Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
486
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Mai 2017
Ich habe die Box gebraucht gekauft. War okay, da nur der erste Band leichte Gebrauchsspuren aufwies. Die Box war auch bei mir eingerißen, aber das stört mich nicht weiter. Behalte sie eh nicht. Jeder Band, wie bei den Harry Potter Büchern wird von mal zu mal dicker, bzw. hat mehr Seiten. Den ersten Band hatte ich ruck zuck durch.

Die Story zwischen Bella und Edward könnte sich langsamer entwickeln, insbesondere das Mystische. Schon nach dem ersten Drittel offenbart sich Edward. Realistisch, wenn man in dem Zusammenhang überhaupt von Realität sprechen kann, ist das natürlich nicht. Ich vermute mal, Frau Meyer war bei Band 1 noch nicht ganz klar, dass weitere drei folgen würden, denn sonst hätte sie sich diesem Anfang sicher mehr Platz eingeräumt.

Auch dass Bella unbedingt verwandelt werden möchte, ohne dass sie in irgendeiner Form reflektiert, wie es nachher sein wird, wirkt nicht so recht glaubhaft. Wird sie wie die Cullens in der Lage sein, sich zu begnügen oder wird sie wie der Tracker James werden? Wird sie ihre eigenen Eltern attackieren? Keine einzige Zeile dazu. Diese Frage stellt sich Bella, bzw. Frau Meyer nicht.

Ganz unrealistisch ist das Gespräch auf den Anrufbeantworter ihrer Mutter mit der Hinterlassung der Handynummer, während im Buch doch meistens der Email-Verkehr mit der Mutter beschrieben wird. Dann wäre das die erste Wahl gewesen. Allerdings hätte die Autorin dann die Geschichte nicht so zuende spinnen können.
Auch dass Bella glaubt, Alice sehe nicht, was die nahe Zukunft in Phönix und dem Tanzstudio bringt, ist unglaubwürdig, wenn doch genau dies die besondere Gabe von Alice ist und Bella das weiß. Das sind also ein paar grobe unlogische Zusammenhänge.
Was mir aber gut gefallen hat, ist, dass sich das Buch sehr flott lesen läßt.

Als Jugendbuch würde ich es nicht bezeichnen. Zu sehr wird Bellas Wunsch nach ihrer Verwandlung zur Untoten erwähnt. Würde es so was in der Realität geben, könnte ich mir vorstellen, viele würden ihr nacheifern (Werthers Leiden hat seinerzeit auch viele Nachahmer gefunden). Das ständige Gesülze über Edwards gutes Aussehen war etwas nervig. Auch dass sie nach dem "Stehtanz" die Frage von Jacob nicht selber beantwortete, sondern Edwardbbestimmen ließ, hätte in mir schon als junges Mädchen Widerspruch heraufbeschwört. Ich sehe hier eine ungesunde Anbhängigkeit.
Bin jetzt gespannt, wie es in Teil 2 weitergeht und ob sich Bella zur jungen Frau mit eigenen Ansichten entwickelt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2017
Warum die BISS-Reihe so ein Erfolg ist? Wer möchte nicht gerne unendlich geliebt werden und nur die einzige wahre Liebe zu sein? Heutzutage geht jeder mit jedem ins Bett, die Frauen sind auch nicht besser... Aber was ZÄHLT im Leben? Einen Partner oder Partnerin zu finden, auf den man sich verlassen kann über den Tod hinaus....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2013
Eigentlich sollte meine Tochter hier schreiben, aber, da ich weiß, dass diese 'Twighlight Serie' für sie das faszinierendste ist, was sie je gelesen hat -und sie hat schon ca. 400 Kinder- und Jugendbücher gelesen- kann ich das an ihrer Stelle übernehmen. Wie gesagt, meine Tochter ist begeistert von den Geschichten um Edward und Bella; selbst als Erwachsener erinnert man sich an seine eigene Jugendzeit und wird von der Geschichte mitgerissen. Die Bücher sind wirklich super, spannend und gehen unter die Haut. 100%ige Empfehlung aus unserer Familie.
Was die Qualität des Schubers und die Lieferzeit angeht, auch hier 5 Sterne. Habe den Schuber, weil ansonsten sehr teuer, als 'gebraucht' gekauft, habe aber ein eingeschweißtes, ungelesenes Exemplar erhalten. Vielen Dank.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2017
Ich habe die Box als ein Geschenk gekauft. Die Bücher waren ansich in einem sehr guten Zustand. Leider war ich etwas von der Außenhülle enttäuscht. Sie war schon sehr mitgenommen. Deshalb gibt es nur 4 von 5 Sternen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2014
Ich lese diese Bücherreihe immer wieder gern. Nicht weil es die hohe Literatur ist, sondern weil mich die Bücher einfach gut unterhalten. Sie lesen sich flüssig und werden nicht langweilig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2017
Ich liebe Bücher!😊und manche haben einfach das was sie einzigartig macht, und mit keinem anderen zu vergleichen ist.....und dieses Buch gehört für mich dazu👍💗
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2017
Diese Bücher sind der Knaller! Lupenrein keine gebrauchsspuren einfach wie neu und günstig. Jedes der 4 Bücher ist das Geld Wert
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2014
Spannend geschrieben, mal eine neue Sicht zu alten Mystik-Themen. Mit sehr viel tiefen Emotionen, die echt und nicht verkitscht herüberkommen und mich entsprechend berührt haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2017
Ich habe die ersten drei Bücher verschlungen. Das vorab! ABER beim vierten Teil kam ich mir echt blöd vor. Ich hatte wirklich den Eindruck, dass Meyer die ganzen negativen Bewertungen der ersten Bücher gelesen hat und der Meinung war, dass sie im letzten Buch alles wieder rausreißen müsste. Als Bella schwanger wird, beginnt sie sich quasi gegen Edward aufzulehnen (teilweise, mit Rose' Hilfe). Ganz ehrlich, der Name des Kindes ist auch zu viel. Ich an Bellas Stelle hätte vielleicht Renee genommen. Immerhin wird ihre Mutter irgendwann sterben, wohin gegen Esme ewig bei ihnen bleiben wird. Nur meine Meinung! Alleine das war schon zu viel, aber Bella als Vampir ... Uff, ... das war es dann endgültig. Super Selbstbeherrschung, Mega-Schutzschild, ... aber Hallo! Alles zu viel und es ist auch zu viel Friede-Freude-Eierkuchen dabei. Glücklich, glücklich, glücklich! Nur zur Verdeutlichung. Bella muss nicht mal ihre menschliche Familie aufgeben. Und die Wölfe: Ich fand es ganz nett mal etwas aus Jacobs Sicht zu lesen, aber später die Prägung. Auf ein Vampirkind (!!!!!!). Dabei sind die Vampire die Feinde der Wölfe. Das ist für mich zuweit hergeholt und das nur damit Meyer wieder alles Friede-Freude-Eierkuchen (hatte ich schon erwähnt) machen konnte.

Drei Sterne also, weil ich die ersten Bände toll fand, aber der vierte hat echt alles zerrissen. Schade eigentlich!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2010
Normalerweise lese ich Sachbücher über die Antike, Preußen, British Empire, Militärgeschichte, Bergsteigen u.s.w. und fühle mich dabei auch gut informiert und bestens unterhalten.
Als mir meine Schwester, 43 Jahre, allerdings von der Twilight Saga voller Euphorie und grenzenloser Begeisterung vorschwärmte, wurde ich neugierig. Ich sah Twilight auf DVD und war sehr begeistert. Dann las ich das Buch dazu (Biss zum Morgengrauen). Na und dann konnte ich nicht mehr aufhören, mich mit Bella, Edward, Jacob, den Cullens, den Quileute, Forks, Charlie, Vampiren, Werwölfen (na ja, "Gestaltwandlern"), Volturi, Volterra, Zirkeln, Legenden, Unsterblichkeit und der dazugehörigen dramatischen, fessenlnden Romanze zu beschäftigen. Kurz um: Ich habe die vier Bücher verschlungen - meine Frau parallel dazu ebenso (wir haben die Bücher tatsächlich 2x) - und diese Welt hat meine Frau und mich über Wochen intensiv beschäftigt. Wir haben viele Gespräche über Twilight, New Moon (der Film: Bombe!), Eclipse und Breaking Dawn geführt und ich habe diesen Leseritt, ebenso die ersten zwei Filme, nur genossen.
Es ist eben nicht nur eine Teenie - Romanze für die "Zielgruppe" 14 - 16 jährige Mädchen.
Es ist viel mehr - ein geniales Gesamtpaket: Romaze, Dreiecksgeschichte, Drama, Emotion in vielen Facetten, Action, Spannung, Innovation und Mysterium (Vampire und Werwölfe mal vollkommen anders), Rätzel, Prosa mit lyrischen Ausflügen (die Metaphern der Autorin verraten doch immer wieder ihre Zuneigung zu Shakespeare), mal vorhersehbar, dann wieder überraschend, mal bedrückend, mal euphorisierend.

Für die Mehrheit der Männerwelt ist Stephenie Meyers Werk sicherlich gar nichts; leider ist diese Mehrheit nicht dazu in der Lage, sich auf das Schöne, Irrationale, Phantasievolle, Phantastische und Emotionale einzulassen - selbst Schuld!
Ich werde es wieder tun; "Seelen" ("Host") habe ich auch schon im Bücherregal stehen.

Grüße an alle Stephenie Meyer Fans, Oliver
77 Kommentare| 109 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

10,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken