find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
9
4,3 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. November 2001
Das Buch richtet sich vor allem an Personen die Präsentationen im Projektrahmen halten, d. h. Ergebnisse oder Empfehlungen präsentieren. Personen, die im Vertrieb arbeiten, müssen die Erkenntnisse aus dem o. g. Bereich auf Ihre Aufgaben transferieren. Für bereits erfahrene Personen enthält es zwar wenig Neues, dafür gibt es aber einige sehr wertvolle Hinweise, wie eine Präsentation verbessert werden kann. Mit der Erfahrung von knapp 10 Präsentationen vor ca. 30 - 100 Teilnehmern wollte ich mir den theoretischen Hintergrund aneignen. Von fünf Büchern aus diesem Bereich schien mir dieses das Beste und vor allem das Seriöseste zu sein. Nach 100 Seiten ist klar, wie eine Präsentation besser vorbereitet und erstellt wird. Die kommenden 30 Seiten erläutern, wie die Präsentation selbst verbessert wird. Empfehlenswert.
0Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Mitarbeiter der Unternehmensberatung McKinsey & Company treten im korrekten Business-Stil auf. Das heißt: keine zerknitterten Anzüge von Discountern, keine abgetretenen und schmutzigen Schuhe und keine karierten Krawatten auf gestreiften Hemden. Kein Zufall werden sie auch Pinguine genannt. Dass Königspinguine schon intern verpönt sind, beweist auch dieses Buch. Denn obwohl der Titel seines Verfasser "Director of Visual Communications" lautet, werden seine Mustervorlagen in der Gestalterwelt kaum für Aufregung sorgen. McKinsey-Berater präsentieren eben so, wie sie angezogen sind. Immerhin ist das minimal besser als der Durchschnitt. Und wer sich damit zufrieden gibt, wird auch die 35 Euro für dieses Buch okay finden. Wer diesen Level allerdings schon erreicht hat und beim Präsentieren nicht nur inhaltlich glänzen will, kann sich die Ausgabe sparen.

Die Einführung weckt hohe Erwartungen. Vor allem der Abschnitt "Grundrechte der Zuhörer". Auf drei Seiten fasst der Autor in einfachen Sätzen zusammen, was ein Bühnenheld seinem Publikum schuldig ist. Knapper habe ich solche Anweisungen selten gelesen. Eher bekannt sind dann die folgenden Ausführungen. Denn auf die Fragen "Warum halten Sie Präsentationen? Wen wollen Sie überzeugen? Wie viel Zeit haben Sie? Welches Medium eignet sich am besten?" erhält man die üblichen Antworten, Basics eben. Auch das nächste Kapitel ist nach den Stichworten geordnet, die solchen Ratgebern gewöhnlich eine Struktur geben. Also Botschaft, Inhalt, Einleitung, Schluss, Schaubilder, Metaphern, Kunst, Musik Humor, Animation, Bilder, Publikumseinbezug, Fantasieanreger, Textfoliengestaltung, Lesbarkeit, Storyboard und Vorbereitung. Erwartungsgemäß hält sich die Originalität bei der Gestaltung in engen Grenzen. Im dritten Kapitel steht die Vortragstechnik im Zentrum. Spätestens beim Umfang dieses Teils wird dem Leser klar, dass der Autor den Begriff Präsentationsbuch sehr weit fasst. Denn auf den vierzig Seiten stehen Tipps und Tricks, die man eher in einem Rhetorikbuch sucht. Nur findet man in einer guten Version dieser Gattung mehr Insiderwissen und vor allem mehr Übungsmaterial.

Mein Fazit: Ich würde eher von einem öffentlich gemachten Präsentations-Manual für McKinsey-Mitarbeiter als von einem Standardwerk sprechen. Aber da sich McKinsey & Company auch nach erheblichen Fehltritten noch immer als das Maß aller Dinge sieht, verstehe ich diese Selbsteinschätzung des Autors. Anfänger lernen also mit diesem Buch, wie sie mit ein bisschen Übung den Durchschnittslevel erreichen. Für die Kür braucht es anderes Material.
22 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 10. Dezember 2001
Der Mann hat Humor - und sicher schon etliche Präsentationen erfolgreich hinter sich gebracht. Gene Zelazny vermittelt in seinem Ratgeber ausschliesslich praxiserprobte Tipps. Man spürt vom ersten Satz an, dass er weiss, wovon er spricht, und er schafft es, dass man ihm fast blind vertraut. Am Ende der Lektüre ist von dem Schreckgespenst Präsentation kaum noch etwas übrig. Fast macht das Buch unmittelbar Lust auf eben so eine Präsentation, jetzt, wo man doch genau weiss, wie man sich dabei wacker schlägt. Jedem, der seine Ideen erfolgreich darstellen und die Zuhörer auf seine Seite bringen will, empfehlen wir von getAbstract.com diesen praxisnah und kurzweilig formulierten Lesestoff.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2010
Es ist das hilfreichste Buch, das ich bisher über Präsentationstechnik gelesen habe. Das Buch liest sich sehr gut und einfach. Wichtige Punkte werden mehrfach zusammengefasst. Es ist gut strukturiert und hilft auch erfahrenen Referenten sich weiter zu verbessern. Etwas Spaß hat man auch bei der Lektüre.Das Präsentationsbuch
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2002
Der Autor weckt mit seiner McKinsey-Vergangenheit Erwartungen und verlangt einen Preis, dem der Inhalt nicht immer gerecht wird.
Wer Geheimnisse aus dem McKinsey-Alltag erwartet oder hochwertige Vorlagen und Ideen für die grafische Umsetzung von Informationen wird enttäuscht werden.
Wer als Einsteiger ein gut strukturiertes und humorvoll geschriebenes Buch sucht, wird fündig, möglicherweise aber auch woanders und günstiger.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2001
Die IVP kann dieses Buch sowohl an Präsentationserfahrene als auch „Anfänger" empfehlen. Der Autor beschreibt auf sehr plakative Art seine Erfahrungen und Methoden beim Halten von Präsentationen. Schmunzelnd wird man zwischen den Zeilen auf eigene Stärken und Schwächen aufmerksam gemacht. Einfallsreich ist, wie der Leser durch das spontane Finden von Motiven an seine kindliche Kreativität herangeführt wird und festgefahrene Muster aufgezeigt werden. Auch wenn man durch das Buch wenig wirklich Neues erfährt, ist es aufgrund seiner Kurzweiligkeit, aber eben auch seiner Alltagsklugheit empfehlenswert. Hier können wir uns anderen Rezensionen nur anschließen: Von vielen Büchern aus diesem Bereich erscheint uns dieses das Beste und Seriöseste zu sein.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2002
Die Erwartung in die Geheimnisse der McKinsey Präsentatoren eingeführt zu werden ist absolut übertrieben ! Aber dennoch ein fundiertes Buch von einem Praktiker und Profi. Nicht immer auf die europäischen Befindlichkeiten ausgelegt, aber dennoch empfehlenswert !
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2005
Gene Zelazny ist Direktor für visuelle Kommunikation bei der Unternehmensbratung McKinsey. Seine Erfahrungen aus vielen Geschäftspräsentationen hat er in zwei (auf deutsch erhältlichen) guten Büchern festgehalten, von denen dieses das bessere ist.
"Das Präsentationsbuch" vermittelt Ihnen anschaulich und übersichtlich, wie Sie eine gelungene Präsentation halten. Viele Beispiele, Grafiken und Checklisten und die Möglichkeit selbst nach bestimmten Regeln Schaubilder zu entwerfen machen die Lektüre kurzweilig und praxisnah.
Das Buch ist untergliedert in
- Situationsbeschreibung
- Präsentationsgestaltung
- Vortragstechnik
und liefert so einen Weg Schritt-für-Schritt zu einer gelungenen Präsentation.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2004
.... ich eine Präsentation um meine Zuhörer zu begeistern, so hätte das Buch auch heißen können. Analytisch aufgebaut, wie von McK nicht anders zu erwarten (Ziel-, Publikum-, Umfang- definieren, dann Medien auswählen ...). Ich kann dieses Buch empfehlen, es ist besser als alle "Richtig Präsentieren in 30 Minuten" Titel. Kurzweilig und schnell zu lesen. Mirko
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden