Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
10
4,1 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:24,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. August 2017
Die zahlreichen Mythen der antiken griechischen Mythologie sind in diesem Buch vereint. Für das Studium der Religionswissenschaft, wie in meinem Fall, kann ich es nur empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2014
Ein gut gegliedertes Buch, welches von selbst die Anfänge der griechischen Mythologie beschreibt. Ich kann es nur empfehlen. Wer sich für diese Thematik interessiert, wird prima aufgeklärt und unterhalten. Ich war positiv überrascht, dass am Ende ist ein kleiner Stammbaum der Götter und deren Verwandtschaftsverhältnisse aufklärt.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2016
Das Buch ist sehr gut und perfekt für Leute die sich für
die griechische Mythologie interessieren. Empfehlenswert,
würde ich mir jederzeit wieder holen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Gezählt habe ich sie nicht, aber dieses Buch von Karl Kerenyi erlebt seit über einem halben Jahrhundert bereits eine Auflage nach der anderen, dies spricht zum einen für seine Qualität zum anderen aber auch für das immer währende Interesse an der Mythologie der Griechen. Gut, dass auch bei dieser Sonderausgabe, nicht das 10 - seitige Vorwort des Autors aus dem Jahre 1955 weggekürzt wurde, denn darin gibt er dem Leser gute Tipps mit auf den Weg hinein in die Lesereise.

Selbst die Aufteilung der Kapitel ist dem Original treu geblieben. Der Leser findet also eine gut sortierte Sammlung von Erzählungen vor, seien es Titanengeschichten oder Dionysosgeschichten. Niemand muss vor den uralten Erzählungen angst haben, sie nicht zu verstehen. Sie sind flüssig, allgemein verständlich sehr gut aufgeschrieben und wer nur ein klein wenig Fantasie zum Lesen mitbringt, wird sehr gut unterhalten werden.

Schade nur, dass der Verlag kein Hardcoverbuch daraus gemacht hat. Bei dieser broschierten Ausgabe habe ich beim Lesen, während ich das Buch aufgeschlagen auf meiner Handfläche liegen habe, manchmal den Eindruck; es schwimmt mir aus der Hand.
0Kommentar| 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2014
Es ist alles im Buch versammelt und vorhanden, was schon seit Kinder- und Jugendzeiten an klassischen Sagen und Personen erzählt wurde. Und natürlich noch viel mehr. Ein dicht gedrängtes Inhaltsverzeichnis und ein ebenso Vielfaches an Informationen im Buch erwartet den Leser.

Beiträge, die nicht in wissenschaftlich-abstrakten Dimensionen daherkommen, durchaus aber ihren religionsgeschichtlichen, ethnologischen, historischen Hintergrund aufweisen und das „allgemein Humane“ vor allem in den Mittelpunkt der Darstellung setzen.

Die „Mythische“ Ebene betritt Kerenyi und deutet auch tiefenpsychologisch, vor allem aber „allgemein menschlich“ den Kern all jener alten Geschichten, in denen vor allem Grunderfahrungen ausgedrückt werden, Hinweise auf das Leben, auf Ereignisketten und mehr in Hülle und Fülle zu finden sind.

„Götter und Menschheitsgeschichten“ bilden hierbei im ersten Hauptteil des Buches jene mythologische „Allgemeinheit“ des Lebens ab, während die „Heroengeschichten“ des zweiten Hauptteils all dies dann konkretisieren, für den damaligen Hörer und heutigen Leser der Legenden „das Leben“ in seinen inneren Verläufen, Stolpersteinen und Abläufen fassbar gestalten.

Okeanus und Thetys; Chaos, Gaia und Eros; Kronos, Rhea und Zeus, vorolympische Gottheiten, ein ausführlicher Blick auf Aphrodite; die „große Mutter“, Zeus und die Götter des Olymp bis hin zu Prometheus und Dionysos reicht der erste, „mythische“ Teil, der vieles an auch weniger Geläufigem zur Sprache bringt.

Klassische Sagen (wie Perseus, Sisyphos u.a.), die Herakles Geschichten und dann die „modernen“ Geschichten von Theseus über Ödipus, von Iason bis zu Achill und zum trojanischen Krieg legt Kerenyi im zweiten Teil dann ausführlich vor. Wobei weniger die mythologischen Sagen selbst nacherzählt werden (dazu gibt es vielfach andere Bücher), sondern interpretierend, eigentlich die Kenntnis der Geschichten an sich voraussetzend, Kerenyi interpretierend in die Tiefe geht. Dabei aber nicht versäumt, Geographien, Hintergründe, Herleitungen mit aufzunehmen..

Wobei gerade in Bezug auf mögliche Interpretationen einzelner Elemente das Buch doch auch hier und da mager daher kommt. In der Erzählung der Elemente setzt Kerenyi durchaus seine Schwerpunkte und verweist in der Einleitung auf mögliche Interpretationslinien, ein wenig mehr hätte man im Text selber aber schon erwartet.

Alles in allem dennoch eine umfassende Darstellung der „klassischen Mythologie“ mit vielfachen Verästelungen und feinen Details, ergänzt mit vielfachen Abbildungen im Glossar, die in den verbreiteten Erzählungen der alten Sagen und Legenden wenig Platz finden.
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2014
Habe mir dieses Buch gekauft weil ich ein paar Sagen und Geschichten über Götter lesen wollte.
Besonders über Poseidon.

Doch leider habe ich kein Buch gefunden, dass einfach geschrieben ist und spannend zu lesen ist.
Hätte mir so etwas wie Percy Jackson vorgestellt.

Somit habe ich mir dieses Buch bestellt, welches aber für mich etwas schwierig und verwirrend geschrieben ist.

Denn es gibt ja nicht nur 5 Götter sondern:
Die olympischen Götter, wie zB Hera, Hades, Hestia, Poseidon, Demeter, usw..
Sonstige Götter, wie zB Acheloos, Aletheia, Anemoi, usw..
Halbgötter, Heroen und Menschen, wie zB Achilles, Ajax der Große, Ajax der Kleine, usw..

Und da kommt man beim Lesen ziemlich schnell durcheinander, bis man dann das Interesse am lesen verliert.
Es werden zwar alle Götter, etc. erklärt, aber das muss man sich einmal alles merken.

Daher würde ich sagen, dass dieses Buch nichts für Leute ist die bei 0 anfangen.
Für die, die sich in der Griechischen Mythologie schon etwas auskennen kann ich nur eine Empfehlung aussprechen,
weil es wirklich eine umfassende Sammlung der Helden und Göttersagen ist.

Deswegen vergebe 4 Sterne, weil es wirklich eine große Vielfalt an Sagen besitzt, auch wenn es für den Laien nicht so einfach zu lesen ist.
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2016
Ist echt spannend! Ich hätte zwar gern etwas genauere Geschichten über die Entstehung von allem aber auch so grob drüber geflogen bildet es einen sehr weiter.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2016
Jeder der sich für griechische Mythologie interessiert sollte hier zugreifen.
Das Buch ist sehr gut geschrieben und sehr informativ.
Auch von Außen macht es was her.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2016
Wer viel über das ganze drum herum lesen möchte ist bei diesem Buch richtig. Mir hats nicht gefallen. Warum aber tolle Bilder drinne und der Aufbau hat mir gefallen deswegen 1 Stern.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2014
Einmal wieder Eintauchen in die Geschichten der Jugend und Filme die aus Helden und Göttersagen entstanden sind. Meine Erinnerung wieder auffrischen in Heldensagen und den großen Geschichten alter Zeiten
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden