Hier klicken MSS Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle DepecheMode longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
25
4,0 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Dezember 2013
Ich habe mir das Buch von Max Scharnigg gekauft weil der Titel mich total ansprach. Vom Autor selber habe ich vorher noch nie gehört.

Voller Elan und Neugierde begann ich zu lesen. Nach den ersten beiden Einführungsepisoden war meine Euphorie aber schon gedrosselt. Der Autor versucht mit sehr ausfürlicher Beschreibung und eigenwilligen Humor die Sätze verständlich zu machen bzw. seine Interpretation rüberzubringen.
Sein Schreistil kam bei mir aber nicht richtig an. Seine Zeilen wirken teilweise zu gestellt und dann gibt es noch ein bekanntes Sprichwort: "In der Kürze liegt die Würze". Die Lebenssätze sind einfach zu ausführlich beschrieben, das klingt teilweise gequält/langweilig und das Lesen zieht sich so dahin.

Ja, ich habe das Buch zu Ende gelesen, denke aber nicht das ich es noch mal zum lesen in die Hände nehme. Schade, aus dem Thema hätte man mehr draus machen können.

---
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2014
Nicht jeder wird diese Art Humor gut finden, ich jedoch finde sie zum Brüllen komisch - daher natürlich 5 Sterne. Man braucht auch nicht das ganze Buch zu lesen, um zu wissen, ob es einem gefällt oder nicht. Liest man nur eine der "Geschichten" (oder wenigstens nur ein paar Zeilen), weiß man bereits, womit man es zu tun hat und ob sich der Rest zu lesen lohnt.

Jedenfalls sollte man sich kein Sachbuch erwarten, das den verschiedenen Sätzen wissenschaftlich auf den Grund geht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2010
Ich bin auf dieses Buch in der Buchhandlung gestoßen und habe es sogleich in die Hand genommen, weil ich den Satz, der für den Titel Pate steht, schon so oft gehört habe und mich bei jedem Mal darüber aufregen konnte, denn wie konnte man einen Satz sonst nicht verstehen als akustisch?
So habe ich mir dieses Buch zu Weihnachten schenken lassen und die Stunden mit dem Buch gehörten dann sicher zu den lustigsten an den Weihnachtstagen ;-)

Was Max Scharnigg da schreibt, ist zum Einen urkomisch, weil er mit Worten einfach grandios spielt und furchtbar eloquent zu sein scheint. Zum Anderen gibt das Buch aber auch einen panoramischen Blick in unsere Gesellschaft von heute preis - quer durch alle Schichten und Altersklassen hindurch. Denn zu jeder Alltagsfloskel (und ich habe etwa 95% davon schon mehr als einmal gehört) kommt ein kleines Anekdötchen, was so treffend unsere Gesellschaft im Privaten skizziert, dass man sich irgendwie wieder erwischt fühlt. Teilweise wird es fast schon soziologisch, wenn dann bestimmte Verhaltensweisen (bzw. Ausdrucksweisen) auf ihre ur-instinktivsten Ursachen hin erklärt werden.

"Definitiv" ein tolles Buch zum Verschenken und zum Selberlesen - wenn man unsere Gesellschaft einfach mal mit einem Augenzwinkern betrachtet.
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2011
Darf ich's ganz kurz machen? Ein herrlicher Spaß, hat schon einige Zusammenkünfte bereichert, wurde durch Erfahrungen ergänzt. Wenn auch die Sätze an sich schon genug Assoziationen auslösen, sind doch die Ausführungen des Autors zusätzlich sehr lesenswert! Ein wunderbares Mitbring-Buch auch!!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 27. September 2011
Habe das Buch geschenkt bekommen. Der Titel ist witzig und beim ersten Reinschauen, entdeckte ich natürlich Sätze, die ich wiederkehrend höre und auch selbst sage - quasi "ertappt". Die vom Autor ausgewählten Sätze sind treffend für das Heute, aber leider leider... Die Kurzgeschichten rund um den jeweiligen Hauptsatz wirken gekünstelt, gequält und leider auch gequält komisch. Dadurch quäle ich mich auch als Leser.

Als Mitbringsel/kleines Geschenk geeignet, da es zumindest ein Lächeln hervorzaubert, aber zu mehr reicht es nicht. Nicht lesenswert.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2012
Wer gern geschliffenes Deutsch liest, dem sei dieses Buch wärmstens empfohlen. Es ist unglaublich, was Herr Scharnigg aus den harmlosesten Bemerkungen noch rausholt. Und das mit einem gerüttelten Maß an Humor und Witz.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2011
Und er ist es wirklich!

Die Entdeckung dieses Buches verdanke ich im Grunde einem verpassten Zug, der mich zwecks Zeitvertreib in die Bahnhofsbuchhandlung zwang. Zu Beginn eher skeptisch überflog ich ein paar Seiten und merkte schnell, dass ich das Buch jetzt besser GANZ SCHNELL aus der Hand lege, wenn ich nicht coram publico einem Lachkrampf zum Opfer fallen will. Zwei Tage später hab ich es mir dann gekauft und seither viel Freude damit gehabt.

Scharnigg ist ein ganz brillianter Beobachter, der sich mit viel Gespür solcher Sätze annimmt, die mit "Phrasengedresche" nur unzureichend umschrieben sind, weil sie eben jeder in der einen oder anderen Alltagssituation mal völlig arglos verwendet. Was dabei herauskommt, ist fast so etwas wie eine Zustandsbeschreibung der Generation der, sagen wir, 25- bis 40-Jährigen. Dabei wird der Autor nie gehässig oder überheblich, sein Blick auf seine Mitmenschen und sich selbst ist eher ein liebevoll-nachsichtiger. Bisweilen nimmt er den jeweiligen "Hauptsatz" auch nur als Ausgangspunkt für freie Assoziationen und Stimmungsbilder. Dabei versackt beim jetzt.de-Autor Scharnigg schon mal das ein oder andere in der mittlerweile auch etwas abgeschmackten Nabelschau der Generation NEON. Aber in seinen besten Momenten erreicht Scharnigg - der Vergleich wurde hier bereits angestellt - tatsächlich Goldt'sche Qualität: da finden präzise Beobachtungsgabe, der Mut zum eigenständigen Gedanken und Formulierungskunst aufs Trefflichste zusammen. (Kostprobe: "Ich bin wie Straubing, ich habe fruchtbares Umland." - Scharnigg über die Fortpflanzungsfreudigkeit seines Bekanntenkreises)
Wenn er diese Stärken weiterentwickelt, könnte aus ihm noch ein ganz Großer werden. Ich hoffe schwer darauf!
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2011
Aufmerksam wurde ich auf Max Scharnigg durch seine Nominierung und Lesung beim diesjährigen Silberschweinpreis der lit.cologne. Bei Amazon habe ich dann dieses Schätzchen entdeckt. Absolut lesenswert. 100 meist sehr witzige, kurzweilige Anekdoten zu häufig total überflüssigen Sätzen, die jeder von uns trotzdem ständig verwendet.
Für Leser, die ein Gespür für Wortwitz, Wortkunst und ein Gespür für das Gefühl "Woher kennt der mich?" haben, absolut lesens- und empfehlenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2013
Über sinnige und unsinnige Sprüche und Sätze, die wir häufig gedankenlos nachplappern, weil sie gerade Mode sind. Sehr zu empfehlen, aber bitte daraus lernen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2013
Ein nettes Buch über die typischen Sprüche, die jeder schon einmal angewandt hat. Lustig zu lesen, aber auch etwas langweilig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden