Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren PR Launch Cloud Drive Photos Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimitedEcho longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. November 2012
Kurz vor Kinostart hat Klett Cotta nun auch das offizielle Begleitbuch zu DER HOBBIT: EINE UNERWARTETE REISE veröffentlicht, ein Nachschlagewerk mit kurzen Beschreibungen der Charaktere, Völker und Orte des ersten Films. Zunächst werden noch einmal die Personen vorgestellt. Da erfährt man in einem kurzen Text, dass der Hobbit Bilbo Beutlin ein Nachfahre des berühmten Bullenrassler Tuks ist und eher gemütlich veranlagt. Wir erfahren, dass Gandalf ein Mitglied der Istari ist und Dwalin zwei Streitäxte schwingt. Insgesamt sind die Charakterbeschreibungen ähnlich wie Lexikon-Einträge relativ knapp gehalten, jeweils ergänzt durch zwei oder drei Bilder zu der jeweiligen Person. Ähnlich ist es bei der Beschreibung der Orte.Autorin Jude Fisher, übrigens das Pseudonym der britische Fantasy-Lektorin Jane Johnson, beschreibt Orten wie Beutelsend, die Trollhöhen oder Bruchtal. Außerdem gibt es Einträge zu den Völkern wie den Zwergen, den Elben und den Orks. Die Beschreibungen bleiben stets oberflächlich und wer die Romane gelesen hat erfährt nicht viel Neues. Sogar wer nur die HERR-DER-RINGE-Filmtrilogie kennt, dem wird vieles bekannt vorkommen. Im Prinzip bietet das Buch nur eine kleine Auffrischung des Allgemeinwissens rund um Tolkiens Welt. Viele der Fotos sind leider schon aus anderen Veröffentlichungen bzw. Pressearktikeln bekannt und es gibt nur wenig exklusives Bildmaterial. Dennoch ist das Buch sehr bildreich gestaltet und es gibt sogar außergewöhnlich viele doppelseitige Fotos. Bei der Übersetzung ins Deutsche haben sich einige Schnitzer eingeschlichen, da wird aus dem "Erebor" mal ganz schnell der "Eerebor", "Laketown" wird in einem Fall gar nicht übersetzt und Bogenschütze Bard zu einem "Barde" gemacht.
"...kurz vor dem Dreh einer Szene mit einigen Zwergen und einem Barden in Laketown..." Kleine Fehler in umfangreichen Werken sind ja im Prinzip nicht schlimm und können passieren, aber in diesem Buch gibt es wirklich nicht so viel Text. Da ist man bessere Qualität von Klett Cotta gewohnt.
Dieses Begleitbuch macht seinem Namen alle Ehre und ist wirklich nur ein begleitendes Nachschlagewerk, das einem weiter hilft, wenn man wieder einmal vergessen hat, wer eigentlich Oin oder Gloin waren. Bleibt die Frage, für wen das Buch geeignet ist? Fans der HOBBIT-Filme werden es sicherlich in ihrer Buchsammlung nicht missen wollen und wer keine Lust hat die Romanvorlagen von J.R.R. Tolkien zu lesen, wird sicherlich auch die eine oder andere Neuigkeit erfahren. Aber ansonsten ist dieses Buch nicht viel mehr als eine nette Zusammenfassung der wichtigen Figuren, Orte und Völker geschmückt mit ein paar Fotos. Das ist ein nettes Extra, aber kein "Must-Have".
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Am 23. November hat der Klett Cotta Verlag das offizielle deutschsprachige Begleitbuch zu Der Hobbit: Eine unerwartete Reise veröffentlicht. Das Buch ist ein Nachschlagewerk mit Beschreibungen der verschiedenen Charaktere, Völker und Orte des ersten Teils der Hobbit-Trilogie von Regisseur Peter Jackson. Autorin ist Jude Fisher, Pseudonym für die britische Fantasy-Expertin Jane Johnson, die u.a. mehrere Bücher über J.R.R. Tolkien und einige Romane im Subgenre der Tier-Fantasy veröffentlichte. Auf 80 bebilderten Seiten wird der Leser in kurzen Beiträgen auf den Kinofilm vorbereitet und informiert. Das Hardcover-Buch startet mit einem Vorwort von Schauspieler Martin Freeman, der im Film die Rolle des Bilbo Beutlin übernimmt. Dann stehen schon die ersten Protagonisten im Mittelpunkt Bilbo Beutlin, Gandalf der Graue, Thorin Eichenschild, die Zwerge Fili, Kili, Balin, Dwalin, Bifur, Bofur, Bombur, Dori, Nori, Ori, Oin und Gloin, Galadriel, Elrond, Gollum, der König der Goblins und Radagast der Braune werden dem Leser vorgestellt. Ergänzt werden die einzelnen Steckbriefe mit 1-3 Bildern je Charakter. Wer sich über die Geschichte des Hobbit schon ein wenig belesen hat, der wird in dem offiziellen Begleitbuch nur wenig neues über die Gefährten erfahren. Die Kurzgeschichten über die einzelnen Völker wie Hobbits, Zwerge, Trolle, Elben, Goblins, Orks und Warge ergänzen diese hilfreichen Informationen zum Film. Die Vorstellung der Orte wie Beutelsend, Hobbingen, Ostviertel, das einsame Land, die Trollhöhen, Bruchtal, das Nebelgebirge, das Tal der Anduin oder Rhosgobel runden den Inhalt des Buches ab. Als Nachschlagewerk für die Ländereien dient im Innern eine schöne Klappkarte (2 x DIN A 4) von Mittelerde. Leider zeigen die vielen Bilder im Buch nur wenig exklusives Material. Viele der Bilder sind bereits aus Presseartikeln und Veröffentlichungen im Netz bekannt. Daher ist das Buch aus meiner Sicht nur eine inhaltliche Vorbereitung auf den Kinofilm ohne neue Informationen. Auch beim Inhalt hat der Fehlerteufel öfters zugeschlagen. So wird im Vorwort von Martin Freeman aus dem Bogenschütze Bard ein "Barde" gemacht. Aus dem Erebor wird ganz schnell der Eerebor. Laketown (Seestadt) wird erst gar nicht übersetzt. Betrachtet man den Kaufpreis von ca. 20 Euro, dann trübt dieser Eindruck leicht die Freude am Buch. Positiv möchte ich die vielen schönen Bilder hervorheben, die oft über 2 DIN A 4 Seiten gezeigt werden. Für echte Hobbit-Fans gehört das Buch zum Pflichtprogramm. Wer das Buch von J.R.R. Tolkien noch nie gelesen hat, der bekommt auf 80 Seiten den informativen Input vor dem Kinostart. Ansonsten bietet das Buch wirklich nur wenig neues und spannendes zum Kinofilm. Der Hobbit: Eine unerwartete Reise - Das offizielle Begleitbuch ist eine nette Lektüre über den Film, aber gehört nicht zwingend in eine gute Filmbibliothek. Zusätzlich zu meiner Rezension habe ich noch einige private Bilder in die Amazon Produktgalerie hochgeladen.
review image review image review image review image
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 1. Januar 2013
Zu jedem "Der Herr der Ringe"-Film gab es ein offizielles Begleitbuch von Jude Fisher alias Jane Johnson. Die 1960 in Cornwall geborene Fantasy-Autorin ist eine jahrzehntelange Kennerin und Expertin der Materie: Sie war viele Jahre als Lektorin bei George Allen & Unwin, der später in HarperCollins überging, tätig und in den 1980ger und 1990ger Jahren für die Herausgabe des "Herr der Ringe" verantwortlich. Da lag es nahe, dass sie die Begleitbücher zu den Filmen verfassen würde. Zum Glück wird das auch bei der "Der Hobbit"-Trilogie beibehalten.

Eingeleitet wird es von einem einseitigen Vorwort Martin Freemans (Bilbo Beutlin). Als Begleitbuch greift es wesentliche Aspekte aus dem Film auf: So werden die Charaktere einzeln in knapper Form in Wort und Bild vorgestellt. Man findet Informationen zu den Örtlichkeiten wie Beutelsend und Bruchtal, kann einen eingehenden Blick in Bilbos Höhle werfen und sein Wissen über die Verwandtschaftsverhältnisse der Zwerge auffrischen. Auch die Besonderheiten der Hobbits, Zwerge, Elben und Orks werden näher unter die Lupe genommen.

Anders als "Die Welt der Hobbits" und "Der Hobbit: Eine unerwartete Reise - Die Geschichte in Fotos" ist die hier anvisierte Zielgruppe deutlich älter. Dennoch sind die kurzen Texte sprachlich eher einfach gestaltet. Ärgerlicherweise haben sich ein paar Tippfehler und falsche Übersetzungen eingeschlichen, die hoffentlich in der zweiten Auflage behoben werden.

Allerdings lohnt sich die Anschaffung dennoch, ohne Wenn und Aber: Die Filmbilder sind von herausragender Qualität. Gedruckt sind sie auf stabilem Glanzpapier, das die intensiven Farben voll zur Geltung bringt und zur eingehenden Betrachtung von Details einlädt. Einmal aufgeklappt, kann man den Blick nicht mehr abwenden. Viele der Fotos sind sogar doppelseitig.

Es handelt sich zudem – genau wie bei den "Der Herr der Ringe"-Filmbänden - um eine Hardcover-Ausgabe mit aufwändig gestaltetem Schutzumschlag. Auch das Buch selbst sowie das Vorsatzpapier sind komplett vollfarbig bedruckt. In der Mitte überrascht eine großformatige Landkarte von Mittelerde zum Ausklappen, auf der alle Schauplätze verzeichnet sind. Daran wird kaum ein Fan vorbeigehen können!

Textlich kann das Buch nicht viel Neues bieten: Zum einen erschien es bereits vor dem Kinostart, zum anderen ist es als Begleitband gedacht. Es geht nicht um ein "Making of" und auch nicht um den Blick hinter die Kulissen; es geht in der Tat um erste Einblicke in die filmische Umsetzung des ersten Teils.

Wer noch nicht die Möglichkeit hatte, "Der Hobbit: Eine unerwartete Reise" zu sehen, bekommt hier einen guten Eindruck von Darstellern und Umsetzung. Wer bereits im Kino war, kann die Ereignisse mit diesem schönen Filmbuch noch einmal Revue passieren lassen. Es ist eher bildgewaltig als wortstark, aber genau das war auch zu erwarten!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2012
"Ich schreibe dies kurz vor dem Dreh einer Szene mit einigen Zwergen und einem Barden in Laketown ..."

(im Original: "As I write this, about to go and film a scene with some Dwarves and Bard in Laketown ...")

Schade, dass ein solcher Satz (aus Martin Freemans Vorwort) in einer Veröffentlichung der deutschen Hobbit-Presse stehengeblieben ist, offenbart er doch leider, dass die Übersetzerin keine Ahnung von der Literaturvorlage hat, und dass ein ordentliches Lektorat wohl aus Zeitgründen unterbleiben musste.

Das darf der offiziellen Hobbit-Presse als verlegerischer Heimat der Tolkienbücher einfach nicht passieren.

Für alle, die das Original auch (noch) nicht kennen: Bard ist der Bogenschütze aus Seestadt.
11 Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2013
Jude Fisher :Der Hobbit -Das offizelle Begleitbuch

Vorwort:
J.R.R. Tolkien ist ein wahrhaftiger Meister auf dem Gebiet Fantasy-Romane gewesen. Seine Romane wurden weltweit mit größter Begeisterung aufgenommen, weshalb er niemals in Vergessenheit geraten wird. Heute gibt es kaum noch jemanden, der nicht zumindest seine Erfolgs- Triologie "Der Herr der Ringe" kennt. Kein wunder das dieser Autor eine unzahl an Fans sein eigen nennen kann.

Hinter dem Namen Jude Fisher verbirgt sich der Pseudonym für die britische Fantasy-Expertin Jane Johnson.

Urteil:
Bilbo Beutlin führt ein ganz gewöhnliches, wenn auch recht unspektakuläres Leben, doch ist er der Langeweile überdrüssig. Dies soll sich jedoch schon bald wandeln, als plötzlich Gandalf gemeinsam mit einigen Zwergen in seiner Hütte auftauchen.
Bevor Bilbo weis wie ihm geschiht, ist er schon gemeinsam mit 13 Zwergen auf dem Weg zu einem Drachen namens:Smaug , welcher sich den Zwergenschatz, als auch deren Burg an sich gerissen hat.
Bilbo jedoch ist lediglich dabei um die unglückszahl von 13, auf 14 zu erhöhen, was das Unglück abwenden/ abhalten soll.
Die Reise zum Einsamen Berg ist jedoch eine wahre strapatze und steckt voller unerwarteter Gefahren...

Leider findet man Romane wie diesen nur noch sehr selten. Die Allwissende Erzähler weise, ist leider schon fast vollkommen vom Büchermarkt verschwunden...was wirklich Schade ist. "Der Hobbit" eignet sich hervorragend für junge, als auch für etwas ältere Leser. Doch auch zum Vorlesen eignet sich dieses wunderschön gestaltete Buch, da es sehr leicht zu lesen und gut verständlich ist. Die Geschichte ist abwechslungsreich, fesselnd und wirklich mitreißend.
Das die Story schon über 70 Jahre auf dem Buckel hat, kann man jedoch kaum glauben.
Zudem ist dieser wundervolle Roman der "Vorreiter" der "Der Herr der Ringe"- Triologie.

Wärmstens zu Empfehlen, ganz gleich ob man die Filme oder gesamten "Herr der Ringe Bücher" bereits kennt!

Nun geht das große Mittelalter Epos in eine neue, ebenso bildgewaltige zweite Runde über.
Mit dem Begleitbuch hat man einen sehr nützlichen und bestens durchorganisierten Begleiter rund um die Welt des "Hobbit"!

Die Daten:
Titel: Der Hobbit
-Das offizelle Begleitbuch
Autor: Jude Fisher
VÖ: November 2012
Einband: gebunden
Verlag: Klett-Cotta Verlag
Hobbit Presse
Seitenzahl: 79
Sprache: Deutsch
Genre: RomJoachim Körber
Original Titel: The Hobbit: Visual Companion 1
ISBN-10: 978-3-608-93978-1

Rezension: Dark Community
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2013
Dieses Buch ist eine schöne Ergänzung zu dem Film, da es viele sehr gut illustrierte Bilder und Photos beinhaltet, welche die Geschichte und die Entstehung über die Darsteller und Drehorte sehr gut wiederspiegelt.
Es war ein Geburtstagsgeschenk, dass ich immer wieder machen würde. Der Preis und die Leistung dieses Buches stimmen auch mit dem erzielten emotionalen Gegenwert überein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2013
Das Buch enthält viele schöne und große Bilder, dafür wenig Text. Für Fans, die sammeln fantastisch. Für Menschen die gerne Bilder schauen und den Text gerne so kurz wie möglich haben, ideal. Für den Rest der Welt wohl eher ungeeignet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2013
Hier erfährt man viel Hintergründe über die diversen Charaktere und Ortschaften. Wer jedoch zudem mehr zur Filmentstehung wissen möchte empfehle ich eher das Buch zum Film.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
DER HOBBIT - EINE UNERWARTETE REISE

DAS OFFIZIELLE BEGLEITBUCH

Von Jude Fisher

Aus dem Englischen von Birgit Herden

2012, Hobbit Presse - Klett-Cotta

82 Seiten, ca. 22,5 x 28 cm, ca. 600 gr

Zum leichterem Lesen kann man den Schutzumschlag abnehmen!

Den Anfang macht Martin Freeman, der Darsteller von Bilbo Beutlin mit seinem Vorwort. Von nun an erfahren die Leser von Peter Jacksons Vision von DER HOBBIT - EINE UNERWARTETE REISE (dem ersten Teil der Trilogie) nach dem Kinderbuch von J.R.R. Tolkien.
Es gibt viele nützliche, wie interessante Infos rund Hobbits, dem Zauberer Gandalf, den Zwergen, Elben, Orks & Co, sowie vieles andere mehr.
Abgerundet durch herrlich scharfe und detailreiche Fotos zum Film, der Lust macht, das Spektakel anzuschauen! Ungefähr in der Buchmitte gibt es eine ausfaltbare Landkarte Mittelerdes, wunderschön farbig und unglaublich detailreich, zum dahinschmelzen! Die Namen der Orte, Wälder, Gebirge und so weiter, wurden ins Deutsche übersetzt und an den Seiten befinden sich zusätzliche Infos zu den Orten, die im Film auftauchen.

PERSÖNLICHE BEMERKUNG:
Ich hatte dieses Buch zum Geburtstag geschenkt bekommen und konnte es kaum abwarten, bis der Film endlich ins Kino kam und ihn sehen konnte!

BEWERTUNG:
5 Elbensterne für dieses wunderschöne Begleitbuch, herrlich gestaltet, einfach toll umgesetzt!

FAZIT:
Ein passendes Buch für Mittelerde-Touristen, Einsteiger und Fans des Filmes, daß uns erlaubt, wieder nach Mittelerde zu reisen!
1313 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2013
HdR und der Hobbit - ein Muss für jeden Real-Fan! Einmal von dieser Triologie besessen, läst ssie einen nicht mehr los. Diese Lektüre ist also ein weitrers "Zückerchen" für alle Fans und die, dies es noch werden wollen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden