Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo festival 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
47
4,8 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. November 2011
Danke, Herr Steinhöfel, danke.

Ich bin zwar noch nicht fertig, aber meine Meinung steht. Der dritte Teil über schon liebgewordene Freunde und die Bewohner der Dieffe 93, ist wie seine Vorgänger einfach nur gelungen.

Der verstorbene Fitzke vererbt Rico seine Steinsammlung. Für ihn natürlich ein großer Vertrauensbeweis. Als einer der Steine gestohlen wird, macht er sich mit seinem Freund Oskar auf die Suche. Diese ist natürlich gespickt mit der ganzen Bandbreite menschlicher Gefühle. Rico und Oskar entdecken ihre Freundschaft neu und bekommen neue Freunde dazu. Die Nachbarschaft bleibt die Alte und verändert sich doch. Und Fitzke... (hält noch nach seinem Tod einige Überraschungen bereit).

Welche das sind werde ich mir jetzt noch erlesen müssen. Es verspricht ein kurzweiliger Abend zu werden.

Fazit: Es gibt Bücher die sollten, für Kinder und Erwachsene gleichermaßen Pflichtlektüre sein. Nicht nur der dritte Teil, sondern auch Band 1 und 2 gehören auf jeden Fall dazu.
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2014
Die beiden Protagonisten sind - wie in den vorherigen beiden Rico- und Oskar-Bänden auch - liebenswerte und vielschichtige Charaktere, in die sich auch die Kinder gut hinein versetzen können. Für Berliner Kinder kommt hinzu, dass von Orten die Rede ist, die sie teilweise selbst kennen, was das Lesen noch ein bisschen schöner macht. Der Plot des dritten Bandes ist allerdings etwas hergeholt: ein "Kalbstein", der aus einer Steinzucht hervor gegangen sein soll, wird gestohlen. Der etwas mühsame Spannungsaufbau wird dadurch wieder wettgemacht, dass die Personen immer weiter an Tiefe gewinnen und die Beziehung von Oskar zu seinem Vater auch für die Kinder sehr spannend ist. Was mir richtiggehend missfällt, sind vor allem zwei Dinge: zum Einen, dass die Jungs an einem Fernsehabend, den sie zu zweit verbringen, ausgerechnet im Fernsehen "Das Schweigen der Lämmer" erwischen und zwar vorsichtig aber doch hinreichend phantasieanregend Gruseliges aus dem Film erzählt wird. Das wär nicht nötig gewesen und ängstigt phantasiebegabte Kinder einfach. Zweitens finde ich es überflüssig, dass in einem Kinderbuch für 10jährige der weibliche Körper mit Begriffen wie "mörderisch dicke Hupen" in Verbindung gebracht wird. Die Mädchen, die Rico und Oskar lesen und mögen, müssen nicht schon mit 10 wissen, wie abwertend der Männerblick auf Frauen und Mädchen sein kann und für die Geschichte selbst ist es völlig nutzlos. Für das Beides gibt es den Punktabzug.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2011
Endlich ist er da, der dritte Band um den tiefbegabten Rico, seinen hochbegabten Freund Oskar und die Bewohner des Hauses in der Dieffe 93. Diesmal fängt alles mit einer Beerdigung an, denn der im Haus nicht gerade beliebte Fitzke ist gestorben. Und Rico erbt seine Steinsammlung. Doch während er noch überlegt, wo er die ganzen Steine unterbringen soll, wird in Fitzkes Wohnung eingebrochen, und dabei verschwindet der Lieblingsstein des Toten, der ungemein kostbar sein soll. Rico will den Stein zurück, und sein Freund Oskar, der gerade ziemliche Probleme mit seinem Vater hat, ist sofort dabei. Ihre heimlichen Ermittlungen führen sie bis an die Ostsee ...

Die ersten beiden Bände um Rico und Oskar wurden vielfach ausgezeichnet, und auch der dritte wird wohl nicht ungekürt davonkommen. Dafür ist diese Geschichte einfach zu gut! Spannend, urkomisch, bewegend, traurig ' alles zusammen. Und wie immer gespickt mit Ricos verblüffenden Definitionen, zum Beispiel zu den Wörtern 'Leichenstarre' und 'Para-Neujahr'.

Wer die ersten beiden Bände gelesen hat, braucht sowieso keine Empfehlung. Und wer es noch nicht getan hat: Anfangen damit! Schnell!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2011
Endlich sind sie wieder da, Rico und Oskar und mit ihnen eine Menge Spaß, Nachdenkliches, Aufregendes und nicht zu vergessen viele "Fremdworterklärungen" .....
das dritte Buch macht alles zu einer runden Sache, Kiesling hat einen interessanten neuen Freund, der inkognito bleiben möchte, Frau Dahling ist nicht mehr Single, Ricos Mutter und Irina machen sich selbständig, man erfährt mehr von Oskar und seinem Vater und sehr viel über Fitzke...
Rico stellt sich neuen Herausforderungen und wächst über sich selbst hinaus.
das Buch ist einfach nur schön und meine kleine Tochter hat geweint weil wir es aus Versehen in 2Tagen durchgelesen haben, ach wie schade...., wer Band 1 und 2 mochte wird auch diese Geschichte lieben, sagen Barbara, Emmylou und Annabelle 44, 12 und 9)
0Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2014
Mich persönlich hat das dritte Buch der Rico und Oskar etwas enttäuscht, vielleicht bin ich aber auch mit zu großen Erwartungen ran gegangen. Den ersten Titel haben mein Sohn und ich geliebt, uns scheckig gelacht und regelrecht genossen.

Bei diesem Titel hat mir allerdings die charmante Leichtigkeit des ersten Bandes gefehlt. Einiges fand ich für meinen 10jährigen Sohn echt krass und zu düster. Irgendwie ging es ständig um Depressionen (was ja beim ersten Band mit dem “grauen Gefühl” noch schön beschrieben war) oder zumindest kam es bei mir so rüber.
Die Abweisungen, die Oskar von seinem psychisch kranken Vater erleben muss und die Gedanken, die die Kinder sich darüber machen, halte ich für sehr grenzwertig. Das geht vielleicht noch, wenn man das Buch zusammen liest, aber wenn ein Kind das alleine liest bin ich mir nicht sicher, was das für Gedanken aufwerfen kann.

Leider waren die “Erklärkästen”, die wir im ersten Band geliebt haben, hier höchstens zum schmunzeln und ernteten von uns auch öfters ein “Hä? Versteh ich nicht.”.

Ich hätte vielleicht sogar vor dem Ende mit dem Buch aufgehört. Mein Sohn fand es aber gut und hat das wohl alles nicht so gesehen wie ich.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2014
Rico Oskar und die Tiefernschatten wurde in der Schule in Deutsch gelesen! mein kleiner Lesemuffel war so begeistert das ich unbedingt dieses Buch auch noch bestellen musste da er unbedingt wissen wollte wie es weitergeht!! So bekommt man selbst Lesemuffel zum Lesen
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2016
Ich habe diesen Artikel zur Selbstnutzung erworben.
Die angegebene Bestellmenge stimmte mit der Versandmenge überein.
Die Lieferung erfolgte innerhalb des bei der Bestellung angegebenen Zeitfensters.
Die Qualität der Ware entspricht meinen Erwartungen, sodass ich dieses Produkt behalten werde.
Ich empfinde den Preis als angemessen.
Folgende Eigenschaften haben mich überzeugt.

Ich habe das Buch für meine Tochter gekauft und wir lesen es gemeinsam mit Begeisterung.
Es ist ein Muss für alle Fans von Rico und Oskar, die schon die ersten beiden Teile kennen, aber, da es sich um eine eigenständige Geschichte handelt, ist es auch für Neueinsteiger interessant.
Die Geschichte ist spannend und sehr humorvoll aus der Sicht von Rico, dem Ich-Erzähler, geschrieben.
Man sollte es auf jeden Fall gelesen haben, bevor man die Verfilmung im Kino sieht.

Ich empfehle diesen Artikel weiter und würde ihn bei Bedarf noch einmal kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2015
das dritte buch auch der serie Rico und Oskar ............ von Andreas Steinhövel.
sehr gut und einfühlsam wird hier die geschichte von zwei berliner jungs und ihre aussergewöhnlichen abenteuer beschrieben. sehr schön auch die dazu passenden zeichnungen von Peter Schössow.
schade, dass es bis jetzt nur drei bücher gibt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2012
Mit Entsetzen lese ich gerade, dass dies der dritte und somit letzte Band einer Triologie ist. Kann das denn wahr sein? Von mir aus könnte es immer so weitergehen. Die ersten drei Bücher machen absolut süchtig...
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2012
Der dritte Band über den tiefbegabten Rico und den hochbegabten Oskar ist gleichzeitig leider auch der letzte Band der Trilogie. Hier geht es um den skurillen Fitzke, dem Leser der Vorgängerbände bereits bekannt, der Rico seine Steinsammlung vererbt. Nun machen Rico und Oskar sich auf die Suche nach einem der Steine, der eines Tages fehlt.
Äußerst anrührend und tiefgehend schildert dieser Band auch, wie die Freundschaft der beiden bei der Suche nach dem Stein auf eine Probe gestellt wird. Sehr einfühlsam erzählt der Autor die Gefühlslage der Kinder. Es ist kaum möglich, das Buch aus der Hand zu legen.
Natürlich hat dieser Band ein Happy-End, was einen zufrieden stellt, aber traurig macht, weil es nun nicht mehr mit den beiden Helden weiter geht.
Ich halte das Buch allerdings nicht nur für ein Kinderbuch. Dieses Buch ist eher philosophisch und sehr umfangreich (über 300 Seiten), von daher müsste es eher etwas für begabte Grundschüler sein ab ca. 10 Jahren. Sicherlich ist es auch vom Niveau auch für 11-12-jährige geeignet, aber ob die noch Bücher über 8-jährige lesen?
Für Erwachsene ist es ein absolut wunderbares Buch. Kenne viele Frauen, die dieses Buch verschlungen haben!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken