Hier klicken May Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic SUMMER SS17

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
15
3,8 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Februar 2012
Ist es überhaupt möglich, Liebe in die Äußerung zu legen, die Kinder könnten einem aber auch alles versauen - vom gemütlichen Klobesuch über das einst ganz gut gewesene Verhältnis zum kontoführenden Institut bis hin zum Sexualleben? Gerlinde Unverzagt / Lotto Kühn schafft den Spagat. Was sie so unverwechselbar macht und sie erfreulich weit abhebt von den üblichen Mami- oder PapibücherschreiberInnen, sind ihr eigener intellektueller Anspruch, ihr fein ziselierter Witz und ihre vor Coolness strotzende Warmherzigkeit. Ihre Kolumnen, die man getrost als Literatur bezeichnen darf, lassen einen gottseidank nicht schmunzeln, sondern oft laut auflachen. Ich wette, die Autorin gibt mangels Babysitter ihre vier Kinder in der KaDeWe-Kinderbetreuung ab, um zwei Freistunden zu ergattern. Obendrein besitzen diese Texte Kraft, auch emotionale, und machen - wie übrigens auch Unverzagts wunderbares Buch "Eltern an die Macht" - einem wirklich Mut, erstens mal ganz locker zu bleiben, anstatt sich permanent vor Obrigkeiten kleinzumachen oder die eigene Persönlichkeit zu verleugnen, und zweitens, daraus resultierend, wie eine Eiche zu seinen Kindern zu stehen.
Von dem recht albern daherkommenden Umschlagentwurf sollte man sich auf keinen Fall beeinflussen lassen. Auch der Titel wird m.E. dem Inhalt nicht gerecht.
Fazit: unbedingt lesen, weiterempfehlen, verschenken!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2012
Was für ein Buch! Ein absolutes Muss für Mütter. Wenn man wegen seiner lieben Kleinen mal wieder der Verzweiflung nahe ist und am liebsten nur noch heulen möchte, dann sollte man sich unbedingt sofort eine Auszeit nehmen und sich eine der vielen Glossen von Lotte Kühn zu Gemüte führen. Das tut ungemein gut, macht die eigene Situation erträglich, zeigt, dass auch in anderen Familien Chaos und Nervenzusammenbrüche an der Tagesordnung sind - und, dass es sogar Lotte Kühn gelungen ist, irgendwann darüber herzlich zu lachen. Ganz nach der Devise: da kommst Du, liebe Leserin, auch noch hin! so kann man sich dann nach der Lektüre wieder getrost dem täglichen Wahnsinn widmen - im festen Vertrauen darauf, dass man später ziemlich viel zu Lachen haben wird. Das ist doch was! Also: "Mutti packt aus" - unbedingt lesen!!!!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2012
Super! Lotte Kühn ist Gerlinde Unverzagt. Gerlinde Unverzagt ist eine Mutter, die ihre Kinder über alles liebt. Und sich genau deshalb manchmal in den Clinch mit ihnen begibt. Oder auch einfach nur kapituliert: "die vier saßen mal wieder auf dem Sofa und schauten mir beim Abwaschen zu". Zum Brüllen komisch, zum Weinen echt und immer direkt am Leben.
Man hatte ja schon beim "Lehrerhasserbuch" das Gefühl, dass Hass nun gar nicht Unverzagts Sache ist. Wahrscheinlich wollte der Verlag diesen Titel. Hier stimmt alles: die Geschichten sind so kurz wie möglich und so lang wie nötig und oft herrlich selbstironisch geschrieben. Aber eben auch voller Liebe. Wer auf frechen Humor steht wird ebenfalls auf seine Kosten kommen.
Super, dass "Mutti" mal ausgepackt hat. Schonungslos. (Auch da, wo z.B. ein Axel Hacke zu selbstverliebt ist und mit seinen Schwächen nur kokettiert.)
Übrigens: Sie können das Buch zwar auch lesen wenn Sie "nur" ein Kind haben. Aber Vorsicht: Sie bekommen Lust auf mehr!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2016
Lieferung innerhalb einer Woche als Buchsendung in einem gepolsterten Umschlag. Per Post kostet das reine versenden 1 Euro. Hier werden jedoch 3 Euro verlangt. Selbst der Umschlag kostet in der Massenbestellung nicht so viel. Naja, Personalkosten....

Zumindest ist es gebraucht billiger und gut erhalten. Keine Mängel, auch kein Stempel. Sieht ungelesen aus.

Wenn ich die Fahrtkosten und Parkgebühr und das Glück einrechne, das ich genau dieses Buch reduziert in einem Buchhandel finde, komme ich auf einen ähnlichen Preis.

Inhaltlich kann ich jedoch noch nichts dazu sagen. Ich lese derzeit noch ein anderes.

Aber ich entscheide mich immer nach der Inhaltsangabe und/oder Buchrücken. Geschmäcker sind verschieden, auch die jeweiligen Lebenssituationen, in denen sich der Leser befindet. Meine Mutter liest das sicherlich anders mit erwachsenen Kindern, als ich mit zwei Kleinkindern. Eine Mutter mit Einzelkind wieder anders , alseine mit drei. Nicht zu vergessen die alleinerziehenden Väter, die nicht noch die weiblichen Probleme haben, aber nun in einer besonderen Situation stecken.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2014
Ich kann dieses Buch nur absolut empfehlen.
Meiner Meinung nach geht es auch nicht vordergründig darum, ein lustiges Buch zu lesen und "fröhliche" Stunden zu haben. Nein, es hilft, den täglichen "Wahnsinn" mit Kindern als normal zu verstehen. Wir (Mutter, Vater und bald drei Kinder) jedenfalls erkennen uns in eigentlich fast allen Kapiteln wieder. Den Spruch "Mann oh eh" kann unser 10-jähriger z.B. auch schon gut. Schön ist auch das Kapitel über Elternabende, manche Eltern werden ihn allerdings nicht verstehen ;-). Oder das Kapitel über das Spielen.
Wer das Thema Erziehung und den Umgang mit Kindern nicht zu "übertrieben" betrachtet, der kann beim Lesen sehr wohl an vielen Stellen zustimmend nicken und lachen!
Auf jeden Fall "ziehe ich den Hut" vor der Autorin. Deutschland braucht viel mehr solche Menschen und viel weniger Egoisten, KiTA-Verklager und "Naserümpfer".
Bei uns (Kleinstadt im "tiefen Osten") geht der Trend jedenfalls in die richtige Richtung. Und nein, auch "normaler" Eltern bekommen inzwischen mehr als zwei Kinder.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2012
Lustige Feierabend und/oder Urlaubslektüre mit viel Situationskomik und so manchem "Deja Vue" aus dem Generationskonflikt - wenn man davon absieht wie oft eine alleinerziehende Mutter mit 4! Kindern der oberen Mittelschicht angehört und ihren Lebensunterhalt auch noch als selbständige in der schreibenden Zunft verdient.
Keine zusammenhängende zeitlich chronologische Handlung, sondern einzelne Episoden zu einem bestimmten Thema.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2012
Situationen, wie sie in jeder Familie vorkommen, der ganz normale Wahnsinn im Beziehungsleben zwischen Eltern und Kindern - mit Humor, viel Selbstironie, Herz und feinem mikroskopischem Blick für das Abgründigige des Alltags notiert! Selten so oft geschmunzelt, selten so laut gelacht. Ein Buch, das Lust macht auf mehr, und keineswegs allein für Eltern geeignet.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2012
Schon in ihrem Lehrerhasserbuch war die Autorin alles andere als eine Spaßbremse. In ihrem neuen Buch läuft sie zu echtem humoristischen Hochformat auf. Und der Witz geht eben nicht auf Kosten anderer. Über Kinder und ihre Eltern lernt man ganz nebenbei auch noch eine ganze Menge. Es scheint fast so, als habe die Autorin ihr ultimatives Genre gefunden. Einfach ein Genuß.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2012
Wer die Geschichten von Axel Hacke liebt kommt hier voll auf seine Kosten. Warm, liebevoll, mal zum lachen, mal drückt man sich ein Tränchen weg. Das wird mein Mitbringsel-Geschenk für alle Mütter und Väter und Kinder in 2012.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2014
Ich lese gern und viel, aber das war das erste Buch, bei dem ich mir nach jedem Kapitel überlegt habe, ob ich es nicht wegwerfe. Hätte ich tun sollen, es hat sich bis zum Schluss nichts geändert.
Das Thema Familie kennt jeder "Betroffene": mal lustig, mal nervig und immer ein Auf und Ab. Das kann in Buchform höchst amüsant und unterhaltsam sein (z.B. Muttitasking von Monika Bittl), wenn der Schreibstil passt. Hier allerdings wechselt die reine Vorgangsbeschreibung - das brauche ich nicht lesen, habe ich selbst daheim - mit ätzend überzogenem Zynismus ab. Alles feinsinnig Ironische, das lächelnde Augenzwinkern fehlt hier völlig.
Eintausch bei Amazon bringt 0,10 € - ein angemessener Wert...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden