Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
14
4,2 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Juni 2017
Dieses Buch hilft einem zur Selbstreflektion, ich hätte mir mehr Schamanisches erwartet, mehr Beschreibungen, mehr Details, mir fehlte auch im Stil die Flüssigkeit, habe es oft als etwas anstrengend aus der Hand gelegt und geschwankt zwischen 3 und 4 Sternen...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2013
dieses Buch, ist mein erstes von Castaneda und bestimmt auch nicht mein letztes. Für alle Fans seiner Bücher oder solche die sich noch reinlesen wollen würde ich aber auch wie empfohlen mit diesem Buch beginnen um die Geschehnisse und Sätze die Castaneda in beschreibt besser zu verstehen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2014
Ich finde es lohnt auch ein Hinweis, dass in diesem Buch die Schlammschatten, Voladores genannt, ein Thema werden.
Dabei handelt es sich um anorganische Wesen, das sind Wesen in einer Sphäre der Wirklichkeit, von der wir gewöhnlich nur unter Zuhilfenahme übersinnlicher Wahrnehmung etwas mitbekommen. Und diese übersinnliche Wahrnehmung muss schon sehr "ausgewachsen" sein, denn bloßes mediales Talent reicht nicht sie zu sehen.
Castaneda hat sie gesehen und wäre fast umgefallen vor Traurigkeit, weil er begriff, was diese Wesen aus uns machen.

Sie rauben uns Menschen die Energie, und sind der Grund, warum hier auf Erden so vieles schief läuft. Warum die Menschen mit dem Energieverlust nur noch eine "Ego Pfütze" vor sich haben, in der sie sich selbst spiegeln, manche sogar anpreisen. Wobei man in Alltagssituationen das letzte bisschen Gefühl von sich bzw. seinem eigenen Ego als Rest der Identität allzugerne aber völlig unnötig verteidigt.
Das letzte Bisschen, das wir von uns selbst haben ist dieses Ego.
Wir verlieren das Herz und Vertrauen.

Diese Wesen sind der Grund, warum die Leute mit ihrem Verstand zu einem Schwarz Weiss Denken gelangen - ein Denken in Extremen, Alles oder nichts. Warum wir so leicht zur Angst kommen. Warum öffentlicher Druck Angst verbreiten kann. Warum in Gruppen von Menschen die Paradigmen sich verändern, hin zu dem Denken in Hierarchien und der Angst ausgegrenzt zu werden. Chef sein oder Looser sein, und das Resultat ist das Bemühen dem Status Quo einer Gruppe sich anzubiedern und nicht "negativ" aus der Rolle zu fallen. Individualität wird ersetzt durch ein Kollektivdenken.

Zwar wird dieses Thema bei Norbert Claßen ausführlicher behandelt (vor allem in "Carlos Castaneda und das Vermächtnis des Don Juan"), aber es lohnt sich unbedingt jenes Kapitel zu lesen, in dem diese Schlammschatten hier auftauchen.
Das Buch ist noch mehr ein Weltbilderschütterer, als ich es von Norbert Claßen erfuhr, geschweige denn von den übrigen Castaneda Büchern.
11 Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2005
Wer sich die Mogelverpackung „Das Rad der Zeit" gekauft hat, rümpft zu Recht die Nase, da es für diejenigen, die schon alles von Castaneda gelesen haben, bloß eine Zusammenfassung seiner Bücher ist - und keine besonders gute. Auch DwdU fasst einiges wieder zusammen und viele von Castanedas Anekdoten hätte man ruhig ganz weglassen oder stark verkürzen sollen. Dafür bietet Castaneda aber auch - wenn auch wenige - so doch sehr effektive Neuigkeiten, vor allem die Theorie des FLIEGERS ist genial. Egal, ob man es nun so glaubt, wie die alten Schamanen es tun oder ob es aus psychologischer Perspektive her betrachtet wird - es leuchtet ein! Auch die Theorie des WOLLENS ist einleuchtend und nachvollziehbar. Gab es gerade noch in „Die Kunst des Träumens" viele Lücken, so geht Castaneda hier - sehr zum Vorteil des Lesers - tief ins Detail. Und im Gegensatz zu vielen anderen Büchern ähnlicher Art bleiben nur wenige Fragen offen. Am besten ist es immer, wenn man das Gelesene selbst ausprobiert. Und in diesem Falle - vor allem mit der Kunst des „Wollens" - funktioniert es.
0Kommentar| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2002
Jeder Krieger sollte ein Album der bedeutensten Erlebnisse seines
Lebens erstellen. Castaneda erzählt eindrucksvolle Begebenheiten.
Als Kind lernt er von seinem Grossvater das Billiardspiel und erreicht dabei Perfektion. Oder wie er tagelang einen weissen
Falken jagt. Sehr flüssig zu lesen, wenn man sich mit seinem
Werk schon vorher beschäftigt hat. Es ist sein letztes und persönlichstes Buch. Einige seiner letzten Schüler haben jedoch
in seinem Leben nachgeforscht, und festgestellt,dass sein Leben
nicht mit den Idealen, die er in seinen Büchern beschrieb, im Einklang stand. Trotzdem bleibe ich dabei, die durch ihn vermittelte Lehre ist sehr wertvoll, das Buch wunderbar zu lesen.
0Kommentar| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 1999
Carlos Castaneda liefert in diesem Buch keine wesentlichen neuen Informationen mehr für die, die seine vorangegangenen Bücher kennengelernt haben. Er bietet aber zu einzelnen Themen (Rekapitualtion, Anorg. Wesen...) teilweise detailliertere Informationen als in der Vergangenheit.
Im Rückblick auf seine Lehrzeit (nicht die Zeit danach) schließt er hier den einen oder anderen noch offenen Knoten, so daß verschiedene Zusammenhänge einzelner Themen besser hervorgehoben werden.
Schade ist es, daß bei der Übersetzung ins Deutsche teilweise "eingebürgerte" Begriffe durch neue Begriffe ersetzt wurden.
Dieses Buch bildet den Abschluß für die, die seine vorhergehenden Bücher kennen, ist für "Neueinsteiger" jedoch nur bedingt zu empfehlen.
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2013
Ich denke, das ist Lektüre, zu der jeder seinen eigenen Zugang findet - oder aber auch nicht.. Ich finde bei ihm viele Ideen und Bilder vorweggenommen, die z.B. bei Paolo Coelho auch vorkommen - dort aber irgendwie mit "Zuckerguss".. und mir liegt die schnörkellose und ungeschönte Welt von Castaneda eher... nicht zu vergessen, dass seine ersten Werke Ende der 1960er herauskamen und viel von seinem Gedankengut seither Eingang gefunden hat in Weltbilder der ganz anderen Art - auch wenn sich der "Durchschnittsmensch" darüber kaum im Klaren sein dürfte.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2015
mit diesem letzten Band von Carlos wird noch einmal vieles klarer was er in seinen vorigen Büchern stellenweise nur kurz angesprochen hat. Als Einsteiger-, und Anfänger-Literatur vielleicht nicht so unbedingt zu empfehlen, aber wer einen Sinn für die Erlebnisse von C.C. hat und einiges von ihm kennt, schon fast ein Muss.
Getoppt wird das m.E. nur noch durch das Buch von Armando Torres mit "Begegnungen mit dem Nagual", der sehr präzise, prägnant und verständlich diverse Themen, Begriffe und Ereignisse aufarbeitet und darstellt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2008
Kaufempfehlung! Man merkt einmal mehr wie tief die mythologie dieses Wissens greift. Für alle die die es gedanklich nachvollziehen können, öffnet sich ein neuer Weg der Bewusstheit und damit zum Wesen des Existenz bis in ihren Ursprung.
unverzichtbare erweiterte Literatur: Wladimir Megre - Anastasia
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2014
Der bestellte Artikel kann nicht rezensiert werden, er wurde als Geschenk bestellt und an den Beschenkten ausgeliefert, daher eine "mittlere", d.h. in diesem Falle neutrale Bewertung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken