Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
904
4,0 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:19,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Dezember 2013
der Hundertjährige war schon ein Knaller - mit der Analphabetin hat sich Jonas Jonasson noch mal übertroffen. Beim lesen kann man sich gar nicht vorstellen, welche Verücktheit als nächste kommt. Alles so irreal lustig und unglaublich - aber durch die Einstreuung historischer Personen und Gegebenheit fragt man sich immer wieder - kann das nicht doch so möglich sein. Das Leben ist halt verückt an sich. Großes Lob an die deutsche Übersetzung so ein Buch kann man nicht einfach wörtlich übersetzten - ich denke da auch an den beidfüssigen M.B. Ich hoffe darauf, das bald ein neues Werk von Jonas Jonasson kommt und ein neues Huhn Angela Merkel heisst.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2014
Habe es noch nicht angehört, da ich es zum Autofahren als MP3 rippen wollte. Mehrere CDs haben bei Lied 10-11 Probleme und liefern defekte Daten. Egal welche Software - daher war der Kauf eine Nullnummer - früher Stand mal eine Warnung auf der Hülle, gute alte Zeit
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2013
Schon "der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg" hat mich fasziniert und es wundert nicht das der Titel immer noch unter den Top 10 der Romane steht.

Die eigenwillige und humorvolle Schreibweise In der der Jonasson Vorgänge beschreibt ist komisch und unterhaltend zugleich. Die weltpolitischen zusammenhänge sind alle authentisch und man könnte der Versuchung erliegen das die Geschichte wahr ist.

Mit nunmehr der "Analphabetin die rechnen" konnte knüpft der Schriftsteller nahtlos und trotzdem völlig anders an seinen Erfolg an.

Ich freue mich jetzt schon auf weitere Bücher deren Titel ja schon fast feststehen.

MST
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2014
Es gibt verschiedene Aufsatzteile, einer war gleich nach dem ersten Gebrauch defekt. Auch sonst ist das Gerät schwer zu bedienen, der Erfolg mässig, ich würde es nicht noch einmal kaufen und kann es auch niemand empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2015
Ich habe dieses Buch von Jonas Jonasson gekauft weil mir der 'Hundertjährige der aus dem Fenster sprang und verschwand'sehr gut gefallen hat. Die Analphabetin, die rechnen konnte steht dem in nichts nach, so viel Charm, Witz und Ironie sind einfach ganz große Klasse.
Es lohnt sich auf jeden Fall dieses Buch zu lesen ( Suchtgefahr ) :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2013
Hatte mit viel Vorfreude das zweite Werk von Joans Jonasson bestellt, war doch "Der Hundertjährige..." voller frischer Ideen und gutem Humor. Leider hat sich herausgestellt, dass "Die Analphabetin..." dem in NICHTS nachkommt. Gruselig unrealistisch konstruierter Handlungsablauf, bemüht noch origineller als originell zu sein. Mit jedem gelesenen Unterkapitel wurde ich enttäuschter und wütender. Bitte nur an Leute verschenken, die man nicht ausstehen kann!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2015
Was beim ersten Buch, "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand", noch lustig und skurril war, erweist sich im zweiten Aufguss "Die Analphabetin, die rechnen konnte" als müder Abklatsch: Eine völlig konstruierte Handlung, flache Charaktere, wenig Überraschungsmomente und die immer gleichen Sprachmuster ermüden auf gefühlten 2000 Seiten. Wie wäre es daher mit dem nächsten Buch nach der immer gleichen Erfolgsstruktur - vielleicht unter dem Titel "Der Journalist, der ein Schriftsteller sein wollte"?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2015
hier spielen 2 Geschichten nebeneinander... die eine Geschichte finde ich spannend und die andere Geschichte ist sehr zähflüssig. ich stecke aber noch mitten im Buch und bin gespannt, wie diese beiden Geschichten zusammenfinden werden...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2013
Einmal wieder hat Jonasson ein Buch verfasst, welches ein kurzweiliges Lesevergnügen bietet. Zwar überreizt es an der einen oder anderen Stelle das weitgehend gut gelebte und aus dem Hunderjährigen bekannte Prinzip der Aneinanderkettung unwahrscheinlicher aber doch möglicher Umstände, doch bietet es jedem, der den Hunderjährigen mit Schmunzeln gelesen hat, weitere heitere Stunden mit dem Autor.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2013
Das Großartige an diesem Roman ist, dass er die Erwartungen mehr als erfüllt! Es ist für einen Autor sicher nicht immer leicht, nach einem Weltbestseller in so kurzer Zeit einen nächsten Bestseller zu produzieren. Jonasson aber beweist, dass er es kann. Mich hat diese Story weit mehr fasziniert, als das Roadmovie über die zwei alten Herren in Schweden.

Nombeko Mayeki, geboren 1961 in Soweto, ist eine Figur, die so herzerfrischend klug und auch witzig ist, dass man bedauert, wenn der Roman endet.
Gemeinsam mir ihr spazieren wir anfangs durch die 60er, 70er und 80er Jahre afrikanischer Geschichte. Um im zweiten Teil dann zu erleben, wie von Schweden aus die Weltpolitik ins Wanken gerät - mittels einer geschmuggelten Atombombe. Wie schon im "Hundertjährigen" erzählt Jonasson mit viel Humor und so erfahren wir wie nebenbei ein bißchen über die ganze Welt (von China bis Schweden, die ehemalige Sowjetunion bis hin zur USA).
Außerdem dabei: 2 israelische Mossad-Agenten, drei chinesische Schwestern, die schwedischen Zwillingsbrüder Holger 1 und Holger 2.
Beste Unterhaltung ist garantiert. Ein Buch, dass man mindestens zweimal lesen kann, weil es so voller Witz und Ideenreichtum ist. Einfach genial.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden