Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Juli 2012
'LIEBE HEILT ALLES' hat mich 14 Tage durch meinen Urlaub begleitet und jeden Morgen fühlte ich mich ein Stück verändert - ich liebe dieses Buch und das richtige 'Erarbeiten' beginnt JETZT. Danke David Simon für diese wunderbare Weg-Beschreibung zurück zu MIR <3
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2011
Ich hatte da schon etwas mehr erwartet. Vielleicht war das aber auch naiv. Schließlich kann man nicht erwarten, dass ein Buch die Weisheit überhaupt bereithält.

Den Grundansatz fand ich sehr interessant. Auch wenn ich nicht so viel davon halte, allen "Schaden" in der Kindheit zu suchen, so hat Simon mich streckenweise überzeugt. Dann kam für meinen Geschmack wieder ein übergroßer Teil Kuschelpädagogik, der mir gar nicht liegt und mir auch nichts bringt. Dazu Yoga, etwas das ich als Otto-Normal-Verbraucher ausprobiert habe und als lästig empfunden habe.

Alles im allem, habe ich mich, auch wenn es nicht meine Überzeugung war, dem Thema versucht zu öffnen. Simon konnte mich allerdings nicht wirklich überzeugen. Die paar interessanten Dinge, die ich aus diesem Buch gezogen habe, haben sich leider nicht auf Dauer bei mir verankert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2011
Liebe heilt alles ist sehr schönes Buch, welches uns hilft in sich zu kehren und dort die verborgenen Verletzungen, Enttäuschungen ect. zu finden, die uns im Leben Geprägt haben. Das Große Ich also auf dem Weg zum kleinen Ich. In dem Buch sind auch viele Übungen wie Yoga und Atemtechniken sowie Meditationen enthalten, die einem Helfen Blockaden zu öffnen. Auch Selbsttests gibt es , die einem dann zeigen wo man momentan steht. Sehr gut wird erklärt wieso wir heute fühlen, was wir fühlen. Die Wichtigkeit der Erziehung unserer Eltern in den einzelnen Phasen unseres Daseins wird sehr gut beschrieben und sehr verständlich erklärt. Das ist ein Buch, welches ich zum Thema Loslassen und Selbstfindung sehr empfehlen kann. Auch wenn es vom Cover her sehr kitschig gestaltet ist, so ist es beim Inhalt des Buches nichts an dem. Das Buch ist in keinster Weise kitschig oder gar weiblich.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 17. April 2011
Endlich sind wir frei, um gesund und ausgeglichen zu agieren, ohne die restriktiven Empfindungen von früher, die den Weg ins Leben verbauen. Grundlage dieses Buches ist ein Körper-Geist-Empfinden, das die seit Generationen erfolgreichen fernöstlichen Heilmethoden mit der modernen Medizin und den aktuellsten Errungenschaften der Neurologie verbindet. (Zusammenfassung des Verlags)

Über den Inhalt des Buches lässt sich eigentlich nur Anhand der eigenen Leseerfahrung berichten.
Nach dem ersten Eindruck war das Buch genauso, wie ich es mir vorstellte. Neben Übungen, den Geist zu reinigen und über die eigene Vergangenheit nachzudenken, gab es auch praktische Atemübungen, kleine Gymnastikübungen und viele viele Anregungen.

Das erste Kapitel war ja bereits bei Vorablesen einzusehen, und hat mich bereits zum Nachdenken gebracht. Ehrlich gesagt habe ich keine einzige der Übungen richtig und ausführlich zu Papier gebracht, aber im Kopf habe ich mir zu allem immer etwas überlegt (dass ich nichts aufgeschrieben habe, kam auch daher, dass ich den Großteil des Buches in der Wanne gelesen habe, wo es mit Papier und Notizen nicht ganz einfach ist').

Das Identifizieren der eigenen Geschichte war höchst interessant, und auch Kapitel 4 (das Identifizieren der emotionalen Toxizität in meinem Leben) hat viel in mir aufgewühlt.
Zwischendurch wurde das Ayurveda eingeführt, eine Meditations- bzw. Reinigungstechnik. Das fand ich weniger interessant, denn um mich mit meiner Vergangenheit und Problemen zu beschäftigen muss ich nicht speziell atmen. Auf der anderen Seite gibt es sicher Leser, die nicht so bereitwillig über ihre Probleme nachdenken (wollen oder können), und die sich das Buch überhaupt gekauft haben, weil sie Hilfe wollen.

Am Interessantesten war Kapitel 6 'den Schmerz loslassen'. Mir war nicht klar, was für einen Ballast wir mit uns herumschleppen, und wie einfach es sein kann, sich davon zu befreien.
Das Thema Vergebung geht in unserer Gesellschaft ziemlich unter (darüber habe ich ein wenig nachgedacht beim Lesen), uns selbst gegenüber und auch anderen.

Alle Kapitel haben Unterbrechungen von grauen Kästen, die nochmal genau Übungen und Vorgänge erklären. Dr. Simon erklärt sogar die Einzeltherapie, sollte kein Partner für die Übungen zur Verfügung stehen. So konnte ich auch in der Badewanne alles im Kopf mitmachen ;)

Weil ich Selbsthilfebüchern sonst eher skeptisch gegenüberstehe, war ich von diesem Buch sehr überrascht. Weil auch das Cover und die Farbe sehr ansehnlich sind, stelle ich mir das Buch gerne ins Regal!
Mitgenommen habe ich vor allem die 'Weisheit', dass man sich nicht über Leute ärgern sollte, wenn die davon gar nichts wissen. Miteinander reden ist die Lösung!
Ich vergebe 4 Sterne.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 10. Oktober 2010
Die Leseprobe dieses Buches machte einen sehr guten Eindruck; kein esoterisches Gewäsch, sondern in angenehm zu lesenden Schreibstil zu lesende Texte. Leider war das dann auch schon der beste teil des Buches, denn mit dem Rest wurde ich so gar nicht warm. Da wurde es dann hochesoterisch aus fremden Kulturen, inklusive Yoga-Übungen, die das Herz öffnen sollen.

Ein weiteres Problem hatte ich mit dem Buch, bzw. seiner Glaubwürdigkeit, als ich gleich auf den ersten Seiten las, dass sein Autor zurzeit an einem bösartigen Gehirntumor erkrankt ist und sich entsprechenden Behandlungen (wie auf der dazugehörigen Internetseite zu lesen, sind diese schulmedizinischer Natur) unterzieht.

Wenige Seiten weiter ist zu lesen, dass Krankheiten durch in der Vergangenheit entstandene Konflikte, Verhaltensweisen, Fehler, usw. entstehen und Liebe heilend wirkt und Krankheiten verhindert. Man solle sich selbst lieben und jedem anderen ebenso mit Liebe begegnen.

Um Heilung zu bekommen, wird erst mal lang und breit erklärt, wie die Entwicklung des Menschen von der Geburt an verläuft. Es geht dabei um die Identifizierung der eigenen Geschichte, das Annehmen und Verstehen der eigenen Fehler und der Fehler, die von Eltern, Freunden, usw. gemacht wurden. Dies wird emotionale Toxizität genannt, und wie man diese besiegen oder zumindest beseitigen kann, führt der Autor direkt danach auch gleich auf. Aufarbeitung der Vergangenheit und Loslassen können sollen der Schlüssel zum Glück, bzw. zur Heilung sein.

Um diese Heilung nun einzuleiten sollen erst mal etliche Yoga-Übungen gemacht werden, um das Herz zu öffnen. Hier fließen nun bunt sämtliche esoterischen Weisheiten zusammen. Neben den Beugungen und Verrenkungen (die allerdings noch relativ human sind und keine allzu gewagten Haltungen erfordern), kommt nun nämlich wieder viel über das Verzeihen, Liebe zulassen, usw. Und vor allem zum Verständnis für Täter.

Denn, so der Autor, Tyrannen wie Adolf Hitler und Saddam Hussein hätten niemals zu dem werden können, was sie wurden, wenn sie Liebe bekommen hätten. Und genauso sieht es auch mit missbrauchenden, vernachlässigenden oder schlagenden Eltern aus. Sie hatten nicht gelernt, Liebe zu geben und zu empfangen und machten deshalb Fehler.

Hat man nun das ganze von ihm beschriebene Programm durchlaufen, soll man Heilung von sämtlichen physischen und psychischen Leiden erfahren. Um dies zu unterstreichen, bringt er verschiedene erfolgreiche Fallbeispiele.

Das Cover des Buches ist ebenso wie der Titel wunderschön, auch die Beschreibung hat mich direkt neugierig gemacht. Allerdings ist der Inhalt enttäuschend. Es gibt nichts anderes, als immer wieder die gleichen Beschreibungen und Phrasen. Yoga mag ja eine sinnvolle Form zur Entspannung sein, aber hier wird es mit derart viel esoterischem Gewäsch verbunden, dass schon das Lesen der Beschreibungen seltsam anmutet.
Und dazu, dass man bei der folgenden Meditation sich dann ein überirdisches Wesen vorstellen soll, dass einem Heilung spendet, fällt mir nichts weiter zu ein.

Etliche der Übungen soll man mit einem Partner durchführen, der einem zuhört und einen unterstützt. Hat man keinen (oder keinen, der zum mitmachen bereit ist), kann man diese Übungen auch allein machen. Dann visualisiert man eben noch mehr an überirdisches Unterstützung.

Dieses Buch mag jenen, die fest daran glauben, vielleicht wirklich helfen können. Denn damit, dass das Wohlbefinden steigt, wenn man sich gut und geliebt fühlt, hat der Autor ja vollkommen recht. Auch sind einige andere richtig gute Ansätze drin. Nur in dieser Umsetzung ist das Buch mir einfach zu esoterisch, zu sehr auf Yoga angelegt und überzeugt mich nicht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2010
,Liebe heilt alles - Gesund durch Gefühle' ist Dr. David Simon geschrieben worden, um den Menschen zu helfen, offener mit seinen Gefühlen umzugehen und sie ernst zu nehmen. Unterdrückte Gefühle können sich negativ auf das körperliche Empfinden auswirken und Krankheiten verursachen. Dr. Simon zeigt dem Leser, wie er seine Gefühle kontrollieren kann und sie derart zu nutzen, um glücklich und gesund zu sein.

Es gibt sogar körperliche Übungen, die zum Wohlbefinden der Seele dienen sollen. Mir hat das Buch gefallen, weil es stark auf die Bedürfnisse des Lesers eingeht und ihm viele interessante Informationen liefert. Die Sprache des Buches ist nicht wissenschaftlich, sondern an den Leser angepasst: Er wird nicht von ärztlichen Termini bombadiert, sondern von verständlichen Begriffen, die bei Bedarf erklärt werden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2010
Das Buch "Liebe heilt alles- Gesund durch Gefühle" von Dr. David Simon handelt von der Art und Weise, wie unsere negativen und positiven Gefühle unsere Gesundheit beeinflussen.

Nachdem mich die Leseprobe bereits überzeugt hat und ich dieses Buch gelesen habe, kann ich nur sagen, dass mir die Art von Dr. Simon gefällt, Menschen einen Weg zu zeigen, der einen aus seiner persönlichen Misere (vor allem physischen und psychischen Krankheiten) führt. Ich muss sagen, Dr. Simon schreibt zwar nichts neues, aber dennoch ist es sehr hilfreich, um sich mit seinen negativen Erfahrungen auseinander zu setzen und so einen "Neuanfang" zu bestreiten.

Das einzige, was mich ein wenig gestört hat, waren die Yoga-Übungen, was dem Buch aber keinen Abbruch macht.

Alles in einem ein sehr gutes und lesenswertes Buch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2010
Obwohl ich einer solchen Art von Buch bisher immer ziemlich kritisch gegenüberstand, habe ich mich von der Leseprobe dazu hinreißen lassen, dieses Buch zu lesen. Zum einen versprach diese den Gewinn neuer Erkenntnisse, auch wenn die Erkenntnisse an sich nicht wirklich neu waren. Doch gibt es heutzutage in unserem Leben viel zu viele Dinge, über die wir uns eigentlich kaum Gedanken machen. Ob dies daran liegt, dass wir einfach zu wenig Zeit haben oder ob wir uns im allgemeinen einfach gerne nur so wenige Gedanken wie möglich machen, sei mal dahin gestellt. Zum anderen erhoffte ich mir durch die Lektüre dieses Buches einen neuen Blickwinkel einnehmen zu können oder zumindest in Erwägung zu ziehen.

Leider wurden meine Hoffnungen nur unbefriedigend erfüllt, da die Leseprobe ein vollkommen falsches Bild über dieses Buch entstehen lässt. Schließlich werden über weite Teile des Buches hinaus Yoga- und Meditationstechniken vermittelt, anstatt sich mit der Frage zu beschäftigen, inwiefern unsere Emotionen unsere Gesundheit beeinflussen. Die Yogaübungen sind zwar verständlich erklärt und auch anschaulich abgebildet, doch ist mir noch immer schleierhaft, inwiefern einem Menschen solche Übungen dabei helfen sollen, die Fähigkeit zu lieben und geliebt zu werden zu fördern. Wie also mittlerweile vielleicht schon deutlich geworden ist, handelt es sich bei diesem Buch nicht um eine theoretische Abhandlung zum Thema Liebe und Gesundheit sondern vielmehr um ein Selbsthilfebuch für all jene mit dem Bedürfnis, ihr Selbstwertgefühl zu steigern. Für lediglich an dem Thema interessierte Leser ist dieses Werk von Dr. Simon absolut nicht zu empfehlen.

Zwar werden im Laufe des Buches immer mal wieder Aspekte angesprochen, die prinzipiell sehr interessant und einprägsam sind. So zieht der Autor z.B. in der zweiten Hälfte des Buches eine Verbindung von der Evolution zu der Frage, warum sich Menschen heutzutage einsam fühlen, wenn diese alleine sind. Schließlich seien Menschen den meisten Raubtieren physisch weitaus unterlegen und daher fanden sich diese zu Familien und Stammesgemeinschaften zusammen um ihr Überleben zu sichern. Ob diese Behauptung nun stimmt oder nicht ist letztendlich ja egal. Es macht einfach Spaß, sich über solche Dinge so seine Gedanken zu machen. Leider fand ich solche "Highlights" nur relativ selten. Stellen, wie z.B. der "psychologische Test", welcher ebenso gut aus einer Frauenzeitschrift heraus hätte stammen können, hinterließen doch den dauerhafteren Eindruck.

Mein Fazit also: Wenn einem bewusst ist, dass es sich bei "Liebe heilt alles" um ein eine Art Selbsthilfebuch handelt und man sich auf diese Art und Weise vielleicht erst einmal den Beistand eines Psychologen ersparen möchte, dann mag es vielleicht recht ansprechend sein. Möchte man allerdings ein Buch lesen, welches neue gedankliche Anregungen bietet, so sollte man sich auf jeden Fall eines anderen Buches bedienen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken