Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo festival 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
57
4,8 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:5,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

... ein Ignorant sonderdämlichster Sorte gewesen zu sein. Lange, lange Zeit hab ich Eiichiro Odas Meisterwerk ONE PIECE verkannt und nur wenig Interesse entgegen bringen können... Tjap, die Zeiten ändern sich. Nun bin ich um einiges schlauer und auch dementsprechend froh zu diesem genialen Shonen gekommen zu sein.

Die scheinbar einfach gestrickte Geschichte um Monkey D. Ruffy der das One Piece, den legendären Piratenschatz des nicht minder legendären Piratenbosses Gol D. Roger finden will, um Piratenkönig zu werden und seine stetig größer werdende Crew aus Wahnsinnigen nimmt rasch an Komplexität zu und zeigt uns ein Universum welches unglaublich detailreich an Geschichte, Kulturen ist und eine immense Anzahl an Figuren beherbergt. Man möchte es mit fortschreitender Handlung nicht mehr missen. Man kann direkt in dieses Universum abtauchen.

Anders als in Dragonball ist dieser Shonen wesentlich mehr auf die Charaktere fixiert. Und das ist eigentlich auch schon der Knackpunkt für mich zu sagen das dieser Manga weitaus gelungener ist als Dragonball. Während Dragonball sich alsbald von Humor verabschiedet und die meisten Charaktere ein Statistendasein im Schatten von Goku und Vegeta fristen dürfen ist in OP jeder Charakter ein Stück weit unentbehrlich. Und der Humor geht nie, wirklich nie verloren- und die Spannung und Dramatik bleibt erhalten. Selbst der uninteressanteste Waschlappen oder fieseste Boss ist wichtig!

Ich habe selten eine so coole Truppe wie die Strohhut-Bande gesehen. Jeder hat seine Schrullen, seine (immer tragische) Hintergrundgeschichte. Man lernt sie alle lieben.

Das Charakterdesign ist eines der besten und liebevollsten welches ich je gesehen habe... Einzigartig! Oda bleibt seinem Stil konsequent treu. Über die Jahre haben sich (mit den Stories) nur die Detailverliebtheit der Hintergründe geändert (und vllt noch die Oberweite von Nami... und allen anderen Damen im OP-Universum).

Auch Odas "Fannähe" begeistert. So geht er auf Vorschläge seiner treuen Leserschaft ein. In jedem Band gibt's eine Fanpostseite nach einem beendeten Kapitel. Zudem zeigt er in mehrteiligen Einzelbilder-Stories was aus einzelnen Schurken und Nebenfiguren geworden ist nachdem die Strohhutbande abgezogen ist.

Fazit:

One Piece ist grandios- der beste Shonen den ich bislang in die Finger bekommen habe. Warum der erste Band nur vier Sterne bekommt liegt im seichten Anfang begründet. Nicht falsch verstehen, auch hier macht One Piece schon deutlich Spaß, denn wir erleben wie Ruffy sein erstes Crewmitglied rekrutiert. Dennoch muss man sich erst einmal reinlesen. Jeder Anfang ist schwer. Im Gegensatz zu Dragonball dessen Anfang grandios war und dann in die Monotonie abdriftete wird One Piece immer besser. Ich bin jetzt mit Band 41 fertig. Ich verschlinge die Abenteuer von Monkey D. Ruffy und seiner Crew geradezu.

Ich kann dieses geniale Werk nur weiter empfehlen. Nicht zu Unrecht ist es einer der erfolgreichsten Manga überhaupt!
2525 Kommentare| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2007
Wie so manche kenne ich ebenfalls die Serie und weil ich im Moment auf Comics stehe, wollte ich mir einmal eins kaufen. Da ich mich an die witzige Story von One Piece teilchenweise erinnerte kaufte ich mir den ersten Band.

Ich war begeistert!

Die Geschichte ist natürlich sehr komisch...aber genau das soll sie ja auch sein. Wer will schon ein vorhersehbares Comic lesen?!

Ruffy, Shanks, Zorro und schlussendlich auch Nami machen dieses Manga zum Hit.

Zum Inhalt (überlegt es euch, das zu lesen, denn es könnte dann so manches an Spannung im Comic fehlen. Ich meine es ernst. Wenn ihr es sowieso kaufen wollt, dann lest das Folgende bitte nicht):

Ruffy, der kleine Spinner ist wahnsinnig versessen darauf Pirat zu werden. Er will mit seinem Vorbild Shanks auf den Meeren Abenteuer bestehen. Durch seinen Übermut isst er eine Teufelsfrucht, die ihn zum Gum-Gum Menschen werden lässt. Shanks verbietet es ihm trotzdem mit zu reisen, schenkt ihm aber seinen Hut als Erinnerung an sich.

Ruffy ist größer geworden und hat seine Fähigkeit (Gum-Gum) jetzt voll unter kontrolle. Er sucht Leute für seine Crew und so stürzt er sich ins Abenteuer. Er trifft den berühmtesten Schwertkämpfer und Kopfgeldjäger Lorenor Zorro und nach einigem Verhandeln ist er mit dabei.

Lustig und kurzweilig geht es dann weiter und kein Ende dieses Spaßes abzusehen. 5 Sterne für ein Manga, das ich nicht vergesse.

Viel Spaß beim Lesen und Erkunden von "One Piece"!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2015
Und so begann die Geschichte von Monkey D. Ruffy.
Mit einem großen knall wird unser Held Ruffy im Band 1 der One Piece Serie angekündigt.
Spannende und dem Anime treu gehaltene Illustrationen.
Mehr braucht man da kaum zu schreiben, ein MUSS für jeden Piraten. 3, 2, 1... Kaufen, JETZT!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2013
Ich hatte plötzlich eine Eingebung: Ich will den One Piece Manga lesen - gesagt, getan. Im Nachhinein kann man sagen, ich war überrascht. Ich kenne sämtliche Folgen, die es in den japanischen TV Geschafft haben und muss ehrlich sagen: Es gibt eindeutige Unterschiede in der Erzählweise zwischen Anime und Manga, weswegen ich "echten Fans" nur empfehlen kann, sich das jeweils andere auch anzuschauen. Es lohnt sich definitiv.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2011
Guten Tag heute möchte ich mal versuchen One Piece zu bewerten. Da ich glaube, dass fast niemand mehr anzweifelt, dass es sich bei dieser Serie, um einen guten Manga handelt, will ich mal versuchen darauf einzugehen, ob es sich für Fans des Animes lohnt auf den Manga umzusteigen.

Erstmal zu meiner Person: Es ist mittlerweile 8 Jahre her, als damals (ich war gerade in der Oberstufe) das One Piece-Fieber ausbrach. Auch ich war voll drin im Wahn rund um Ruffys Abenteuer. Wir haben die Sendung damals Folge für Folge chronologisch gesehen. Ich persönlich kenne den Teil der Geschichte bis Alabasta quasi in und auswendig (im Manga bis Band 23-24).
Danach kamen wir nicht mehr so an die Folgen ran und im Fernsehen hat man immer was verpasst und naja ihr wisst schon, man hats halt aus den Augen verloren.
Seit Jahren schon, stromer ich, wenn ich mal wieder auf meinen Anschlusszug warte, in der Bahnhofsbuchhandlung an den Mangas vorbei, konnte mich bislang aber bislang nie entschließen, sie mir zu kaufen.
Die Gründe dafür waren:
Im Anime hab ich Farbe, bewegte Bilder und Ton
Der Anime ist kostenlos
Ich müsste mir erstmal 24 Bände kaufen, deren Handlung ich bereits runterbeten kann, bevor es mit den Sachen losgeht, die ich noch nicht kenne.

Vielleicht gibt es ja einige von euch, die ähnlich kritische Gedanken haben. Ich habe letztendlich doch mit dem Manga angefangen und zwar ganz von vorne. Und bin nun seit ein paar Bänden dabei und muss euch sagen, der Manga ist geil!!! Klar ist mittlerweile allen bekannt, dasss One Piece tolle Charaktere, Humor und Fights bietet. Darauf muss ich hier nicht mehr eingehen.
Nur finde ich es so krass, dass mir der Manga mehr Spass macht als der Anime. Man merkt beim Lesen erstmal wie krass der Anime in die Länge gezogen ist, damit ein Mangakapitel auch tatsächlich ne ganze Folge von 20 Minuten füllt. Im Manga ist das Verhältnis zwischen Kämpfen und Handlung perfekt. Die Kämpfe sind straff erzählt. Manchmal muss man vielleicht etwas länger auf ein grosses Panel schauen, um zu verstehen was für einen Monsterstrike Zorro grad anwendet oder so, aber daran gewöhnt man sich unglaublich rasch. Dafür kommt die Handlung nicht zu kurz und ich kann euch garantieren, dass ihr als Animegucker viele Dinge im Manga vorfinden werdet, die hier einfach plausibler rüberkommen, da sie aus unterschiedlichsten Gründen (z.B. zu heftig für das junge Animepublikum)im Anime abgeändert wurden. Bei fast all solchen Storyunterschieden, hatte ich das Gefühl "Man so macht das ganze viel mehr Sinn". Im Grunde ist das der gleiche Effekt, den ich immer wieder bei Buchverfilmungen feststelle, wo ich mir auch meistens denke, dass es im ursprünglichen Medium (nämlich als Buch) doch besser war.
One Piece ist halt nunmal ursprünglich ein Manga und deshalb ist er in meinen Augen auch besser, weil man einfach merkt, dass One Piece für dieses Medium gemacht wurde.
Insofern kann ich hier nur meine allgemeine Kaufempfehlung für die One Pece Serie aussprechen.

Konkret zum Band 1:
Erstmal fand ichs erstaunlich wieviel Anime-Folgen in den ersten Band passen. Also an alle, die sich vielleicht nicht soviel mit dem Anfang aufhalten wollen, keine Sorge, es geht zügig voran. Ruffy vs Alvida, Ruffy und Zorro, Ruffy vs Morgan, und sogar der Anfang von Buggy mit Nami hat alles in den ersten Band gepasst.
Der Humor kommt von Anfang an klasse rüber. Und wenn man bedenkt, was beim aktuellen Stand der Story grade alles abgeht, ist man doch beim lesen noch etwas aufgeregter (ich selbst bin gerade erst bei Band 20).
In sofern Leute sag ich nur, holt euch die Serie. Wenn ihr euch nur jemals eine Mangaserie holen wollt, dann bitte One Piece :)
Gruß Triuwhan
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2004
...für eine so tolle Manga-Serie.
Der Junge Ruffy wünscht sich nichts sehnlicher als Piratenkönig zu werden. Als er jedoch eine Teufelsfrucht (die Gum-Gum-Frucht) isst, scheint es so als ginge das nicht mehr, weil kein Mensch der eine Teufelsfrucht gegessen hat schwimmen kann. Ihm jedoch macht das nichts aus, dann wird er eben der erst Pirat der nicht schwimmen kann. Als er dann endlich losfährt seinen Traum wahr zu machen bemerkt er, dass eine Mannschaft nicht ganz unbrauchbar wäre. Also sucht er gleich mal den Schwertkämpfer (und Piratenjäger) Zorro um ihn anzuheuern. Der ist nicht so begeistert von der Idee Pirat zu werden. Als ihm jedoch Ruffy das Leben rettet schließt er sich ihm an.
Was die beiden so alles erleben erfahrt ihr in Band 2
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2001
Nach "Dragonball", was für viele das Einstiegsmanga in Deutschland darstellt(e), ist "One Piece" von Eiichiro Oda mal wieder ein mitreißendes Manga. Möglicherweise nicht jedermanns Sache, aufgrund des eigentümlichen Humors, der meines Erachtens gut getroffen ist, aber auf jeden Fall spannend zu lesen. Es weckt mal wieder die Sucht nach dem nächsten Band, die hoffentlich noch viele Bände weitergeht *g*.
Wer phänomenale Kämpfe, teilweise abgedrehten Humor und guten Zeichenstil à la Toriyama(Dragonball) mochte, wird an "One Piece" gefallen finden.
Von Band zu Band steigt die Neugier auf das Kommende, wobei man jedesmal aufs Neue darauf gebracht wird, daß das Piratenleben ungeahnte Abenteuer zu offerieren hat, die Einer nach dem Anderen getoppt werden! In meinem Umkreis auch von Personen(männl. o. weibl.) gelesen, die Mangas zu Unrecht mit Mickey und Co in eine Sparte stecken.
An der Rezension zu erkennen: Ich liebe "One Piece" und kann es nur empfehlen.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2015
Sehr lustig und spannend. Trotzdem bin ich mir noch nicht sicher, ob sich der finanzielle Aufwand lohnt die gesamte Reihe zu kaufen, oder ob ich einfache dem Anime bleibe. Ist meist 1 zu 1 übernommen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2012
Ich habe dieses Manga bereits ein zweites Mal gekauft, weil ich es einer meiner Freundinen empfohlen habe. Selbst erwachsenen Frauen wie uns gefällt dieses Manga so gut, dass wir es auf jeden Fall alle Bänder kaufen werden! Eindeutig Kaufempfehlung!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2001
Ein sehr gelungener Manga, da der Zeichenstil sehr überschaubar ist. Man kann "One Piece" in einem Stück verschlingen, da die Kämpfe und Abenteuer des Protagonisten Ruffy einfach süchtig machen. Selbst der Humor kommt da nicht zu kurz. Wer "Dragonball" liebte, der wird "One Piece" vergöttern.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden