find Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
1
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Mai 2001
Anlässlich unserer Nordseereise hatte ich für meine Kinder dieses Buch bestellt, da ich selbst James Krüss in diesem Alter sehr gerne mochte. Daraufhin las ich es selbst, und war berührt. Ein sensibles Kind gerät in eine offensichtlich hochpolitische Situation, der abwesende Sohn der Wirtin des "Krug zum Grünen Walfisch" soll den Schergen ausgeliefert werden, der Gestapo oder einer abstrakten Instanz. (Dies alles wird nur angedeutet - meine Kinder (10 und 12) haben beim Lesen davon nicht wirklich etwas mitbekommen.) Der kleine Hauptdarsteller versucht nun die Anwesenden davon abzuhalten, nach dem Sohn der Wirtin zu suchen. Er initiiert einen Erzählkreis, in dem allerlei kuriose Geschichten um das Thema Moral zum Besten gegeben werden. Die Rahmenhandlung erinnert an 1001 Nacht, die eingebetteten Geschichten sind anspruchsvoll in geschachtelten Sätzen verfasst. Manchmal so lange, dass ein Zwölfjähriger den Zusammenhang verlieren könnte. Auch sind die Thematiken für Pokemonverwöhnte nicht ganz aktuell. * Fazit: James Krüss-Fans kommen auf ihre Kosten, und das Buch ist gut geeignet, Kindern die Problematik von Moral, Ehrlichkeit bis hin zu Nationalsozialismus nahezubringen. Ein schönes Geschenk für Erwachsene, die schon alle Bücher haben!
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken