Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen
96
3,6 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:12,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Dezember 2016
Dieses Buch ist einfach Spitze, natürlich keine hochtrabende schwere Literatur, aber vielleicht gerade deshalb für mich, eine Nicht-Viel-Leserin, ein wunderbares Buch. Kurzweilig, treffliche Formulierungen, ich hab oft hellauf gelacht. Hab das Buch auch schon verschenkt und auch die Beschenkten fanden es gut! Klare Kaufempfehlung, wenn sie jemandem, der ab und zu Kurzweil mit einem Buch sucht, eine Freude machen wollen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2016
Dieser Text ist ein Lehrstück darin, wie sich Ehekonflikte entwickeln. Sollte von Ehepaaren "studiert" werden. Aber auch Therapeuten konnten davon profitieren.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2015
Wirklich toll geschrieben und super schnell zu lesen! Ich glaube jeder Mensch in einer Beziehung kann sich mit einem Paarteil identifizieren. Einfach aus dem Leben gegriffen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2015
Spannend zu lesen , authentisch aus dem leben wie immer
Bei ihm :-)))
Etwas zum entspannen und zum schmunzeln
Danke
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Eigentlich bin ich recht enttäuscht, vielleicht aber einfach nur verwöhnt von Glattauers Glanzstück "Gut gegen Nordwind"?! "Die Wunderübung" startet vielversprechend und mutiert ab ca. der Hälfte des schmalen Büchleins zur vorhersehbaren Posse, die selbst Glattauers sonst genialer Wortwitz und seine Sprachkunst nicht mehr zu retten vermögen. Operation gelungen - Patient tot! Wem nützt es da, wenn den Protagonisten vom Therapeuten eine außergewöhnlich lebendige Streitkultur auf höchstem Niveau attestiert wird? Eine gute Stunde Amusement - nicht mehr, aber auch nicht weniger .....
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 16. Februar 2016
Inhalt:
Nach siebzehn Jahren Ehe haben sich Joana und Valentin nicht mehr viel zu sagen, und wenn, dann sind es Gemeinheiten. Um die Beziehung vielleicht doch noch zu retten, suchen sie einen Paartherapeuten auf.

Meine Meinung:
Ich habe die 112 locker bedruckten Seiten mit großem Vergnügen gelesen und habe außer evtl. dem Preis überhaupt nichts daran auszusetzen. Schon die Idee, das Ganze wie ein Theaterstück zu behandeln – eine Schmierenkomödie -, finde ich genial. Aufgeschrieben ist die Geschichte wie ein Drehbuch mit Dialogen, Regieanweisungen usw.

Wir erleben die erste Beratungsstunde von Joana und Valentin bei einem Paartherapeuten. Alle drei Personen sind eindeutig charakterisiert und eine Nummer für sich. Man hat den Eindruck, die beiden Eheleute würden es fast genießen, sich gegenseitig anzugiften. Es kommt ihnen kaum ein gutes Wort über die Lippen, schon gar nicht über den Partner. Der Therapeut dagegen ist die Ruhe selbst, was das Paar noch extremer wirken lässt.

BERATER (anerkennend an beide) Kompliment, in der Polemik sind Sie ein eingespieltes Team. Sie haben eine außergewöhnlich lebendige Streitkultur auf hohem Niveau. (S. 17)

Mit viel Humor und pfeilgenauer Treffsicherheit lässt Glattauer uns an der verkorksten Beziehung von Joana und Valentin teilhaben und führt uns dabei nur ein Extrembeispiel vor, das für ganz viele Ehen steht. Denn sicher wird der ein oder andere Leser sich zu einem kleinen Teil im Verhalten von Joana oder Valentin wiedererkennen. So bekommt man hier den Anstoß, sich einmal mit der eigenen Beziehung auseinanderzusetzen und am eigenen Verhalten etwas zu drehen, bevor es so weit kommt, dass nichts mehr zu retten ist.

Toll fand ich auch die Wendungen, die die Handlung nimmt. Damit hatte ich gar nicht gerechnet und es auch nicht erwartet. So nehme ich sie noch als zusätzliches I-Tüpfelchen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2016
Mir gefällt der Schreibstil des Autors unglaublich gut und daher habe ich fast alle bisher von ihm erschienen Bücher gelesen. "Die Wunderübung" hat mir ein Dauergrinsen ins Gesicht beschert und auch wenn es meinem Mann wahrscheinlich ärgern würde, das ich es hier erwähne, habe ich meine eigene Ehe hier und da erkennen können. Natürlich nicht so krass wie im Buch dargestellt, aber das eine oder andere kam mir tatsächlich bekannt vor. Valentin und Joana sind uns ähnlicher, als ich es vermutet hätte und ich glaube vielen Paaren wird es ähnlich ergehen. Es ist definitiv eine kurze und knackige Komödie, die ich mir unglaublich viel Spaß gemacht hat. Ich konnte mir das Paar und auch den Paartherapeuten vor Augen führen. Hätte ich es als Bühnenstück wahrgenommen, hätte ich wahrscheinlich Tränen gelacht und meinen Mann hier und da in die Seite gestupst. Es war so authentisch inszeniert, das ich die Konflikte von Joana und Valentin sehr gut wahrnehmen konnte. Es ist oft, als wäre für dieses Paar Hopfen und Malz verloren. Der Umgang miteinander ist wenig liebevoll und eigentlich haben sie sich nichts zu sagen. Sie haben sich komplett auseinandergelebt und sind absolut festgefahren in Handeln und Decken. Dennoch vermutete ich von Anfang an eine Bindung, die sich erst später zeigt, denn warum sonst erhofft man sich Hilfe? Manchmal tat mir der Paartherapeut wirklich leid, denn er ist sehr bemüht um Valentin und Joana. Leider beißt er auf Granit. Er verliert nie die Contenance und während ich im Gespräch sicherlich hier und da die Augen verdreht hätte, bleibt er ganz und gar Profi. Irgendwann dreht sich das Blatt und meine anfänglichen Eindrücke bestätigen sich.
"Die Wunderübung" ist mit ihren 112 Seiten wirklich zügig gelesen. Trotzdem hat es sich gelohnt, denn mehr an Konflikten hätte niemand ertragen können. So wie die Komödie gestaltet, war sie unglaublich witzig. Die Bissigkeit der Protagonisten und die Ruhe des Therapeuten ergänzen sich ganz wunderbar,
Gerne eine Leseempfehlung für alle, die sich in einem Buch hier und da wiederfinden möchten. Es stellt sich heraus, dass Männer und Frauen unterschiedlich ticken (was natürlich schon vorher bekannt war) und sich manchmal einfach daran erinnern müssen, welche schönen Erinnerungen sie miteinander teilen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2014
Die wunderbare und so treffsichere Erzählweise von Daniel Glattauer habe ich durch „Gut gegen Nordwind“ kennen und lieben gelernt. Auch in „Die Wunderübung“ geht es um einen Mann und eine Frau, aber im Gegensatz zu Emmi und Leo befinden sie sich nicht am Anfang ihrer Liebe, sondern eher am Ende.

Valentin und Joana sind wunderbar dargestellt und auch der Paartherapeut – von Valentin anfangs ehrfürchtig „Herr Magister“ genannt – sorgte dafür, dass ich die meiste Zeit mit einem Schmunzeln auf dem Lippen las. „Die Wunderübung“ ist ein sehr kurzes, schmales Büchlein und umfasst nur einen Handlungszeitraum von etwas mehr als einer Stunde. Bis auf einige wenige Kurzinformationen enthält es nur Dialoge, also genauso wie eine Komödie – so auch der Untertitel dieses Buches.

Ich weiß gar nicht genau, ob ich von diesem Buch nun begeistert bin oder nicht: Auf der einen Seite beschreibt Glattauer das Ehepaar auf eine unheimlich treffsichere und bildliche Art, die gleichzeitig lustig und traurig ist, aber immer gut unterhält. Auf der anderen Seite ist mir die Geschichte einfach zu kurz, ähnelt mehr schon einer Anekdote und war für mich an einigen wichtigen Stellen sehr vorhersehbar. Ich hatte beim Lesen Freude, werde aber wohl kaum einen weiteren Gedanken an das Gelesene verschwenden. Für Nebenher mehr als in Ordnung, aber keine tiefer gehende Begeisterung: gute drei Sterne!
11 Kommentar| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2014
... für zwischendurch, mehr aber auch nicht.
Die Dialoge sind ganz amüsant und brachten mich immer wieder zum Schmunzeln, sie sind jedoch etwas übertrieben und klischeehaft. Im Allgemeinen bin ich eher enttäuscht, da der Klapptext und die ersten Seiten sehr vielversprechend klangen während der Rest sich immer wiederholte und das Ende, meiner Meinung nach, ziemlich vorhersehbar war. Ausgelesen hatte ich die etwa 100 Seiten in ein bisschen mehr als einer Stunden, weshalb ich das kurze Lesevergnügen ziemlich überteuert finde.
Wäre es ein wenig günstiger oder länger gewesen, hätte ich es als eher seichte aber nette Zwischendurchunterhaltung für die Ubahn oder das Arztwartezimmer empfohlen. So bleibt es jedoch bei meinen 2 Sternen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2014
Der Klappentext verspricht einen Glattauer, der sich auch hier "als ein Meister darin [erweist], die feinen Zwischentöne im Dschungel unserer Gefühle darzustellen". Gemessen daran ist "Die Wunderübung" enttäuschend.

Die Dialoge sind gut und realistisch. Aber mir fehlt zu viel, das noch darüber hinaus ginge. Es ist v.a. eine Art rhetorische Übung, wie es sie auch für das Ehepaar ist, das in seinem Streiten schon sehr eingespielt ist. Gerade emotionale Zwischentöne fehlen, es läuft doch sehr schematisch ab. Das ist auch schon nicht leicht zu schreiben, aber bringt wenig neue Einsichten.

Für mich war es so, dass inhaltlich und emotional so wenig passierte, dass sich der Gedanke aufdrängte, dass das Buch 'nur so' nicht zuende gehen kann. Und tatsächlich war dann der weitere Verlauf und das Ende so vorhersehbar, dass ich nur noch darauf gewartet habe.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
9,99 €
8,99 €
9,99 €
8,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken