find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
139
4,7 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. November 2016
Richtig gut gemachtes Buch für Anfänger von Macarons.

Die Zutaten bekommt man komplett bei Amazon.

Darauf achten, dass das Mandelmehl immer gut gemahlen ist. Danach nach dem Grundrezept Macarons backen und verschiedene leckere Füllungen herstellen. Macht riesig Spaß !

Die ersten Macarons sind nicht ganz gelungen, danach klappte es aber gut.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2017
Die Ideen in dem Buch sind super und nicht zu kompliziert zum Nachbacken. Eben ideal für Anfänger auch wegen der Beschreibung um Fehler zu vermeiden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2017
Ich hatte die Ehre für die Hochzeit meiner Schwester die Hochzeitstorte zu backen. Als sie noch mit dem Wunsch nach einer Macaron-Pyramide mit 250 Macarons kam, standen mir doch der Angstschweiß auf der Stirn. Macarons sind zickige kleine Biester und obwohl ich sehr viel und gerne backe, hatte ich Respekt vor der Aufgabe.

Das Buch ist zweifelsfrei sehr liebevoll und detailliert gestaltet. Es liegt angenehm in der Hand, hat einen tollen, hochwertigen Einband.
Der Aufbau hat mir sehr zugesagt. Es wird sich an das eigentliche Backen herangetastet, indem erläutert wird, was benötigt wird und was zu beachten ist, gefolgt von einer gut bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitung. Meine Küche ist wirklich gut ausgestattet: Zerkleinerer für das Mandelmehl, feine Siebe, Küchenmaschine, Spritzbeutel, Silpat-Backmatten- alles Benötigte war vorhanden.

Die Auswahl an Rezepten und Dekorationsvorschlägen ist fantastisch, die Rezepte sind kreativ und vielseitig. Schön ist auch, dass man die Füllungen und Macaron-Schalen frei untereinander kombinieren kann. Es gibt ganz klassische Macarons wie Schokolade, Vanille oder Himbeere, aber auch exotische wie Rose, Champagner oder Spekulatius. Sogar deftigere Varianten wie Wasabi, Ziegenfrischkäse, Olivenöl gibt es.
Für die Bandbreite an Rezepten gäbe es volle 5 Sterne!

Leider muss ich zugeben, dass ich mit dem Basisrezept nicht zurecht kam. Obwohl ich mich mehrfach daran versucht habe und mich dabei wirklich exakt an die Mengenangaben und Abläufe gehalten habe, mochte es bei mir einfach nicht klappen. Die Macarons hatten eine schöne glatte Oberfläche, großartige "Füßchen", aber sie waren immer extrem instabil, komplett hohl oder unfassbar klebrig.
Ich persönlich komme mit der hier benutzen französischen Fertigungsweise leider einfach zu keinem guten Ergebnis, mit der italienischen Methode jedoch immer. (Hier wird ein Teil des Eiweiß mit heißem Zuckersirup aufgeschlagen und ist deshalb deutlich stabiler.)
Ich habe mir auf amazon dann das Basis-Werk des Macaron-Gottes Pierre Hermé gekauft. Damit komme ich hervorragend zurecht und konnte meiner Schwester ihre gewünschte Macaron-Pyramide zu ihrer Hochzeit liefern. :)

Fazit:
Obwohl ich nach diesen Rezepten keine Macarons fertigen konnte, mag ich zum einen den kreativen Input durch die Rezeptvielfalt und zum anderen viele der Füllungen sehr gern. Im Übrigen hat die Autorin einen sehr schönen Online-Shop, in dem sich viel schönes und nützliches für die Herstellung von Macarons und anderen Köstlichkeiten findet :)
review image
33 Kommentare| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2015
Ich habe mich immer nicht an Macarons herangetraut, da viele gesagt bzw. geschrieben haben, dass es sehr schwer ist , diese herzustellen.

Mit diesem Buch hat es gleich beim ersten Mal geklappt und alle sind begeistert.

Ich kann dieses Buch allen Anfängern weiterempfehlen. Daumen hoch!!!
review image review image
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2016
Nachdem ich vor einer Woche versucht habe, Macarons aus einem Rezept meines Backbuches herzustellen, was total misslungen ist, da Tipps wie das Mehl sieben und Schritt für Schritt mahlen usw. dort nicht drin standen, hab ich mir dieses Buch bestellt und nun heute Macarons gebacken, die sind toll geworden und die Ganache auch! Es sind zwar auch Macaron-Schalen dabei, die ein wenig aufgerissen sind, aber die Mehrheit ist toll und glatt geworden mit Füsschen dran. Wenn ich an die Macarons von vor einer Woche denke, absolut kein Vergleich, die waren nicht mal genießbar. Die von heute, nach dem Rezept von Aurelie Bastian, sind noch im Kühlschrank und ziehen durch, aber die sehen echt klasse aus, werden heute Abend noch probiert. Also ich bin zufrieden mit dem Buch, da es im 1. Versuch nach diesem Rezept gleich so super geklappt hat! Warum einige Risse haben, steht dort auch beschrieben, vielleicht hatte sich noch nicht genug Haut gebildet, hab sie nur 20 Minuten ruhen lassen, anstatt 30 Minuten. Aber egal, die Mehrheit ist gut gelungen, also wenn man sich Schritt für Schritt an die Anleitung hält, dann kann nicht viel schiefgehen.

April 2017: Mittlerweile wollte ich mich nun an die Macarons mit italienischer Meringue wagen, weil ich diese jetzt gut hinkriege (ohne Risse, wie noch beim ersten Versuch), aus einem anderen Rezeptbuch. Diese sind auch echt stabiler, als diese französischen Macarons aus dem Buch von Aurelie Bastian und die "Füßchen" werden damit auch nicht so breit. Wenn ich aber Macarons nach diesem Rezept mache, gelingen sie wirklich immer (mit etwas breiten Füßchen allerdings, siehe Fotos, das kann aber ja auch an mir liegen, die Füße werden eben bei mir immer so nach diesem Rezept, vielleicht mach ich ja doch noch irgendwas falsch), sind auch lecker, aber man muss sie wirklich richtig gut abkühlen lassen, damit sie nicht an der Matte kleben bleiben und kaputt gehen und ich lasse sie nun auch immer noch ca. 1-2 Minuten länger im Ofen, dann lösen sie sich wirklich gut von der Matte, sind aber insgesamt doch empfindlicher/gehen leichter kaputt als nach der italienischen Methode. Und wann immer ich sie mache, sie haben eher diesen breiten Fuß...bin aber dennoch sehr zufrieden, dass es überhaupt ohne Risse klappt. Mittlerweile mach ich aber nur noch Macarons aus italienischer Meringue, dazu gibt es in dem Buch kein Rezept, aber auf der Homepage von Aurelie Bastian.
review image
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2016
Das Buch ist wirklich wunderschön aufgemacht, schöne BIlder und leckere Rezepte.
Jedoch muss ich sagen, dass es alles "sehr einfach" dargestellt wird. Ich mache aufwendige Motivtorten und habe keine Probleme mit filigranen Arbeiten aber es gehört schon sehr viel Übung dazu um schöne Macarons zu bekommen und mir fehlen in diesem Buch ein bisschen die Kniffe und Tricks damit sie auch DIE Macaronsform bekommen. Ich hatte auch Probleme wie die Ganache im Buch zubereitet wird, denn für Motivtorten mache ich meine Ganach anders und einfacher. Also ich denke für Anfänger ist das Buch gut beschrieben (Grundkenntnisse wie Ganache usw), leckere Rezepte aber die Kniffe und Tricks fehlen mir und meine ersten 2 Versuche landeten leider im Müll
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2013
Ich habe mir schon unzählige Macarons-Bücher angesehen, aber noch keins hat mich so überzeugt wie das von Aurelie Bastion!

Allen voran handelt es sich um ein wunderschönes, mit viel Liebe zum Detail gestaltetes Buch, bei dem man schon allein vom Betrachten der Bilder Lust bekommt, sogleich loszulegen. Den Anfang macht eine bebilderte und sehr gut beschriebene Schritt-für-Schritt-Anleitung, die bei genauer Befolgung tatsächlich zum Erfolg führt. Darauf folgen dann die Rezepte für 25 verschiedene Macaronssorten. Dabei findet man neben den Klassikern wie Schoko, Pistazie oder Vanille auch Ausgefallenes wie Wasabi, Sesam, Mojito oder Spekulatius. Für mich persönlich zeichnet sich das Buch hierbei vor allem dadurch aus, dass es sich bei jedem Rezept um eine Ganachefüllung (also um in heißer Sahne aufgelöste Schokolade) handelt und nicht wie so häufig um Buttercreme, die meiner Meinung nach geschmacklich in keiner Weise der Ganache das Wasser reichen kann. Darüber hinaus freue ich mich auch besonders, dass das Rezept für die Macarons mit gesalzenem Karamell (ein wahrer geschmacklicher Traum!) endlich ein echtes Rezept für eine (selbst gemachte) Karamellfüllung ist und nicht wie so häufig einfach nur Dulce de lece (durch langes Kochen karamellisierte gesüßte Kondensmilch). Abgerundet wird das Ganze durch unterschiedliche Ideen für die Dekoration und einer Anleitung, wie man zweifarbige Macarons am einfachsten hinbekommt.

Alles in allem das perfekte Macarons-Buch (und bei dem Preis meiner Meinung nach ein Schnäppchen)!
0Kommentar| 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Diees Macarons-Buch besticht schon einmal äußerlich dadurch, dass es genauso edel und schön aussieht wie ein Macaron selbst. Der gepolsterte Einband fasst sich gut an, der leichte Metallic-Effekt im Titel wirkt einfach klassisch edel und das Cover selbst - wer kann schon einer Schachtel voll köstlicher Macarons widerstehen?

Unsere Liebe zu Macarons begann in einer kleinen Stadt in Belgien, wo wir das erste Mal Macarons kauften. Das Ergebnis überzeugte und so musste dann auch ein gutes Buch dazu her.

Als ich dieses Buch von Aurélie Bastian entdeckte, freute ich mich sehr, da ich mit den Rezepten auf ihrem Blog schon gute Erfahrungen gemacht hatte. Ein Blick ins Buch selbst, zeigte mir dann außerdem, dass sie nicht, wie einige andere Bücher über Macarons, mit vielen Lebensmittelaromen arbeitet, sondern es finden sich echte Pistazien, echter Kakao, echtes Vanillemark und echte Früchte in den hier aufgeführten Rezepten, keine Aromen. Abgesehen von den Preisen für die Aromen, stört mich auch einfach, dass es schwer ist, die Qualität der Aromen vorher einzuschätzen und so finde ich manche geschmacklich nicht so ganz überzeugend, außerdem habe ich eine Schwäche für natürliche Zutaten, auch wenn ich die Lebensmittelfarben trotzdem gut finde und auch verwende, irgendwie gehören Macarons einfach bunt.

Das Buch stellt sehr anschaulich und eigentlich auch idiotensicher die Herstellung von Macarons dar, zumindest rantrauen kann sich jeder, die Chancen stehen gut, dass es klappt - und wenn nicht ist es auch nicht wild, schmecken tun sie auch, wenn sie nicht ganz perfekt aussehen! Und sonst sind eigentlich Tipps für alle Eventualitäten da, damit der nächste Versuch noch ein klein wenig perfekter wird.
Mir gefällt auch die Vielfalt der Rezepte in diesem Buch, auch wenn ich mich bisher an die herberen Varianten wie etwa die mit Ziegenfrischkäse, Wasabi oder Olivenöl noch nicht herangetraut habe. Kommt Zeit, kommt herb....oder so.

Egal wie, stellt dieses Buch in meinen Augen eine echte Bereicherung für die Kochbuchsammlung dar, insbesondere, weil Macarons nicht nur lecker schmecken, sondern mit ein wenig Übung auch toll aussehen und sich dann gut als kleine, gern gesehene Mitbringsel oder Geschenke machen. Ich weiß auf jeden Fall schon, dass ich auch das Tartes&Tartelettes-Buch von Aurélie Bastian unbedingt haben möchte - und danach das Kochbuch! Oder umgekehrt, mal gucken, was sich eher ergibt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2016
Ich habe schon einige der Rezepte ausprobiert und vor allem das Grundrezept der Schalen gelingt bei mir (im Gegensatz zu Rezepten aus anderen Büchern) zuverlässig.

Die Auswahl der Sorten reicht von klassisch bis außergewöhnlich - genau das, was ich mir von einem Buch ausschließlich über Macarons wünsche. Einen Stern Abzug gibt es lediglich, weil ich mir zum Beispiel für die fruchtigen Macarons etwas mehr Abwechslung wünschen würde und nicht immer nur eine Ganache mit Schokolade als Füllung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2013
Farbig, rund, süß oder pikant sind diese leckeren zarten Macarons.

Genuss ist das Blättern in diesem schönen Buch.
Genuss ist die Zubereitung der feinen Macarons.
Genuss ist der Verzehr der selbst gebackenen Köstlichkeiten.

Dieses Buch mit seiner anschaulichen Bebilderung und den raffinierten Rezepten ist ein
Meisterwerk von einem Buch und lädt zum Genießen ein.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden