Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos yuneec Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Das Buch der Journalistin Naomi Klein steht bei Lesern und Kritikern hoch im Kurs. Während der Titel auf einschlägigen Bestsellerlisten auf Spitzenplätze klettert, zeichneten angelsächsische Juroren die 30-jährige Publizistin unlängst mit dem renommierten „National Business Book Award" aus. Belohnt wird damit ein vierjähriger Recherchemarathon, eine umfassende und scharfzüngige Analyse der konzerngesteuerten Markenfixierung und die Darlegung der verheerenden sozialen und ökologischen Folgen, die die „Logo-Mania" in verschiedenen Erdteilen mit sich gebracht hat. Dabei ist nicht die Wirtschaft als solche ins Visier der kanadischen Autorin geraten, sondern einige der ökonomischen Auswüchse, wie sie heute auch von vielen Wirtschaftsführern mit Unbehagen beobachtet werden. Spannend, informativ und beeindruckend ist das Buch durch die umfangreichen Datensammlungen, die Dokumentation von Gesprächen, die die Autorin u. a. mit Arbeitern in Südostasien geführt hat, und wegen des immer wieder spürbaren Bezugs zu aktuellen Wirtschaftsnachrichten. Wir von getAbstract.com empfehlen dieses Werk deshalb sowohl Managern, die den Treibsatz für wirtschaftskritisches Denken näher in Augenschein nehmen wollen, als auch Lesern, die den ökonomischen Zeitläuften auf der Spur sind.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2003
Ich habe das Buch wahrlich verschlungen. Teilweise liest es sich wie ein Krimi. Erschütternd, mit welchen Mitteln die großen Konzerne arbeiten. Es öffnet einem die Augen für das, was hinter den Logos steckt. Und dafür, dass man als Konsument eine nie geahnte "Macht" ausübt. Trotzdem - hinterher traut man sich gar nicht mehr, noch irgendein Logo offen zu tragen.
Ich finde das Buch ist sehr gut recherchiert hat aber doch einen sehr starken Amerikabezug. Nichts desto trotz - das Buch ist auf jeden Fall empfehlenswert und ein großartiger Beitrag zum Thema Globalisierung.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2002
Naomi Klein ist in ihren Ausführungen natürlich durchaus tendenziös, nämlich globalisierungsskeptisch. Was mich aber beeindruckt hat ist, dass es dennoch schafft, eine allzu ideologische Schilderung zu vermeiden. Das Buch ist zudem wohltuend sachlich und fundiert. All das machte auch mir (zähle mich nicht zum linken Spektrum) die Lektüre spannend und interessant.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2003
Das Thema Globalisierung und die Probleme, die damit verbunden sind gehen uns alle etwas an. Dieses Buch ist eines von jenigen, die unseren Blick für die Dinge wie wir sie hier vorfinden (müssen), verändert. Vieles ist natürlich schon bekannt aber nicht allgegenwärtig. Naomi Klein dringt so weit zu uns vor, dass wir auf eine unausweichliche Weise mit den Verbrechen der Globalisierung und der transnationalen Konzerne konfrontiert werden und nicht mehr verdrängen können.
Am liebsten möchte man aufstehen und die Dinge selbst verändern, denn man wird ständig damit(mit Marken und Werbung)konfrontiert. Das Konsumieren fällt einem nach diesem Buch bestimmt nicht mehr leicht, denn fast nicht ist so wie es scheint hinter den großen leuchtenden Werbeplakaten, die uns irgendein Lebensgefühl vermitteln sollen.
Dieses Buch muss man gelesen haben, diese Frau ist großartig.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2015
Super interessantes Buch!
Auch wenn es vor 15 Jahren veröffentlicht wurde, ist es sehr spannend und interessant zu lesen.
Ich bereue den Kauf nicht
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2004
Das Buch von Naomi Klein und die dadurch verstärkte No-Logo!-Bewegung hat 2000 sicherlich zu einer kleinen Erschütterung in den Zentralen einiger Markenkonzerne geführt. Es scheint sich seither etwas bewegt zu haben, bei ethischen Standards die den Produktionsstätten in der dritten Welt heute verlangt werden.
Auch das öffentliche Bewusstsein scheint derzeit sehr wach zu sein, für die Bedingungen unter denen Produkte in der dritten Welt (und nicht nur dort) produziert werden. In der »Help!«-Sendung von Radio Österreich 1 vom 20.9.03 war von zwei dritteln der Konsumenten die Rede, die auf eine ethisch unbedenkliche Produktion der angebotenen Waren wert legen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2005
Ein packendes sowie erschütterndes Zeugnis aus der Welt der Marken- und Nobelkonzerne und den Opfern dieser ausbeuterischen und unmoralischen Fertigungsmaschinerie. Für Menschen die den Image-Phrasen misstrauen und gerne tiefer hinter die Kulissen schauen wollen ist dieses Buch absolut empfehlenswert!
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2001
Die Feuilleton-Jubelschreie à la "No Logo ist 'Das Kapital' unserer Zeit" sind weit untertrieben, denn die kompakte Mischung aus Vorortrecherche, verschiedenen Erklärungsmodellen und hoher Bereitschaft, sich auf die Brand New World einzulassen, meine ich beim Herrn Marx so nicht finden zu können. Sehr schön ist auch der Umstand, dass ein breites Spektrum von sehr lebendigen Gegenbewegungen mit ebensoviel Empathie und Kritik vorgestellt werden. So bekommen die Werbeparodisten von 'Adbusters' bescheinigt, allmählich zum Teil der Branding-Industrie zu werden. Insgesamt ein sehr beunruhigendes Gesamtbild einer Wirtschaftsentwicklung, deren schlimmste Auswüchse wir schon zu kennen glaubten.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2002
ein muss für jeden globalisierungsgegener. naomi klein zeigt anhand vieler beispiele den markt, die marken und die daraus resultierenden reaktionen. hat man sich vorher noch nie mit diesem thema auseinander gesetzt, dann wird man nach dieser lektüre die marken dieser welt anders betrachten.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2002
das buch ist eine sehr genaue aufzählung von all den verbrechen, die globale firmen in der alltagsbranche so anrichten. sie schreibt jedoch ziemlich oft von den sogenannten tollen alternativen möglichkeiten, die es für ein leben in einer "schöneren welt" gibt, beschreibt jedoch keine. das buch mag für manche schockierend sein, die sich bis jetzt noch nie mit der 3. welt auseinandergesetzt haben. ich finde es trotzdem ein wenig flach, aber es ist ein guter einstieg für menschen, die vorhaben, aufzuwachen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden