Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Erste Wahl Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Cloud Drive Photos Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
78
4,6 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:18,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. März 2009
Als eingefleischter Harry Potter Fan wurde ich vor einem Jahr auf das Buch aufmerksam. "Die Geheimnisse des Nicholas Flamel - Bd1. Der unsterbliche Alchemyst". Ich habe es seinerzeit verschlungen wie einst Harry Potter Bd 1. Nunmehr ist Band 2 erschienen und es zog mich gleich wieder in seinen Bann. Das Buch ist sehr spannend geschrieben und entwickelt die Geschichte um die Zwillinge Josh und Sophie und die Erweckung ihrer magischen Kräfte sowie auf das Aufeinanderprallen von Gut und Böse weiter. Es ist wie Harry Potter ein Jugendbuch, das fantasievolle Erwachsene ebenso lieben werden. Wem Harry Potter gefallen hat, dem wird auch die Reihe um Nicholas Flamel gefallen. Leider erscheint Band 3 erst im Februar 2010.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2010
WOW! War schon der erste Band "Der unsterbliche Alchemyst" ein Feuerwerk an Mythen, Legenden, Sagen, Gestalten, Geschichten und Spannung, übertraf der zweite Band den ersten sogar noch um Längen.
***
Kopfkino ohne Ende, Witz und geniale Einfälle, Spannung pur, noch mehr Geheimnisse, noch mehr Gefahr und böse Magier, ..... ein Fest der Fantasie und Abtauchen in eine ganz andere Welt, das hat mir sehr gut gefallen und davon möchte ich noch mehr!
***
Alles, was ich über den ersten Teil gesagt habe, trifft auch hier zu. Die Spannung ist unglaublich (wie kann das sein, NOCH spannender?!?), das Erwecken der Kräfte von Sophie und Josh, die Jagd auf die zwei fehlenden Seiten des Codex, das Gejagtwerden und Jagen, die Begegnung mit Johanna der Jungfrau von Orléans..... BEZAUBERNDE MAGIE!
***

Ein Muss für Fantasyfans und auch solche, die es werden wollen. ;)
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2010
Nun also der 2. Band über die Geheimnisse des Nicholas Flamel. Wieder habe ich die Geschichte mit Spannung gelesen, obwohl Wesentliches im Unterschied zum ersten Band nicht passiert. Man merkt, dass die Geschichte auf eine Reihe angelegt ist und das finde ich schade. Dadurch zieht sich alles unnötig in die Länge, ohne dass etwas wirklich Neues erzählt wird oder die Charaktere sich besonders entwickeln. Wie bereits im ersten Band finde ich die Einbeziehung historischer Personen und ihre eigenwillige Darstellung durch den Autor ganz reizvoll, aber für meinen Geschmack wird dies überstrapaziert.
Es stört mich auch, dass man immer gezwungen ist, auf Jahre hinaus Bücher zu erwerben, weil die Einzelbände in sich nicht richtig abgeschlossen sind bzw. die Spannung zum Ende eines Bandes so abrupt unterbrochen wird, dass die Absicht dahinter allzu offensichtlich ist.

Dennoch ist die Geschichte spannend und durchaus mitreißend, daher gebe ich auch diesmal vier Sterne. Ob ich mir den dritten Band noch kaufen werde weiß ich noch nicht.
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2015
Mein Sohn (13) hat die Bücher dieser Reihe sprichwörtlich verschlungen, Mama das musst du unbedingt lesen, also nutze ich den Urlaub und entfliehe in fremde fantastische Welten. Hier die Rezi zu Band zwei. Wieder habe ich die Geschichte mit Spannung gelesen, obwohl Wesentliches im Unterschied zum ersten Band nicht passiert. Man merkt, dass die Geschichte auf eine Reihe angelegt ist und das finde ich schade. Dadurch zieht sich alles unnötig in die Länge, ohne dass etwas wirklich Neues erzählt wird oder die Charaktere sich besonders entwickeln. Wie bereits im ersten Band finde ich die Einbeziehung historischer Personen und ihre eigenwillige Darstellung durch den Autor ganz reizvoll, aber für meinen Geschmack wäre weniger hier mehr gewesen, etwas zu vielen Personen und Handlungen werden miteinander vermischt. Nicholas, diesmal von Perenell getrennt, holt sich Hilfe bei einem ehemaligen Schüler, dem Compte de Saint Germaine, der mit Johanna von Orleans verheiratet ist. Beide fahren mit dem Training Sophies fort und helfen ihr beim Ausbau ihrer Kräfte, die sie im ersten Teil der Reihe verliehen bekommen hat. Josh steht etwas im Abseits und langsam steigt in ihm die Eifersucht... ob Mars seine Zauberkraft wecken kann?

Mittlerweile ist mir die von Michael Scott erschaffene Welt schon relativ vertraut und so ist mir der Einstieg in dieses weitere Abenteuer weniger schwer als beim 1. Band gefallen.
Die Geschehnisse folgen Schlag auf Schlag. Die Spannung bleibt aber nicht auf der Strecke, im Gegenteil, sie kann zum Schluss noch gesteigert werden, weshalb ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2011
Im zweiten Teil der Flamel Saga landen Nicholas, Sophie, Josh und Scatty in Flamels alter Heimatstadt Paris. Immer noch sind sie auf der Flucht von Dr. John Dee, der die beiden letzten Seiten des Codex will, um seine dunklen Pläne endlich Wirklichkeit werden zu lassen. In Paris wird er dabei vom mächtigen Machiavelli unterstützt und gemeinsam setzen sie alles daran, Josh, der die beiden Seiten hütet, in die Finger zu bekommen.

Nicholas, diesmal von Perenell getrennt, holt sich Hilfe bei einem ehemaligen Schüler, dem Compte de Saint Germaine, der mit Johanna von Orleans verheiratet ist. Beide fahren mit dem Training Sophies fort und helfen ihr beim Ausbau ihrer Kräfte, die sie im ersten Teil der Reihe verliehen bekommen hat. Josh steht etwas im Abseits und langsam steigt in ihm die Eifersucht... ob Mars seine Zauberkraft wecken kann?

Perenell wird derweil in den Kerkern von Alcatraz gefangen gehalten und verliert ihre Zauberkraft von Minute zu Minute mehr. Auch bei ihr beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, die im Moment gegen sie läuft. Ob sie sich aus den Klauen der Sphinx befreien kann? Ob sie die Krähengöttin besiegen kann?

Michael Scott hat wieder ein spannendes Fantasy Buch vorgelegt und auch wenn nicht ganz so viel passiert wie im ersten Teil, hatte ich viel Spaß beim Lesen. Die Charaktere entwickeln sich weiter, wir erfahren mehr über die Hintergrundgeschichte und dürfen mit den Zwillingen mitfiebern. Die Abenteuer sind spannend und bei jedem neuen Charakter, der eingeführt wurde, musste ich grinsen. Auf die Ideen, diese Personen so zu verbinden, muss man erst mal kommen!

Mir gefällt vor allem der Mix aus guter Fantasy Geschichte, realen geschichtlichen Gestalten, Mythen und Sagengestalten. Wer aufmerksam liest und nachher ein bisschen googelt, kann viel lernen. Von daher ist es in meinen Augen das perfekte Jugendbuch, aber auch wir Erwachsene werden gut unterhalten. Und jetzt wartet schon der dritte Band:" Die mächtige Zauberin"
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2015
Die Informationen und die Inhalte sind gut geordnet und basierend zum Thema. Preis Leistung sind vollkommen in Ordnung. Das Cover ist gut und auch nach Monaten ist die Qualität prima.
Optimale Lieferung und gut verpackt auch für den mehrfachen Gebrauch geeignet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2014
Ich habe mir die ganze Reihe der Bücher gekauft. Leider immer nach und nach (wann sie erschienen sind). Da so viele verschiedene Caraktere darin vorkommen war es für micht schwer da den Anschluss nicht zu verlieren. Habe manchmal fast ein Jahr auf das nächste Band gewartet.
Ansonsten finde ich die Bücher echt interessant und spanend. Ist mal etwas anderes.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2015
den ersten band hat er zu weihnachten von omi bekommen und hat es tatsache innerhalb weniger tage durch...und auch diesen band hat er verschlungen...hätte nie gedacht, dass ich meinen sohn mal was anderes lesen sehe als seine pc-zeitschriften
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Der zweite Band dieser Reihe setzt natürlich genau da wieder ein, wo der erste Band aufgehört hat. Und das mit genauso viel Spannung und Charme wie schon sein Vorgänger. Die Zwillinge sind mit Scathach und Nicholas Flamel immer noch auf der Flucht vor Dr. Dee, der auch noch die restlichen Seiten des Codex in die Hand bekommen will. Aber nun will er auch noch die Zwillinge, von denen die Prophezeihung spricht ...

Die Hauptpersonen sind immer noch die selben wie im ersten Teil, werden aber natürlich ergänzt durch einige weitere. Wie schon im ersten Band wimmelt dieses Buch nur so vor geschichtlichen Anspielungen, Personen und Andeutungen von Mythen unserer Weltgeschichte und werden wieder klasse mit dieser Geschichte verwebt.
Was im ersten Band schon leise anklang, das kristallisiert sich nun im zweiten Band immer mehr heraus: Der Konkurrenzkampf zwischen den Zwillingen. Josh ist eifersüchtig auf seine Zwillingsschwester, deren Kräfte ja bereits im ersten Band geweckt wurden. Und er wünscht sich so dringend, dass auch seine Kräfte endlich erweckt werden. Außerdem zweifelt er immer mehr an der Aufrichtigkeit des Alchemysten. Zurecht? Zumindest steckt er seine Schwester mit seinem Mißtrauen ebenfalls an.

Auch der zweite Band endet natürlich mit einem gemeinen Cliffhanger und wir müssen uns jetzt leider noch einige Monate gedulden bis der dritte Band erscheinen wird. Als kleines Schmankerl finden wir aber auch in diesem Band bereits das erste Kapitel des dritten Bandes.

Zur Aufmachung sei noch gesagt, dass das Cover des zweiten Bandes wieder genauso aufwendig schön gestaltet ist wie es schon beim ersten Band der Fall war. Während das erste Buch sich noch in blau gehalten hat, finden wir "Der dunkle Magier" nun aber von roter Farbe dominiert vor. Mal sehen welche Farbe der nächste Band bekommen wird.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2015
sehr spannend, von der ersten Seite bis zur letzten.Der rote Faden der Handlung bleibt immer gut nachvollziehbar. Nicht nur für Jugendliche, gab es eine Altersangabe?Da ja teilweise auch viel Gewalt beschrieben wird, eher für wirklich ältere Jugendliche gedacht
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden