr Anfänger oder
nur Fans von H. Reinisch?

Viele hier vorgestellten Handhebel sind statisch - also theoretisch - ausgeführt.
Welcher ernsthafte Gegner hat beide Arme unten baumeln und lässt sich die Armhebel gefallen,
wie sie H. Reinisch uns hier so anpreist? Beispiele gefällig? S. 37,39,52,58,61 usw. usw...
Wenn mich einer so begrabscht, hat er sofort meine Faust des anderen Arms auf die Zwölf!
Einige Techniken sind so kompliziert, das er diese unter Stress und Angst im Ernstfall nie wählen würde (S. 88,94,110).
Geradezu Quatsch sind Beispiele, die nur im Handgeben möglich sind, wie S.76,78,81, aber vielleicht
hat der ein oder andere Glück, das der Vergewaltiger oder Räuber ihm zum Dank das Patschhändchen gibt....

Die einfachste Technik ist immer richtig! Und die Beste der Wahl. Gutes Beispiel auf S. 29,49,105 oder 122.
Ein Überwurf wie gezeigt auf S. 137 ist ungeeignet für Frauen, daher hat eine solche Technik in einen modernen
Buch nichts zu suchen. Ebenso Transporttechniken, bei denen es auch auf Kraft ankommt (S.139).

Fazit: Die Hälfte der Techniken ist Müll für den Ernstfall.
44 Kommentare| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2015
Dieses Buch fiel mir vor einigen Monaten in der Buchhandlung auf. Beim Durchblättern schon hatte sich für mich entschieden, dass es einen Kauf Wert sei.

Ich bin nicht gerade unerfahren im Hebeln und Werfen, da ich einige Zeit Judo betrieben habe und auch aktiver Hapkidoin bin. Dennoch kann ich nicht drum rum sagen, dass es auch für erfahrene Leute ein gutes Lehr- und Nachschlagewerk ist. Die Anwendungsmöglichkeiten werden in verschiedenen Prinzipien einfach erklärt und auch die nachfolgenden Kombinationstechniken sind sehr gut nachvollziehbar.

Es ist ein Buch, dass sich definitiv in allen Stilen anwenden lässt!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden