Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free PrimeMusic longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
20
4,0 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:27,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Dr. Goldratt hat eine Angebotslücke entdeckt und das grosse Glück, dass er sich noch immer alleine in ihr tummeln darf. Daher wird sich auch sein dritter Wirtschaftsroman gut verkaufen. Deutschprachige Leser sind allerdings mit Verspätung aufgestanden und müssen sich mangels einheimischer Produktion mit Übersetzungen fünf Jahre alter Originale begnügen. Das ist offenbar noch immer besser als der totale Entzug. Denn eine literarische Grösse ist der amerikanische Managementberater Eliyahu Goldratt nicht. Man merkt seinen Personen an, dass sie nur ins Leben gerufen wurden, um graue Theorie mit ihren Geschichten zu beseelen. Selbst bei den besten Projektmanagern kreist nicht immer alles um ihr Fachwissen. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass reale Personen so mit ihren Mitmenschen kommunizieren, wie mir das Goldrat weismachen will. Möglich, dass der Autor meine Ahnung teilt. Darauf schliessen lässt jedenfalls der Einsatz untauglicher Mittel, um dem Spagat doch noch eine gewisse Würde zu verleihen. Wenn es zum Beispiel heisst: "Was würde passieren", theoretisierte ich, "wenn Sie in Ihrer Ausschreibung eine Klausel einfügen...", dann weiss der Leser, dass die Pausenglocke geklingelt hat und Schulstunde angesagt ist. Zugegeben, die Aufgabe ist nicht einfach. Und vielleicht sind meine Erwartungen an einen Wirtschaftsroman zu hoch.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2002
Critical Chain gehört zu den wenigen neuen Ansätzen, die in den letzten Jahren, wenn nicht gar Jahrzehnten, im Bereich Projektmanagement entstanden sind. Das Grundproblem: wie geht man im Projekt mit den stets vorhandenen Risiken um? Alternative 1 (wie bisher): Aktivitäten werden durch versteckte Risikopuffer "aufgebläht". Alternative 2 (Critical Chain): Risiken werden identifiziert, bewußt offengelegt, und aus den Schätzungen der Einzelaktivitäten herausgenommen, stattdessen als "Projektversicherung" vorgesehen. Dieser Ansatz ist mittlerweile bereits in mehreren deutschen Unternehmen im EInsatz. Beispielsweise konnten bei Siemens ICN die Durchlaufzeiten im Entwicklungsbereich um bis zu 20% reduziert werden. Das Buch ist insofern ein MUSS für jeden Projektmanager.
Nachteil des Buches: es handelt sich um ein typisch amerikanisches, also rein fallstudienbasiertes Buch. Auf Detailprobleme bei der Einführung wird nicht eingegangen. Diese umfassen beispielsweise den IT-Support (herkömmliche Projektmanagement-Software kann die kritische Kette nicht gut unterstützen), sowie den Weg, Risiken offen zu legen. Wie bekomme ich meine Mitarbeiter auch im zweiten, dritten, vierten Projekt dazu, ihre realistischen Schätzungen mitzuteilen?
Das Buch ist also ein äußerst interessanter Lesestoff, der wichtige Einsichten und kreative Ansätze vermittelt. Es ist aber keine lückenlose Handlungsanleitung hin zu effizienteren Projekten.
Andreas Krüger
Projektmanagement-Berater
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2002
In einer romanähnlichen Erzählung erfährt der Leser etwas über neue Denkweisen für betriebliche Prozesse, insbesondere im Hinblick auf die Theory of Constraints TOC und die Critical Chain Methode. Wer möglichst schnell etwas über diese Konzepte erfahren möchte, ist mit den Angeboten im Internet besser bedient. Wer auf der Suche nach einem spannenden Wirtschaftskrimi ist, sollte andere Angebote wahrnehmen. Wer jedoch TOC und CCM immer noch nicht kapiert hat, der kann hier möglicherweise einen Zugang finden.
In mehreren Handlungssträngen erfährt der Leser etwas über die Sorgen und Nöte von MBA-Business-Schools, von nach Festanstellung strebenden wissenschaftlichen Mitarbeitern und von Consulting-Einsteigern. Über TOC und CCM erfährt man quasi "nebenbei", etwa ab der Mitte des Buches. Diese Konzepte haben mehr Potenzial, als es das Buch darstellt.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2010
Hr. Goldratt gibt in seinem Buch in Prosaform einen Einblick in den Critical-Chain Ansatz.

Mir persönlich hat dies sehr gut gefallen, da dieses Buch einen angenehmen Einstiegspunkt für dieses Themengebiet bietet. Natürlich ist es nicht ausführlich & sollte nur als Startpunkt für weitere Recherchen zu diesem Thema dienen. Aber es fällt einem immer leichter konkrete Informationen zu suchen, wenn man bereits ungefähr weiß, in welche Richtung man sich bewegt.
Zusätzlich ist es auch als Geschichte sehr unterhaltsam und anregend geschrieben. Tolle Leistung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2004
Nach dem glänzenden Buch 'Das Ziel' und dem etwas schwächeren Buch 'Das Ergebnis' war 'Die Kritische Kette' mein drittes Buch von Goldratt. Das Thema ist aus seiner Sicht natürlich mehr als nahe liegend und wahrscheinlich nicht nur für mich hoch interessant. Man spürt, daß der Autor hier zu Hause ist und nicht wie in dem Buch „Das Ergebnis" in fremdem Revier wildert.
Eine MBA-Universität muß einen deutlichen Zugang an Teilnehmern verzeichnen, sonst sieht es schlecht aus für eine Festanstellung für Rick Silver. In seinem Kurs muß er versuchen außergewöhnliche Erfolge zu erreichen. Dabei sind die Teilnehmer nicht so einfach zu erreichen. Die unterschiedlichen Charaktere sind gut getroffen. Die Beschreibung der Lösung klingt glaubhaft und faszinierend, auch wenn es in diesem Roman sicherlich vereinfacht wird. Das wichtigste, was so mancher Leser mitnehmen kann, ist der Impuls, es umzusetzen. Neben der sehr unterhaltenden Geschichte gibt es wieder viel Wissenswertes und Augenscheinliches zu erfahren und zu erkennen. Sicherlich erwartet sich jeder Lehrgangsteilnehmer so spezifische Lösungsansätze, wie sie hier aufgezeigt werden. Jeder Anbieter von Lehrgängen sollte sich zumindest mit dem hier gezeigten Ansatz beschäftigen. Sonst dürften negative Reaktionen nicht auf sich warten lassen. Ein Buch mit Sehnsucht nach einer Verwirklichung.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2016
Von der Idee her eigentlich ganz gut: die Grundlagen des klassischen Projektmanagements unterhaltsam aufzubereiten: aber die Übersetzung ist unterirdisch. Ich habe 2,5 Kapitel "durchgehalten" und mir dann das Hörbuch in Originalsprache gekauft.
Und das Gesamtfazit: dann doch lieber echte Fachliteratur. Und wenn ich einen Roman lesen oder hören will, dann lieber was von Kehlmann ... ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2016
Eine Aneinanderreihung von Banalitäten, kompliziert erklärt. Häufig wird nach ausführlichen Erklärungen eine geniale Schlussfolgerung vorbereitet, das Resultat ist aber leider eine triviale Feststellung. Die Analogie zur Kette verfehlt ihr Ziel und verkompliziert das Thema, sodass der Autor schlauer erscheint. Die Geschichte ist schwach und motiviert nicht wirklich zum weiterlesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2009
Wie bereits bei den Büchen "das Ziel I" und "das Ziel II" stellt Goldratt sein Managementkonzept durch die Romanform sehr anschaulich und daher sehr leicht verständlich dar. So gelingt es dem Leser seine Methodik in verhältnismäßig kurzer Zeit zu verstehen bzw nach zu vollziehen. Eine Umsetztung in die Praxis wird so leicht gemacht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2005
Dieses Buch betrachtet die Planung in Projekten. Und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es so geht. Es ist ein kultureller Wechsel notwendig, aber dann ist das der einzige Weg. Es ist manchmal etwas verwirrend, wenn man die TOC nicht von woanders her kennt. Aber es ist lesenswert und hilft enorm
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2013
Man endeckt eine neue Philosofie im Projektmanagement und in anderen möglichen Anwendungen.
Durch dieses Buch kann man die Zeit optimieren und die kritische Aktivitäten erkennen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden