Hier klicken Amazon-Fashion Amazon-Fashion Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC HW16

  • 911
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
17
4,3 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:22,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 100 REZENSENTam 5. August 2013
Es ist eigentlich kein Buch nur für technikbegeisterte Autoliebhaber. Natürlich geht der Autor auf die Geschichte von Porsche, des 911 und auf einzelne Modelle ein. Aber ihm geht es mehr um das Lebensgefühl, 911 zu fahren. Denn Ulf Porschardt ist keinesfalls Techniker oder Ingenieur, sondern ein Philosoph, der natürlich auch selbst Porsche fährt.

Aber was macht das Lebensgefühl Porsche 911 aus? Für den Autor ist es eine Art Symbiose. Zitat: "Die Vorstellung, in einen engen Innenraum mit dem Fahrzeug verwoben zu sein, ist eine Symbioseerfahrung, nach der eigentlich alle Menschen streben. Die Symbiose ist wie ein Bad, in das man eintauchen kann. In der Symbiose enthalten ist die Sehnsucht, sich fallen zu lassen. Der Motor lässt die Welt vorbei rauschen und ich kann mich dabei fallen lassen.

Neben dem Autor selbst kommen noch viele andere Prominente zu Wort, die sich zum 911-Kult bekennen. Zum Beispiel Udo Lindenberg. Udo Lindenberg hat den Eros der Jungfernfahrt für sich kultiviert, seit 40 Jahren. Zitat von ihm: "Jedes Mal, steigst du ein, als wäre es das erste Mal, ist wie auf einer Bühne. Und jedes Mal hebst du wider ab, wie im Scheinwerferlicht der Tourneen. Eine Freude, ein Kick, den du von der ersten Begegnung an immer wieder neu und einzigartig erlebst.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2014
Dieses launig geschriebene Buch macht wirklich Lust auf Porsche 911. Es ist informativ, aber keinesfalls ein Fachbuch. Es zeigt die vielen Facetten eines mehr als erfolgreichen Sportwagens, der immer behutsam weiterentwickelt wurde (7 Generationen bis dato) und heute ein Mythos ist. Ich bekomme beim Lesen immer extreme Lust, mein derzeit eingewintertes G-Modell auszupacken, einzusteigen und eine Runde zu drehen.
Wäre ich ein Porsche Verkäufer, würde ich dieses Buch jedem 911 Interessenten zu dem üblichen Prospektmaterial mitgeben, denn dieses Buch animiert. Die beschriebenen Emotionen und Glücksgefühle sind für nicht Porschefahrer wahrscheinlich schwer mitzuempfinden. Danke Ulf Poschardt.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2016
Das Buch, an das ich erst jetzt geraten bin, gefällt aus den Gründen, die die anderen Rezensenten loben. Es ist das andere Porsche-Buch. Und als bekennender Lufti-Eigner (911 G + 993) gebe ich zu: Es stärkt es einen ideologisch ungemein.
Zwei Kritikpunkte: 1. Der Autor mag den 993 nicht, Das spürt man. Jedenfalls behandelt er ihn recht stiefmütterlich. 2. Mir hätte es gefallen, wenn er der anderen Stil-Ikone unter Deutschlands Edel-Industrie-Produkten Erwähnung getan hätte, nämlich der M-Leica aus dem Hause Leitz Wetzlar. Diese Kamera gibt es bedeutend länger, immerhin seit 1954 und sie hat sich bis heute im Design eher noch weniger gewandelt als der Porsche 911 bei Einführung der Wasserkühlung. Bei der Leica M war der große Umbruch der Wechsel von analog auf digital, und sie hat ihren Charakter dabei nicht verloren. Sie ist, ob mit oder ohne Leica-Logo, immer sofort als M-Leica erkennbar - wie auch die 911 mit Wasserkühlung. Wie auch Porsche war Leitz kurz vor der Pleite, weil die Leica zwar elitär und teuer, aber total unmodern war. Wie bei Porsche waren es radikale Neuerungen, die Leitz wieder in die Gewinnzone brachten. Ich würde mich freuen, wenn der Autor hierzu mal was schriebe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2016
Dieses Buch ist phantastisch - vielleicht weil es so weit weg von autoquartetthaften Auftrumpfen mit abstrakten Leistungswerten ist. (Autoquartett kommt auch vor, aber anders, als man denkt). Wer kann schon den Unterschied einer Beschleunigung zwischen 5,1s und 4,9s (0 auf 100 km/h) sinnlich erfassen oder ästhetisch bewerten? Die sich durch eine neue Hinterachse ergebenden, ausladenden Radkastenformen schon.
UP bewegt sich sicher durch die Jahrzehnte, Modellreihen und den kulturellen Kontext, ohne dass ihn das Heck überholt. Es ist eine Freude, den Text zu lesen (in meinem Falle mit iPhone, um eine bildliche Vorstellung von "Bergspyder" oder "Wohnhaus Max Hoffmann" zu bekommen) und zu sehen, wie Dinge miteinander zusammenhängen - und auch auch auf Neues zu kommen, sich dort zu verlieren, um dann wieder vom nächsten Modellwechsel eingefangen zu werden.
Man kann nebenbei sein Bild von Personen dramatisch korrigieren ("Wie? Der sympathisch wirkende Huschke von Hanstein war in der SS und hatte Runen auf seinem Wagen?" oder "Hm - sollte in Udo Lindenberg doch mehr stecken, als das, wonach er aussieht und wie er sich gibt?" (vgl. Serendipitäten, Herumgooglen) - und das ist doch allein schon wertvoll. Vielleicht doch nochmal die "Ballhaus Pompös" anhören...

Das Buch gehört definitiv zur Kategorie "nach der letzten Seite geht es wieder mit der ersten weiter, denn man wird noch mehr entdecken. Keine Sekunde des Lesens bereut (und da merkt man sehr wohl Unterschiede von 0,2s). Ja, ich bin begeistert. Toller Wagen, tolle Ideen dahinter, toller Text!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Dezember 2013
der Mythos 911 wird von vielen verschiedenen Seiten betrachtet und chronologisch der Zeitgeist von den 30er Jahren bis heute reflektiert. Das gibt den Rahmen, an dem ich mich gut anhalten konnte - parallel zu den einzelnen Modellen und Meilensteinen in der 911-history. Der Autor wählt sehr treffende Beispiele und beschreibt den Mythos in einer Art Reflexion von aussen; bemüht um Distanz - letztlich aber doch dem "Virus" erlegen. Mir hats sehr gut gefallen. Weil er die vielen verschiedenen Facetten aufzeigt, die den einzigartigen Erfolg des 911 ausmachen - weniger technisch (davon gibt es genug andere Bücher), mehr philosophisch mit konkreten Beispielen aus der Wirtschaft, Rennsport, Marketing, Kunst, Psychologie - im Wandel der Zeit. Spricht dem Porschefahrer aus dem Herzen und regt zum Schmunzeln an! Empfehlung.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2014
Eine der unterhaltsamsten 911er Lektüre bis dato. Vom existenzphilosophischen Diskurs jeder Baureihe bis zur Eingliederung in die Gesamtgeschichte und dem gelegentlichen Hauch Selbstironie, es macht Spass dieses Buch zu lesen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2014
Ich habe das Buch aus reiner Neugierde gekauft und mir nichts erwartet. Was soll mir ein Verlagsangestellter wie Ulf Poschardt über Porsche erzählen können? Ich kenne die Unternehmens- und Modellgeschichte sehr gut und fahre auch nicht meinen ersten Porsche. Nun, Herr Poschardt konnte mir ganz viel über den 911 erzählen. In sehr unterhaltsamer Sprache auf sehr hohem Niveau. Hier grenzt sich sein Werk von zahllosen Porsche-Büchern klar ab: Keine Kaufberatung, kein Bilderbuch, keine blinde Bejubelung.

Mit meinen Vorurteilen habe ich geirrt. Ulf Poschardt ist ein Referenzwerk gelungen. Respekt und vielen Dank für Ihre Mühe, Herr Poschardt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2013
Sehr interessant geschrieben, ein Muss für 911er Fans genauso wir die 911er Sonderausstellung im Porsche Museum (verlängert bis 09. November 2013)
wirklich empfehlenswert
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2013
Hatmeinem Mann sehr gut gefallen! Zutreffende und geistreiche Formulierungen. Witzige Bemerkungen über die er
Oft gelacht hat. Er fährt z.zt.seinen 13. Porsche .
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2014
Wenig Bilder, aber tolle Beschreibung der Spezies PorschefahrerIn. Ein "Must-Have" für echte Elferfans und die, die es werden wollen. Kaufen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

24,99 €
49,90 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken