Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
34
4,6 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:29,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Oktober 2009
R. Dawkins der Aufrechte Kämpfer der Biologischen Wahrheit.
Beschreibt liebevoll in diesem Buch, die Geschichte
des Mensch Werdens auf reziproke Art.
Das heißt vom Homo sapiens sapiens bis zur
ersten "Lebenden Zelle".
Wenn R. Dawkins den Witz eines
Frank Schätzings hätte wäre er
genial.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2010
Nach mehreren Anläufen habe ich es aufgegeben; ich werde Dawkins Geschichten nicht zu Ende lesen. Nachdem mich Calvins "Strom, der bergauf fließt" und Diamonds "Arm und Reich" unheimlich gefesselt hatten, habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut. Zu meiner Überraschung fand ich es dann aber gar nicht gut - ich hatte aufgrund der Rezensionen hier wirklich mehr erwartet. Schnell war klar, dass ich mit Dawkins Schreibstil, den ich zu mäandernd finde, nichts anfangen kann. Was mich aber wirklich gestört hat, war, dass er immer wieder seine persönlichen Ansichten zu Thema xy auf irritierend langatmige Weise ausführt und damit vom eigentlichen Thema, der Wissenschaft, ablenkt. Irgendwann kam mir das Buch (so weit ich es gelesen habe, nämlich bis zur Hälfte) dann wie eine Werbeveranstaltung für seine weiteren Werke vor. Es wäre schöner gewesen er hätte sagt, was er sagen will, anstatt erst mal darauf einzugehen, dass er das Thema ja bereits ausführlich in seinem - natürlich kontroversen - Buch xy dargestellt hat. Enttäuschend.
11 Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2008
Leider ist dies ein Buch, das nicht auf der Höhe der Zeit ist. Was Ursprung des Lebens wirklich heisst, kommt bei Dakwins gar nicht oder nur am Rande zur Sprache: RNA-Welt (Carl Woese), Gene unter dem Kommando von RNA, horizontaler Gentransfer (Austausch von Genen zwischen lebenden Einheiten) und Endosymbiose (das Paradebeispiel von biologischer Kooperation überhaupt). Um die Frage was Leben ist, drückt sich der Autor geschickt herum. Ausgerechnet die Vererbung sei es, die Leben ausmache. Nur leider passt da der horizontale Gentransfer (der spielerische Austausch von Genen zwischen lebenden Einheiten), der am Beginn der Evolution über hunderte von Millionen Jahre die absolut vorherrschende Form der Vererbung war, ganz schlecht ins Konzept. Last but not least: Das Human Genome Project und die Analyse weiterer Genome barg eine Fülle neuer Erkenntnisse zu der Frage, wie sich das System der Gene evolutionär entwickelt hat, dazu aber leider völlige Fehlanzeige. Warum? Weil der Autor des "egoistischen Gens" zwar gerne viele Theorien aufstellt, tatsächlich aber nur sehr wenig Konkretes über reale Gene weiss. Gerade hier aber, bei den Genen, spielt beim Thema Evolution heute aber die Musik. Kurz: Ein Buch, das nicht auf der Höhe der Zeit ist.
11 Kommentar| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2010
Ein tolles Buch für alle die fest an den Darwinismus glauben. Autor ist allerdings sehr deutlich von dieser Idee überzeugt.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken