Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Backparty BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
177
4,4 von 5 Sternen
Kriegsenkel: Die Erben der vergessenen Generation
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 9. Dezember 2017
sehr gutes Buch , noch nicht ganz zu Ende gelesen, aber sehr authentisch, man kann sich wirklich in seine Kinderzeit zurückdenken
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. März 2015
Ich bin selbst eine Kriegsenkelin (Jahrgang 1976), wie sie Sabine Bode in diesem Buch beschreibt und vorstellt.

Mir war immer schon klar, dass mich die Kriegserlebnisse meiner Eltern (Jahrgänge 1940 und 1941) geprägt haben und ich hab (leider) schon als Kind immer wieder mit meinen Eltern darüber gesprochen.

Ich muss gestehen, ich hatte etwas Bedenken, das Buch zu lesen. Ich hatte Angst, dass die Bilder, die ich übernommen und in Alpträumen immer wieder durchlebt habe, wieder hochkommen und es wieder mal mehr Verständnis für meine Eltern gibt als für mich. Ich gehöre zu der Gruppe, die sich über die Maßen mit ihren Eltern solidarisiert hat, auf Kosten der eigenen Persönlichkeit und Identität, die beruflich im Burnout gelandet und kinderlos geblieben ist.

Meine Bedenken haben sich beim Lesen zerstreut. Natürlich bin ich mit Sachverhalten konfrontiert und es sind neue Fragen aufgeworfen worden. Aber ich habe mich auch verstanden, ernst genommen und ermutigt gefühlt.
In den Geschichten und vorgestellten Betroffenen des Buches hab ich mich und meine Eltern immer wieder wiedererkannt und das hatte etwas tröstliches.

Ich werde noch einmal das Gespräch mit meiner Mutter suchen, mein Vater ist leider Weihnachten gestorben. Dadurch hab ich erst jetzt die Briefe lesen können, die sein gefallener Vater ihm von der Front geschickt hat. Ich hoffe, meine Mutter kann mir noch ein paar Fragen beantworten.

Wenn ich die Erziehungsmethoden meiner Schwestern und die Entwicklungen meiner Nichten sehe, muss ich aber leider feststellen, dass sich die vererbten Probleme in der Kriegsenkelgeneration nicht automatisch verlieren sondern auch hier weitergegeben werden, wenn nichts aufgearbeitet wird.

Abschließend kann ich nur jedem, der zur Kriegsenkelgeneration gehört, empfehlen dieses Buch zu lesen. Auch wenn keine Lösungsansätze geliefert werden für die eigenen Probleme, so kann man zumindest Erklärungen finden und vielleicht vieles anders nachvollziehen.
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Februar 2014
Mit den Großeltern versteht man sich blendend und mit den Eltern nicht? Was viele nicht verstehen oder mitbekommen haben, ist ein allgegenwärtiger aber stets verdrängter und verschwiegener dunkler Punkt:

Die Generation unserer Eltern--(also all Jene die im Krieg geboren wurden oder aufwuchsen)-- all Jene Menschen sind oftmals schwer traumatisiert durch ihre Erlebnisse!

Jetzt erst und vielleicht auch schon zu spät beginnt man zu begreifen, warum es ein Verständnisproblem zwischen den Generationen gibt! Hochaktuell und von ungeahnter Brisanz! Dieses Buch hat mir die Augen geöffnet und mich mit Vielem versöhnt.
LESENSWERT!!!!!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Dezember 2014
Dieses Buch hat mir geholfen, nicht nur meine Eltern, sondern auch mich besser zu verstehen. Es sind sehr viele dramatische Schicksale beschrieben, die so nicht auf mich und meine Familie zutreffen, aber durch die begleitenden Worte der Autorin werden durch die Schicksalsbeschreibungen Mechanismen deutlich, die auch in "kleinem" Maßstab erheblichen Einfluß haben können, besonders auf das eigene Selbstwertgefühl. Natürlich ändert sich durch das reine Verstehen nicht gleich das ganze Leben, aber dadurch können seelische Knoten gelöst werden, die es ermöglichen, sich selbst auf neue Weise zu sehen und dadurch Wege aus depressiven Verstimmungen und Minderwertigkeitsgefühlen überhaupt zu sehen. Gehen muss dann diese neuen Wege dann natürlich selbst.
Ich bin absolut dankbar für dieses Buch.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Oktober 2014
... für die Generation, die in den 60er Jahren geboren wurden und vordergründig in Frieden und Wohlstand aufwuchsen - doch deren Eltern noch den Krieg in ihrem Unterbewsstsein mit sich herumschleppten, den sie nie aufarbeiten hatten können.
Die Generation der Kriegsenkel ist die erste, in der Therapie und Aufarbeitung der Vergangenheit nicht mehr mit dem "Ich bin doch nicht verrückt!" ihrer Eltern abgelehnt wird.
Nutzen wir diese Chance und durchbrechen wir den Teufelskreis des Weitergebens ererbter Traumata an unsere Kinder!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. April 2016
Kriegsenkel und Kriegskinder habe ich jetzt schon ein paar Mal gehört. Ich entdecke viele Verhaltensmuster in meiner Umgebung wieder. Sehr gut vorgelesen und kurzweilig geschrieben. Diese Bücher haben mein Weltbild ein wenig gerade gerückt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Februar 2017
Trilogie von Sabine Bode: Die drei Bücher zu den drei Generationen (Kriegsgeneration - Nachkriegsgeneration - Generation der Nachkriegsgeneration) sind sehr hilfreich, sich selbst, seine Eltern und Großeltern besser zu verstehen. Die Autorin verwendet Interviews und verbindet diese mit Kommentaren von interessanten Persönlichkeiten wie Forscher, Therapeuten. Alle drei Bücher sind unbedingt lesenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. August 2012
In den Interviews mit Kriegsenkeln habe ich in fast jedem Gespräch Teile von mir selbst und meiner Biographie wiedergefunden. Die eigene Lebensgeschichte, Erfahrungen und Charaktereigenschaften einmal unter diesem Aspekt zu betrachten war sehr aufschlußreich, berührend, spannend und befreiend. Ich habe dadurch sehr viel mehr Verständnis für mich selbst und die Generation unserer Eltern und Großeltern mit all ihren unverständlichen Verhaltensweisen bekommen. Und gleichzeitig auch die Bestätigung dafür erhalten daß es in unserer Generation nicht ohne Grund so viele Menschen mit Ängsten, Depressionen etc... gibt die oft unerklärlich scheinen (auch wenn da sicher auch noch andere Faktoren mitspielen mögen).
Sabine Bode führt ganz klar an wann sie ihre eigene Meinung und Interpretation wiedergibt, wann sie sich auf andere Autoren beruft und wann sie die Meinungen und Interpretationen ihrer Interviewpartner beschreibt.

Für alle Angehörigen unserer Generation die sich manchmal fragen warum sie sich obwohl in einer Friedens- und Wohlstandsgesellschaft aufgewachsen mit dem Leben so schwer tun ein sehr bereicherndes Buch!
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. August 2015
Durch die Bücher von Sabine Bode habe ich mich zum ersten Mal mit der Auswirkung des Krieges auf meine und die folgende Generation auseinandergesetzt und Hinweise gefunden, warum es zu einem massiven Generationenkonflikt gekommen ist, wie es ihn in diesem Ausmaß zuvor noch nie gegeben hat. Ich habe das Thema immer verdrängt - vermutlich auf Grund der erlittenen Schocktraumata und der fehlenden Erinnerung an frühe Kinderjahre. Jetzt bin ich über 70 und setze mich zum 1.Mal mit dieser Problematik auseinander. Nie hätte ich geglaubt, dass unsere "verlorenen Kindheit" noch Auswirkungen auf unsere Kinder haben könnte. Aufgewachsen unter einem autoritären Regime und in einem autoritären Elternhaus, haben die meisten von uns seelisch schwer gelitten und die erfahrenen Erziehungsmuster entweder unreflektiert weitergegeben oder genau das Gegenteil - nämlich Verwöhnung - praktiziert, weshalb unsere Kinder entweder überangepasst oder rebellisch sind. Die Bücher von S. Bode haben mir geholfen, diffuse Schuldgefühle endlich abzulegen( meine Generation hat oft falsch gehandelt, ohne sich dessen bewusst zu sein) und nach vorne zu blicken. Das Buch "Kriegsenkel" werde ich meinen Kindern in die Hand geben in der Hoffnung, dass es zu einem besseren Verständnis zwischen den Generationen beitragen wird.
0Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. April 2016
Das Buch hat mir mit seinen vielen Beispielen ein gutes Stück weit die Augen über die Geschichte meiner Großeltern und Eltern und somit auch über mich geöffnet - ganz überraschend, eindringlich und aufschlussreich.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden