Hier klicken May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle KatyPerry longss17


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. August 2013
Das lief schnell und zuverlässig. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ablauf sowie dem Produkt. Ich würde dort wieder bestellen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2002
Schade, dass man sich 1998, als die "Neuen Abenteuer in der Elfenwelt" zum ersten Mal in Deutschland erschienen, nicht sofort für Sammelalben, sondern für eine monatliche Heftserie entschieden hat. Die Alben sind wesentlich stabiler und sehen ganz einfach viel schöner aus.
Endlich werden die Abenteuer von Schnitter & Co. fortgesetzt. Während die Elfen zusammen mit den Trollen feiern, gelingt es der bösen Winnowill, die Kontrolle über den Palast der Hohen zu gewinnen. Allerdings zerschellt dieser dabei an einem Berg und die Bruchstücke fallen ausgerechnet dem tyrannischen Herrscher der Menschen, Grohmul Djun, in die Hände...
Der neue Handlungsbogen ist weniger komplex und ausgetüftelt als man es aus der Hauptserie der Pinis gewöhnt ist. Außerdem ist nicht mehr Wendy Pini selbst für die Zeichnungen verantwortlich. In Band 1 teilen sich diese Aufgabe Paul Abrams und Brandon McKinney, wobei letzterer der wohl beste "Elfquest"-Zeichner neben Wendy Pini ist. Ihm gelingt es noch am ehesten, Stimmungen und Charakterzüge einzufangen und aufs Blatt zu bannen. Die Geschichte rund um Grohmul Djun und den Kampf um den Palast bleibt dennoch etwas zu actionlastig - auf Kosten der einzelnen Elfencharaktere (bis auf Tyleet, die v.a. in Band 1 der "Neuen Abenteuer" im Mittelpunkt steht).
Als Fan von "Elfquest" kommt man um diese neue Serie natürlich nicht herum. Band 1 enthält die Teile 1-4 aus der Reihe "Scherben", wobei ab Band 2 dann die Abenteuer von Fünkchen und ihrem Stamm verfolgt werden. Alles in allem durchaus eine gelungene Fortsetzung, die aber nicht an den Stil von Wendy Pini herankommt.
Außerdem sollte man die Originalserie vorher gelesen haben, denn als Einstieg in die Welt der zwei Monde eignen sich die "Neuen Abenteuer in der Elfenwelt" nicht unbedingt.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden