find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. September 2017
Wer sich irgendwann schon einmal mit Work-Life-Balance auseinandergesetzt hat, MUSS dieses Buch lesen. Tim Ferriss ist ein grandioser Mensch, der sich die richtigen Fragen gestellt hat und uns glücklicherweise an seinen Antworten teil haben lässt!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2016
"Wenn etwas zu schön ist um wahr zu sein, dann ist es das wahrscheinlich auch nicht."

Dieser Grundsatz gilt auch für dieses Bestseller-Buch. Im Vorwort verspricht Ferriss, dass es jedem egal wie alt, welcher Herkunft, welchem Beruf, etc. möglich ist 4 Stunden pro Woche zu arbeiten und damit 40.000$ pro Monat und er liefert auch eine komplette Anleitung in dem Buch, wie man dazu kommt.

Aber wie ist Ferriss selber zu diesem beneidenswerten Lifestyle gekommen? Er hat eine art "Gehirndoping"-Medikament entwickelt, dass er über eine eigene Website vermarktet hat. Laut vieler Berichte zweifeln an der Wirkung des Präparats. Einen wissenschaftlichen Beweis zur Wirkung gibt es auch nicht. Im Massenmarkt ist das Produkt nicht zu finden.
Es handelt sich also wahrscheinlich um einen Scam, wie es so viele im Internet gibt (z.B. Diätpillen, Penisvergrößerung, Muselaufbau, etc.)
Was für ein tolles Vorbild!

Doch welche Tipps gibt er, um sich erstmal die Zeit zu schaffen, ein so tolles Produkt selbst zu entwickeln?
Man soll u.a.
- einen Teil seiner Arbeit nach Indien outsourcen, weil die unglaubliche Qualität zu Dumpingpreisen bieten
- 80% seiner Arbeit ganz sein lassen, weil das eh unnötig ist (Paretoprinzip)
- als Angestellter die meisten Emails und Telefonanrufe ignorieren, dauerhaft eine Abwesenheitsnotiz in Outlook haben und dann 100% Homeoffice einfordern - wenn das nicht klappt soll man am besten kündigen

Seine finanzielle Unabhängigkeit erreicht man auch ganz leicht:
man entwickelt einfach ein Produkt, für das es einen Bedarf gibt und verkauft dieses mit 800%-900% Gewinn (!!!) durch clevere Marketing-Tricks. Durch das oben genannte Outsorucing braucht man dann gar nichts mehr tun und das Geld kommt dauerhaft von alleine. Zwei Beispiele nennt er auch:
Vertrieb von französischen Segelhemden in den USA
Eine Yoga DVD für Bergsteiger

Übrigens kann man Experte in einem beliebigen Gebiet innerhalb von 4 Wochen werden, indem man drei Fachbücher darüber liest.

Das ganze wird so einfach und lapidar auf ein paar Seiten beschrieben, dass manche einfache Gemüter, das tatsächlich glauben können und schwere, existenzielle Fehler begehen (kündigen, investieren etc.) in dem Glauben, in kürzester Zeit finanziell unabhängig zu sein. In diesem Punkt ist das Buch durchaus gefährlich.

Ferriss ist ein einfacher Staubsaugervertreter, der das Glück hatte, seine Placebos zum richtigen Zeitpunkt online zu vermarken. Dennoch enthält das Buch einige interessante Tipps und Vorschläge, die man auch als Angestellter beherzigen kann, um seine Lebensqualität zu verbessern ohne gleich seine Existenz zu riskieren (z.B. seine Traumreisen einfach machen, einen Sportwagen leasen, etc.)

Man muss für sich selbst eben die interessanten Aspekte herauspicken, aber dem Titel wird dieses Buch keinesfalls gerecht. Ferriss hat es trotzdem mal wieder geschafft mit einfachen Marketing-Tricks sich ein beachtliches passives Einkommen durch den Verkauf dieses Buches zu generieren. Also eigentlich müsste der Titel heißen: "Meine 4-Stunden Woche durch Ihren Buchkauf."
0Kommentar| 109 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2015
Also das Buch ist schon ein besonderes Stück. 1. Es macht Spaß zu lesen. Einfach nur so. 2. Ständig hält man im Buch inne und denkt nach. Eigentlich will man es verschlingen, aber was nützt das, wenn man nicht in den richtigen Augenblicken parallelen und Lösungen sieht. 3. Es ist keine Anleitung arme Faulenzer, wie man mit wenig Arbeit viel Verdient. Es ist eher eine Anleitung für reiche Manager oder Unternehmer, die immer alles selber machen wollen, statt zu delegieren und das leben zu geniesser. Jeder Unternehmer kennt das im Prinzip: Wenn man voll motiviert startet, dann ist das Unternehmen der Lebensinhalt. Irgendwann ist es aber vielleicht "nur" noch zum Broterwerb da. Aber dann hat man sich selbst schon so abkömmlich gemacht, dass man gar nicht mehr weg kann... oder das Geld mit niemanden teilen will. Das Buch wird einige Menschen verändern, mir hat es geholfen. Allerdings: Wer hier eine Anleitung sucht OHNE selbst nachzudenken, der kann es vergessen. Das Thema Online-Shop ist mittlerweile längst durch, er ist Amerikaner und hat natürlich auf manche Dinge eine andere Sicht als wir, und nicht jeder liebt Weltreisen. Aber dennoch findet man Dinge im Leben, die man ändern kann, ändern sollte. Wo man sich locker machen und geniessen darf.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ferriss' Zielgruppe sind Angestellte und Selbstständige, die von dem, was sie im Moment tun, die Nase voll haben und gerne mehr Zeit, mehr Geld und mehr Leben hätten. Wobei Leben bei Ferriss sehr stark durch die Vorstellung des Weltreisens geprägt ist.
Er predigt das Konzept, sich selbst konsequent überflüssig zu machen und sein Unternehmen (ohne Angestellte!, die machen nämlich nur Ärger...) vollkommen zu automatisieren. Der Knackpunkt: Das geht nur mit bestimmten Geschäftsmodellen (hier erinnert Ferriss an Oliver Pott und Christoph Mogwitz). Selbständige, die sehr komplexe Dienstleistungen erbringen (Architekten, Anwälte, Softwareentwickler usw. z.B.), können sein Konzept nur umsetzen, wenn sie ihr Knowhow zu Produkten machen (eBooks...) oder eben parallel ein automatisierbares Geschäft aufbauen.
Trotz dieser Einschränkungen präsentiert Ferriss ein Konzept, das einige neue Ideen im Bereich des Aufräumens und der Automatisierung von Abläufen bringt. Es ist auch seit Jahren mein Konzept, Unternehmer dazu zu coachen, statt Fachkraft- und Management-Aufgaben mehr Unternehmeraufgaben auszuführen. Und regelmäßig kommt von Einzelunternehmern oder Unternehmern mit wenigen Mitarbeitern der Einwand, dass sie ja nichts delegieren könnten, weil jemand die Facharbeit machen muss. Genau hier punktet Ferriss wahrlich! Nach der Lektüre seines Buches ist klar, dass dieser Einwand in Wirklichkeit ein Vorwand ist.

Fazit: Viele gute Tipps zum Aufräumen und automatisieren, sehr lesenswert!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2013
für mich liest sich das Buch toll es motiviert. Leider verliert sich diese Motivation im Laufe des Lesens.
Es gibt viele Tipps aber man sollte schon Erfahrung im Bereich Marketing oder Selbständigkeit haben.
Der Autor hat einen recht abgedrehten und chaotischen Schreibstil. Es liest sich witzig ist aber nicht gleich umzusetzen.
Man kann sich jetzt schon mal ein Produkt überlegen, welches man verkaufen mag-nicht einfach!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2017
„Die Menschen träumen also eigentlich nicht davon, eine Million Euro auf dem Konto zu haben. Sie träumen vielmehr von einem völlig freien Leben, das dieses Geld ihnen ermöglichen soll. Die Frage ist also: Wie kann man frei und unabhängig sein, ohne eine Million zu haben?“

…zitiere ich den Bestseller-Autor auf Seite 17 in seinem Bestseller „Die 4-Stunden-Woche“. Warum arbeiten wir uns eigentlich zu Tode? Haben wir nichts Besseres zu tun? Und ob! - sagt Timothy Ferriss. Der junge Unternehmer war lange Workaholic mit 80-Stunden-Woche. Doch dann erfand er MBA - Management by Absence - und ist seitdem freier, reicher, glücklicher. Mit viel Humor, provokanten Denkanstößen und erprobten Tipps erklärt Ferriss, wie sich die 4-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich verwirklichen lässt. Der Wegweiser für eine Flucht aus dem Hamsterrad und ein Manifest für eine neue Gewichtung zwischen Leben und Arbeiten.

Ein tolles Werk, das ein faszinierendes Leben aufzeigt. Mithilfe der vorgestellten Tools lässt sich das sicherlich so gestalten. Ich beschäftige mich schon längere Zeit damit und werde mich verstärkt dem MBA widmen.

Ich empfehle dieses Buch uneingeschränkt jedem. Vor allem aber jenen, die mehr im Leben wollen. Die nicht nur existieren, sondern wahrhaft leben wollen. Die jeden einzelnen Moment auskosten wollen. Ich bin begeistert von dem Werk und werde mich dahinterklemmen, dass ich das auch verwirklichen kann!

Ich bin mir sicher, dass es einige von euch schon gelesen haben. Was hält ihr davon? Was für eine Wertung würdet ihr abgeben?
Die 4-Stunden-Woche: Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2016
Viele Inspirationen, um Vieles im eigenen Leben anders zu machen.

Ich war zunächst etwas kritisch, weil ich das Buch vor einiger Zeit schon mal im Original gelesen habe. Damals schien mir der gesamte Ansatz von Ferris faszinierend, aber (für normale Menschen) eher unerreichbar. Dazu kam, dass die Vielzahl der Links für die internationale bzw. amerikanische Leserschaft zusammengestellt war und nicht ohne Weiteres für Deutschland adaptierbar waren. Das ist in der deutschen Ausgabe erfreulicherweise anders. Die Links, Tipps und Hniweise sind wirklich auf die deutschsprachigen Märkte adaptiert.

Auch mein generelles Urteil muss ich revidieren. Ferris beschreibt zwar ein extremes Lebensmodell, das man als selbstständiger Unternehmer oder auch als Angestellter umsetzen kann. Aber als Extrem muss man das gar nicht sehen. Ich habe jetzt das Gefühl, dass man als Leser eine Vielzahl von Inspirationen erhält, wie man sich Freiräume im Job erarbeiten kann, um sich anderen wertvollen Facetten des Lebens zuzuwenden.

Dazu wartet Ferris mit einer Vielzahl von Tipps für das Selbstmanagement auf. Diese sind bekannt, aber es schadet sicher nicht, sich immer wieder selbst an ihnen zu überprüfen. So dann folgen Hniweise für ein Start Up und das generieren zusätzlicher, wenig arbeitsaufwendiger Einnahmequellen. Das alles ist spannend und eignet sich nicht nur für StartUps, sondern auch für neue Geschäftsmodelle etablierter Unternehmen. Nicht zuletzt wird deutlich, wie man Unternehmen heute und zukünftig aufbauen und führen kann - nämlich virtuell.

Ferris bietet aber auch Ansätze, die zum Nachdenken über das Leben im Generellen anregen. Was ist der Sinn des Lebens? Wie beantwortet man diese Frage für sich? Wie kann man an sich selbst arbeiten.

Also, alles in allem eine sehr spannende Lektüre. Jetzt geht es an die Umsetzung. Sicher nicht nur für mich die Nagelprobe des Ganzen...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2016
Dieses Buch ist eines der besten Bücher, die ich jemals gelesen habe (und ich lese viel)! Erstaunlich, wie ein relativ junger Mann soviel Erfahrung und Wissen vermitteln kann. Alles toll komprimiert, methodisch gut aufbereitet und sehr viel super Inhalt! Es ist nicht nur eine Freude zu lesen, sondern auch noch in der Tiefe der Informationen wertvoll. Absolute Empfehlung für alle, die noch bereit sind, sich weiter zu entwickeln.
Lieferung erfolgte sehr schnell! Super!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2017
Viel Mehrwert! Man nimmt sich viel aus dem Buch für sein eigenes Leben mit. kann ich nur weiter empfehlen leute
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2016
Das Lebensmodell ist genau beschrieben, aber es funktioniert nur auf dem Rücken irgendwelcher Dienstboten. Es gibt aber gute und hilfreiche Anregungen .
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden