CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
214
4,5 von 5 Sternen
Die vergessene Generation: Die Kriegskinder brechen ihr Schweigen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:20,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 8. Dezember 2011
Dieses Buch hat mir die Augen geöffnet!
Ich wusste immer das meine Großeltern viele unschöne Dinge durchgemacht haben während und nach dem 2. Weltkrieg, aber erst durch dieses Buch habe ich verstanden, wie sich diese Kindheitstrauma - denn nichts anderes ist es - auf ihr Leben ausgewirkt hat, auf ihre eigenen Kinder und somit auch auf mich.
Ich habe das Buch später meinem Großvater geschenkt und seit er es gelesen hat spricht er viel häufiger über seine Erlebnisse. Danke dafür.
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2017
Bin mehr so aus Zufall auf dieses Thema gekommen, hätte vorher nicht gedacht das dies für meine Generation, Jg. 67 ein Thema sein könnte. Man kann jetzt leichter verstehen warum die eigenen Eltern so waren wie sie waren. Sie konnten einfach nicht anders.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2017
War ein Geschenk an ein Kriegskind des II. Weltkrieges. ist sehr eindringlich geschrieben und viele Erinnerungen wurden wach. das Buch hat dem Beschenkten viel Freude gemacht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2017
Geniales Buch was einem nochmals in vielem die Augen öffnet. Kann ich nur jedm empfehlen der sich mit dem Ursprung des eigenen beschäftigt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2017
Man muss dieses Buch gelesen haben, wenn man, so wie ich 1945 oder ein paar Jahre eher oder später geboren wurde. Ich kann das Buch auch denjenigen empfehlen, die schon lange versuchen, in Therapien ihre chronischen Beschwerden lindern zu lassen, die da sein können - psychosomatische Beschwerden jeder Art, neurotische Krankheitsdiagnosen, oder auch allgemeine Gesundheits- und Lebensprobleme, die man gerne besser verstehen und bewältigen möchte. Das 'Warum' kann man schon im Vorwort des Buches, von der Autorin sehr eindrucksvoll geschrieben, erahnen und die Fallgeschichten geben wahrscheinlich vielen Menschen eine Möglichkeit, sich ihn ihnen wiederzufinden. Ein Buch, was so einzigartig ist in seinem Anliegen, dass es auch als ein Aufschrei gegen das Verschweigen der Not von Kriegsopfern des WWII, nämlich von unschuldigen Kindern, zu sehen ist. Für mich ist es wie in der Überschrift genannt, eine 'Offenbarung' zu Hintergründen meines 'krummen' Lebensweges und psychischen Leides, die hier endlich eine Erklärung finden. Dafür danke ich der Autorin und wünsche ihr weiterhin viel Mut für ihr aufklärerische Arbeit.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2004
Ein Buch, das für Angehörige der Geburtsjahrgänge 1930 - 1950, aber auch für die später Geborenen, sehr interessant sein kann. Erstmals wird deutlich, wie Kinder durch die Erlebnisse des Krieges und der Nachkriegszeit, durch das Erleben extremer Angst, Hoffnungslosigkeit und Hunger traumatisiert worden sind und welchen Einfluss das auf das spätere Leben hatte, gerade deshalb, weil das Thema gesellschaftlich tabuisiert war. Man erkennt, dass sinnlos prügelnde Lehrer und Eltern nicht individuell erlebtes Schicksal, sondern gesellschaftliches Problem dieser Zeit waren, sieht den Einfluss dieses Erlebens auf die 68er Bewegung, auf Probleme in der eigenen Bindungsfähigkeit, die durch die Folgen der Nazipädagogik Schaden nahm. Der Beginn der Therapiewelle in den 70er Jahren erscheint plötzlich als logische Folge des Vorausgegangenen. Das Buch ist auch für diejenigen interessant, die in den 60er/70er Jahren geboren sind, um ihre Eltern besser zu verstehen.
0Kommentar| 150 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2017
Bereits im Jahre 2010 habe ich das Buch von Sabine Bode zum ersten Mal gelesen. Seit damals hat es nichts an Aktualität und Präsenz eingebüßt.

Für mich war es der Einstieg in die Thematik und ermöglichte mir als Psychologin einen vollkmmen neuen Zugang zu meiner eigenen Geschichte. Sabine Bode führt den Leser unaufdringlich und trotzdem klar und eindeutig an eine, zur eigentlichen Katastrophe existierenden Parallkatastrophe, heran. Meines Erachtens ist es ihr zu verdanken, dass das Thema enttabuisiert wurde.

Noch heute - viele Kriegskinder- und -enkel-Bücher weiter - empfehle ich den Menschen nach wie vor Sabine Bodes Buch: es ist umfassend, an die Hand nehmend, Augen öffnend.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2017
Das Buch hat mir manche Verhaltensweisen meiner Eltern zumindest verständlicher gemacht.
Auch kann man eigene Verhaltensweisen, die durch die Eltern mitgeprägt wurden, durchaus wiedererkennen.
Insoweit nicht nur ein Buch zum besseren Verständnis der Elterngeneration, sondern auch teilweise mögliche Antworten auf die Reflektierung eigenen Verhaltens und eigener "Gewohnheiten".
Ein unbedingt lesenswertes Buch , mit dem das "Folgebuch" Nachkriegskinder nicht mithalten kann.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2016
warum unsere Elterngeneration sich zuweilen unbegreiflich verhält. Ein sehr sehr spannendes Buch über das Verarbeiten von Erlebnissen, die wir, geboren in den friedlichen, zuversichtlichen 60igern etwa, uns gar nicht vorstellen können noch wollen.
Von Erziehungsmethoden aus dem 3. Reich bis hin zu Kriegsereignissen und Kriegsfolgen, und was diese mit sehr jungen Menschen anstellen und wie sie sie prägen, wird vieles behandelt, das einem die Augen öffnet. Nebenbei auch ein sehr aktuelles Buch, denn eigentlich ist immer irgendwo auf der Welt Krieg. Und von irgendwoher fliehen immer Menschen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2017
Trilogie von Sabine Bode: Die drei Bücher zu den drei Generationen (Kriegsgeneration - Nachkriegsgeneration - Generation der Nachkriegsgeneration) sind sehr hilfreich, sich selbst, seine Eltern und Großeltern besser zu verstehen. Die Autorin verwendet Interviews und verbindet diese mit Kommentaren von interessanten Persönlichkeiten wie Forscher, Therapeuten. Alle drei Bücher sind unbedingt lesenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden