Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip longss17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Februar 2010
In Seminaren zur Konfliktbewältigung setze ich gerne die 4 Kommunikationsmuster von Virginia Satir ein. Mit Übungen zu den Mustern "Beschwichtigen, Anklagen, Rationalisieren, Ablenken" erhalten die Teilnehmer/-innen einen möglichen Zugang zum Kommunikationsverhalten von Kolleg-/innen, Mitarbeiter-/innen oder Beratungsklient/-innen.

Satir beschreibt zudem Übungen zur Wahrnehmung anderer Menschen und von Beziehungsnetzen sehr anschaulich und in die Praxis übertragbar.

Die Beispiele sind vornehmlich aus der Familientherapie. aber leicht auf Beratungssituationen in der Personalentwicklung oder der Arbeit mit Erwerbslosen übertragbar.
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2011
Die 1988 verstorbene Amerikanerin Virginia Satir war einer der wichtigsten Begründerinnen der heute allgemein akzeptierten Familientherapie. Früh schon hat sie gearbeitet mit Familienrekonstruktionen und lange, bevor Bert Hellinger sie bei uns für ein größeres Publikum bekannt machte, in Familienaufstellungen Menschen ermöglicht, aus ihrer Herkunft und Familiengeschichte förderliche Erkenntnisse für ihr gegenwärtiges Leben zu gewinnen.

Das hier anzuzeigende Buch ist schon 1972 im Original erschienen und wird seit 1975 nunmehr schon in der 20.(!) Auflage bei Klett-Cotta verlegt. Es ist nicht nur eine ganz hervorragende und grundlegende Einführung in die Familientherapie für Berater, Seelsorger und andere, die professionell mit Menschen arbeiten, sondern der wahre Vorzug dieses Buches ist die Tatsache, das es so geschrieben und aufgebaut ist, dass man auch ohne psychologische Vorbildung quasi in Selbsthilfe seine eigene Familie anschauen, besser verstehen und im Alltag und in Konflikten zufriedener und menschlicher miteinander leben lernt.

Es geht um die wesentlichen Elemente des Zusammenlebens in einer Familie, um Selbstwertgefühle ihrer Mitglieder, um Kommunikation und wie sie gelingen oder misslingen kann und um Familienregeln, offene und verdeckte. Sie soll man mit diesem Buch analysieren lernen, um sie dann, wenn es nötig scheint, verändern zu können. Dafür liefert Virginia Satir viele Beispiele, Anregungen für Familiengespräche, für Experimente und Übungen.

Ein Buch ist hier zu loben und zu empfehlen, zu dem aufgeschlossene Menschen in Familien vielleicht greifen sollten, bevor ein Konflikt oder eine nicht mehr zu akzeptierende Situation sie dazu zwingen. Doch auch dann kann das Buch wertvolle Hilfestellungen geben. Auch einzelne Kapitel können, richtig umgesetzt von einzelnen, die Atmosphäre und das Klima in einer Familie sofort und nachhaltig verändern. Denn ein System reagiert sofort auf das veränderte Verhalten eines Einzelnen. Also nicht warten, bis die anderen mitmachen: selbst anfangen und die eigene Kommunikation und Selbstwertschätzung verbessern.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 25. Mai 2016
...war zweifelllos Virginia Satir, mag Hellinger auch noch so verehrt werden. Ihr bekanntestes Buch hat mich vor 40 Jahren so beeinflusst, dass ich Familientherapeut wurde, und seitdem Familiensysteme erforsche, was zu meinen Büchern "Die Kinder des Tantalus" und "Familienmuster" geführt hat.
Satirs Weg ist ganz einfach und doch genial:
Den Selbstwert aller Familienmitglieder erhöhen
Die Kommunikation offener und klarer machen
Regeln einführen, auf die sich alle einigen können
Offenen Austausch mit der Umwelt fördern
Klingt einfach, ist im Detail oft gar nicht so leicht. Wenn der Familientherapeut diese Ziele aber im Auge behält, bewirkt er viel Gutes und braucht keine komplizierten Theorien, wie eine Familie zu sein hat.
Dr. Rüdiger Opelt, Autor von "Die Kinder des Tantalus"
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2013
Ein Muss für jeden, der sich für das komplexe System Familie interessiert. Durch viele Beispiele verständlich geschrieben. Interessante Ansätze, wie z.b. dass eine gute Kommunikation erlernbar ist, die Idee der offenen und geschlossenen Systeme und dass hinter jedem negativen Verhalten eigentlich ein niedriger Selbstwert steht! Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2014
dieses Buch habe ich für ein Referat gebraucht. Es liest sich sehr einfach - nicht wie manch anderes Fachbuch - .
Fachlich finde ich es toll, die Struckturierung ist auch sehr logisch. Macht Lust auf mehr von Virginia Satir!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2013
Virginia Satir beschreibt liebevoll und voller Achtung und Wertschätzung über Familien und ihre Arbeit und Erkenntnisse.
Ihre Sprache kommt aus dem Herzen und erreicht damit alle, die ein offenes Ohr haben!
Ein Standartwerk!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2015
Ich habe das Buch schon als Student gekannt und habe es jetzt noch einmal gekauft, um es an jüngere Kollegen weiterzuempfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2013
Im Buch werden viele Arten von Kommunikation beschrieben und man erhält einen besseren Eindruck, wie Kommunikation zwischen verschiedenen Familienmitgliedern funktioniert.

Vieles kennt man - aber Virgina Satir zeigt einen ganz eigenen und umfangreicheren Blickwinkel auf das Ganze! Ich bin mit dem Buch jetzt ungefähr in der Mitte und habe schon einiges gelernt was sich praktisch sehr gut umsetzen lässt und z. B. auch in die berufliche Praxis zu übertragen ist.

Ich kann es nur empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken