flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 9. April 2007
Welchs Buch Winning war ein Gewinn, ein lesenswertes Buch mit vielen interssanten Ansätzen, die zum Nachdenken angeregt haben. In diesem Aufguss gibt er Antworten zu 74 Fragen, die ihm von Lesern zugeschickt oder bei Vorträgen gestellt wurden. Die Antworten bieten dem Leser nicht viel Neues - ich fand sie insgesamt eher enttäuschend.

Auch zur Repetition der Grundsätze von Winning lohnt es sich kaum, dieses Buch zu kaufen. Lesen sie in diesem Fall besser das Original ein zweites mal - es ist auch dann noch spannender.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2007
Darauf habe ich mich als Wirtschaftswissenschaftler immer gefreut und nun sind sie da. Die Antworten auf die 74 brisantesten Managementfragen. Aber sind sie das wirklich?
Laut Jack und Suzy Welch: ja. Fragen, die in ihrem 2005 erschienenen Buch Winning" nicht beantwortet werden konnten, nun anders gesehen werden müssen oder brandaktuell" sind, sollen jetzt eine Antwort erhalten.

Zweifelsfrei sind Jack (71) und Suzy Welch (47) kompetente und herausragende Wirtschafts- und Managementexperten. Er als langjähriger CEO und Reformer von General Electrics und vom Fortune Magazine sogar zum Manager des vergangenen Jahrhunderts gewählt. Sie als ehemalige Chefredakteurin des Harvard Business Review. Und so verwundert es auch nicht, dass Fragen aus allen Teilen der Welt zu unterschiedlichsten Fragenkomplexen auf die beiden eintrafen.

Dankenswerter Weise wurden diese Fragen zu sechs Themenblöcken zusammengefasst. Diese sind: Globaler Wettbewerb, Leadership, Managementprinzipien und - methoden, Karriere, In Privatbesitz, Gewinnen und Verlieren.
Als Leser schätzt man die KISS-Methode (Keep it short and simple), der sie bei der Beantwortung des Fragen nachgehen sehr. Die Antworten lesen sich leicht und flüssig.

Fachkenntnisse aus dem Bereich Wirtschaft und Management sind (so gut wie) nicht nötig. Jede der 74 Fragen, egal ob aus Johannesburg, New York oder Prag, wird in zwei maximal drei Seiten beantwortet. Egal ob die Person wissen wollte, wie man seine Mitarbeiter motivieren, ob in China oder Russland investiert werden, oder welche Sprache man erlernen sollte.

Die Antworten sind einfach und logisch. Aber spätestens ab der Mitte des Buches kommt das Gefühl auf: zu einfach und zu logisch.
Es macht den Anschein eines aus der Bravo bekannten Facharztes für persönliche Probleme. Eine Art Doktor Sommer für Manager". Beispiel: Ich bin 22, ziemlich ehrgeizig und stehe kurz davor , ins Berufsleben einzusteigen. Wie kann ich meinem Chef schnell klar machen, dass ich zu den Gewinnertypen gehöre?".

Viele Fragen laufen nach dem gleichen Schema: Was soll ich tun? Was raten Sie mir? Wie komme ich aus dieser oder jener Situation?" Die Antworten sind eine große Portion Engagement, ein Teil Einfühlungsvermögen, eine kräftige Prise Durchsetzungsvermögen und fertig ist das Business-Kochgericht nach Rezept.

Ein Horror für jeden wissenschaftlich arbeitenden Lehrstuhl einer deutschen Universität. Um eine Antwort zu finden müsste doch zunächst geforscht und die Ergebnisse ausgewertet und interpretiert werden.

Unwissenschaftlich sind die Antworten von Jack und Suzy Welche mit Sicherheit. Aber sie sind einfach. Sie sind die Essenz aus jahrzehntelangem Arbeiten, Erfahrungen sammeln, reflektieren und schlussfolgern. Der bisherige Erfolg gibt ihnen recht. Und im Umgang mit einer veränderbaren und sich veränderten Welt, die das auch noch immer schneller tut, kommt es auf den Spagat zwischen schnellen (manchmal falschen) und richtigen (manchmal zu langsamen) Antworten an. Grundkonstanten bleiben aber immer bestehen: Angebot und Nachfrage, Wissen, Qualität, Preis. Das richtige Verhältnis zu finden ist entscheidend für das Bestehen im globalen Wettbewerb.

Die Antworten bieten gut lesbare und verständliche Gedankenanstöße, die aber immer mit der nötigen kritischen Distanz gesehen werden sollten.

Und so muss auch der Titel kritisch gesehen und auseinander genommen werden: 74 Fragen wurden gestellt, die meisten betreffen das Management (teilweise nur das eigene), einige sind brisant.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
NR. 1 HALL OF FAMETOP 500 REZENSENTam 18. März 2007
Was treibt Jack Welch dazu an, die Winning-Serie fortzusetzen? Oder wieso geniesst er nicht einfach seinen Ruhestand? Ich glaube, dass dahinter ein Motiv steckt, das ihn auch zu seinen Leistungen als Wirtschaftsführer trieb, nämlich das Bedürfnis nach Anerkennung. "Alles in allem bewies Winning wieder einmal, dass die Menschen einen unstillbaren Hunger danach haben, über ihre Arbeit zu sprechen", schreibt Jack Welch in seiner Einführung. Damit meint er wohl vor allem sich selber. Denn es kann ja nicht das Geld sein, das ihn dazu antreibt, seit 2005 in der ganzen Welt rumzureisen, um über seine Bücher zu plaudern. Hält sein Hunger nach Bewunderung weiter an, wird seine Mission für mich langsam peinlich. Er hat gesagt, was er zu sagen hat. Irgendwann haben wir es gehört. Mit anderen Worten: Auf seine Antworten habe ich weniger gewartet als auf seine Fragen und Erlebnisberichte.

Es hätten mehr als 74 Fragen und Antworten sein können, meint Jack Welch. Das lässt befürchten, dass es schon bald einen Fortsetzungsband gibt. Na ja, betrachten wir vorderhand diesen. Was erfahren wir Neues? Zu den Themen Globaler Wettbewerb, Leadership, Managementprinzipien und -methoden, Karriere, Familienunternehmen und Gewinnen nicht viel mehr, als er uns bereits mitteilte. Durch die Konzeption des Buches ist einfach alles anders geordnet. Immerhin ermöglicht dies eine Repetition in anderer Form. Und da wir Wesentliches in der Regel nicht beim ersten Zuhören begreifen, kann eine Wiederholung nichts schaden. Am besten gefielen mir die Antworten, die so offen blieben, dass Raum für eigene Gedanken blieb. Aber da Jack Welch sich einige Male dazu hinreissen lässt, die ganze Welt erklären zu wollen, hinterliess sein neustes Buch bei mit weniger tiefe Spuren als die vorangegangenen Werke.

Mein Fazit: Ich bleibe dabei, dass Jack Welch zu den Managementautoren gehört, die tatsächlich etwas zu sagen haben. Aber irgendwann ist der Fundus erschöpft, so dass es unweigerlich zu Wiederholungen kommt. Das stört zwar weniger, wenn die Form der Darbietung anders ist, muss jedoch einfach zur Kenntnis genommen werden. Wer noch nie ein Winning-Buch von Jack Welch gelesen hat, kann dieses Frage-Antwort-Spiel auch als Einstieg nutzen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2012
Wer schon das Buch "Winning - Das ist Management" von Jack und Suzy Welch gelesen hat, wird in diesem Buch nichts wirklich Neues finden, nur noch ein paar einzelne Aspekte separat beleuchtet. Das Buch ist eine Ansammlung von "Antworten" auf Fragen, die die beiden Autoren zu ihrem Buch in Folge der Veröffentlichung schriftlich oder im Rahmen ihrer Vorlesungstour gestellt bekommen haben.

Kurze, plakative Fragen - mit entsprechenden kurzen, knackigen, plakativen Antworten. Insgesamt 74 Kurzartikel sind somit den Themenbereichen "Globaler Wettbewerb", "Leadership", "Managementprinzipien und -methoden", "Karriere", "Im Privatbesitz" und "Gewinnen und Verlieren" zugeordnet. Wie bei "Winning" liegt der Mehrwert beim Lesen häufig weniger in den konkreten Lösungen, die Welche und seine Frau anbieten, sondern vielmehr darin, dass sie mit ihren Aussagen beim Leser Denkanstöße geben - häufig auch in der Form: Warum trifft das Gelesene auf den deutschen Markt nicht zu? Kann man diese Lösung auch in einem kleinen oder mittleren Unternehmen und nicht nur in einem Konzern umsetzen? Ist diese oder jene Antwort nicht doch zu knapp und vereinfachend dargestellt?

In seiner leichten Lesbarkeit bietet es also auf ungewollte Art das, was man von einem guten Buch erwartet: nämlich eben keine konkreten Handlungsanweisungen für die Fragen dieser Welt, sondern anregende Aussagen, an denen man sich reiben und mit denen man sich auseinander setzen kann. Wer das erwartet, ist auch mit diesem Buch von Jack Welch gut bedient!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2007
Die Erkenntnisse des Buches können als Ergänzung zum Buch "Winning - Das ist Management "(dem "Roten") verstanden werden. Ich las "Die Antworten" (das "Blaue") vor Winning 1 - daher war ich gespannt auf den "Ursprung", welchen ich mit mehr vergnügen gelesen habe.

Ich stimme einem Rezensenten hier zu, der dieses Buch als "Aufguss" bezeichnet - allerdings halte ich vieles auch hier noch für interessant.Der Aufguss ist allerdings nicht so wunderbar erfrischend wie "Winning - Das ist Management".

Fazit: Ich wäre enttäuscht gewesen, wenn ich "das Rote" vor "dem Blauen" gelesen hätte. Hier wird zu viel in zu wenige Seiten gepresst. Das gelang dem Autor meiner Meinung im ersten Teil wesentlich besser.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2007
74 Fragen zum Thema Unternehmensführung und Karriere - 74 (manchmal überraschende) Antworten vom Managementguru Jack Welch und seiner Frau Suzy. In der Fortsetzung zum Betseller "Winning. Das ist Management." vertiefen die beiden Themen des Erstlings aber auch neue Aspekte wie z.B. inhabergeführte Unternehmen (Familienbetriebe) werden diskutiert. Dabei beantworten Jack und Suzy Welch alle Fragen geradeheraus und kurzweilig.

Das Buch ist auch sehr gut lesbar, wenn man "Winning.Das ist Management." nicht kennt.

Fazit: Lesenswert. Frischt Konzepte aus dem ersten Buch auf, bietet aber auch neuen Stoff.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2014
Viele Publikationen zum Thema Führungserfolg sind zwar inhaltlich richtig, erzeugen beim Leser aber oft nicht mehr als ein Gähnen. Welch dagegen versteht es, die wirklich wichtigen Dinge in einer sehr einfachen Sprache darzustellen und allen überflüssigen(akademischen) Ballast wegzulassen. Er bringt die Dinge in wenigen Sätzen genau auf den Punkt und man kann sicher sein, dass seine Meinungen nicht leichtfertig irgendwo abgeschrieben wurden, sondern erfolgreich gelebte Erfahrung sind. In diesem Buch sind sehr wichtige Dinge zu finden, die jeder Führungskraft helfen können, besser zu werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2016
Das Buch ist sehr nett geschrieben, liest sich leicht und ist auch etwas humorvoll. Es enthält zwar nicht auf alle Fragen die so in alltäglichen Management Leben aufkommen Antworten, aber doch durchaus auf ein paar, die ich für sehr wertvoll befinde. Auch wird hier im letzten Teil der Fokus auf das Management in Familien Unternehmen gelegt, der sicherlich dem einen oder anderen helfen mag.
Da ichmir allerdings etwas mehr erwartet habe kann ich hier leider nur 3 Sterne vergeben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2014
Sehr dünnes Buch die Fragen könnten locker in der Hälfte der Seiten beantwortet werden ich finde das um die eigentliche Thematik viel zu viel herum geschrieben wurde und letztendlich der Kern der jeweiligen Fragen auf wenige Sitze reduziert sein könnte. Grundsätzlich keine Kaufempfehlung da ist durchaus praxisbezogenere Bücher mit Tiefgang gibt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2014
Schnelle Lieferung, unterhaltsames Buch. Habe es zum verschenken gekauft und hab es nach Erhalt gleich noch einmal bestellt. Das Buch kam gut beim Chef an.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden