Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
63
4,6 von 5 Sternen
Minus Drei wünscht sich ein Haustier (Die Minus Drei-Reihe, Band 1)
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


TOP 500 REZENSENTam 12. Mai 2014
Format: Gebundene Ausgabe|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Meiner Meinung nach kann man gar nicht früh genug damit anfangen, Kinder an Bücher und ans Lesen heranzuführen.
Ute Krauses Buch "Minus Drei wünscht sich ein Haustier" richtet sich an die kleinen Leseanfänger und eignet sich genauso gut zum Vor- und gemeinsam lesen wie für die ersten selbständigen Leseversuche.
Das Buch hat ein etwas vergrößertes Format, einen sehr stabilen festen Einband, der auch etwas ungestümeren Kinderhänden standhält und mit 70 durchgehend sehr liebevoll farbig bebilderten Seiten, überschaubarem Text und etwas vergrößerter Schrift genau den richtigen Umfang, um die kleinen Leser nicht zu überfordern.

Erzählt wird die originelle Geschichte des kleinen Dinosaurierjungen Minus, der sich sehnlichst ein Haustier wünscht.
Genau wie so manches Menschenkind ist aber auch bei Minus die Frau Mama leider dagegen, weil sie Minus nicht zutraut, sich um ein Haustier kümmern zu können.
Um ihr das Gegenteil zu beweisen, bietet Minus seine Dienste als Tiersitter an.
Was er dabei erlebt und ob er es schließlich doch noch schafft, ein eigenes Haustier zu bekommen, das erzählt Ute Krause sehr liebevoll und mit vielen originellen Ideen, die durch ihre eigenen Illustrationen sehr passend ergänzt werden.

Ein wirklich ganz entzückendes Kinderbuch, empfehlenswert natürlich vor allem für kleine Dino-Fans, aber auch für alle anderen Kinder.

Ein zweiter Band um Minus Drei ist bereits erhältlich, aber "Minus Drei wünscht sich ein Haustier" erzählt eine in sich abgeschlossene Geschichte und ist somit auch problemlos alleine lesbar.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 18. Mai 2014
Format: Gebundene Ausgabe|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Der kleine Dinosaurier Minus Drei wünscht sich sehnlichst ein Haustier. Mama Drei ist jedoch von dieser Idee gar nicht begeistert, denn schließlich ist mit so einem Haustier viel Arbeit verbunden. Der Käfig muss sauber gemacht, das Tier muss regelmäßig spazieren gegangen werden. Mama Drei fürchtet, dass diese Arbeit an ihr hängen bleibt.

Kurzerhand beschließt Minus Drei eine Anzeige zu schalten, um seiner Mama zu beweisen, dass er sehr wohl für ein Haustier selbstständig sorgen kann. Schon bald bekommt er seinen ersten Auftrag und muss feststellen, dass Haustiere ganz schön eigenwillig und anstrengend sein können. Als er nach dem dritten Auftrag ganz erschöpft ins Bett fällt und froh ist doch kein eigenes Haustier zu haben, hält seine Mama für ihn eine Überraschung bereit. Wird es etwa ein eigenes Haustier sein?

Viele Eltern kennen diese Problematik. Das eigene Kind ist nicht einmal in der Lage sein Zimmer sauber zu halten und wünscht sich trotzdem ein Haustier. Nur wenige können vorher einschätzen, wie viel Arbeit so ein Tier macht. In diesem wunderbaren Erstlesebuch von Ute Krause wird dieser Wunsch ganz zauberhaft und mit vielen humoristischen Einsprengseln beleuchtet.
Die Schriftgröße ist für Erstleser sehr passend und beschränkt sich auf wenige Sätze auf einer Seite. Das Leseverständnis wird mit tollen Illustrationen unterstützt und das Eintauchen in die Geschichte, mit der sich wohl viele Kinder identifizieren können, erleichtert.

Die Idee der Haustierbetreuung ist sehr schräg und witzig. Das überraschende Ende ist natürlich ein Garant für Lacher, da es so unerwartet ist. Das Lesevergnügen von einer 6-Jährigen ist erfolgreich ins Rollen gekommen! Sie kann Band 2 kaum abwarten!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 20. April 2014
Format: Gebundene Ausgabe|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Minus Drei ist ein süßer kleiner lilafarbener Dinosaurier und die liebenswerte Hauptperson eines besonderen (Vor)lesebuchs.
Besonders, denn für Kinder gibt es hier eine Menge zu kichern, zu staunen und zu hören/lesen und für die Erwachsenen wurde eine wichtige pädagogische Botschaft eingeflochten (in diesem Falle das Haustier), die das Buch zu einer guten Gesprächsgrundlage macht, wenn das Thema früher oder später ausdiskutiert werden muss.

Allein schon die Zusammenfassung der Geschichte zeigt, wie realistisch das (Vor)lesebuch ist.
Minus Drei, der kleine Dinosauriert, hat nur einen Herzenswunsch: Ein Haustier, egal welches, Hauptsache ein Haustier. Aber Mama Drei will das nicht, weil sie weiß, an wem die Arbeit hängen bleibt. Kinder können einfach keine dauerhafte Verantwortung für Füttern, Spazierengehen, Saubermachenübernehmen, findet Mama Drei.

Aus diesem sehr realistischen Konflikt baut Uta Krause eine liebenswert-lustige Geschichte, in der Minus Drei eine Tierbetreuung eröffnet. Natürlich geht hier so einiges schief, weil Minus sehr schwierige Kunden hat. Und das, was schief geht, ist so lustig und gleichzeitig gut illustriert, dass Groß und Klein sehr viel Spaß beim Lesen haben.

Eine unbedingte Kauf- und Leseempfehlung als (Vor)lesebuch!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2014
Format: Gebundene Ausgabe|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die Hauptpersonen dieses Buches sind mal was anderes, nämlich Dinosaurier. Auch die haben ihre Probleme .

So wünscht sich der kleine Minus ein Haustier. Es muss auch nichts großes sein, ein Urfisch würde ihm schon genügen. Doch seine Mutter ist dagegen, weil die Arbeit sich wieder an ihr hängen bleibt. Minus meint, dass er sich aber sehr gut um Tiere kümmern kann und hängt Zettel für Tierbetreuung aus. Nur muss er schon beim ersten Haustier zeigen, was er so drauf hat, denn das will sich nicht baden lassen. Auch das nächste Tier ist anstrengend und das 3. zerstört sogar einige Sachen, die Minus schnell von seinem Lohn ersetzt. Am Ende kann er seine Eltern überzeugen, dass er sich um ein Tier kümmern kann, auch wenn er selbst davon nicht mehr ganz so überzeugt ist.

Das Buch ist mit 70 Seiten schnell vorgelesen, denn es finden sich viele große Bilder und meist nur wenige Sätze auf einer Seite. Ein typisches Vorlesebuch halt.
Die Bilder sind wirklich schön gezeichnet und auch witzig, sehr schön anzuschauen. Dafür muss man nicht mal ein Dinofan sein, so ist es nicht nur was für Jungen, auch Mädchen können sich an der Geschichte erfreuen.
Die Geschichte ist wirklich nett, unterhaltsam und zeigt den Kindern auch, dass Haustiere viel Arbeit machen können. Sie hat den Kindern gut gefallen. Ich kann sie empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2014
Klappentext
Dinosaurier Minus wünscht sich ein Haustier. Sogar mit einem Urfisch wäre er zufrieden! Doch seine Eltern glauben nicht, dass er sich schon allein um ein Tier kümmern kann. »Ich werde es euch beweisen!«, ruft Minus trotzig und hat schon einen Plan: Auf Plakaten bietet er Haustierbetreuung an. Schnell steht Kundschaft vor der Tür: T. Rex soll gebadet werden, Triceratops »Topsi« braucht Auslauf und Stegosaurus »Stigi« Krallenpflege. Nachdem die ungestümen Haustiere wieder weg sind und Minus die verwüstete Wohnung in Ordnung gebracht hat, fällt er total erledigt auf sein Bett. Von Haustieren hat er vorerst genug! Doch da kommen seine Eltern und haben eine Überraschung für ihn ...

Meine Meinung:
Wie haben das Buch in der Schulbücherei, in der ich tätig bin, stehen und die Ge-staltung des Covers hat mich so angesprochen, dass ich es mir einfach mal ausgeliehen habe und ich bin nicht enttäuscht worden.
Das Buch ist wirklich wunderschön gestaltet und sehr witzig und kinderecht ge-schrieben. Das empfohlene Alter ist ab sechs. Aber man kann das Buch durchaus Kindergartenkindern ab vier Jahren vorlesen. Dadurch, dass die Texte übersichtlich kurz und in relativ großer Schrift geschrieben sind, finden Erstleser ab der ersten Klasse dann sicher auch ihren Spaß an dem Buch! Mein Sohn besucht die zweite Klasse und ist auch noch begeistert von dem niedlich und lustig gestalteten Buch!
Ute Krause verarbeitet in ihrem Buch ein Thema, was sicher in jedem Haushalt mit Kindern mal aufkommt. Mir gefällt das Buch und auch, wenn mein Sohn schon acht ist, überlege ich mir das Buch und auch Band zwei für unsere eigene Kinderbuchsammlung anzuschaffen.

Fazit:
Ich vergebe fünf von fünf Lesesterne!!

[...]
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 10. Juni 2015
Den kleinen Dino mit dem merkwürdigen Namen Minus Drei haben wir erst kürzlich entdeckt und sind mittlerweile ganz vernarrt in diese Buchreihe.
Die Textabschnitte sind kurz gehalten und so gewählt, dass man sie gut betont vorlesen und die Spannung halten oder den Witz den Kindern vorenthalten kann. Große und niedliche Zeichnungen machen diese Geschichte zu etwas ganz Besonderen.

In Minus' erstem Abenteuer geht es um einen sehnlichen Wunsch, den bestimmt viele Kinder verspüren: ein eigenes Haustier.
Minus wünscht sich so sehr eines, dass er bereit ist, alles dafür zu tun. Doch seine Eltern kommt das gar nicht erst in die Höhle.
Um zu beweisen, dass er sich durchaus um ein Haustier kümmern kann, möchte er andere Haustiere glücklich machen und bietet spontan eine persönliche Haustierbetreuung an. Tatsächlich steht am anderen Tag Herr Fossil vor der Tür, der seinen T-Rex für eine Stunde bei Minus abgeben möchte. Na, ob das so eine gute Idee von ihm war?

Die Geschichte mit den entzückenden Illustrationen ist so spannend aufgebaut, dass man erst aufhört vorzulesen, wenn das Buch zu Ende ist. Selbst Kinder, die sich nicht gerne vorlesen lassen, sind gefesselt von diesem Abenteuer.
Einfach eine großartige Buchreihe!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 13. April 2014
Format: Gebundene Ausgabe|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Der kleine Minus Drei hätte gerne ein Haustier, aber seine Mama ist dagegen. Er will nun beweisen, dass er schon verantwortungsvoll genug ist um sich selbst um ein Haustier kümmern zu können. Beim Versuch sich um die Dino-Haustiere anderer zu kümmern, geht natürlich alles schief und Dino muss erleben, was es wirklich bedeutet Verantwortung für ein Haustier zu haben...

Dieses Buch hat ein sehr schönes und handliches Format und eignet sich sowohl zum Vorlesen, als auch für Erstleser gut.

Die Zeichnungen sind toll, nicht zu überladen, aber dennoch mit ausreichend vielen Details um der Story gut folgen zu können. Der Text unterstreicht das ganze meist wunderbar und ergänzt entsprechend Story dazu.

Ich habe dieses Buch mit meinem Sohn zusammen gelesen, der noch etwas von der entsprechenden Zielgruppe (ab 6 Jahren) entfernt ist und war doch sehr überrascht, dass er die Geduld aufbrachte um sich die gesamte Geschichte anzuhören und mit mir anzusehen. Er hatte dabei auch wirklich Spaß und über den kleinen Minus und seine Erlebnisse gelacht und mir dabei erklärt, was nicht so gut gelungen sei, das Verhalten des kleinen Dinos betreffend.

Die Idee Geschichten aus dem Alltag einer kleinen Dinofamilie zu erzählen hat mich erst auf dieses Buch aufmerksam gemacht, weil mein kleiner Sohn momentan total auf Dinosaurier steht und dieses Buch entsprechend auch sofort mit mir lesen und ansehen wollte.

Mir selbst gefällt es auch ganz gut, die Idee wurde gut und recht gelungen umgesetzt, witzig und kurzweilig und trotzdem mit einer schönen Aussage.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 4. Mai 2014
Format: Gebundene Ausgabe|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Der kleine Dinosaurier Minus Drei möchte unbedingt ein Haustier haben. Er wäre selbst mit einem Urfisch zufrieden. Hauptsache, er bekommt ein Haustier.

Aber seine Mutter ist dagegen. Sie traut ihm nicht zu, dass er sich verlässlich um das Haustier kümmert und befürchtet, dass die Arbeit dann doch wieder an ihr hängen bleibt.

Also nimmt der kleine Minus Drei sich vor, seiner Mutter zu beweisen, dass er sich gut um Tiere kümmern kann und bietet in der Nachbarschaft seine Dienste als Tierbetreuer an.

Schon der erste Auftrag ist eine echte Herausforderung. Der riesige, wasserscheue – und daher schon ziemlich stinkende – Saurier T. R. soll gebadet werden. Sehr anstrengend ist auch die zweite Aufgabe, mit einem äußerst bewegungsfreudigen Triceratops Gassi zu gehen. Und die Krallenpflege bei einem Stegosaurus hat es ebenfalls in sich.

Der arme Minus Drei ist völlig fertig und muss auch die elterliche Höhle wieder in Ordnung bringen. Aber am Ende hat seine Mutter eine Überraschung für ihn…

Diese niedliche Geschichte mit ihrem sehr lustigen Ende hat mir ausgesprochen gut gefallen. Sie ist schön gezeichnet, mit niedlichen kleinen Details (ich mag die Badeente). Der Text hat die richtige Länge zum Vorlesen oder für Erstleser.

Und da der Haustierwunsch ja auch bei kleinen Menschenkindern vorkommt, ist dieses Buch auch noch eine nette Vorbereitung auf die Diskussion über die Anschaffung eines Tieres…
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 21. Mai 2014
Format: Gebundene Ausgabe|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Meine Bilderbuchtage sind ja nun schon sehr, sehr lange her, Aber bei diesem hier hat mich einfach das Thema interessiert.
Irgendwann hat ja fast jedes Kind den Wunsch nach einem Haustier – und was daraus wird, kann man im Tierheim sehen.
Was macht also Mutter/Vater, wenn dieser Wunsch auftritt?
Nein-Sagen ohne Begründung bringt wenig (‚du kannst ja nicht einmal dein Zimmer aufräumen’ zähle ich mal zu ‚ohne Begründung’ dazu).

Dieses wunderschön gestaltete Buch bringt Abhilfe: Hier wird kindgerecht erklärt, was es bedeutet, ein Tier zu besitzen und das es vielleicht besser ist, sich erst einmal probeweise damit zu beschäftigen, um dann eventuell zu erkennen, dass menschliche Freunde auch eine Alternative sein können.

Die Illustrationen haben mich verzaubert und es gibt einige Kleinigkeiten zu entdecken, die ein Kind auf Entdeckungsreise schicken können. Auch finde ich die Verlagerung der Geschichte zu den Dinosauriern interessant, hier könnte auch anderes Interesse geweckt werden.

Fazit?
Ein wunderschönes Bilderbuch, das sich mit einem durchaus ernsten Thema befasst und es kindgerecht aufarbeitet.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMETOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 16. April 2014
Format: Gebundene Ausgabe|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Minus Drei ist ein kleiner Dinosaurier, der uuuuuuunbedingt ein Haustier haben möchte. Wenigstens ein kleines Urfischchen. Seine Eltern halten davon aber gar nichts, und trauen ihm das Kümmern drum nicht so recht zu. Also beschließt der pfiffige Dino, es den Erwachsenen zu zeigen: er bietet einen Kümmerdienst für Haustiere an. Von der raschen Nachfrage ist er dann selbst überrascht, und am Ende des Tages muß er sich dann eingestehen, daß Haustierpflege doch nicht so einfach ist, doch seine Eltern haben da noch eine Überraschung…

Das Buch ist reich bebildert und relativ wenig betextet, so daß man es in einem Rutsch durchlesen (vorlesen ) kann. Die Farbigen Zeichnungen sind liebevoll und witzig zugleich. Auch durch das Szenario zieht sich ein durchgehender Humor, das Buch ist dabei sowohl für die Kinder als auch für die Vorlesenden total witzig. Erstere kugeln sich vor Lachen über die vielen kleinen Mißgeschicke, etwa wenn der Stegosaurier die Badewanne durchbohrt, letztere schmunzeln auch über die vielen Anspielungen in Text und Kontext.

Ein schönes Buch zum Lesen und Vorlesen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden