Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
31
4,4 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:19,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 26. August 2015
… auf die viele Messies immer gewartet haben. Wenn das stimmt, daß man das Aufräumen und das Zeitsparen gegeneinander ausspielen kann, dann ist die ganze Ratgeberliteratur zum Aufräumen mit einem Schlag überflüssig. Im Buch auf S. 255 zitiert der Autor Elke Heidenreich, die feststellt: "Man lebt nicht, um eine aufgeräumte Wohnung zu hinterlassen." Großartig, da unbestreitbar ;-)!
Da fehlt nur noch die Philosophin Simone de Beauvoir, die sich genauso klar geäußert hat: "Waschen, bügeln, fegen, die Staubflöckchen unter den Möbeln hervorkehren, damit hält man zwar den Tod auf, kommt aber nicht zum Leben".

Was also tun? Nun, wer Udo Lindenberg folgt, braucht jedenfalls kein Buch zum Zeitsparen und Aufräumen: Der Rockmusiker und Maler hat sich die Probleme durch seinen dauerhaften Umzug ins Hotel von Hals geschafft :-).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2015
Ich habe viel Spaß bei der Lektüre gehabt. Das Buch War informativ und lehrreich zugleich. Kann es jedem empfehlen, der sich mit der Materie aus einander setzen will und muss
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2014
Haben meine Erwartungen erfüllt

Tolle Geschichten, mit hohem lerneffekt, sehr zu empfehlen an jeden, der sich weiterbilden will.
Gute Tipps, um sich besser zu organisieren
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2014
ich war sehr schnell enttäuscht beim Lesen des Buches;
erstens schreibt Seiwert nichts wirklich neues, kann man so in ähnlicher Form regelmäßig in jeder wöchentlichen (Frauen-)Zeitschrift lesen;
und zweitens gibt es kaum alltagstaugliche Tips für Leute, die schon einigermaßen organisiert sind;
Die meisten Ratschläge sind für (richtig schlecht) organisierte Manager-Typen, die lernen müssen dass es unproduktiv ist, jede Email sofort zu lesen und zu bearbeiten, wenn sie reinkommt (ja wirklich, auf dem Niveau ist das ganze...)

Für Frauen mit Kindern, Job, Hund, Garten und Haushalt, etc. ist nichts dabei.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2013
Tolles Buch, für alle, denen 24h am Tag nicht mehr ausreichen. Es ist für alle etwas dabei, sich besser organisieren, aber auch ganz viel entschleunigen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
und lass dieses Buch...
Ich habe mal ein bisschen in das Buch hineingelesen und festgestellt, dass ich es nicht brauche.
Wer schon mal ein bisschen was über Zeitmanagement auf der einen Seite und Entschleunigung auf der anderen gelesen hat, braucht die Tipps im Buch nicht mehr - nix neues und innovatives dabei.
Hier werden auch viele Formalitäten über die Bedeutung von Zeit im Alltag absolviert, nebst (vielleicht berechtigter) Kritik an der modernen Medien- und Leistungsgesellschaft, ok das gehört halt dazu, aber kennt man auch schon aus anderen Büchern. Dann gibt's noch die übliche Typensammlung, wie so die verschiedenen Leute mit ihrer Zeit umgehen (naja gähn). Und der bekannte Zeichner ist ja auch reine Geschmackssache. Ein paar Tipps aus dem Buch kann ich aber für eilige Leser *grins* schnell zusammenfassen. Macht Euch eine Liste (to-do or not-to-do), überlegt, was euch wirklich wichtig ist (warum macht man das alles überhaupt?) und dann lasst auch mal fünfe gerade sein (ein gewisser Iacocca hat grundsätzlich am Wochenende nicht gearbeitet, außer in Notfällen, wie man in Buch erfährt...) So und ganz wichtig: auch mal Rechner und Handy für längere Zeit beiseite lassen. (Kann ich nur empfehlen)
Wieder was gespart und das Leben vereinfacht...;)
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2013
Früher hatte man die Zeit, auf langen Wanderungen, großen Radtouren und gemütlichen Spaziergängen abzuschalten. In diesen unseren Zeiten mit Laptops, Tablets und Smartphones scheint man dagegen gar keine Zeit mehr für gar nichts zu haben. Richtig ist aber, dass man sie sich nicht nimmt. Und genau hier Zeit der Zeit-Papst an: Mit „Simplify your time“ führt er einem vor Augen, an welchen Ecken und Enden Zeit besser investiert oder - noch besser - gespart wird. Wer den ganzen digitalen Begleitkram und all das Social-Media-Zeugs mal beiseite legt und stattdessen Zeit in dieses altmodische, hochaktuelle Buch investiert, wird davon profitieren. Eine Fülle an kleinen großen Gedanken, Tipps, Das-Leben-Schöner-Machern.

Und beim Herausfinden, auf welcher Basis man überhaupt seine Zeit wo und weshalb investieren sollte, kann u.U. hilfreich sein: Die stärkste Marke sind Sie selbst! - Das Human Branding Praxisbuch
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2013
super schnelle Lieferung. Habe mir schon alle drei CD's von Seiwert angehört auch die Bären Strategie ist ganz toll gelungen und gesprochen. Würde ich weider holen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2013
Sehr hilfreich fuer Privat- und Berufsleben. Leicht umzusetzen und Spass macht es auch.
Das Buch sollte gerade fuer alle Fuehrungskraefte zur Pflichtlektuere werden.
Einfach gut gemacht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2011
Lesen Sie in der Beschreibung oben mal, wer da alles lobend über das Buch geschrieben hat. "Erfolgscoach", "Glückscoach" - alles so völlig schwabbelige Jungs und Mädels, oder?

Ich bin ab jetzt auch Erfolgscoach, darf ich dann auch meinen Senf zu jedem Mist abgeben - von wegen "bahnbrechend" und so... Seiwert wärmt seit Jahren dasselbe Thema immer wieder auf. Lest seine Bücher aus den 80ern oder lest mal Bücher von Drucker und anderen. Seiwert schreibt schon immer gnadenlos ab ('tschuldigung... "er lässt sich inspirieren") - nur merkt es der Durchschnittsbegabte nicht.

Ach ja. Lest auch Covey, Allen und viele andere. Selbst da bedient sich Seiwert mittlerweile (und er nennt die Quellen auch, also sachlich/formal völlig in Ordnung). Er selbst wird hingegen von internationalen Autoren kaum oder gar nicht zitiert. Kurios, oder?

Manchmal habe ich das Gefühl die gesamte deutsche Zeitmanagement-Glückscoach-Erfolgscoach-Bande sitzt in einem Büro im schönen Heidelberg und lacht sich über die dämliche Bande schlapp, die drauf reinfällt.

Ich behaupte nicht, dass ich alles und jeden kenne. Aber ich habe zu Hause stapelweise Literatur von unseren deutschen Experten gesammelt, gelesen und verarbeitet. Hätte ich mir schenken können, wenn ich direkt zu den Originalen gegriffen hätte.

Übrigens gibt es im englischen Sprachraum noch viel mehr guter Autoren, deren Namen mir gerade nicht einfallen. Innovative Ideengeber, völlig neue Konzepte und Mut zur Lücke. Das kennt man von deutschen Autoren nicht, die alle an den immer gleichen Themen "Ziele definieren", "Pufferzeiten einplanen", "Nicht vergessen, dass wir auch noch ein Privatleben haben" usw. usw. usw. festkleben wie die Fliegen.

Das wirklich Schlimme ist, dass die Jungs uns oft genau dasselbe jährlich immer wieder als "Neu" vorliegen - und selbstredend verkaufen. Die verdienen ein Vermögen damit, dass sie Ideen von anderen zusammentragen oder eigene Ideen immer und immer wieder durchlutschen. Neue Konzepte findet man fast gar keine, nur Blödsinn wie Bärengeschichten oder Blaubärenlayouts.

Sorry Leute - aber das reicht eben einfach nicht und es bringt nichts, wenn wir alle Beifall klatschen. Seiwert ist doch ein helles Köpfchen und vermutlich ein ziemlich sympathischer Mensch - ich würde so gerne mal wirklich was Neues lesen. Und damit meine ich nicht das im Herbst erscheinende Buch, was thematisch (wieder mal) von internationalen Autoren _längst_ abgearbeitet wurde.
0Kommentar| 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden