find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
1
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. August 2010
DIE PROPELLERINSEL, manchmal auch unter dem Titel DIE INSEL DER MILLIARDÄRE geführt, erschien erstmal 1895, also zehn Jahre vor Jules Vernes Tod.
Diese Ausgabe beinhaltet die Originalillustrationen der französischen Erstausgabe und präsentiert sich in einer erstklassigen Übersetzug aus dem Jahre 1968.

Die Geschehnisse dieses Romans spielen auch zu der zeit, in der er erschienen ist. An der amerikanischen Westküste werden 4 Musiker, die sich auf Tournee durch die neuen "Vereinigten Statten" befinden, auf die künstliche Insel STANDARD ISLAND gelotst.
Dieses Eiland ist im Grunde nichts weiter als ein gigantisches Schiff, auf dem nur amerikanische Millionäre und Milliardäre geduldet werden, und diese auch nur mit katholischem oder protestantischem Glauben.
Und eben diese erlauchten Herrschaften möchten nun auch endlich in den Lifegenuß eines Kammerorchesters kommen, wärend man durch den Pazifischen Ozean kreuzt.

Man bekommt einen sehr guten Eindruck von dem hoffnungsvollen Geistern, die kurz nach der Industrialisierung überall anzutreffen waren, und wird mit auf eine Reise genommen durch die Tropen. Hawaii hieß damals noch Sandwich und echte Kannibalen gab es auch noch.
Natürlich nimmt diese Reise kein gutes Ende, denn menschliches Glück oder Freunde kann man sich niemals erkaufen. So versinkt der Traum eines sonnigen Lebens an Bord in Intrigen, Überfällen und Engstirnigkeit.

Trotzdem ist es mal wieder bewundernswert, mit welcher Weitsicht Jules Verne hier vorgegangen ist. Längst sind Passagierschiffe größer als Flugzeugträger und ein "Schiff der Millionäre" gibt es auch schon: seit einigen Jahren kreuzt THE WORLD nur dort hin, wo es die Gäste wünschen. Freie Appartments gibts aber keine mehr.

5 Sterne für den Meister des Unglaublichen:-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken