Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren PR Launch Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimitedEcho longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. April 2017
Das hier ist eine gute Zusammenstellung in vielen Bereichen eines Vorstellungsgespräches und wie man auf gewisse Fragen reagieren soll. Es hat mir in einigen Gesprächen geholfen, in vielen aber auch wieder nicht. Nie ist ein Gespräch gleich. Ergo ist eine Vorbereitung nicht verkehrt und diese Mappe dient als Anhaltspunkt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2008
Die Trainingsmappe enthält 200 Fragen und dazu jeweils 400 Antworten. Jeweils ein Negativbeispiel, ein Positivbeispiel. Allerdings sind die negativen Beispiele teilweise schon etwas übertrieben und überspitzt. Sehr hilfreich hierbei ist, dass unter jeder Frage Platz für die eigene Antwort ist und man die Beispiele erst auf der nächsten Seite findet. So kann man mit der Mappe wunderbar arbeiten und anschließend auch seine Antworten ggf. neu formulieren.

Wer sich ein paar Tage Zeit nimmt und die Mappe konsequent durcharbeitet (oder zumindest die Bereiche, die für ihn in Frage kommen), wird auf das nächste Bewerbungsgespräch gut vorbereitet sein und gerät nicht ins Stocken. Die CD-ROM finde ich persönlich eher nicht so gelungen und überflüssig - aber das mag jeder für sich entscheiden. Ich habe fast ausschließlich mit der Mappe allein gearbeitet. Gut ist ebenfalls, dass auch Hintergründe vermittelt werden, warum manche Fragen vom Personaler so gestellt werden.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2009
Das Buch eignet sich sehr gut, um den Ton der Fragen im persönlichen Gespräch zu erfahren. Genau da liegt aber auch das Problem: Das Vorstellungsgespräch wird eher als Frage-Antwort-Prüfung angesehen. Idealerweise sollte sich so ein Gespräch zu einem Dialog entwickeln. Um dies zu erreichen, sollte man sich die Botschaft aus dem Buch vorwegnehmen:
Jede Antwort, die man gibt, sollte man belegen können, bzw. direkt ein gutes Beispiel erwähnen. Gute Erziehung macht den Rest. (Ich habe nur eine Bewerbung losgeschickt, wurde eingeladen und tatsächlich angenommen.)
Wer sich das Buch gekauft hat, wird sein Geld nicht verschwendet haben. Es ist aber kein Muss. Viel Erfolg bei der nächsten Bewerbung.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2007
Dieses Buch/Mappe ist wirklich mal was für die Praxis! Mit anderen Büchern wie der Hesse/Schrader Reihe konnte ich immer sehr wenig anfangen. Die sind mir zu steif / konservativ, in Floskeln ertränkt - das bin nicht ich und hat nie zu mir gepasst.

Von daher bin ich froh das Püttjer & Schnierda mit dieser Mappe auch mal ein lockeres und äußerst praxisnahes Buch auf den Markt gebracht haben, das unserer Zeit entspricht.

In der Mappe werden eigentlich alle Fragen, die in einem Vorstellungsgespräch auftauchen können, behandelt. Das große Plus: Es gibt immer jeweils ein Negativ- und ein Positivbeispiel. Und es wird auch erklärt, warum es negativ / positiv ist. Das fehlt in den meisten anderen Büchern zu diesem Thema. ( Und dem ein oder anderen wird dann wohl bewusst werden, welch schlechtes Slapstick-Feuerwerk er über die Jahre bei vergangenenen Vorstellungsgsprächen abgeliefert hat... *gg* ; )) )

Ich kann für dieses Buch nur eine uneingeschränkte Kaufempfehlung aussprechen! : )
0Kommentar| 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2007
Ich dachte ich sei bisher gut in Vorstellungsgespräche gegangen und habe mich gut verkauft. Nach Durchsicht dieses Heftes weiß ich allerdings was ausbaufähig ist und das ist doch allerhand. In diesem Ratgeber sind wirklich tolle Tipps und Antworten wie man geschickt Fallen umgeht und sich gut verkauft. Hierzu gibt es Negativ- und Positivbeispiele. Jeder kann individuell den Fragenkatlaog für sich im Buch schriftlich beantworten oder aber auch die beigefügte CD-Rom nutzen. So ist man toll gerüstet. Daher ist der Preis für dieses Produkt auch in Ordnung.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2011
Auf Empfehlung eines ehemaligen Studienkollegen habe ich die Trainingsmappe Vorstellungsgespräch vollständig und ausführlich durchgearbeitet. Eine Unterteilung in verschiedene Bereiche (z.B. Selbstevaluierung, Wissen über eine Firma, Gehaltsvorstellungen, etc.) helfen die über 200 "entscheidenden" Fragen besser zu gliedern und auch die beiliegende CD-ROM bietet zusätzliche Hilfestellung beim Thema Vorstellungsgespräch.
Das Buch adressiert allerdings zum grössten Teil Jobsuchende, die sich nach einer neuen Arbeitsstelle umschauen.
Akademiker, sowie Berufsanfänger werden meines Erachtens vollständig ausser Acht gelassen - das sollte in dem Titel besser zur Kenntnis gebracht werden!
Zusätzlich werden "passende Antworten" zu jeder Frage gegeben und kurz diskutiert. Zwar ist es sehr amüsant zu lesen, welche Antworten sich die Autoren dabei zusammengereimt haben. Allerdings wird wohl niemand der ernsthaft an einem Job oder Jobwechsel interessiert ist, derartige Antworten überhaupt nur Ansatzweise geben.

Was leider am bedauerlichsten bei diesem Ansatz ist: Es führt zu einer extrem verzerrten Selbstdarstellung während des Vorstellungsgesprächs! Natürlich versucht sich jeder etwas besser zu verkaufen, als man ist, um den Job letzten Endes zu bekommen. Irgendwo sind allerdings Grenzen gesetzt und dieses Buch bietet einem das Sprungbrett zur Arroganz.

Als ich dies nach meinem ersten Vorstellungsgespräch realisiert habe, kann ich leider nur sagen:
(a) Informieren Sie sich über die Firma bei der sie Arbeiten möchten. (b) Warum Sie dort Arbeiten möchten. (c) Überdenken Sie was Ihre 5 wichtigsten Errungenschaften im Leben waren. (d) SEIEN SIE SELBST! (Wenn Sie sich schon beim Vorstellungsgespräch schon so verbiegen und belügen müssen um die Arbeitsstelle zu bekommen, dann macht Ihnen die Arbeit bestimmt erst richtig Spass, wenn es wirklich darum geht Ihren Tag bei dieser Firma zu verbringen)

"Anpassen an die neuen Voraussetzungen im Vorstellungsgespräch" - Ja, aber mit Vernunft! (Und dafür ist dieses Buch leider nur sehr wenig geeignet)
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2008
Ich habe mehrere Vorstellungsgespräche hinter mir, für die ich mich vorbereitet (auch entsprechende Bücher zur Hilfe genommen habe) und nicht vorbereitet habe. Nur leider habe ich nach diesen Vorstellungsgesprächen keine Stellenangebote bekommen. Ich war schon total verzweifelt und habe mir mein 5. Buch (also dieses Buch) als Hilfe zum Vorstellungsgespräch gekauft.
Habe mich intensiv auf 3 Vorstellungsgespräche vorbereitet (die im gleichen Zeitraum stattfanden) und UNGLAUBLICH, ich habe auch bei 3 Firmen Angebote erhalten. Mit einem sehr, sehr guten Feadback. Ich war total begeistern, möchte auch die Autoren dieses Buches anschreiben und mich bei Ihnen bedanken.
DIESES BUCH IST EINE ECHTE HILFE UND WENN MAN SICH MIT DIESEM BUCH INTENSIV AUF EIN VORSTELLUNGSGESPRÄCH VORBEREITET, DANN KANN MAN SICH SICHER SEIN, DASS MAN DEN JOB AUCH BEKOMMT.
ICH BIN ÜBERZEUGT DAVON!!!!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2010
Bei dieser "Trainingsmappe" kommt es ganz darauf an, was man von ihr erwartet. Ich wollte mir Anregungen holen, auf welche Fragen ich mich vorbereiten sollte und das hat sie erfüllt. Einige Fragen sind sehr spezifisch und gehen an meinem Berufsalltag komplett vorbei. Einige Themengebiete, allerdings, sind brauchbar und werden (wie alle anderen Themen auch) gründlich durch mehrere verschiedene Fragen abgedeckt. Die Mappe ist dafür gedacht, die eigenen Antworten auch direkt hinein zu schreiben und dann mit der "günstigen" und "ungünstigen" Antwort auf der Rückseite des Blattes zu vergleichen. Ich muss schon sagen, diese Rückseiten haben mir so manchen Nachmittag versüßt. Wenn man diesen Antworten folgt, lässt man die eigenen Persönlichkeit tatsächlich daheim und verpackt sich im mausgrauen Kostümchen. Kann man machen, muss man aber nicht. Mir war die Mappe, alles in allem, zu konservativ und zu sehr konzentriert auf technische Berufsbereiche.
Wer Inspiration braucht, eigene Antworten trainieren möchte und sich über die unterhaltsamen Vorbilder amüsieren möchte, ist hier gut beraten. Ich werde wohl in Zukunft lieber die online Recherche bemühen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ratgeber, wie sich Stellensuchende bei Vorstellungsgesprächen verhalten und auf sie vorbereiten sollen, gehören zu einer besonders anspruchvollen Gattung. Denn abgesehen von einigen Standardfragen ist der Verlauf eines solchen Gespräches schwierig vorauszusagen. Ausserdem lassen sich Persönlichkeitsmerkmale auch mit den besten aller Rategeber kaum verändern. Ich finde es daher schade, dass der Untertitel dieses ausgezeichneten Buches genau die Erwartung weckt, man erhalte ein Trainingsprogramm, um im entscheidenden Moment mit den richtigen Antworten brillieren zu können. Schade, weil der Inhalt sehr viel pragmatischer ist. Die übertriebene Marketinghaltung ist denn auch einer der wenigen Punkte, die ich an diesem Werk von Püttjer/Schnierda bemängle. Sowohl auf der CD-ROM, als auch im Buch müssen sich die Leser dauernd an der aufdringlichen Eigenwerbung für andere Produkte oder Dienstleistungen des bekannten Bewerbungsduos vorbeischmuggeln. Das ist Hardselling nach alter Art.

In 23 Kapiteln, auf 144 Seiten und einer voll gepackten CD-ROM breiten Püttjer/Schnierda ihr ganzes Wissen aus, mit deren Anwendung man die Wahrscheinlichkeit auf Erfolg vergrössert. Welche Fragen werden gestellt? Wie komme ich zu einem realistischen Selbstbild? Kenne ich mein Konfliktverhalten? Wie kann ich Stress entschärfen und Vorurteile entkräften? Was erwarte ich von einem solchen Gespräch? Welche Fragen stelle ich? Wie wir es von den Autoren gewohnt sind, formulieren sie auch in diesem Ratgeber ungeeignete Versionen, um dann ihre besseren Varianten preiszugeben. Was den Lesern dann so durch den Kopf geht, können sie direkt ins Buch schreiben.

Die CD-ROM ist klar besser als die meisten vergleichbaren Produkte der Konkurrenz. Das Layout ist modern, der Aufbau logisch und die Benutzerführung einfach. Entweder man schreibt gleich in die diversen Files oder man druckt sich die pdf-Vorlagen aus. Zu einzelnen Passagen und Themen gibt es ausserdem Hörbeispiele mit Sprechpausen, die lange genug sind, um interaktiv antworten zu können.

Mein Fazit: Auch die dritte Auflage von 2008 dieser nützlichen und gut aufgebauten Trainingsmappe für Vorstellungsgespräche empfehle ich gerne weiter. Sie hat weit mehr Substanz hat, als der Untertitel vermuten lässt. Wer Buch und CD-ROM seriös durcharbeitet, wird die gröbsten Fehler bestimmt vermeiden und Eindrücke hinterlassen, die ihm einen Wettbewerbsvorteil gegenüber seinen Mitkonkurrenten verschaffen. Und darum geht es ja schliesslich.
0Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2010
Nachdem ich "Das überzeugende Bewerbungsgespräch für Hochschulabsolventen" von Püttjer & Schnierda durchgearbeitet hatte, habe ich mir aufgrund der sehr guten Erfahrung mit diesen Ratgebern auch noch diese Trainingsmappe zur Vorbereitung zugelegt. Ich muss sagen: es hat sich gelohnt. Basierend auf den Tipps und Tricks des ersten Buches kann man bereits routiniert und "fehlerfrei" die große Fülle an weiteren Fragen beantworten, wird dadurch selbstsicherer in seinen Antworten und bekommt ein klares Gefühl für das vermittelt, was auf einen beim Personaler wartet. Auch für "Einsteiger" in Sachen Bewerbungsgespräch lohnt sich dieser Ratgeber meiner Meinung nach auf jeden Fall: zu jeder Antwort wird nicht nur ein Negativ- und ein Positivbeispiel aufgezeigt, sondern - den Ratgebern von Püttjer & Schnierda entsprechend - auch genauestens der Hintergrund erläutert, warum dies so ist. Dies macht diese Trainingsmappe zu einem wirklich praxistauglichen Muss für jedes Bewerbungsgespräch und ich kann aus meiner Erfahrung nur berichten, dass selten eine Frage in einem Vorstellungsgespräch vorkam, die nicht in dieser Mappe zu finden ist. Zwar wurde die "technisch" ausgelegte Richtung der Antworten von vorangegangenen Rezensenten bemängelt, dem kann ich mich allerdings als "nicht-Techniker" nicht anschließen: Püttjer & Schnierda bieten anhand der Beispiele lediglich einen Leitfaden, wie ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch ablaufen könnte. Sie weisen aber klar daraufhin, dass dies allein auf dem Ausarbeiten seiner eigenen Fähigkeiten, dem Einbringen seiner eigenen Persönlichkeit und nicht auf einem stupiden Nachplappern der vorgebebenen Antworten beruht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden